• Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Lächeln
  • Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Lächeln
Band 4

Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Lächeln

Roman

Buch (Taschenbuch)

12,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Lächeln

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,99 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

27020

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

19.11.2019

Verlag

Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

21,1/13,7/3 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

27020

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

19.11.2019

Verlag

Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

21,1/13,7/3 cm

Gewicht

389 g

Auflage

3. Auflage

Originaltitel

Residual Burn

Übersetzer

Anita Nirschl

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-499-00128-4

Weitere Bände von Redwood-Reihe

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

43 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Überraschend Emotional

Bewertung aus Ehingen am 19.05.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

,,Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Lächeln‘‘ ist der vierte Teil der Redwood-Reihe. Es geht um Jason, Feuerwehrmann in Redwood, und allgemein bekannt als Frauenheld. Wir durften ihn bereits in Teil 3 kennenlernen, und seitdem war ich gespannt auf seine Geschichte. Wen wir in diesem Buch neu kennenlernen, ist Ella. Sie ist Lehrerin in der Vorschule und Mitglied im Veranstaltungskomitee. Dadurch wird das Drachentrio auf sie aufmerksam… unter einem Vorwand schicken sie Ella zu Jason und die Dinge nehmen ihren Lauf… Ella ist eine liebenswürdige Protagonistin. Ich habe sie schnell in mein Herz geschlossen. Ihr Geplappere und ihre süße Art haben nicht nur mir gefallen, sondern auch Jason. Er war mir auch sehr sympathisch. Beide zusammen waren einfach schön anzusehen (bzw. zu lesen). Dadurch dass das Buch aus Ellas und Jasons Perspektiven geschrieben ist, fällt es leicht sich in beide hineinzuversetzen, und ihre Gedanken und Handlungen nachzuvollziehen. Die Geschichte der Beiden war überraschend emotional. Das lässt der Klappentext so gar nicht erahnen. Und genau diese Emotionalität war es, was das Buch für mich so besonders, und zu meinem Liebsten Teil der Reihe gemacht hat.

Überraschend Emotional

Bewertung aus Ehingen am 19.05.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

,,Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Lächeln‘‘ ist der vierte Teil der Redwood-Reihe. Es geht um Jason, Feuerwehrmann in Redwood, und allgemein bekannt als Frauenheld. Wir durften ihn bereits in Teil 3 kennenlernen, und seitdem war ich gespannt auf seine Geschichte. Wen wir in diesem Buch neu kennenlernen, ist Ella. Sie ist Lehrerin in der Vorschule und Mitglied im Veranstaltungskomitee. Dadurch wird das Drachentrio auf sie aufmerksam… unter einem Vorwand schicken sie Ella zu Jason und die Dinge nehmen ihren Lauf… Ella ist eine liebenswürdige Protagonistin. Ich habe sie schnell in mein Herz geschlossen. Ihr Geplappere und ihre süße Art haben nicht nur mir gefallen, sondern auch Jason. Er war mir auch sehr sympathisch. Beide zusammen waren einfach schön anzusehen (bzw. zu lesen). Dadurch dass das Buch aus Ellas und Jasons Perspektiven geschrieben ist, fällt es leicht sich in beide hineinzuversetzen, und ihre Gedanken und Handlungen nachzuvollziehen. Die Geschichte der Beiden war überraschend emotional. Das lässt der Klappentext so gar nicht erahnen. Und genau diese Emotionalität war es, was das Buch für mich so besonders, und zu meinem Liebsten Teil der Reihe gemacht hat.

