Echte Helden - Gefangen im Hochwasser
Band 2

Echte Helden - Gefangen im Hochwasser

Buch (Gebundene Ausgabe)

10,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Echte Helden - Gefangen im Hochwasser

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 10,00 €
eBook

eBook

ab 6,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

9 - 11 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

14.10.2019

Illustrator

Nikolai Renger

Verlag

Dragonfly

Seitenzahl

112

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

9 - 11 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

14.10.2019

Illustrator

Nikolai Renger

Verlag

Dragonfly

Seitenzahl

112

Maße (L/B/H)

21,3/15,2/1,7 cm

Gewicht

281 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7488-0015-6

Weitere Bände von Echte Helden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Die Spannung steigert sich immer weiter!

Skyline Of Books am 27.08.2020

Bewertungsnummer: 1369192

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Spannung steigert sich immer weiter! Klappentext „Louis hat ein Ziel: Alexander und Orkan sollen ihn in Ruhe lassen! Dafür geht er einen Deal mit ihnen ein und führt sie nachts heimlich auf den Schrottplatz. Nicht einmal die Sturmflut, die sich seit Tagen ankündigt, wird ihn aufhalten. Aber was wollen Alexander und Orkan überhaupt dort? Während Louis darüber noch grübelt, passiert die Katastrophe: Der Damm bricht, und in kürzester Zeit ist der Schrottplatz geflutet. Jetzt muss Louis zeigen, was in ihm steckt!“ Gestaltung Passend zum Titel dieses Bandes ist das Cover in Blautönen gehalten, denn in „Gefangen im Hochwasser“ dreht sich alles um das kühle Nass. So ist die blaue Farbe natürlich passend gewählt. Auch die Szene, die dargestellt ist, passt gut zum Buchinhalt, da sie diesen aufgreift. Die zwei Jungen in den dünnen Astzweigen und die tief über das Hochwasser fliegende Drohne greifen eine wichtige Szene auf, wodurch ein erster Eindruck der Geschichte vermittelt wird. Mir gefällt am besten wie diese Szene den Titel umrahmt. Meine Meinung Ich liebe die Bücher von Charlotte Habersack und mochte vor allem ihre „Bitte nicht öffnen“-Bücher, die einen großen Anteil Fiktion beinhalten. Bei „Echte Helden“ hingegen scheinen die Geschichten aus dem Leben gegriffen. Allerdings mit einer riesigen Portion Gefahr versehen! So stellt sich in „Gefangen im Hochwasser“ Protagonist Louis der Gefahr des steigenden Wassers. Umringt von den gefährlichen Wassermassen zeigt sich, wer ein wahrer Held ist… Mir gefiel an diesem Buch besonders wie die Spannung konstant angezogen wurde. Louis schleicht sich nachts bei Sturmwarnung aus dem Haus, um Alex und Orkan, zwei Jungs aus seiner Klasse, auf dem Schrottplatz zu treffen. Allerdings wird dieser dann vom Hochwasser heimgesucht und zwei der Jungs werden vom Wasser eingeschlossen. Dabei zeigt das Buch sehr schön, wie schnell man eine Gefahr unterschätzen kann auch wenn man von ihr weiß. Außerdem wird die Spannung immer weiter gesteigert, da zuerst nichts passiert, dann das Unwetter zunimmt und schließlich das Wasser über den Schrottplatz bricht und Schrottteile mit sich zieht…bis Louis und Orkan in Gefahr schweben. Die Frage, ob die beiden Jungs es heil aus dem Hochwasser schaffen werden und vor allem wie ihnen dies gelingen soll, sorgt für große Neugierde beim Lesen, denn die Situation der beiden sieht ziemlich ausweglos aus. So überlegte ich beim Lesen, was Louis und Orkan tun könnten, um dem Wasser und dem Schrottplatz zu entkommen, aber mir fiel absolut nichts ein. Darum war ich gebannt von ihrer Geschichte, weil ich erfahren wollte, wie sie der Gefahr entkommen könnten. Die Auflösung hiervon fand ich sehr gelungen, denn es wurde nicht nur nervenaufreibend, sondern auch ein wenig emotional. Eine schöne Mischung! Auch fand ich es schön zu erleben, wie Louis zum Helden wurde, denn er bewahrte einen wirklich kühlen Kopf in der schwierigen Situation und hat sogar Orkan geholfen. Das war echt beeindruckend. Louis fand ich sowieso unglaublich sympathisch, weil er mir den Eindruck eines netten Jungen vermittelte. Er wird von seiner Mutter umsorgt und verbringt des Öfteren auch Zeit mit ihr, was ich lieb von ihm fand. In der Schule hat er es jedoch nicht leicht, da genau Alex und Orkan es sind, die ihn immer wieder hänseln… Hierdurch greift das Buch auch in gewisser Weise das Thema Umgang mit Sticheleien auf. Ich würde vielleicht nicht so weit gehen, es als Mobbing zu bezeichnen, aber zumindest sind die Erfahrungen und Erlebnisse, die Louis mit Alex und Orkan macht, meiner Meinung nach nah am Leben der Zielgruppe. Daher finde ich es gut, dass eine solche Beziehung zwischen den Jungen aufgegriffen wurde und vor allem dass die Autorin mit der Geschichte gezeigt hat, dass zumindest bei einem der Jungen ein weiterführender, tieferer Grund hinter seinem Verhalten als „Mobber“ steckt… Fazit Gerade in Sachen Spannung ist „Echte Helden – Gefangen im Hochwasser“ ein wahrlicher Clou gelungen, denn in meinen Augen steigert sich die Geschichte durch die Gefahren des Wassers und die brenzlige Situation, in welcher sich die Protagonisten befinden, immer weiter. Mir gefiel es dabei auch, dass ich um die Figuren bangte und selber keinen Rat wusste, wie sie aus ihrer misslichen Lage hätten befreit werden können. So wurde ich neugierig gehalten und habe das Buch nicht mehr aus der Hand gelegt! 5 von 5 Sternen! Reihen-Infos 1. Echte Helden – Feuerfalle Kran 2. Echte Helden – Gefangen im Hochwasser 3. Echte Helden – Der Geisterzug (erscheint am 18. Februar 2020)
Melden

