Tinte & Siegel

Tinte & Siegel

Die Chronik des Siegelmagiers 1

Buch (Taschenbuch)

15,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Tinte & Siegel

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,00 €
eBook

eBook

ab 11,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

31830

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.02.2021

Verlag

Klett Cotta

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

20,5/12,4/3,8 cm

Beschreibung

Rezension

»Ein Buch voll schwarzen Humor, dass die Leser zum Schmunzeln bringt.« ("LARPzeit")
»Ich hätte mit vielem gerechnet, nicht aber, dass sich der Autor übertrifft. […] Ich war von der ersten bis zur letzten Seite voll dabei – und erwarte freudig die Fortsetzung für 2022.« ("Andromeda Nachrichten")
»Kevin Hearne, Autor der beliebten Phantastik-Romanserie um den Eisernen Druiden, beginnt mit Tinte und Siegel eine neue Reihe. Wie schon die vorige glänzt auch diese mit skurrilen Einfällen und einem amüsanten Stil.«
Gustav Gaisbauer, Fantasia 896e, 10. Mai 2021 ("Fantasia 896e")
»Hearne sprüht wieder vor Einfällen und würzt seine Geschichte mit viel Witz und Humor und vor allem kuriosen Charakteren. […] Einfach köstlich.«
Stefan Rammer, Passauer Neue Presse, 20. März 2021 ("Passauer Neue Presse")
»Fantasyfans kommen hier definitiv auf ihre Kosten!«
Dominic Schlatterer, Book Nerds, 18. März 2021 ("Book Nerds")
»[…] Eine außergewöhnliche, skurrile und sehr interessante Geschichte, die einfach Lust auf mehr macht.«
Kerstin Götschin, Booknerds by Kerstin, 17. März 2021 ("Book Nerds")
»[…] Muss man unbedingt lesen, für Fans von schrägem Fantasy genau das richtige.«
Annika Handel, Annegret im Wunderland, 16. März 2021 ("Annegret im Wunderland")
»[…] Ein Auftakt, der gelungen ist, der durch die kantigen Figuren besticht und neugierig darauf macht, wie es weitergehen wird.«
Carsten Kuhr, Phantastiknews, 15. März 2021 ("Phantastik-News")
»[…] Für alle Freunde der Urban-Fantasy und jeden, der gern mal eine etwas andere witzige und sehr unterhaltsame Geschichte lesen will.«
Heide Föllner, Büchertreff, 13. März 2021 ("Büchertreff")
»[…] Dieses Buch zu lesen, ist ein wahrer Genuss!«
Katarzyna Michalski, Instagram, 21. Januar 2021 ("Instagram")

Details

Verkaufsrang

31830

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.02.2021

Verlag

Klett Cotta

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

20,5/12,4/3,8 cm

Gewicht

411 g

Auflage

4. Auflage

Originaltitel

Ink & Sigil

Übersetzer

Friedrich Mader

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-608-98203-9

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

113 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Fesselnd, humorvoll und erfrischend anders

Tenja Tales am 14.08.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In „Tinte & Siegel“ geht es um den Schotten und Siegelmagier Al. Er ist bereits über 60 und hat es noch immer nicht geschafft, einen Nachfolger auszubilden, da alle seine Schüler durch unglückliche Umstände ums Leben kamen. Gordi, sein siebter Schüler, ist gerade an einem Rosinen-Scone erstickt. Als Siegelmagier schreibt er mit Geheimtinten kraftvolle Zaubersprüche, die hauptsächlich dazu dienen, die menschliche Welt vor den verschiedenen anderen Pantheons und vor allem den Feenwesen zu beschützen. Doch durch Gordis Tod erfährt Al, dass sein Schüler hinter seinem Rücken mit Feenwesen gehandelt hat. Er muss nun herausfinden, was es damit auf sich hat und natürlich, wer dahintersteckt. Der Schreibstil Kevin Hearne hat einen wundervollen Schreibstil, der in der englischen Original-Fassung sicher nochmal etwas besser rüberkommt. Er hat es geschafft, mich schon auf den ersten Seiten komplett abzuholen, so dass ich direkt wissen wollte, wie es weitergeht. Die Geschichte ist von Anfang an spannend und fesselnd. Dazwischen gibt es immer wieder ruhigere Passagen, in denen von verschiedenen Tintenzutaten, Whiskys, Gins oder Füllfederhaltern gesprochen wird. Das zeigt nicht nur die ausführliche Recherche oder das hier ausgeprägte Wissen des Autors, sondern dient auch als herrliches Zwischenspiel ohne langweilig zu werden. Nicht zu vergessen ist die große Portion Witz. Der schottische Humor und die farbenfrohe Sprache kommen gut zur Geltung. Manchmal wird es etwas derb, doch auch darauf wird man direkt auf den ersten Seiten vorbereitet. Es gibt viele herrlich humorvolle Situationen, die mich herzlich zum Lachen gebracht haben. Daneben werden aber auch ernste und echte Themen wie Menschenhandel thematisiert. Dem Autor gelingt hier nicht nur eine Gradwanderung, er schafft es auch, ernste, wichtige und aktuelle Themen so in seinem Roman zu verpacken, dass sie Aufmerksamkeit bekommen und nachhallen. Fazit Es war ein herrlicher Ausflug in eine andere Welt. Die Ideen zu den Siegeln und Feenwesen fand ich toll und auch das Gespann von Al, Nadia und Buck war wirklich schön zu lesen. Ich fand die Geschichte erfrischend anders zu dem, was ich in letzter Zeit so gelesen habe. Der Wechsel aus Ernsthaftigkeit und schweren Themen zu derben Sprüchen und wilden Späßen ist super gelungen und ich habe viel gelacht. „Tinte & Siegel“ ist ein toller Auftakt zur Reihe „Die Chronik des Siegelmagiers“, die ich jedem Fan von Urban Fantasy auf jeden Fall ans Herz legen kann! Ich freue mich schon auf den nächsten Teil!

Fesselnd, humorvoll und erfrischend anders

Tenja Tales am 14.08.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In „Tinte & Siegel“ geht es um den Schotten und Siegelmagier Al. Er ist bereits über 60 und hat es noch immer nicht geschafft, einen Nachfolger auszubilden, da alle seine Schüler durch unglückliche Umstände ums Leben kamen. Gordi, sein siebter Schüler, ist gerade an einem Rosinen-Scone erstickt. Als Siegelmagier schreibt er mit Geheimtinten kraftvolle Zaubersprüche, die hauptsächlich dazu dienen, die menschliche Welt vor den verschiedenen anderen Pantheons und vor allem den Feenwesen zu beschützen. Doch durch Gordis Tod erfährt Al, dass sein Schüler hinter seinem Rücken mit Feenwesen gehandelt hat. Er muss nun herausfinden, was es damit auf sich hat und natürlich, wer dahintersteckt. Der Schreibstil Kevin Hearne hat einen wundervollen Schreibstil, der in der englischen Original-Fassung sicher nochmal etwas besser rüberkommt. Er hat es geschafft, mich schon auf den ersten Seiten komplett abzuholen, so dass ich direkt wissen wollte, wie es weitergeht. Die Geschichte ist von Anfang an spannend und fesselnd. Dazwischen gibt es immer wieder ruhigere Passagen, in denen von verschiedenen Tintenzutaten, Whiskys, Gins oder Füllfederhaltern gesprochen wird. Das zeigt nicht nur die ausführliche Recherche oder das hier ausgeprägte Wissen des Autors, sondern dient auch als herrliches Zwischenspiel ohne langweilig zu werden. Nicht zu vergessen ist die große Portion Witz. Der schottische Humor und die farbenfrohe Sprache kommen gut zur Geltung. Manchmal wird es etwas derb, doch auch darauf wird man direkt auf den ersten Seiten vorbereitet. Es gibt viele herrlich humorvolle Situationen, die mich herzlich zum Lachen gebracht haben. Daneben werden aber auch ernste und echte Themen wie Menschenhandel thematisiert. Dem Autor gelingt hier nicht nur eine Gradwanderung, er schafft es auch, ernste, wichtige und aktuelle Themen so in seinem Roman zu verpacken, dass sie Aufmerksamkeit bekommen und nachhallen. Fazit Es war ein herrlicher Ausflug in eine andere Welt. Die Ideen zu den Siegeln und Feenwesen fand ich toll und auch das Gespann von Al, Nadia und Buck war wirklich schön zu lesen. Ich fand die Geschichte erfrischend anders zu dem, was ich in letzter Zeit so gelesen habe. Der Wechsel aus Ernsthaftigkeit und schweren Themen zu derben Sprüchen und wilden Späßen ist super gelungen und ich habe viel gelacht. „Tinte & Siegel“ ist ein toller Auftakt zur Reihe „Die Chronik des Siegelmagiers“, die ich jedem Fan von Urban Fantasy auf jeden Fall ans Herz legen kann! Ich freue mich schon auf den nächsten Teil!