Es lässt einen mit Tränen und einem Lächeln zurück

Bewertung aus Tawern am 03.01.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Redwood Dreams | Es beginnt mit einem Lächeln ist der Teil der neuen Redwood Dreams Reihe als Spinn-Off der Redwood-Love-Trilogie von Kelly Moran (Zusammenfassung des Buches auf der Rückseite): Ein Ort zum Verlieben Ella Sinclair fühlt sich manchmal unsichtbar. Und ja, sie würde das gern ändern. Nur nicht gerade jetzt. Jetzt wäre sie am liebsten tatsächlich unsichtbar. Denn irgendwie ist sie ins Fadenkreuz der O’Grady-Damen geraten. Das sogenannte Drachentrio herrscht mit eiserner Faust und Haferkeksen über den kleinen Ort Redwood – und verkuppelt jeden, der nicht bei drei auf den Bäumen ist. Als wäre das nicht schlimm genug, hat das Trio auch noch Jason Burkwell für sie auserkoren. Ella bringt in der Nähe des sexy Feuerwehrmanns kaum zwei zusammenhängende Worte heraus. Das kann nur schiefgehen. So was von schief … Humorvoll, emotional und sexy – eine Liebesgeschichte zum Wohlfühlen! Ella Sinclair ist nicht die Standardschönheit vieler Bücher. Sie hat eine kurvige Figur ist eher langweilig gestaltet. Aber ihre Persönlichkeit ist sehr zart und hilfsbereit. Sie leidet viel in der Vergangenheit und das hat seine Narben hinterlassen. Ella ist schüchtern und in vielen sozialen Situation hilflos. Als sie dann noch Jason Burkwell trifft ist bei ihr alles vorbei. Jason ist ein sexy Feuerwehrmann, der dazu noch ein kleines Kätzchen besitzt. Diese Mischung ist tödlich für jeden Katzenliebhaber. Er ist ein sehr extrovertierter Mensch, mag keine Beziehungen und hasst es über ernstere Themen zu sprechen. Eigentlich könnten sich Ella und Jason nicht unähnlicher sein, doch genau das ist es was die beiden verbindet. Jason und Ella bilden eine interessante Mischung die einen verzaubert. Andere Charaktere sind noch bekannt aus der vorherigen Redwood-Love-Trilogie was ein schönes familiäres Verhältnis schafft. Die Geschichte ist sehr traurig aber auch romantisch und leidenschaftlich. Momente, in denen es Steamy wird werden von Kelly Moran sehr schön beschrieben und machen Lust auf mehr. Die Handlung ist gewöhnungsbedürftig und geht sehr unter die Haut. Nun etwas mehr zur Autorin. Kelly Moran lebt mit ihren drei Söhnen in South Carolina, in den Südstaaten der USA. Sie wurde schon mit diversen Preisen ausgezeichnet und begeisterte ihre Leser und Kritiker unter anderem mit der Redwood-Love-Trilogie über drei Tierärzte in einem kleinen Ort in Oregon. So urteilte beispielsweise die RT Book Reviews über Band 1: «So voller Wärme und Gefühl, dass man sich unweigerlich verliebt ...» Die Bücher standen etliche Wochen auf der Bestsellerliste des Spiegels. Mit «Redwood Dreams» wurde die Erfolgstrilogie um zwei Spin-off-Bände ergänzt. Ich finde es schön, dass Kelly Moran beide Seiten der Medaille beschreibt. Es gibt Kapitel aus der Sicht von Ella und aus der Sicht von Jason. Somit kann man sich in viele Situationen besser hineinversetzen und weiß immer genau was in der anderen Person vor sich geht. Dies hat Vor- und Nachteile. Der Schreibstil ist für mich nicht hoch erwähnenswert. Sie beschreibt sehr schön die einzelnen Szenen hat aber an sich kein wirkliches Alleinstellungsmerkmal. Dafür sind die Geschichten umso schöner und emotionaler, was einem dazu bringt weiterzulesen. Auch das Cover des Buches passt perfekt zum Inhalt und zeiht sich sowohl durch die Redwood-Love-Trilogie als auch durch die Redwood-Dreams Reihe. Es hat ein widererkennungsmerkmal und passt bildlich sehr gut zum Thema. Natürlich sind Geschmäcker verschieden, aber man sollte sich nicht von dem Cover beirren lassen, die Geschichte lässt einen mit Gänsehaut und Tränen zurück. Fazit Der erste Teil der Redwood-Dream Spin-Off Reihe ist eine gelungene Fortsetzung der Trilogie. Ich fand die Geschichte sehr spannend und emotional und habe sogar ein paar Tränen vergossen, weil es mich einfach so gepackt hat. Viele Momente wurden von Kelly Moran so detailliert beschrieben, dass man dachte man wäre dort und könnte das Spüren was die Charaktere Spüren. Ich kann für dieses Buch nur eine klare Kaufempfehlung aussprechen und es jedem ans Herz legen. Manche Momente sind schwierig zu schlucken und verleiten dazu das Buch auf Seite zu legen aber nach einer heißen Tasse Tee lädt es dazu ein weiterzulesen und die Emotionen fließen zu lassen.

