• Die Elbenstifte
  • Die Elbenstifte
  • Die Elbenstifte
  • Die Elbenstifte

Die Elbenstifte

Ein Roman aus der Welt von Erellgorh

Buch (Taschenbuch)

14,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung


Nach dem großen Erfolg der Erellgorh-Trilogie:

ein neuer Roman aus dieser fantastischen und magischen Welt


Ein junger Künstler, ein halsstarriger Vater und magische Stifte - das reicht, um eine aufregende Geschichte in Gang zu setzen, die Coming-of-Age, klassische High Fantasy und abenteuerlichen Reiseroman auf einmal bietet.

Darin lässt Matthias Teut uns Landstriche, Lebewesen und Gefahren seiner Welt Jukahbajahn erleben, die wir aus seinen anderen Büchern noch gar nicht kennen ...

KLAPPENTEXT:

Entdecke die Welt von Erellgorh vor den Kriegen

»Wo ist die Essenz der Stifte? Was hast du getan?«

Das Licht der Laternen, Reflexe im Dolch – und niemand, der Farim helfen konnte ...

Zu einer Zeit, da das Misstrauen der Völker untereinander wächst, erhält ein Elb aus Erellgorh den Auftrag, eines der Heiligtümer seiner Bestimmung zuzuführen.

In Myxa soll Farim in die Fußstapfen seines Vaters treten, um das Handelskontor zu übernehmen. Doch viel lieber würde er Bilder malen. Der Elb Zhinlohr erkennt sein Talent und schenkt ihm Zeichenstifte, die alle Farben der Welt in sich tragen. Fortan kann Farim sich ein Leben ohne die Elbenstifte nicht mehr vorstellen und vernachlässigt die Arbeit im Kontor. Als sein Vater voller Zorn die Stifte zerbricht, flieht Farim aus Myxa.

Auf einem Elbenschiff erfährt er, was es mit den magischen Stiften wirklich auf sich hat – und setzt alles daran, neue zu erlangen. Eine abenteuerliche Reise voller tödlicher Gefahren nimmt ihren Lauf.

„Endlich zurück in dieser magischen Welt. Wunderbar erzählt und einfach nur spannend!“

(Cathrin Harms)

Details

Verkaufsrang

45304

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 13 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

14.03.2019

Illustrator

Florian Jonak

Verlag

DichtFest

Seitenzahl

494

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

45304

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 13 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

14.03.2019

Illustrator

Florian Jonak

Verlag

DichtFest

Seitenzahl

494

Maße (L/B/H)

20,5/13,7/4,3 cm

Gewicht

502 g

Auflage

1

Reihe

Die Welt von Erellgorh

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-946937-03-6

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

9 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein weiterer toller Roman aus der Welt von Erellgorh

Isa_He am 22.05.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch „Die Elbenstifte“ vom Autor Matthias Teut ist ein Einzelband, der in der Welt von Erellgorh spielt und zwar ca. 80 Jahre vor der Erellgorh-Trilogie. Dieses Mal geht es um Farim, dem Sohn eines Handelskontorinhabers, der zum Leidwesen seines Vaters nicht in dessen Fußstapfen treten möchte, sondern sich auf die Suche nach seiner eigenen Bestimmung begibt. Der Schreibstil des Autors ist wie gewohnt sehr flüssig zu lesen, packend und beschreibend. Sodass man zum einen einen guten Blick für die Welt, durch die der Protagonist sich bewegt, bekommt, zum anderen war ich von der ersten Seite an von der Story gefangen und wollte so schnell nicht wieder aufhören mit dem Lesen. Die Reise von Farim ist sehr abwechslungsreich und so bekommt er einiges zu sehen. Mir gefiel es, dass man in diesem Buch an Orte gelangt ist, an denen man in der Erellgorh-Trilogie noch nicht war und so auch einen anderen Teil der Welt erkunden konnte. Mir gefiel in der Erellgorh-Trilogie schon die Vielfalt der Flora und Fauna, diese wurde in „Die Elbenstifte“ noch einmal überboten. Man lernte immer wieder etwas Neues kennen und konnte es sich durch die bildhaften Beschreibungen sehr gut vorstellen. Der Protagonist Farim war mir vom ersten Augenblick her sympathisch. Man lernt ihn eher als zurückhaltenden, jungen Mann kennen. Statt Zahlen zu schreiben, zeichnet Farim für sein Leben gern und kann dies auch noch richtig gut. Im Laufe der Handlung kann man an ihm eine deutliche Charakterentwicklung erkennen, die mir sehr gefiel. Aber ich möchte nicht zu viel verraten. Insgesamt beinhaltet das Buch alles, was das Fantasy-Herz höher schlagen lässt – eine Reise mit spannenden Abenteuern, Elben und auch andere fantastische Wesen und auch ein epischer Kampf darf an dieser Stelle nicht fehlen. Mir hat es sehr viel Freude bereitet, wieder in die Welt von Erellgorh einzutauchen. Man traf alte Bekannte und lernte diese zum Teil auch näher kennen, aber auch neue Gesichter durften nicht fehlen. Ich hatte einige schöne Lesestunden mit dem Buch und vergebe volle fünf Sterne.

