• Spionin wider Willen
  • Spionin wider Willen
Band 1
Artikelbild von Spionin wider Willen
Mila Roth

1. Spionin wider Willen

Artikelbild von Spionin wider Willen
Mila Roth

1. Spionin wider Willen

Spionin wider Willen Band 1

Spionin wider Willen

Fall 1 für Markus Neumann und Janna Berg

Hörbuch-Download (MP3)

Spionin wider Willen

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 6,99 €
eBook

eBook

ab 2,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 4,99 €

Beschreibung

„Nehmen Sie diesen Umschlag. Bringen Sie ihn nach Bonn zu Axel Wolhagen. Die Adresse finden Sie im Telefonbuch. Händigen Sie nur ihm – niemand anderem – den Umschlag aus. Geben Sie ihn unter keinen Umständen jemand anderem als Axel Wolhagen. Lassen Sie sich seinen Ausweis zeigen. Und kein Wort darüber – zu niemandem!“
„Aber …“
„Tun Sie es einfach!“

Janna Berg, 32, Pflegemutter von achtjährigen Zwillingen, will eigentlich nur ihre Schwester vom Flughafen Köln-Bonn abholen. Doch plötzlich steht ein gut aussehender Fremder vor ihr und drängt ihr einen Umschlag mit einer DVD auf. Widerwillig nimmt sie den Umschlag an, nicht ahnend, dass sie sich damit ins Fadenkreuz einer internationalen Terrorvereinigung begibt.
Der attraktive Geheimagent Markus Neumann setzt alles daran, die DVD zurückzubekommen und das Rätsel um deren Inhalt zu lösen. Doch dann scheint ausgerechnet Janna den Schlüssel zur Lösung des Geheimnisses zu kennen. Und das bringt die beiden in Lebensgefahr …

Details

Sprecher

Saskia Kästner

Spieldauer

4 Stunden

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Family Sharing

Ja

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Sprecher

Saskia Kästner

Spieldauer

4 Stunden

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Erscheinungsdatum

15.07.2019

Verlag

Schier, Petra

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

9783967110005

Weitere Bände von Spionin wider Willen

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Spannend, witzig, kurzweilig – die gelungene Vorabendserie in Buchform

Hermione am 27.09.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Janna Berg möchte eigentlich nur ihre Schwester am Flughafen Köln-Bonn abholen, als ein gutaussehender Fremder ihr einen Umschlag in die Hand drückt und sie bittet, diesen in Bonn bei einer bestimmten Adresse abzugeben. Als Janna, Ziehmutter von achtjährigen Zwillingen, dies auch tatsächlich tut, wird sie in einen Strudel sich überschlagender Ereignisse hineingezogen und plötzlich hilft sie als Zivilistin dem Geheimagenten Markus Neumann bei der Jagd nach Terroristen. Meine Meinung: Dieses Buch ist der gelungene Auftakt zu einer Reihe von spanenden Fällen für Geheimagent Markus Neumann und Zivilistin Janna Berg. Hier zeigt die Autorin Petra Schier, die hier unter dem offenen Pseudonym Mila Roth veröffentlicht, dass sie auch leichte Unterhaltung in Form von kurzweiligen Spionagegeschichten schreiben kann. Ich habe den Auftakt zu der Serie wirklich sehr gerne gelesen, weil er sehr unterhaltsam geschrieben ist und die Seiten daher nur so dahinfliegen. Die Erzählweise zeichnet sich durch Wortwitz und sehr gelungene Dialoge aus. Die Personen sind mit der 32jährigen Ziehmutter von Zwillingen, die ihr Geld mit Büroarbeiten verdient und die sehr beschaulich im kleinen Ort Rheinbach lebt, und dem draufgängerischen und allein arbeitenden Geheimagenten sehr vielversprechend angelegt. Ich freue mich darauf, die beiden besser kennen zu lernen und mehr über ihre Vergangenheit und ihren Hintergrund zu erfahren und zum Beispiel, was sie antreibt. Janna finde ich sehr mutig, wie sie gleich auf die überraschende Anfrage eingeht und sich dahinterklemmt, den Umschlag abzuliefern. Sie ist echt clever und wäre sicherlich eine Bereicherung für jeden Geheimdienst. Die Handlung ist auch sehr spannend angelegt und für diesen ersten Teil sinnvoll abgeschlossen. Gleichzeitig verspricht das Ende auch jetzt schon gute Fortsetzungen und ich möchte als Leserin gerne wissen, wie es mit den Terroristen (und ihrem Drahtzieher) weitergeht. Vor allem aber interessiert mich, wie es mit Markus und Janna weitergeht, denn man kann sich die beiden nach diesem gelungenen Auftakt sehr gut als Team vorstellen – auch oder gerade weil sie so unterschiedlich sind. Gleichzeitig liegt aber auch ein sehr vielversprechendes Knistern in der Luft, das die Autorin geschickt angedeutet hat. Da ich selbst in Bonn studiert habe, hat mir die Wahl der Schauplätze der Geschichte auch sehr gut gefallen. