Sündenkammer: Thriller
Band 9

Sündenkammer: Thriller

Zons-Thriller

Buch (Kunststoff-Einband)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Sündenkammer: Thriller

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 14,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €

Beschreibung

Details

Einband

Kunststoff-Einband

Erscheinungsdatum

25.03.2019

Verlag

Kafel Verlag

Seitenzahl

344

Maße (L/B/H)

20,3/13,4/3,5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Kunststoff-Einband

Erscheinungsdatum

25.03.2019

Verlag

Kafel Verlag

Seitenzahl

344

Maße (L/B/H)

20,3/13,4/3,5 cm

Gewicht

376 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-944676-22-7

Weitere Bände von Zons-Thriller

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.9

35 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Sündenkammer

Isa_He am 21.07.2022

Bewertungsnummer: 1751945

Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

Sündenkammer ist der neunte Teil aus der Zons-Thriller Reihe der Autorin Catherine Shepherd. Wie für die Reihe üblich, beinhaltet das Buch zwei Erzählstränge. Einer spielt in der Gegenwart mit den Kommissaren Oliver Bergmann und Klaus Gruber. Der andere Strang spielt in ca. 500 Jahre in der Vergangenheit, in diesem muss Bastian Mühlenberg eine Mordserie aufklären. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir wieder ausgesprochen gut. Die Autorin baut einen sehr guten Spannungsbogen auf. Unterstützt wird dies noch damit, dass beide Stränge der Geschichte abwechselnd betrachtet werden, sodass beide von der Spannung her sich zeitgleich sich nach und nach steigern, aber man nach jedem Kapitel in den anderen Strang eintaucht. Ich empfand, dass die Story in beiden Erzählsträngen eine sehr düstere Grundstimmung hatte. In der Vergangenheit empfand ich einige der Mönche im Franziskanerkloster äußerst unheimlich, während in der Gegenwart Frauen auf einem Scheiterhaufen verbrannt wurden und einige der Verdächtigen sehr gruselig agierten. Hier möchte ich aber nicht allzu viel verraten. Die Ermittlungen gefielen mir wieder sehr gut und waren nachvollziehbar. Die Ermittlungen in der Vergangenheit finde ich immer besonders spannend, da den Menschen damals nur begrenzte Mittel zur Verfügung standen. So finde ich immer auch die Untersuchungen der Opfer durch Josef Hesemann sehr spannend. Insgesamt konnte mich das Buch sehr begeistern. Nach und nach setzte sich so ein komplettes Bild der beiden Fälle zusammen und man konnte die ein oder andere Überraschung im Laufe der Handlung erleben. Ich liebe die Bücher der Autorin unendlich doll und kann auch diesen Teil der Zons Reihe wieder sehr empfehlen. Ich vergebe volle fünf Sterne.
Melden

Sündenkammer

Isa_He am 21.07.2022
Bewertungsnummer: 1751945
Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

Sündenkammer ist der neunte Teil aus der Zons-Thriller Reihe der Autorin Catherine Shepherd. Wie für die Reihe üblich, beinhaltet das Buch zwei Erzählstränge. Einer spielt in der Gegenwart mit den Kommissaren Oliver Bergmann und Klaus Gruber. Der andere Strang spielt in ca. 500 Jahre in der Vergangenheit, in diesem muss Bastian Mühlenberg eine Mordserie aufklären. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir wieder ausgesprochen gut. Die Autorin baut einen sehr guten Spannungsbogen auf. Unterstützt wird dies noch damit, dass beide Stränge der Geschichte abwechselnd betrachtet werden, sodass beide von der Spannung her sich zeitgleich sich nach und nach steigern, aber man nach jedem Kapitel in den anderen Strang eintaucht. Ich empfand, dass die Story in beiden Erzählsträngen eine sehr düstere Grundstimmung hatte. In der Vergangenheit empfand ich einige der Mönche im Franziskanerkloster äußerst unheimlich, während in der Gegenwart Frauen auf einem Scheiterhaufen verbrannt wurden und einige der Verdächtigen sehr gruselig agierten. Hier möchte ich aber nicht allzu viel verraten. Die Ermittlungen gefielen mir wieder sehr gut und waren nachvollziehbar. Die Ermittlungen in der Vergangenheit finde ich immer besonders spannend, da den Menschen damals nur begrenzte Mittel zur Verfügung standen. So finde ich immer auch die Untersuchungen der Opfer durch Josef Hesemann sehr spannend. Insgesamt konnte mich das Buch sehr begeistern. Nach und nach setzte sich so ein komplettes Bild der beiden Fälle zusammen und man konnte die ein oder andere Überraschung im Laufe der Handlung erleben. Ich liebe die Bücher der Autorin unendlich doll und kann auch diesen Teil der Zons Reihe wieder sehr empfehlen. Ich vergebe volle fünf Sterne.