Bewertung am 10.05.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Für alle die Die Chronik des eisernen Druiden mochten (so wie ich) ist Tinte & Siegel ein weiteres spannendes Abenteuer in der gleichen Welt und es gibt sogar kleine Gastauftritte von bereits bekannten Charakteren. Ein spannendes, lustiges, kurzum gelungenes Fantasybuch!

Bewertung am 10.05.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Für alle die Die Chronik des eisernen Druiden mochten (so wie ich) ist Tinte & Siegel ein weiteres spannendes Abenteuer in der gleichen Welt und es gibt sogar kleine Gastauftritte von bereits bekannten Charakteren. Ein spannendes, lustiges, kurzum gelungenes Fantasybuch!

Unsere Kund*innen meinen

Tinte & Siegel

von Kevin Hearne

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Josephin Szczepanski

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Josephin Szczepanski

Thalia Versandfiliale West

Zum Portrait

5/5

Skurril & kurios

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Al MacBharrais ist stolzer Schotte, begabter Siegelagent, erfolgreicher Cocktailmixer und ... leider auch verflucht: Jeder, der seine Stimme hört, geht sofort mit unvorstellbarem Hass auf ihn los. So kann er nur schriftlich oder mit Sprach-Apps kommunizieren. Und schlimmer noch: Alle seine Lehrlinge sterben bei höchst sonderbaren Unfällen. Als Al den Tod seines letzten Lehrlings untersucht, entdeckt er, dass dieser ein geheimes, verbrecherisches Doppelleben führte und in einen schwunghaften Menschenhandel mit nichtmenschlichen Wesen verstrickt war ... Ein verfluchter Siegelagent, mysteriöse Todesfälle, dunkle Machenschaften in der Feenwelt und ein äußerst schöner Schnurrbart … Kuriose Charaktere treffen auf die richtige Portion Humor. Einfach toll!
5/5

Skurril & kurios

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Al MacBharrais ist stolzer Schotte, begabter Siegelagent, erfolgreicher Cocktailmixer und ... leider auch verflucht: Jeder, der seine Stimme hört, geht sofort mit unvorstellbarem Hass auf ihn los. So kann er nur schriftlich oder mit Sprach-Apps kommunizieren. Und schlimmer noch: Alle seine Lehrlinge sterben bei höchst sonderbaren Unfällen. Als Al den Tod seines letzten Lehrlings untersucht, entdeckt er, dass dieser ein geheimes, verbrecherisches Doppelleben führte und in einen schwunghaften Menschenhandel mit nichtmenschlichen Wesen verstrickt war ... Ein verfluchter Siegelagent, mysteriöse Todesfälle, dunkle Machenschaften in der Feenwelt und ein äußerst schöner Schnurrbart … Kuriose Charaktere treffen auf die richtige Portion Humor. Einfach toll!

Josephin Szczepanski
  • Josephin Szczepanski
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Laura Kreller

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Laura Kreller

Thalia Rostock - Kröpeliner Tor Center

Zum Portrait

3/5

Einfach toll!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dies war mein erstes Buch von Kevin Hearne. Die Charaktere und die Welt haben mich sofort fasziniert und nicht mehr losgelassen. Mit sehr viel Witz und Hass für Rosinen verflogen wir Al, Nadia und Buck wie sie versuchen einen illegalen Feenhandel auffliegen zu lassen. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Teil!
3/5

Einfach toll!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dies war mein erstes Buch von Kevin Hearne. Die Charaktere und die Welt haben mich sofort fasziniert und nicht mehr losgelassen. Mit sehr viel Witz und Hass für Rosinen verflogen wir Al, Nadia und Buck wie sie versuchen einen illegalen Feenhandel auffliegen zu lassen. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Teil!

Laura Kreller
  • Laura Kreller
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Tinte & Siegel

von Kevin Hearne

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Tinte & Siegel