Es lässt einen mit Tränen und einem Lächeln zurück

Bewertung aus Tawern am 03.01.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Redwood Dreams | Es beginnt mit einem Lächeln ist der Teil der neuen Redwood Dreams Reihe als Spinn-Off der Redwood-Love-Trilogie von Kelly Moran (Zusammenfassung des Buches auf der Rückseite): Ein Ort zum Verlieben Ella Sinclair fühlt sich manchmal unsichtbar. Und ja, sie würde das gern ändern. Nur nicht gerade jetzt. Jetzt wäre sie am liebsten tatsächlich unsichtbar. Denn irgendwie ist sie ins Fadenkreuz der O’Grady-Damen geraten. Das sogenannte Drachentrio herrscht mit eiserner Faust und Haferkeksen über den kleinen Ort Redwood – und verkuppelt jeden, der nicht bei drei auf den Bäumen ist. Als wäre das nicht schlimm genug, hat das Trio auch noch Jason Burkwell für sie auserkoren. Ella bringt in der Nähe des sexy Feuerwehrmanns kaum zwei zusammenhängende Worte heraus. Das kann nur schiefgehen. So was von schief … Humorvoll, emotional und sexy – eine Liebesgeschichte zum Wohlfühlen! Ella Sinclair ist nicht die Standardschönheit vieler Bücher. Sie hat eine kurvige Figur ist eher langweilig gestaltet. Aber ihre Persönlichkeit ist sehr zart und hilfsbereit. Sie leidet viel in der Vergangenheit und das hat seine Narben hinterlassen. Ella ist schüchtern und in vielen sozialen Situation hilflos. Als sie dann noch Jason Burkwell trifft ist bei ihr alles vorbei. Jason ist ein sexy Feuerwehrmann, der dazu noch ein kleines Kätzchen besitzt. Diese Mischung ist tödlich für jeden Katzenliebhaber. Er ist ein sehr extrovertierter Mensch, mag keine Beziehungen und hasst es über ernstere Themen zu sprechen. Eigentlich könnten sich Ella und Jason nicht unähnlicher sein, doch genau das ist es was die beiden verbindet. Jason und Ella bilden eine interessante Mischung die einen verzaubert. Andere Charaktere sind noch bekannt aus der vorherigen Redwood-Love-Trilogie was ein schönes familiäres Verhältnis schafft. Die Geschichte ist sehr traurig aber auch romantisch und leidenschaftlich. Momente, in denen es Steamy wird werden von Kelly Moran sehr schön beschrieben und machen Lust auf mehr. Die Handlung ist gewöhnungsbedürftig und geht sehr unter die Haut. Nun etwas mehr zur Autorin. Kelly Moran lebt mit ihren drei Söhnen in South Carolina, in den Südstaaten der USA. Sie wurde schon mit diversen Preisen ausgezeichnet und begeisterte ihre Leser und Kritiker unter anderem mit der Redwood-Love-Trilogie über drei Tierärzte in einem kleinen Ort in Oregon. So urteilte beispielsweise die RT Book Reviews über Band 1: «So voller Wärme und Gefühl, dass man sich unweigerlich verliebt ...» Die Bücher standen etliche Wochen auf der Bestsellerliste des Spiegels. Mit «Redwood Dreams» wurde die Erfolgstrilogie um zwei Spin-off-Bände ergänzt. Ich finde es schön, dass Kelly Moran beide Seiten der Medaille beschreibt. Es gibt Kapitel aus der Sicht von Ella und aus der Sicht von Jason. Somit kann man sich in viele Situationen besser hineinversetzen und weiß immer genau was in der anderen Person vor sich geht. Dies hat Vor- und Nachteile. Der Schreibstil ist für mich nicht hoch erwähnenswert. Sie beschreibt sehr schön die einzelnen Szenen hat aber an sich kein wirkliches Alleinstellungsmerkmal. Dafür sind die Geschichten umso schöner und emotionaler, was einem dazu bringt weiterzulesen. Auch das Cover des Buches passt perfekt zum Inhalt und zeiht sich sowohl durch die Redwood-Love-Trilogie als auch durch die Redwood-Dreams Reihe. Es hat ein widererkennungsmerkmal und passt bildlich sehr gut zum Thema. Natürlich sind Geschmäcker verschieden, aber man sollte sich nicht von dem Cover beirren lassen, die Geschichte lässt einen mit Gänsehaut und Tränen zurück. Fazit Der erste Teil der Redwood-Dream Spin-Off Reihe ist eine gelungene Fortsetzung der Trilogie. Ich fand die Geschichte sehr spannend und emotional und habe sogar ein paar Tränen vergossen, weil es mich einfach so gepackt hat. Viele Momente wurden von Kelly Moran so detailliert beschrieben, dass man dachte man wäre dort und könnte das Spüren was die Charaktere Spüren. Ich kann für dieses Buch nur eine klare Kaufempfehlung aussprechen und es jedem ans Herz legen. Manche Momente sind schwierig zu schlucken und verleiten dazu das Buch auf Seite zu legen aber nach einer heißen Tasse Tee lädt es dazu ein weiterzulesen und die Emotionen fließen zu lassen.

