Die Seele des Bösen - Tödliche Rituale
Band 18
Sadie Scott Band 18

Die Seele des Bösen - Tödliche Rituale

Sadie Scott 18

eBook

3,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Nachdem Sadie und Matt dem FBI den Rücken gekehrt haben und nach Pleasanton gezogen sind, haben sie dort Fuß gefasst: Sadie unterrichtet die Profiler von morgen an der Universität in San Francisco und ist inzwischen eine renommierte Gutachterin, während Matt sich einen Namen als Fotograf macht. Auch ihre Adoptivtochter Libby fühlt sich wohl in der Bay Area: Die inzwischen Neunzehnjährige besucht mit ihrem Freund Kieran die San José State University. Als Kieran sie mit seinem Wunsch konfrontiert, Mitglied in einer Studentenverbindung zu werden, ist Libby zunächst skeptisch. Tatsächlich wird Kieran schon bald nach seiner Aufnahme mit einem düsteren Geheimnis konfrontiert und versucht, die Wahrheit herauszufinden. Libby rät ihm, Sadie und Matt um Hilfe zu bitten, doch dazu kommt es nicht mehr ...

Details

Verkaufsrang

15354

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

17.05.2019

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

15354

Erscheinungsdatum

17.05.2019

Verlag

Via tolino media

Seitenzahl

280 (Printausgabe)

Dateigröße

1556 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783739443249

Weitere Bände von Sadie Scott

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

17 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Tödliche Rituale

Bewertung aus Wünnewil am 26.12.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Nachdem Sadie und Matt dem FBI den Rücken gekehrt haben und nach Pleasanton gezogen sind, haben sie dort Fuß gefasst: Sadie unterrichtet die Profiler von morgen an der Universität in San Francisco und ist inzwischen eine renommierte Gutachterin, während Matt sich einen Namen als Fotograf macht. Auch ihre Adoptivtochter Libby fühlt sich wohl in der Bay Area: Die inzwischen Neunzehnjährige besucht mit ihrem Freund Kieran die San José State University. Als Kieran sie mit seinem Wunsch konfrontiert, Mitglied in einer Studentenverbindung zu werden, ist Libby zunächst skeptisch. Tatsächlich wird Kieran schon bald nach seiner Aufnahme mit einem düsteren Geheimnis konfrontiert und versucht, die Wahrheit herauszufinden. Libby rät ihm, Sadie und Matt um Hilfe zu bitten, doch dazu kommt es nicht mehr … In diesem Band wird es etwas ruhiger um Sadie und Matt, dafür stehen nun Libby und ihr Freund Kieran etwas mehr im Vordergrund. Was mir besonders gut gefällt ist, dass man hier die Entwicklung der Charaktere richtig gut sehen kann. Sadie und Matt sind abseits vom FBI mit ihren neuen Jobs glücklich, Libby studiert und bereitet sich auf ihre Zukunft vor. Sie haben sich ein neues Leben aufgebaut und geniessen dies auch. Zum ersten Mal müssen sich Sadie und Matt als Zivilisten durch Ermittlungen schlagen, als Kieran und Libby sich in Gefahr befinden. Das hält sie aber nicht davon ab, alles zu tun, um ihre Liebsten zu beschützen. Die Geschichte ist wie gewohnt spannend und hat ein rasantes Tempo, man kann das Buch kaum zur Seite legen. Trotzdem geht es in eine komplett neue Richtung, als man von Sadie, als serienmörderjagende Profilerin gewohnt ist. Das muss nicht negativ sein, ist aber anders als vielleicht erwartet.

Tödliche Rituale

Bewertung aus Wünnewil am 26.12.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Nachdem Sadie und Matt dem FBI den Rücken gekehrt haben und nach Pleasanton gezogen sind, haben sie dort Fuß gefasst: Sadie unterrichtet die Profiler von morgen an der Universität in San Francisco und ist inzwischen eine renommierte Gutachterin, während Matt sich einen Namen als Fotograf macht. Auch ihre Adoptivtochter Libby fühlt sich wohl in der Bay Area: Die inzwischen Neunzehnjährige besucht mit ihrem Freund Kieran die San José State University. Als Kieran sie mit seinem Wunsch konfrontiert, Mitglied in einer Studentenverbindung zu werden, ist Libby zunächst skeptisch. Tatsächlich wird Kieran schon bald nach seiner Aufnahme mit einem düsteren Geheimnis konfrontiert und versucht, die Wahrheit herauszufinden. Libby rät ihm, Sadie und Matt um Hilfe zu bitten, doch dazu kommt es nicht mehr … In diesem Band wird es etwas ruhiger um Sadie und Matt, dafür stehen nun Libby und ihr Freund Kieran etwas mehr im Vordergrund. Was mir besonders gut gefällt ist, dass man hier die Entwicklung der Charaktere richtig gut sehen kann. Sadie und Matt sind abseits vom FBI mit ihren neuen Jobs glücklich, Libby studiert und bereitet sich auf ihre Zukunft vor. Sie haben sich ein neues Leben aufgebaut und geniessen dies auch. Zum ersten Mal müssen sich Sadie und Matt als Zivilisten durch Ermittlungen schlagen, als Kieran und Libby sich in Gefahr befinden. Das hält sie aber nicht davon ab, alles zu tun, um ihre Liebsten zu beschützen. Die Geschichte ist wie gewohnt spannend und hat ein rasantes Tempo, man kann das Buch kaum zur Seite legen. Trotzdem geht es in eine komplett neue Richtung, als man von Sadie, als serienmörderjagende Profilerin gewohnt ist. Das muss nicht negativ sein, ist aber anders als vielleicht erwartet.

