AbendGewitter

AbendGewitter

Dich zu lieben, bedeutet meinen Tod

Buch (Taschenbuch)

16,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Panama.
Zwei junge Studentinnen treten ihr Auslandsjahr an. Das erste Ziel ist Panama-Stadt. Allerdings ahnen beide noch nicht, dass sie das Land nicht mehr so schnell verlassen werden.
Vom ersten Tag an scheint sie das Finstere zu verfolgen.
Das Dunkle, das kein Gesicht besitzt, sondern eine Maske.

ALESSIO!
Wer ist dieser rätselhafte Mann? Ein Schatten? Ein Feind? Oder doch ein Beschützer?
Wohl kaum …

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

06.06.2019

Herausgeber

Kampenwand Verlag

Verlag

Nova MD

Seitenzahl

456

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

06.06.2019

Herausgeber

Kampenwand Verlag

Verlag

Nova MD

Seitenzahl

456

Maße (L/B/H)

20,4/13,6/3,6 cm

Gewicht

504 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-96443-297-1

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

22 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Sehr gutes buch

Bewertung aus Hintersdorf am 20.11.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

es ist sehr spannend und aufregend und es ist sehr fesselnd

Sehr gutes buch

Bewertung aus Hintersdorf am 20.11.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

es ist sehr spannend und aufregend und es ist sehr fesselnd

Spannend und prickelnd

KittyCatina am 13.09.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schon lange habe ich keinen Dark Romance Roman mehr gelesen, umso glücklicher war ich, dass es diese Trilogie nun auch als Hörbuch auf Bookbeat gibt und ich den ersten Band gleich hören konnte. Und ich kann nur sagen, dass ich von der Geschichte rund um Samira und Alessio absolut begeistert bin. Dabei hat die Autorin vielleicht nicht unbedingt den besten und schönsten Schreibstil, aber dennoch absolut passend für dieses Genre, leicht und einfach gehalten und sehr packend. Und auch die Sprecher des Hörbuches haben ihre Arbeit wirklich gut gemacht. Nur bei der männlichen Stimme wusste ich nie so richtig, ob ich sie mag oder nicht, denn diese ist ein bisschen gewöhnungsbedürftig, passt aber auch wieder irgendwie super gut zur Story und vor allem zu Alessio. Die Handlung fängt relativ ruhig an, die jeweiligen Figuren werden positioniert und das Setting näher gebracht, spitzt sich aber schon bald extrem zu. So wurde es von Seite zu Seite, Minute zu Minute spannender und prickelnder, so dass ich die ganze Zeit mitgefiebert habe und einfach nicht mehr aufhören wollte, die Geschichte weiter zu hören. Schon das erste Aufeinandertreffen von Samira und Alessio lässt die Funken fliegen, wenn auch noch anders als gewohnt, was vor allem daran liegt, dass beide starke Protagonisten sind. Aber dazu gleich mehr. Überhaupt mochte ich dieses unterschwellige Knistern zwischen den beiden sehr. Und dabei geht es in sexueller Hinsicht noch nicht einmal besonders schnell zur Sache, sondern eher relativ langsam, aber dann auf eine sehr fesselnd und sinnlich geschriebene Weise, die man aber mögen muss. Ich bin allerdings der Meinung, dass man sich immer klar sein sollte, dass dies nur eine fiktionale Geschichte ist und man solche Geschichten nicht lesen sollte, wenn man mit Gewalt und übergriffigen sexuellen Fantasien in Büchern nicht klar kommt. Davon gibt es hier nämlich eine Menge. Auch das kriminelle Setting ist sicher nicht jedermanns Sache, hat mich persönlich aber gar nicht gestört. Vielmehr finde ich nicht, dass Gewalt hier verherrlicht wird, sondern der Geschichte eher noch den entsprechenden Touch gibt. Insgesamt fand ich die Handlung einfach nur spannend und prickelnd und ich habe mich super unterhalten gefühlt. Bis es dann am Ende noch einmal eine Wendung gab, die mich erst fast zum Heulen gebracht hat, dann zum „Wie bitte?“ und letztendlich zum „Wow!“, was mich absolut beeindruckt hat. Nun aber zu den Charakteren. Diese fand ich nämlich ebenfalls großartig geschrieben, vielschichtig und sehr interessant. Samira ist eine wahnsinnig starke Persönlichkeit, die sich einfach nicht unterkriegen lässt und die ich wirklich liebenswert fand. Und selbst Alessio, der Bösewicht, hat es mir irgendwie angetan. Ich wollte die ganze Zeit einfach nur, dass die beiden sich ineinander verlieben und zusammen glücklich werden. Dabei ist er aber nicht einfach nur böse und gewalttätig, sondern hat auch eine richtig gute Seite, von welcher man erst nach und nach erfährt. Zwar will ich seine schlechten Taten nicht weg reden, doch irgendwie mochte ich ihn sehr. Auch die Nebencharaktere fand ich super, denn jeder war einzigartig und ich mochte vor allem, dass auch Zahra, Samiras beste Freundin eine relativ große Rolle spielte und eine eigene kleine Liebesgeschichte hatte. Alles in allem hat mich ein Roman schon lange nicht mehr so gepackt, wie dieser hier und das ist für mich einfach ein sehr wichtiges Kriterium für ein gutes Buch. Ich wurde hier in eine ganz andere, aber sehr interessante Welt entführt, habe Charaktere kennengelernt, die dem in nichts nach standen und wurde von der ersten bis zur letzten Seite super unterhalten. Ein absolutes Monatshighlight.

