Niemalswelt

Ein Psycho-Thriller in Zeitschleife

Marisha Pessl

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
8,99
bisher 9,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 10  %
8,99
bisher 9,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  10 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

8,99 €

Accordion öffnen
  • Niemalswelt

    Carlsen

    Sofort lieferbar

    8,99 €

    Carlsen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Niemalswelt

    ePUB (Carlsen)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    9,99 €

    ePUB (Carlsen)

Hörbuch (MP3-CD)

18,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 13,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Tödliche Wahl - der neue Roman der New-York-Times-Bestsellerautorin Marisha Pessl!
Ein packender Genre-Mix aus Psycho-Thriller, Coming-of-Age und Mystery.
Seit Jims ungeklärtem Tod hat Bee keinen ihrer Freunde mehr gesprochen. Als sich die fünf ein Jahr später in einem noblen Wochenendhaus an der Küste wiedertreffen, entgehen sie nachts nur knapp einem Autounfall. Unter Schock und vom Regen durchnässt kehren sie ins Haus zurück. Doch dann klopft ein geheimnisvoller Unbekannter an die Tür und eröffnet ihnen das Unfassbare: Der Unfall ist wirklich passiert und es gibt nur einen Überlebenden. Die Freunde sind in einer Zeitschleife zwischen Tod und Leben gefangen, in der sie dieselben elf Stunden immer wieder durchlaufen - bis sie sich geeinigt haben, wer von ihnen überlebt. Der Schlüssel zur Entscheidung scheint Jims Tod zu sein - in ihrer Verzweiflung beginnen die Freunde nachzuforschen, was wirklich mit ihm passiert ist, in jener Nacht, in der er in den Steinbruch stürzte. Und langsam wird klar, dass sie alle etwas zu verbergen haben ...
Ein echter Page-Turner, der einen nicht mehr loslässt!
»Aufregend, unvorhersehbar und nervenzehrend.«
School Library Journal
»Eine gelungene Mischung aus dunkler Mystery und völlig abgefahrenem Thriller mit echtem Wow-Effekt.«
Buchkultur

»Marisha Pessl erschafft eine albtraumhafte Welt und bleibt doch mit den Füßen am Boden. Viel Spannung und Stoff zum Nachdenken.«, Publishers Weekly

Produktdetails

Verkaufsrang 34786
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 22.03.2019
Verlag Carlsen
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Dateigröße 1352 KB
Auflage 1. Auflage
Originaltitel Neverworld Wake
Übersetzer Claudia Feldmann
Sprache Deutsch
EAN 9783646925944

Das meinen unsere Kund*innen

4.0/5.0

21 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

faszinierende Welt der Zeitreisen

Eine Kundin/ein Kunde aus Krefeld am 27.03.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Als ihr Freund Jim stirbt, zieht sich Bee von ihren restlichen vier Freunden zurück. Als es nach einem Jahr ein Wiedersehen gibt, endet der feuchtfröhliche Abend fast mit einem schrecklichen Autounfall. Schockiert und vom Regen durchnässt kehren die fünf ins Haus zurück, wo kurze Zeit später ein Unbekannter anklopft und den Freunden verkündet, dass der Unfall tatsächlich passiert ist und es nur einen Überlebenden gab. Die Freunde seien in einer Zeitschleife zwischen Leben und Tod gefangen, in der Niemalswelt, und müssten sich nun untereinander einigen, wer von ihnen überlebt hat. Anscheinend hat dies alles mit dem Tod von Jim zu tun, sodass die Freunde beschließen, vor der Abstimmung herauszufinden, was wirklich mit ihm passiert ist. Dies ist gar nicht so einfach, wenn man immer wieder elf Stunden lang den gleichen Tag erneut erlebt. Dies ist ein Jugendbuch, das mich als Erwachsene mehr als begeistert hat. Ich finde Zeitschleifen und Zeitreisen faszinierend und wenn es dann auch noch ein Geheimnis aufzuklären gibt, bin ich mit Freuden dabei. Die Story wird aus der Sicht von Beatrice, Bee genannt, erzählt. Von ihr erfahren wir, wer ihre Freunde sind, welche Charaktereigenschaften sie haben, woher sie kommen, und Bee führt uns auch durch den immer gleichen Tag, was alles andere als eintönig ist. Einen Tag immer wieder neu zu erleben, das mag sich faszinierend und lustig anhören, kann aber auch anstrengend und ermüdend sein. Bis die Freunde sich zusammenraufen und als Team agieren, passiert einiges. Das ist sehr aufregend und auch spannend, schließlich hat jeder von ihnen selbst etwas zu verbergen. Ich möchte nicht zu viel verraten, weil das Überraschungsmoment hier eine große Rolle spielt. Es ist ein tolles Buch und es ärgert mich, dass es so lange ungelesen auf mich gewartet hat. Von mir gibt es 5 Sterne mit Extrasternchen. Lest es und habt Spaß in der Niemalswelt!

5/5

faszinierende Welt der Zeitreisen

Eine Kundin/ein Kunde aus Krefeld am 27.03.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Als ihr Freund Jim stirbt, zieht sich Bee von ihren restlichen vier Freunden zurück. Als es nach einem Jahr ein Wiedersehen gibt, endet der feuchtfröhliche Abend fast mit einem schrecklichen Autounfall. Schockiert und vom Regen durchnässt kehren die fünf ins Haus zurück, wo kurze Zeit später ein Unbekannter anklopft und den Freunden verkündet, dass der Unfall tatsächlich passiert ist und es nur einen Überlebenden gab. Die Freunde seien in einer Zeitschleife zwischen Leben und Tod gefangen, in der Niemalswelt, und müssten sich nun untereinander einigen, wer von ihnen überlebt hat. Anscheinend hat dies alles mit dem Tod von Jim zu tun, sodass die Freunde beschließen, vor der Abstimmung herauszufinden, was wirklich mit ihm passiert ist. Dies ist gar nicht so einfach, wenn man immer wieder elf Stunden lang den gleichen Tag erneut erlebt. Dies ist ein Jugendbuch, das mich als Erwachsene mehr als begeistert hat. Ich finde Zeitschleifen und Zeitreisen faszinierend und wenn es dann auch noch ein Geheimnis aufzuklären gibt, bin ich mit Freuden dabei. Die Story wird aus der Sicht von Beatrice, Bee genannt, erzählt. Von ihr erfahren wir, wer ihre Freunde sind, welche Charaktereigenschaften sie haben, woher sie kommen, und Bee führt uns auch durch den immer gleichen Tag, was alles andere als eintönig ist. Einen Tag immer wieder neu zu erleben, das mag sich faszinierend und lustig anhören, kann aber auch anstrengend und ermüdend sein. Bis die Freunde sich zusammenraufen und als Team agieren, passiert einiges. Das ist sehr aufregend und auch spannend, schließlich hat jeder von ihnen selbst etwas zu verbergen. Ich möchte nicht zu viel verraten, weil das Überraschungsmoment hier eine große Rolle spielt. Es ist ein tolles Buch und es ärgert mich, dass es so lange ungelesen auf mich gewartet hat. Von mir gibt es 5 Sterne mit Extrasternchen. Lest es und habt Spaß in der Niemalswelt!

4/5

Gefangen in der Niemalswelt

Eine Kundin/ein Kunde am 27.03.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Dieses Buch ist nicht nur für Jugendliche ein Lesevergnügen. Mir gefiel die Idee des Buches ausgesprochen gut. Die Geschichte ist sehr detailliert beschrieben und auch sehr gut erzählt. Nur das Ende hat mir nicht so gut gefallen.

4/5

Gefangen in der Niemalswelt

Eine Kundin/ein Kunde am 27.03.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Dieses Buch ist nicht nur für Jugendliche ein Lesevergnügen. Mir gefiel die Idee des Buches ausgesprochen gut. Die Geschichte ist sehr detailliert beschrieben und auch sehr gut erzählt. Nur das Ende hat mir nicht so gut gefallen.

Unsere Kund*innen meinen

Niemalswelt

von Marisha Pessl

4.0/5.0

21 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von M. Kösters

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

M. Kösters

Thalia Osnabrück

Zum Portrait

4/5

Wie starb Jim?

Bewertet: eBook (ePUB)

Das scheint die Frage zu sein, nach der sich entscheiden soll, welcher der fünf Freunde den Autounfall und den damit verbundenen Aufenthalt in der Zeitschleife überleben darf. Bee hatte keinen Kontakt zu ihren Freunden, seit ihr Freund Jim plötzlich starb. Als sie diese nun doch besucht, kommt es zu einem tragischen Unfall. Fortan werden die Fünf von einem Wächter besucht, der ihnen erklärt, wie sie ihre Wahl zu treffen haben. Aber das ist gar nicht so einfach. Wer hat es verdient, am Leben zu bleiben? Und wer hat etwas zu verbergen? Spannender Genre-Mix!
4/5

Wie starb Jim?

Bewertet: eBook (ePUB)

Das scheint die Frage zu sein, nach der sich entscheiden soll, welcher der fünf Freunde den Autounfall und den damit verbundenen Aufenthalt in der Zeitschleife überleben darf. Bee hatte keinen Kontakt zu ihren Freunden, seit ihr Freund Jim plötzlich starb. Als sie diese nun doch besucht, kommt es zu einem tragischen Unfall. Fortan werden die Fünf von einem Wächter besucht, der ihnen erklärt, wie sie ihre Wahl zu treffen haben. Aber das ist gar nicht so einfach. Wer hat es verdient, am Leben zu bleiben? Und wer hat etwas zu verbergen? Spannender Genre-Mix!

M. Kösters
  • M. Kösters
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Natascha Hinrichs

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Natascha Hinrichs

Thalia Emden

Zum Portrait

4/5

Rasant und packend!

Bewertet: eBook (ePUB)

Als Bees große Liebe Jim vor einem Jahr auf unerklärliche Weise gestorben ist, brach für sie eine Welt zusammen. Mit ihren damaligen besten Freunden hat sie seither keinen Kontakt mehr. Als sie dann unerwartet von Whitley zu ihrem Geburtstag eingeladen wird, macht Bee sich kurzerhand auf den Weg nach Wincroft, da sie glaubt, dass ihre ehemaligen Freunde mehr über den Tod von Jim wissen, als sie zugegeben haben. Doch der Abend läuft anders als Bee es sich gedacht hat. Angetrunken entgehen sie auf dem Rückweg eines Konzerts nur knapp einem Unfall. Erschöpft gehen sie am Ende schlafen und stellen am nächsten morgen bestürzt fest, dass es derselbe Tag ist wie gestern. Immer und immer wieder wiederholt sich derselbe Tag und es gibt nur eine Möglichkeit dem Ganzen zu entkommen. Sie müssen am Ende jeden Tages abstimmen, wer überleben soll. Doch es kann nur einer von ihnen in sein normales Leben zurückkehren und überleben. Bee versucht alles um ihre Freunde wieder zusammenzuführen und endlich hinter das Geheimnis des Todes ihre großen Liebe zu gelangen. Der Jugendfantasy Roman der Autorin schafft es von Anfang bis Ende zu überzeugend. Durch den besonderen Schreibstil, der hauptsächlich aus kurzen Sätzen besteht, geht die Handlung rasend schnell voran. Schon von Beginn an wird man in die Handlung hineingeworfen und erfährt aus der Sicht von Bee immer mehr über die Niemalswelt, ihre Freunde und über den Tod ihres Freundes, den sie immer noch nicht richtig verarbeitet hat. Zudem wird die Spannung aufrechterhalten, indem die Autorin einem als Leser immer wieder an den Geschehnissen zweifeln lässt und einem durchgehen andere Hinweise gibt, durch die man mit raten kann. Die richtige Auflösung kam jedoch erst ganz am Ende und war von mir nicht vorherzusehen und konnte mich überraschen. Besonders gefallen hat mir auch das gesamte Konzept der Handlung. Neben dem klassischen Fantasy Anteil der Geschichte, war die Mischung aus Mistery und Thriller etwas, was ich so in der Jungendfantasy selten gesehen habe und interessant umgesetzt wurde. Am Anfang wusste ich jedoch nicht, was genau ich von der Geschichte erwarten soll und es hat ein paar Seiten gedauert, bis ich in die Geschichte hineingekommen bin. Schnell entwickelte sich das Buch dann allerdings zu einem absoluten Pageturner, den ich nicht mehr aus der Hand legen konnte. Neben der einzigartigen rasant erzählten Handlung legte die Autorin viel Wert auf die Ausarbeitung der unterschiedlichsten Charaktere. Zu Beginn der Handlung merkt man sofort, dass die Charaktere verschiedener nicht sein könnten und man fragt sich, wie sie jemals Freunde werden konnten. Doch je weiter die Handlung voranschreitet, desto mehr kann man verstehen was sie verbindet. Und jeder von ihnen hat ein Geheimnis das er vor allen anderen verheimlicht und im Laufe der Geschichte von Bee aufgedeckt wird. „Niemalswelt“ ist ein spannender Jugendroman der durch vielseitige Charaktere und eine einzigartige Handlung den Leser in den Bann zieht. Durch die kurzen Sätze ist der Jugendroman perfekt geeignet für Jugendliche die nicht so viel lesen und etwas Mitreißendes suchen, das sie nicht mehr weglegen können. Lesenswert!
4/5

Rasant und packend!

