Mond

Mond

Eine Biografie

Buch (Gebundene Ausgabe)

25,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Mond

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 25,00 €
eBook

eBook

ab 18,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

13.05.2019

Verlag

Kein & Aber

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

21,1/13,1/3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

13.05.2019

Verlag

Kein & Aber

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

21,1/13,1/3 cm

Gewicht

450 g

Auflage

2. Auflage

Übersetzt von

Katharina Blansjaar

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-0369-5799-9

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Wunderwelt/en

Bewertung (Mitglied der Book Circle Community) am 25.10.2023

Bewertungsnummer: 2052178

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ben Moore beleuchtet den Mond - von der Erde, der Sonne, dem Universum, der Geschichte… und bringt so viel Licht ins (scheinbare) Dunkel des Weltalls! Faszinierend, was er alles beschreibt und erklärt - zum Staunen und Staunen - und nochmals Staunen! Dabei schafft er es, komplexe Zusammenhänge auf ‘Niveau Ottonormalbürger’ herunter zu brechen und in anschaulicher, bildhafter Sprache Einblicke in Themen zu geben, die sich einem sonst nicht so leicht erschliessen - hilfreich dabei sind auch seine zahlreichen Schwarz-Weiss-Skizzen. Vieles, was mir selbstverständlich war und ist, bekommt plötzlich eine völlig andere Note: täglich reiss ich mir den Kalenderzettel ab - und realisiere erst jetzt, wie schwierig es für die Menschen der Urzeit überhaupt war die ‘Uhrzeit’ zu finden, den Rhythmus von Sonne und Mond nicht nur zu ent-decken, sondern sie auch so zu synchronisieren, dass ein ‘anständiges’, an die Natur gebundenes, adäquates Jahr entstand… Überhaupt hat mich die ‘denkerische Leistung’ der ersten Menschen angesprochen - nie hätte ich mir vorstellen können, dass die Technik der Raketenzündung denkerisch bereits ein paar Jahrhunderte vor dem Start der ersten Rakete entwickelt wurde - vom Denken zur Tat war dann allerdings ein weiter Weg… - der jedoch bereits vorgespurt war! Oder wissen Sie, wie eine Gezeitenmaschine des 19. Jahd. für den D-Day Match entscheidend war? Wie man ohne unsere neusten Technologien und Computer schon vor unserer Zeitrechnung den Abstand zum Mond, das Gewicht und den Umfang der Erde zu vermessen versuchte - oder dass es vor Jahrhunderten grosse Denker gab, die mit ihren Resultaten nur wenig an unseren computerisierten und Sateliten gestützten Resultaten vorbei schrammten? Wunder, über Wunder, die in Moore’s Streibstil so flockig-locker daher kommen - auch wenn ich jetzt kein Examen über all das neue Wissen ablegen könnte - bin ich in eine Wunderwelt eingetaucht - die mich mit neuen Augen nicht nur auf den Mond, sondern auch die Schöpfung, den Menschen schauen lässt - und für mich ebenso auf den Schöpfer all dieser Geheimnisse und Wunder… (P.S.: Dass in der Kategorie ‘Schweizweit’ auftaucht, ist nicht der Tatsache geschuldet, dass der Mond auch über der Schweiz aufgeht , sondern weil Ben Moore seit 20 Jahren in Zürich lehrt und forscht)
Melden

Wunderwelt/en

Bewertung (Mitglied der Book Circle Community) am 25.10.2023
Bewertungsnummer: 2052178
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ben Moore beleuchtet den Mond - von der Erde, der Sonne, dem Universum, der Geschichte… und bringt so viel Licht ins (scheinbare) Dunkel des Weltalls! Faszinierend, was er alles beschreibt und erklärt - zum Staunen und Staunen - und nochmals Staunen! Dabei schafft er es, komplexe Zusammenhänge auf ‘Niveau Ottonormalbürger’ herunter zu brechen und in anschaulicher, bildhafter Sprache Einblicke in Themen zu geben, die sich einem sonst nicht so leicht erschliessen - hilfreich dabei sind auch seine zahlreichen Schwarz-Weiss-Skizzen. Vieles, was mir selbstverständlich war und ist, bekommt plötzlich eine völlig andere Note: täglich reiss ich mir den Kalenderzettel ab - und realisiere erst jetzt, wie schwierig es für die Menschen der Urzeit überhaupt war die ‘Uhrzeit’ zu finden, den Rhythmus von Sonne und Mond nicht nur zu ent-decken, sondern sie auch so zu synchronisieren, dass ein ‘anständiges’, an die Natur gebundenes, adäquates Jahr entstand… Überhaupt hat mich die ‘denkerische Leistung’ der ersten Menschen angesprochen - nie hätte ich mir vorstellen können, dass die Technik der Raketenzündung denkerisch bereits ein paar Jahrhunderte vor dem Start der ersten Rakete entwickelt wurde - vom Denken zur Tat war dann allerdings ein weiter Weg… - der jedoch bereits vorgespurt war! Oder wissen Sie, wie eine Gezeitenmaschine des 19. Jahd. für den D-Day Match entscheidend war? Wie man ohne unsere neusten Technologien und Computer schon vor unserer Zeitrechnung den Abstand zum Mond, das Gewicht und den Umfang der Erde zu vermessen versuchte - oder dass es vor Jahrhunderten grosse Denker gab, die mit ihren Resultaten nur wenig an unseren computerisierten und Sateliten gestützten Resultaten vorbei schrammten? Wunder, über Wunder, die in Moore’s Streibstil so flockig-locker daher kommen - auch wenn ich jetzt kein Examen über all das neue Wissen ablegen könnte - bin ich in eine Wunderwelt eingetaucht - die mich mit neuen Augen nicht nur auf den Mond, sondern auch die Schöpfung, den Menschen schauen lässt - und für mich ebenso auf den Schöpfer all dieser Geheimnisse und Wunder… (P.S.: Dass in der Kategorie ‘Schweizweit’ auftaucht, ist nicht der Tatsache geschuldet, dass der Mond auch über der Schweiz aufgeht , sondern weil Ben Moore seit 20 Jahren in Zürich lehrt und forscht)

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Mond

von Ben Moore

5.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Andreas Koch

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Andreas Koch

Thalia Bergisch Gladbach

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Jedes Kapitel beschäftigt sich mit der Bedeutung des Mondes, von der Steinzeit, über die erste Mondlandung bis hin zu Zukunftsaussichten. Ein guter Überblick.
4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Jedes Kapitel beschäftigt sich mit der Bedeutung des Mondes, von der Steinzeit, über die erste Mondlandung bis hin zu Zukunftsaussichten. Ein guter Überblick.

Andreas Koch
  • Andreas Koch
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Mond

von Ben Moore

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Mond