Die Spannung steigert sich immer weiter!

Skyline Of Books am 27.08.2020
Bewertungsnummer: 1369192
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Spannung steigert sich immer weiter! Klappentext „Louis hat ein Ziel: Alexander und Orkan sollen ihn in Ruhe lassen! Dafür geht er einen Deal mit ihnen ein und führt sie nachts heimlich auf den Schrottplatz. Nicht einmal die Sturmflut, die sich seit Tagen ankündigt, wird ihn aufhalten. Aber was wollen Alexander und Orkan überhaupt dort? Während Louis darüber noch grübelt, passiert die Katastrophe: Der Damm bricht, und in kürzester Zeit ist der Schrottplatz geflutet. Jetzt muss Louis zeigen, was in ihm steckt!“ Gestaltung Passend zum Titel dieses Bandes ist das Cover in Blautönen gehalten, denn in „Gefangen im Hochwasser“ dreht sich alles um das kühle Nass. So ist die blaue Farbe natürlich passend gewählt. Auch die Szene, die dargestellt ist, passt gut zum Buchinhalt, da sie diesen aufgreift. Die zwei Jungen in den dünnen Astzweigen und die tief über das Hochwasser fliegende Drohne greifen eine wichtige Szene auf, wodurch ein erster Eindruck der Geschichte vermittelt wird. Mir gefällt am besten wie diese Szene den Titel umrahmt. Meine Meinung Ich liebe die Bücher von Charlotte Habersack und mochte vor allem ihre „Bitte nicht öffnen“-Bücher, die einen großen Anteil Fiktion beinhalten. Bei „Echte Helden“ hingegen scheinen die Geschichten aus dem Leben gegriffen. Allerdings mit einer riesigen Portion Gefahr versehen! So stellt sich in „Gefangen im Hochwasser“ Protagonist Louis der Gefahr des steigenden Wassers. Umringt von den gefährlichen Wassermassen zeigt sich, wer ein wahrer Held ist… Mir gefiel an diesem Buch besonders wie die Spannung konstant angezogen wurde. Louis schleicht sich nachts bei Sturmwarnung aus dem Haus, um Alex und Orkan, zwei Jungs aus seiner Klasse, auf dem Schrottplatz zu treffen. Allerdings wird dieser dann vom Hochwasser heimgesucht und zwei der Jungs werden vom Wasser eingeschlossen. Dabei zeigt das Buch sehr schön, wie schnell man eine Gefahr unterschätzen kann auch wenn man von ihr weiß. Außerdem wird die Spannung immer weiter gesteigert, da zuerst nichts passiert, dann das Unwetter zunimmt und schließlich das Wasser über den Schrottplatz bricht und Schrottteile mit sich zieht…bis Louis und Orkan in Gefahr schweben. Die Frage, ob die beiden Jungs es heil aus dem Hochwasser schaffen werden und vor allem wie ihnen dies gelingen soll, sorgt für große Neugierde beim Lesen, denn die Situation der beiden sieht ziemlich ausweglos aus. So überlegte ich beim Lesen, was Louis und Orkan tun könnten, um dem Wasser und dem Schrottplatz zu entkommen, aber mir fiel absolut nichts ein. Darum war ich gebannt von ihrer Geschichte, weil ich erfahren wollte, wie sie der Gefahr entkommen könnten. Die Auflösung hiervon fand ich sehr gelungen, denn es wurde nicht nur nervenaufreibend, sondern auch ein wenig emotional. Eine schöne Mischung! Auch fand ich es schön zu erleben, wie Louis zum Helden wurde, denn er bewahrte einen wirklich kühlen Kopf in der schwierigen Situation und hat sogar Orkan geholfen. Das war echt beeindruckend. Louis