Farago, S: Küsse am Wiener Kongress
Die Lancroft Abbey Reihe Band 4

Farago, S: Küsse am Wiener Kongress

Die Lancroft Abbey Reihe 4

Buch (Taschenbuch)

14,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Farago, S: Küsse am Wiener Kongress

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,99 €
eBook

eBook

ab 6,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.11.2018

Verlag

MiMe books

Seitenzahl

508

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.11.2018

Verlag

MiMe books

Seitenzahl

508

Maße (L/B/H)

19/12,1/2,7 cm

Gewicht

526 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-944866-14-7

Weitere Bände von Die Lancroft Abbey Reihe

Das meinen unsere Kund*innen

4.9

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Küsse am Wiener Kongress

Bewertung aus Linz am 02.02.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Da ich die Lancroft Abbey-Reihe liebe, habe ich dem 4. Band schon entgegengefiebert. Diesmal geht es also um Agatha, die Cousine der Barnetts und auch um den jungen Viscount Bertram. Mir hat das Buch ausgezeichnet gefallen und ich konnte es gar nicht aus der Hand legen, obwohl es ganz anders ist als die Geschichte von Vivienne im 3. Band, von der ich ebenso hingerissen war. Dort war die Heldin jung und ungestüm. Hier ist sie bereits über 35, verwitwet und lässt sich nicht mehr so viel gefallen. Auch der Schauplatz ist ein ganz anderer. Ich fand es spannend, diesmal in das alte Wien einzutauchen, von dem ich bis dato kaum etwas wusste. Die Wortgefechte zwischen Agatha und dem Duke of Landmark fand ich besonders gut. Dass die Geschichte für den armen Viscount Bertram anders ausging, als er sich das erhofft hatte, war natürlich bitter für ihn. Ich hoffe, er findet im nächsten Band dann die Richtige.

Küsse am Wiener Kongress

Bewertung aus Linz am 02.02.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Da ich die Lancroft Abbey-Reihe liebe, habe ich dem 4. Band schon entgegengefiebert. Diesmal geht es also um Agatha, die Cousine der Barnetts und auch um den jungen Viscount Bertram. Mir hat das Buch ausgezeichnet gefallen und ich konnte es gar nicht aus der Hand legen, obwohl es ganz anders ist als die Geschichte von Vivienne im 3. Band, von der ich ebenso hingerissen war. Dort war die Heldin jung und ungestüm. Hier ist sie bereits über 35, verwitwet und lässt sich nicht mehr so viel gefallen. Auch der Schauplatz ist ein ganz anderer. Ich fand es spannend, diesmal in das alte Wien einzutauchen, von dem ich bis dato kaum etwas wusste. Die Wortgefechte zwischen Agatha und dem Duke of Landmark fand ich besonders gut. Dass die Geschichte für den armen Viscount Bertram anders ausging, als er sich das erhofft hatte, war natürlich bitter für ihn. Ich hoffe, er findet im nächsten Band dann die Richtige.

Küsse am Wiener Kongress (Die Lancroft Abbey Reihe 4)

AmberStClair aus Dorsten am 14.01.2019

Bewertet: eBook (ePUB)

Der Vierter Teil der Lancroft Abbey Reihe war wieder hervorragend. Spritzig und schwungvoll wird hier das Leben von Agatha und ihrem Cousin Bertram erzählt. Es kommt zu heiklen Verwicklungen, da Bertram der deutschen Sprache nicht mächtig ist. Aber auch Agahta kommt in einer verzwickten Situation. Einen schönen vierten Teil hat die Autorin geschrieben. Der Schreibstil ist flüssig und das Buch ließ sich so gut lesen. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und kommen gut herüber. Unterhaltsame Stunden hatte man bei dem lesen dieses Buches und versetzte den Leser iin das Jahr 1814 rein. Mir gefiel wieder diese Geschichte sehr gut und ich kann sie empfehlen für Leser, die diese Art von Unterhaltung mögen und sich gerne in dieser Zeit mit hinein versetzen können.

Küsse am Wiener Kongress (Die Lancroft Abbey Reihe 4)

AmberStClair aus Dorsten am 14.01.2019
Bewertet: eBook (ePUB)

Der Vierter Teil der Lancroft Abbey Reihe war wieder hervorragend. Spritzig und schwungvoll wird hier das Leben von Agatha und ihrem Cousin Bertram erzählt. Es kommt zu heiklen Verwicklungen, da Bertram der deutschen Sprache nicht mächtig ist. Aber auch Agahta kommt in einer verzwickten Situation. Einen schönen vierten Teil hat die Autorin geschrieben. Der Schreibstil ist flüssig und das Buch ließ sich so gut lesen. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und kommen gut herüber. Unterhaltsame Stunden hatte man bei dem lesen dieses Buches und versetzte den Leser iin das Jahr 1814 rein. Mir gefiel wieder diese Geschichte sehr gut und ich kann sie empfehlen für Leser, die diese Art von Unterhaltung mögen und sich gerne in dieser Zeit mit hinein versetzen können.

Unsere Kund*innen meinen

Farago, S: Küsse am Wiener Kongress

von Sophia Farago

4.9

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Cornelia Dygatz

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Cornelia Dygatz

Thalia Dinslaken

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser 4. Teil der Lancroft-Abbey-Reihe ist genauso schön und witzig geschrieben wie die anderen 3 Teile. Locker, leicht und romantisch, kann man beim Lesen gut abschalten :-)
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser 4. Teil der Lancroft-Abbey-Reihe ist genauso schön und witzig geschrieben wie die anderen 3 Teile. Locker, leicht und romantisch, kann man beim Lesen gut abschalten :-)

Cornelia Dygatz
  • Cornelia Dygatz
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Farago, S: Küsse am Wiener Kongress

von Sophia Farago

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Farago, S: Küsse am Wiener Kongress