Unsere Kund*innen meinen

Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Lächeln

von Kelly Moran

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Jasmin Frese

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Jasmin Frese

Thalia Leer - Emspark

Zum Portrait

5/5

Die Liebesgeschichten in Redwood gehen weiter!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Moran schafft es immer wieder ernste Themen in eine wunderschöne Geschichte zu verpacken. Dieses Mal geht es um die traurige Vergangenheit zweier junger Leute, die das Schicksal zusammengeführt hat. Sympathische Charaktere und herzzerreißende Momente machen dieses Buch zu etwas ganz Besonderem.
5/5

Die Liebesgeschichten in Redwood gehen weiter!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Moran schafft es immer wieder ernste Themen in eine wunderschöne Geschichte zu verpacken. Dieses Mal geht es um die traurige Vergangenheit zweier junger Leute, die das Schicksal zusammengeführt hat. Sympathische Charaktere und herzzerreißende Momente machen dieses Buch zu etwas ganz Besonderem.

Jasmin Frese
  • Jasmin Frese
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler

Thalia Versandfiliale West

Zum Portrait

5/5

Eine klassische Redwood-Liebe!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Redwood ist ein Wohlfühlort für mich. Die Stimmung ist einfach unglaublich und auch wenn wir nicht mehr die O'Grady Brüder begleiten, sind Jason und Parker genau so wie man wie auch vorher kennengelernt hat und das Drachentrio so einmalig wie immer. Passend zu diesem Klischee – Örtchen startet das Buch mit dem Kätzchen im Baum, weshalb ich mich schon auf den ersten Seiten in Jason verliebt habe und er das auch mit keiner Dummheit, keinem frechen Spruch oder jammerndem Selbstmitleid wieder zerstören konnte. Jason ist humorvoll, aber bringt Ella vor allem unglaublich viel Respekt entgegen, weshalb er mir so sympathisch ist. Sein Umgang mit diesem süßen kleinen Katzenbaby ist einfach ein Traum und wird im Laufe des Buches nur noch besser. Aber natürlich ist Jason mehr als der oberflächliche Playboy – er hat eine Vergangenheit, die ihm Beziehungen wie die zu Ella schwer machen und eine Angst, die ihm ständig auf der Spur ist, aber doch versucht er alles um über seinen Schatten zu springen und mehr zu sein, als der Mann, der nach einer Nacht zur Nächsten weiterzieht. Ella dagegen ist einfach liebenswert. Ihr Geplapper ist ein Charakterzug, der sie ausmacht und diese Nervosität ist so menschlich, dass ich mich sehr gut in sie hineinversetzen konnte. Als Grundschullehrerin hat sie sich das Fluchen abgewöhnt, aber das passt auch einfach zu ihr als Person, weil sie niemandem weh tun möchte. Jason hat sie an einer weiter fortgeschrittenen Stelle im Buch beschrieben und das ziemlich treffend formuliert, deshalb möchte ich ihn an dieser Stelle gerne zitieren – wer sich nicht spoilern lassen möchte, kann das am besten überspringen - : „Du bist nicht unbeholfen. Du bist hinreißend. Von deinem Geplapper über die Art und Weise, wie du deine Nase krausziehst, bis zu den süßen Nachrichten, die du im Namen meiner Katze schreibst. All das und noch so viel mehr ist absolut hinreißend. Jeder Kerl, der nicht über ein paar verschachtelte Sätze hinweghören kann, um dir tatsächlich zuzuhören, ist ein Volltrottel. Weil sich das Zuhören lohnt. Du bist ein offenes Buch und unverhohlen und echt. Eine Seltenheit heutzutage." ~ Jason in Redwood Dreams Natürlich ist nicht alles einfach zwischen den beiden und es gibt Missverständnisse und Streitpunkte, aber sie klären diese auch zeitnah und nicht mit wochenlangem Drama. Naja, meistens zumindest, aber etwas Drama ist jedem gestattet. Ihre Vergangenheit ist für beide schwer zu verarbeiten, aber sie arbeiten an ihren Problemen und geben ihr Bestes, weshalb sie für mich unglaublich tolle Protagonisten sind.
5/5

Eine klassische Redwood-Liebe!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Redwood ist ein Wohlfühlort für mich. Die Stimmung ist einfach unglaublich und auch wenn wir nicht mehr die O'Grady Brüder begleiten, sind Jason und Parker genau so wie man wie auch vorher kennengelernt hat und das Drachentrio so einmalig wie immer. Passend zu diesem Klischee – Örtchen startet das Buch mit dem Kätzchen im Baum, weshalb ich mich schon auf den ersten Seiten in Jason verliebt habe und er das auch mit keiner Dummheit, keinem frechen Spruch oder jammerndem Selbstmitleid wieder zerstören konnte. Jason ist humorvoll, aber bringt Ella vor allem unglaublich viel Respekt entgegen, weshalb er mir so sympathisch ist. Sein Umgang mit diesem süßen kleinen Katzenbaby ist einfach ein Traum und wird im Laufe des Buches nur noch besser. Aber natürlich ist Jason mehr als der oberflächliche Playboy – er hat eine Vergangenheit, die ihm Beziehungen wie die zu Ella schwer machen und eine Angst, die ihm ständig auf der Spur ist, aber doch versucht er alles um über seinen Schatten zu springen und mehr zu sein, als der Mann, der nach einer Nacht zur Nächsten weiterzieht. Ella dagegen ist einfach liebenswert. Ihr Geplapper ist ein Charakterzug, der sie ausmacht und diese Nervosität ist so menschlich, dass ich mich sehr gut in sie hineinversetzen konnte. Als Grundschullehrerin hat sie sich das Fluchen abgewöhnt, aber das passt auch einfach zu ihr als Person, weil sie niemandem weh tun möchte. Jason hat sie an einer weiter fortgeschrittenen Stelle im Buch beschrieben und das ziemlich treffend formuliert, deshalb möchte ich ihn an dieser Stelle gerne zitieren – wer sich nicht spoilern lassen möchte, kann das am besten überspringen - : „Du bist nicht unbeholfen. Du bist hinreißend. Von deinem Geplapper über die Art und Weise, wie du deine Nase krausziehst, bis zu den süßen Nachrichten, die du im Namen meiner Katze schreibst. All das und noch so viel mehr ist absolut hinreißend. Jeder Kerl, der nicht über ein paar verschachtelte Sätze hinweghören kann, um dir tatsächlich zuzuhören, ist ein Volltrottel. Weil sich das Zuhören lohnt. Du bist ein offenes Buch und unverhohlen und echt. Eine Seltenheit heutzutage." ~ Jason in Redwood Dreams Natürlich ist nicht alles einfach zwischen den beiden und es gibt Missverständnisse und Streitpunkte, aber sie klären diese auch zeitnah und nicht mit wochenlangem Drama. Naja, meistens zumindest, aber etwas Drama ist jedem gestattet. Ihre Vergangenheit ist für beide schwer zu verarbeiten, aber sie arbeiten an ihren Problemen und geben ihr Bestes, weshalb sie für mich unglaublich tolle Protagonisten sind.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler
  • Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Lächeln

von Kelly Moran

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Lächeln
  • Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Lächeln