fand ich sowieso unglaublich sympathisch, weil er mir den Eindruck eines netten Jungen vermittelte. Er wird von seiner Mutter umsorgt und verbringt des Öfteren auch Zeit mit ihr, was ich lieb von ihm fand. In der Schule hat er es jedoch nicht leicht, da genau Alex und Orkan es sind, die ihn immer wieder hänseln… Hierdurch greift das Buch auch in gewisser Weise das Thema Umgang mit Sticheleien auf. Ich würde vielleicht nicht so weit gehen, es als Mobbing zu bezeichnen, aber zumindest sind die Erfahrungen und Erlebnisse, die Louis mit Alex und Orkan macht, meiner Meinung nach nah am Leben der Zielgruppe. Daher finde ich es gut, dass eine solche Beziehung zwischen den Jungen aufgegriffen wurde und vor allem dass die Autorin mit der Geschichte gezeigt hat, dass zumindest bei einem der Jungen ein weiterführender, tieferer Grund hinter seinem Verhalten als „Mobber“ steckt… Fazit Gerade in Sachen Spannung ist „Echte Helden – Gefangen im Hochwasser“ ein wahrlicher Clou gelungen, denn in meinen Augen steigert sich die Geschichte durch die Gefahren des Wassers und die brenzlige Situation, in welcher sich die Protagonisten befinden, immer weiter. Mir gefiel es dabei auch, dass ich um die Figuren bangte und selber keinen Rat wusste, wie sie aus ihrer misslichen Lage hätten befreit werden können. So wurde ich neugierig gehalten und habe das Buch nicht mehr aus der Hand gelegt! 5 von 5 Sternen! Reihen-Infos 1. Echte Helden – Feuerfalle Kran 2. Echte Helden – Gefangen im Hochwasser 3. Echte Helden – Der Geisterzug (erscheint am 18. Februar 2020)

Melden

Bewertung am 10.04.2020

Bewertungsnummer: 363769

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Schon der erste Teil dieser tollen Reihe von Charlotte Habersack, welche auf echten Ereignissen basiert, konnte mich begeistern. Doch diese Geschichte ist noch einen ticken rasanter und spannender. Nervenkitzel garantiert!
Melden

Bewertung am 10.04.2020
Bewertungsnummer: 363769
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Schon der erste Teil dieser tollen Reihe von Charlotte Habersack, welche auf echten Ereignissen basiert, konnte mich begeistern. Doch diese Geschichte ist noch einen ticken rasanter und spannender. Nervenkitzel garantiert!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Echte Helden - Gefangen im Hochwasser

von Charlotte Habersack

5.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Tanja Volpini

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Tanja Volpini

Thalia Bayreuth

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Echter Nervenkitzel, Mitfiebern garantiert! Eignet sich durch die große Schrift perfekt für Leseanfänger, kann aber auch wunderbar vorgelesen werden.
5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Echter Nervenkitzel, Mitfiebern garantiert! Eignet sich durch die große Schrift perfekt für Leseanfänger, kann aber auch wunderbar vorgelesen werden.

Tanja Volpini
  • Tanja Volpini
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Echte Helden - Gefangen im Hochwasser

von Charlotte Habersack

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Echte Helden - Gefangen im Hochwasser