Spannend und prickelnd

KittyCatina am 13.09.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schon lange habe ich keinen Dark Romance Roman mehr gelesen, umso glücklicher war ich, dass es diese Trilogie nun auch als Hörbuch auf Bookbeat gibt und ich den ersten Band gleich hören konnte. Und ich kann nur sagen, dass ich von der Geschichte rund um Samira und Alessio absolut begeistert bin. Dabei hat die Autorin vielleicht nicht unbedingt den besten und schönsten Schreibstil, aber dennoch absolut passend für dieses Genre, leicht und einfach gehalten und sehr packend. Und auch die Sprecher des Hörbuches haben ihre Arbeit wirklich gut gemacht. Nur bei der männlichen Stimme wusste ich nie so richtig, ob ich sie mag oder nicht, denn diese ist ein bisschen gewöhnungsbedürftig, passt aber auch wieder irgendwie super gut zur Story und vor allem zu Alessio. Die Handlung fängt relativ ruhig an, die jeweiligen Figuren werden positioniert und das Setting näher gebracht, spitzt sich aber schon bald extrem zu. So wurde es von Seite zu Seite, Minute zu Minute spannender und prickelnder, so dass ich die ganze Zeit mitgefiebert habe und einfach nicht mehr aufhören wollte, die Geschichte weiter zu hören. Schon das erste Aufeinandertreffen von Samira und Alessio lässt die Funken fliegen, wenn auch noch anders als gewohnt, was vor allem daran liegt, dass beide starke Protagonisten sind. Aber dazu gleich mehr. Überhaupt mochte ich dieses unterschwellige Knistern zwischen den beiden sehr. Und dabei geht es in sexueller Hinsicht noch nicht einmal besonders schnell zur Sache, sondern eher relativ langsam, aber dann auf eine sehr fesselnd und sinnlich geschriebene Weise, die man aber mögen muss. Ich bin allerdings der Meinung, dass man sich immer klar sein sollte, dass dies nur eine fiktionale Geschichte ist und man solche Geschichten nicht lesen sollte, wenn man mit Gewalt und übergriffigen sexuellen Fantasien in Büchern nicht klar kommt. Davon gibt es hier nämlich eine Menge. Auch das kriminelle Setting ist sicher nicht jedermanns Sache, hat mich persönlich aber gar nicht gestört. Vielmehr finde ich nicht, dass Gewalt hier verherrlicht wird, sondern der Geschichte eher noch den entsprechenden Touch gibt. Insgesamt fand ich die Handlung einfach nur spannend und prickelnd und ich habe mich super unterhalten gefühlt. Bis es dann am Ende noch einmal eine Wendung gab, die mich erst fast zum Heulen gebracht hat, dann zum „Wie bitte?“ und letztendlich zum „Wow!“, was mich absolut beeindruckt hat. Nun aber zu den Charakteren. Diese fand ich nämlich ebenfalls großartig geschrieben, vielschichtig und sehr interessant. Samira ist eine wahnsinnig starke Persönlichkeit, die sich einfach nicht unterkriegen lässt und die ich wirklich liebenswert fand. Und selbst Alessio, der Bösewicht, hat es mir irgendwie angetan. Ich wollte die ganze Zeit einfach nur, dass die beiden sich ineinander verlieben und zusammen glücklich werden. Dabei ist er aber nicht einfach nur böse und gewalttätig, sondern hat auch eine richtig gute Seite, von welcher man erst nach und nach erfährt. Zwar will ich seine schlechten Taten nicht weg reden, doch irgendwie mochte ich ihn sehr. Auch die Nebencharaktere fand ich super, denn jeder war einzigartig und ich mochte vor allem, dass auch Zahra, Samiras beste Freundin eine relativ große Rolle spielte und eine eigene kleine Liebesgeschichte hatte. Alles in allem hat mich ein Roman schon lange nicht mehr so gepackt, wie dieser hier und das ist für mich einfach ein sehr wichtiges Kriterium für ein gutes Buch. Ich wurde hier in eine ganz andere, aber sehr interessante Welt entführt, habe Charaktere kennengelernt, die dem in nichts nach standen und wurde von der ersten bis zur letzten Seite super unterhalten. Ein absolutes Monatshighlight.