Ein weiterer toller Roman aus der Welt von Erellgorh

Isa_He am 22.05.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch „Die Elbenstifte“ vom Autor Matthias Teut ist ein Einzelband, der in der Welt von Erellgorh spielt und zwar ca. 80 Jahre vor der Erellgorh-Trilogie. Dieses Mal geht es um Farim, dem Sohn eines Handelskontorinhabers, der zum Leidwesen seines Vaters nicht in dessen Fußstapfen treten möchte, sondern sich auf die Suche nach seiner eigenen Bestimmung begibt. Der Schreibstil des Autors ist wie gewohnt sehr flüssig zu lesen, packend und beschreibend. Sodass man zum einen einen guten Blick für die Welt, durch die der Protagonist sich bewegt, bekommt, zum anderen war ich von der ersten Seite an von der Story gefangen und wollte so schnell nicht wieder aufhören mit dem Lesen. Die Reise von Farim ist sehr abwechslungsreich und so bekommt er einiges zu sehen. Mir gefiel es, dass man in diesem Buch an Orte gelangt ist, an denen man in der Erellgorh-Trilogie noch nicht war und so auch einen anderen Teil der Welt erkunden konnte. Mir gefiel in der Erellgorh-Trilogie schon die Vielfalt der Flora und Fauna, diese wurde in „Die Elbenstifte“ noch einmal überboten. Man lernte immer wieder etwas Neues kennen und konnte es sich durch die bildhaften Beschreibungen sehr gut vorstellen. Der Protagonist Farim war mir vom ersten Augenblick her sympathisch. Man lernt ihn eher als zurückhaltenden, jungen Mann kennen. Statt Zahlen zu schreiben, zeichnet Farim für sein Leben gern und kann dies auch noch richtig gut. Im Laufe der Handlung kann man an ihm eine deutliche Charakterentwicklung erkennen, die mir sehr gefiel. Aber ich möchte nicht zu viel verraten. Insgesamt beinhaltet das Buch alles, was das Fantasy-Herz höher schlagen lässt – eine Reise mit spannenden Abenteuern, Elben und auch andere fantastische Wesen und auch ein epischer Kampf darf an dieser Stelle nicht fehlen. Mir hat es sehr viel Freude bereitet, wieder in die Welt von Erellgorh einzutauchen. Man traf alte Bekannte und lernte diese zum Teil auch näher kennen, aber auch neue Gesichter durften nicht fehlen. Ich hatte einige schöne Lesestunden mit dem Buch und vergebe volle fünf Sterne.

Bisher, mein Liebling!

Jester am 20.12.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eingestiegen bin ich in die Welt die Matthias Teut geschaffen hat mit den Erellgorh Romanen. Die Elbenstifte waren daher für mich ein wenig wir zurück kommen. Ich war einfach Glücklich wieder in dieser Welt zu sein. Dazu kommt das Farim ein so liebenswürdiger und wunderbarer Protagonist ist, das man gar nicht aufhören will zu lesen! Wunderbar, Bunt und mitreißend. Fantasy von Feinsten! Mein Bisheriger Lieblingsroman aus der Feder von Matthias Teut! Umso gespannter bin ich auf die nächsten Romane des Autors!

Bisher, mein Liebling!

Jester am 20.12.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eingestiegen bin ich in die Welt die Matthias Teut geschaffen hat mit den Erellgorh Romanen. Die Elbenstifte waren daher für mich ein wenig wir zurück kommen. Ich war einfach Glücklich wieder in dieser Welt zu sein. Dazu kommt das Farim ein so liebenswürdiger und wunderbarer Protagonist ist, das man gar nicht aufhören will zu lesen! Wunderbar, Bunt und mitreißend. Fantasy von Feinsten! Mein Bisheriger Lieblingsroman aus der Feder von Matthias Teut! Umso gespannter bin ich auf die nächsten Romane des Autors!

Unsere Kund*innen meinen

Die Elbenstifte

von Matthias Teut

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die Elbenstifte
  • Die Elbenstifte
  • Die Elbenstifte
  • Die Elbenstifte