Bewertet: eBook (ePUB)

Als Bees große Liebe Jim vor einem Jahr auf unerklärliche Weise gestorben ist, brach für sie eine Welt zusammen. Mit ihren damaligen besten Freunden hat sie seither keinen Kontakt mehr. Als sie dann unerwartet von Whitley zu ihrem Geburtstag eingeladen wird, macht Bee sich kurzerhand auf den Weg nach Wincroft, da sie glaubt, dass ihre ehemaligen Freunde mehr über den Tod von Jim wissen, als sie zugegeben haben. Doch der Abend läuft anders als Bee es sich gedacht hat. Angetrunken entgehen sie auf dem Rückweg eines Konzerts nur knapp einem Unfall. Erschöpft gehen sie am Ende schlafen und stellen am nächsten morgen bestürzt fest, dass es derselbe Tag ist wie gestern. Immer und immer wieder wiederholt sich derselbe Tag und es gibt nur eine Möglichkeit dem Ganzen zu entkommen. Sie müssen am Ende jeden Tages abstimmen, wer überleben soll. Doch es kann nur einer von ihnen in sein normales Leben zurückkehren und überleben. Bee versucht alles um ihre Freunde wieder zusammenzuführen und endlich hinter das Geheimnis des Todes ihre großen Liebe zu gelangen. Der Jugendfantasy Roman der Autorin schafft es von Anfang bis Ende zu überzeugend. Durch den besonderen Schreibstil, der hauptsächlich aus kurzen Sätzen besteht, geht die Handlung rasend schnell voran. Schon von Beginn an wird man in die Handlung hineingeworfen und erfährt aus der Sicht von Bee immer mehr über die Niemalswelt, ihre Freunde und über den Tod ihres Freundes, den sie immer noch nicht richtig verarbeitet hat. Zudem wird die Spannung aufrechterhalten, indem die Autorin einem als Leser immer wieder an den Geschehnissen zweifeln lässt und einem durchgehen andere Hinweise gibt, durch die man mit raten kann. Die richtige Auflösung kam jedoch erst ganz am Ende und war von mir nicht vorherzusehen und konnte mich überraschen. Besonders gefallen hat mir auch das gesamte Konzept der Handlung. Neben dem klassischen Fantasy Anteil der Geschichte, war die Mischung aus Mistery und Thriller etwas, was ich so in der Jungendfantasy selten gesehen habe und interessant umgesetzt wurde. Am Anfang wusste ich jedoch nicht, was genau ich von der Geschichte erwarten soll und es hat ein paar Seiten gedauert, bis ich in die Geschichte hineingekommen bin. Schnell entwickelte sich das Buch dann allerdings zu einem absoluten Pageturner, den ich nicht mehr aus der Hand legen konnte. Neben der einzigartigen rasant erzählten Handlung legte die Autorin viel Wert auf die Ausarbeitung der unterschiedlichsten Charaktere. Zu Beginn der Handlung merkt man sofort, dass die Charaktere verschiedener nicht sein könnten und man fragt sich, wie sie jemals Freunde werden konnten. Doch je weiter die Handlung voranschreitet, desto mehr kann man verstehen was sie verbindet. Und jeder von ihnen hat ein Geheimnis das er vor allen anderen verheimlicht und im Laufe der Geschichte von Bee aufgedeckt wird. „Niemalswelt“ ist ein spannender Jugendroman der durch vielseitige Charaktere und eine einzigartige Handlung den Leser in den Bann zieht. Durch die kurzen Sätze ist der Jugendroman perfekt geeignet für Jugendliche die nicht so viel lesen und etwas Mitreißendes suchen, das sie nicht mehr weglegen können. Lesenswert!

Natascha Hinrichs
  • Natascha Hinrichs
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Niemalswelt

von Marisha Pessl

0 Rezensionen filtern


  • artikelbild-0