Gefährlich ist das Studentenleben

Bewertung aus Villingen-Schwenningen am 04.12.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Ruhe ist in das Familienleben der Whitmans eingekehrt, seit Sadie und Matt vor 2 Jahren dem FBI den Rücken gekehrt haben. Libby ist fast erwachsen, studiert und hat einen festen Freund, Kieran. Kieran möchte unbedingt Mitglied in der Studentenverbindung Theta Phi werden. Er verspricht sich Vorteile davon. Libby ist wenig begeistert. Auf einem der Treffen von Theta Phi lernt Kieran Ryan kennen , der sich ebenfalls um eine Mitgliedschaft bewirbt. Ryan erzählt eine wilde Geschichte von einem verschwundenen Bruder und Vergewaltigung. Mehr aus Neugierde verspricht Kieran, Ryan zu unterstützen. Kurz darauf finden sich Matt und Sadie in einer Situation wieder, in der sie das erste Mal bedauern, das FBI verlassen zu haben. Die Folge beginnt mit harmonischen Szenen, die zeigen, wie zufrieden und glücklich die Whitmans in ihrem neuen Zuhause sind. Libby genießt ihr Studentendasein und ein wenig fühlte ich mich an meine Studienzeit erinnert. Um so unerwarteter und härter trafen mich die Entwicklungen im Zusammenhang mit Theta Phi. Die Autorin schildert ausführlich und hier leider auch sehr anschaulich das Aufnahmeritual der Studentenverbindung. Das war so eklig, dass ich heftig am Verstand der zukünftigen Akademiker zu zweifeln begann. Kurz darauf entwickeln sich die Dinge dramatisch. Gut dargestellt wurde die Hilflosigkeit von Matt und Sadie, denen die Hände gebunden sind, weil sie nicht mehr für die Polizei arbeiten und trotzdem versuchen , Einfluss zu nehmen. Sehr positiv ist mir die Erzählweise aufgefallen. Die Autorin schildert die Ereignisse abwechselnd aus verschiedenen Perspektiven und erhöht damit die Spannung. Am Ende kommt es zu einem veritablen Showdown, den man nur als gelungen bezeichnen kann. Wieder hat mich die Autorin durch ein neues Setting überrascht, aber wie immer mit packender Erzählweise gefesselt.

Gefährlich ist das Studentenleben

Bewertung aus Villingen-Schwenningen am 04.12.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Ruhe ist in das Familienleben der Whitmans eingekehrt, seit Sadie und Matt vor 2 Jahren dem FBI den Rücken gekehrt haben. Libby ist fast erwachsen, studiert und hat einen festen Freund, Kieran. Kieran möchte unbedingt Mitglied in der Studentenverbindung Theta Phi werden. Er verspricht sich Vorteile davon. Libby ist wenig begeistert. Auf einem der Treffen von Theta Phi lernt Kieran Ryan kennen , der sich ebenfalls um eine Mitgliedschaft bewirbt. Ryan erzählt eine wilde Geschichte von einem verschwundenen Bruder und Vergewaltigung. Mehr aus Neugierde verspricht Kieran, Ryan zu unterstützen. Kurz darauf finden sich Matt und Sadie in einer Situation wieder, in der sie das erste Mal bedauern, das FBI verlassen zu haben. Die Folge beginnt mit harmonischen Szenen, die zeigen, wie zufrieden und glücklich die Whitmans in ihrem neuen Zuhause sind. Libby genießt ihr Studentendasein und ein wenig fühlte ich mich an meine Studienzeit erinnert. Um so unerwarteter und härter trafen mich die Entwicklungen im Zusammenhang mit Theta Phi. Die Autorin schildert ausführlich und hier leider auch sehr anschaulich das Aufnahmeritual der Studentenverbindung. Das war so eklig, dass ich heftig am Verstand der zukünftigen Akademiker zu zweifeln begann. Kurz darauf entwickeln sich die Dinge dramatisch. Gut dargestellt wurde die Hilflosigkeit von Matt und Sadie, denen die Hände gebunden sind, weil sie nicht mehr für die Polizei arbeiten und trotzdem versuchen , Einfluss zu nehmen. Sehr positiv ist mir die Erzählweise aufgefallen. Die Autorin schildert die Ereignisse abwechselnd aus verschiedenen Perspektiven und erhöht damit die Spannung. Am Ende kommt es zu einem veritablen Showdown, den man nur als gelungen bezeichnen kann. Wieder hat mich die Autorin durch ein neues Setting überrascht, aber wie immer mit packender Erzählweise gefesselt.

Unsere Kund*innen meinen

Die Seele des Bösen - Tödliche Rituale

von Dania Dicken

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Seele des Bösen - Tödliche Rituale