Unsere Kund*innen meinen

AbendGewitter

von D.C. Odesza

4.7

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von S. Ronneberger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

S. Ronneberger

Thalia Bad Zwischenahn

Zum Portrait

5/5

Lasst Euch nach Panama entführen

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Dark Romance Roman hat es echt in sich. Die Autorin hat eine gelungene Mischung aus Thriller und Erotik erschaffen, die jeden Leser sofort in seinen Bann zieht. Ich ließ mich gerne nach Panama entführen, um mit Samira und Zahra eine Talfahrt der Gefühle zu erleben. Wundervolle aber auch grausame Elemente machen die Story zur Sucht. Das war mit Sicherheit nicht das letzte Buch der Autorin, welches ich gelesen habe...
5/5

Lasst Euch nach Panama entführen

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Dark Romance Roman hat es echt in sich. Die Autorin hat eine gelungene Mischung aus Thriller und Erotik erschaffen, die jeden Leser sofort in seinen Bann zieht. Ich ließ mich gerne nach Panama entführen, um mit Samira und Zahra eine Talfahrt der Gefühle zu erleben. Wundervolle aber auch grausame Elemente machen die Story zur Sucht. Das war mit Sicherheit nicht das letzte Buch der Autorin, welches ich gelesen habe...

S. Ronneberger
  • S. Ronneberger
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

AbendGewitter

von D.C. Odesza

0 Rezensionen filtern

Wenn du willst, fessel mich. Aber ich will es, das solltest du nicht vergessen. Du brauchst mir nichtlänger deine Maske zu zeigen. Ich weiß, wie du bist.«Ohne mir zu folgen, schaut er mir sprachlos entgegen, scheint kurz abzuwarten, ob ich es mir nichtdoch anders überlegen werde. »Ich werde dich nicht anfassen, wenn du es nicht willst.«Vertrau mir - würde ich ihm am liebsten sagen.Mit langsamen Schritten wendet er sich von der Tür ab und kommt zu mir.»Das solltest du nicht tun, Samira.«»Warum nicht?«»Weil mich zu lieben, deinen Tod bedeutet. Ich sehe an deinen Augen und deinem Verhalten, wie vielich dir bedeute und ...« Er seufzt, bleibt vor dem Bett stehen und betrachtet meinen Körper, den ichihm anbiete. »... das habe ich weder verdient noch verlangt.«»Wie kann man von jemandem verlangen, ihn zu lieben?«, antworte ich amüsiert und richte michvorsichtig auf. Ohne den Blickkontakt abzubrechen, rutsche ich auf den Knien an ihn heran undumfasse zögerlich das Revers seines Anzuges, bevor ich ihm das Jackett über die Schultern schiebe.Er lässt es zu und stöhnt tief. »Du würdest immer eine Maske lieben«, raunt er vor meinem Gesicht,nachdem er meine Kehle entlangstreichelt.
  • AbendGewitter