Melden

Super spannend

Bewertung am 19.07.2019

Bewertungsnummer: 1229867

Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

Sündenkammer ist ein weiterer Teil um die Geschehnisse in Zoons zu zwei verschiedenen Zeiten. Im Heute ist es Oliver Bergmann, welcher zu einem Fall gerufen wird. Eine Frau wurde lebendig auf einem Scheiterhaufen verbrannt. Alles deutet auf ein Ritual der Hexenverbrennung. In der Vergangenheit vor 500 Jahren hat es Bastian von der Stadtwache mit einem toten Jungen im Büserhemd zu tun. Dieser scheint vergiftet worden zu sein. Als noch ein Junge ermordet wird, führt die Spur ins Kloster. Dort findet Bastian bald einige Verdächtige. Oliver hat es mit einem Fall zu tun, der ihn verzweifeln lässt. Mögliche Verdächtige haben alle Alibis. Die Ermittlungen wurden real beschrieben. Sowohl heute, als auch damals fand ich die Beschreibungen glaubhaft und gut gemacht. Die Kapitel enden mit einem cliffhanger und man möchte immer weiter lesen. Durch falsche fahrten wird der leser in die Irre geführt und bis zum Ende bleibt alles offen. Obwohl es ein weiter Teil um Oliver und Bastian ist, kann man das Buch gut lesen ohne die anderen Bücher zu kennen.
Melden

Super spannend

Bewertung am 19.07.2019
Bewertungsnummer: 1229867
Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

Sündenkammer ist ein weiterer Teil um die Geschehnisse in Zoons zu zwei verschiedenen Zeiten. Im Heute ist es Oliver Bergmann, welcher zu einem Fall gerufen wird. Eine Frau wurde lebendig auf einem Scheiterhaufen verbrannt. Alles deutet auf ein Ritual der Hexenverbrennung. In der Vergangenheit vor 500 Jahren hat es Bastian von der Stadtwache mit einem toten Jungen im Büserhemd zu tun. Dieser scheint vergiftet worden zu sein. Als noch ein Junge ermordet wird, führt die Spur ins Kloster. Dort findet Bastian bald einige Verdächtige. Oliver hat es mit einem Fall zu tun, der ihn verzweifeln lässt. Mögliche Verdächtige haben alle Alibis. Die Ermittlungen wurden real beschrieben. Sowohl heute, als auch damals fand ich die Beschreibungen glaubhaft und gut gemacht. Die Kapitel enden mit einem cliffhanger und man möchte immer weiter lesen. Durch falsche fahrten wird der leser in die Irre geführt und bis zum Ende bleibt alles offen. Obwohl es ein weiter Teil um Oliver und Bastian ist, kann man das Buch gut lesen ohne die anderen Bücher zu kennen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Sündenkammer: Thriller

von Catherine Shepherd

4.9

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Julia Hopp

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Julia Hopp

Thalia Limburg

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

Nach "Knochenschrei" nun endlich der neue Thriller aus Zons. Es macht einfach super viel Spaß in zwei verschiedenen Jahrhunderten nach dem Täter zu suchen & mit zu rätseln! Toll!
4/5

Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

Nach "Knochenschrei" nun endlich der neue Thriller aus Zons. Es macht einfach super viel Spaß in zwei verschiedenen Jahrhunderten nach dem Täter zu suchen & mit zu rätseln! Toll!

Julia Hopp
  • Julia Hopp
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Sündenkammer: Thriller

von Catherine Shepherd

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Sündenkammer: Thriller