Sucevic, J: Hate to Love you
Band 1

Sucevic, J: Hate to Love you

Zerbrechliche Liebe

Buch (Taschenbuch)

15,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Sucevic, J: Hate to Love you

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 12,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,99 €
eBook

eBook

ab 5,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

29.11.2019

Verlag

Obo e-Books

Seitenzahl

392

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

29.11.2019

Verlag

Obo e-Books

Seitenzahl

392

Maße (L/B/H)

20,5/12,8/2,7 cm

Gewicht

404 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-947634-47-7

Weitere Bände von Love-Hate Serie

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.3

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Tolles Buch

Alisalieblesen am 23.02.2024

Bewertungsnummer: 2138339

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das war eine schöne, romantische und auch spicy new adult romance. Leichte Kost für zwischendurch. Ich hab die Geschichte der beiden gemocht und auch das Brody sich so entwickelt hat. Hatte man selber einen kleinen crush
Melden

Tolles Buch

Alisalieblesen am 23.02.2024
Bewertungsnummer: 2138339
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das war eine schöne, romantische und auch spicy new adult romance. Leichte Kost für zwischendurch. Ich hab die Geschichte der beiden gemocht und auch das Brody sich so entwickelt hat. Hatte man selber einen kleinen crush

Melden

New Adult +/ Fake Beziehung / Eishockey

Sonja aus Freiburg am 19.11.2023

Bewertungsnummer: 2071517

Bewertet: Hörbuch-Download

Brody hat seinen NHL-Vertrag unterschrieben und möchte sein letztes Jahr am College erfolgreich abschließen. Ablenkungen darf er sich nicht erlauben und die Frauen machen auch nicht mehr so viel Spaß wie früher. Nat kann Brody nicht leiden, in den letzten drei Jahren hat sie kein gutes Wort für sich übrig gehabt. Aber als er sie aus einer Situation auf einer Party rettet, bei der ihr Ex erklärte, wie schlecht sie im Bett sei, wendet sie diese Fake-Beziehung nicht gleich ab. Und so wird ihr Leben auf den Kopf gestellt. Doch desto besser sie Brody kennenlernt, desto mehr muss sie zugeben, dass sie sich geirrt hat. Aber gibt es denn eine Zukunft für sie? Wir folgen beiden. Brody ist ein Strahlemann mit einem Geheimnis, was ihn nur noch sympathischer macht. Obwohl er ein Fuckboy war, hat er schon früher erkannt, dass es nicht alles ist. Nat ist stur, weiß für sich einzustehen, aber doch verunsichert. Man hätte noch mehr mit den Streitgesprächen spielen können, aber das war auch sehr schön am Beginn ihrer Beziehung. Ich denke, dass Nat so schnell eingeknickt ist, was die Anziehung angeht, ist zwar nachvollziehbar, aber doch auch etwas schade, da sie ihm da nichts entgegen gesetzt hat. Aber gerade in den Situationen hat mir Brody gut gefallen. Was auch gut umgesetzt wurde, war der Umgang mit den Familien. Und auch die Problembearbeitung. Die expliziten Szenen waren gut und haben das Buch nicht dominiert, da doch die Beziehung im Vordergrund stand. Nun zu den Sprechern. Victoria Schaetzle habe ich bisher nur in Jugendbüchern gehört und fand sie dort großartig (gerade in dem Hörbuch vor diesem – Royal Blood), daher war es erst komisch, aber sie passt auch hier sehr gut und macht einen hervorragenden Job. Jan Uplegger kannte ich eher als Schauspieler, aber er hat den Schmalz in der Stimme, für diese Art von Büchern, daher hat er hervorragend gepasst, wobei er was Hörbuch angeht, noch etwas üben muss, manchmal wirkte es tatsächlich wie vorgelesen. Kann aber auch an der Rolle gelegen haben, gerade am Anfang gab es bei Brody nicht viel Tiefe. Und ja, ich weiß, der Plot ist genau wie das Buch, das ich parallel gelesen habe und doch wurde es anders umgesetzt. Also wenn dir dieses Buch gefällt, wird dir „First Down“ auch gefallen.
Melden

New Adult +/ Fake Beziehung / Eishockey

Sonja aus Freiburg am 19.11.2023
Bewertungsnummer: 2071517
Bewertet: Hörbuch-Download

Brody hat seinen NHL-Vertrag unterschrieben und möchte sein letztes Jahr am College erfolgreich abschließen. Ablenkungen darf er sich nicht erlauben und die Frauen machen auch nicht mehr so viel Spaß wie früher. Nat kann Brody nicht leiden, in den letzten drei Jahren hat sie kein gutes Wort für sich übrig gehabt. Aber als er sie aus einer Situation auf einer Party rettet, bei der ihr Ex erklärte, wie schlecht sie im Bett sei, wendet sie diese Fake-Beziehung nicht gleich ab. Und so wird ihr Leben auf den Kopf gestellt. Doch desto besser sie Brody kennenlernt, desto mehr muss sie zugeben, dass sie sich geirrt hat. Aber gibt es denn eine Zukunft für sie? Wir folgen beiden. Brody ist ein Strahlemann mit einem Geheimnis, was ihn nur noch sympathischer macht. Obwohl er ein Fuckboy war, hat er schon früher erkannt, dass es nicht alles ist. Nat ist stur, weiß für sich einzustehen, aber doch verunsichert. Man hätte noch mehr mit den Streitgesprächen spielen können, aber das war auch sehr schön am Beginn ihrer Beziehung. Ich denke, dass Nat so schnell eingeknickt ist, was die Anziehung angeht, ist zwar nachvollziehbar, aber doch auch etwas schade, da sie ihm da nichts entgegen gesetzt hat. Aber gerade in den Situationen hat mir Brody gut gefallen. Was auch gut umgesetzt wurde, war der Umgang mit den Familien. Und auch die Problembearbeitung. Die expliziten Szenen waren gut und haben das Buch nicht dominiert, da doch die Beziehung im Vordergrund stand. Nun zu den Sprechern. Victoria Schaetzle habe ich bisher nur in Jugendbüchern gehört und fand sie dort großartig (gerade in dem Hörbuch vor diesem – Royal Blood), daher war es erst komisch, aber sie passt auch hier sehr gut und macht einen hervorragenden Job. Jan Uplegger kannte ich eher als Schauspieler, aber er hat den Schmalz in der Stimme, für diese Art von Büchern, daher hat er hervorragend gepasst, wobei er was Hörbuch angeht, noch etwas üben muss, manchmal wirkte es tatsächlich wie vorgelesen. Kann aber auch an der Rolle gelegen haben, gerade am Anfang gab es bei Brody nicht viel Tiefe. Und ja, ich weiß, der Plot ist genau wie das Buch, das ich parallel gelesen habe und doch wurde es anders umgesetzt. Also wenn dir dieses Buch gefällt, wird dir „First Down“ auch gefallen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Sucevic, J: Hate to Love you

von Jennifer Sucevic

4.3

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Sucevic, J: Hate to Love you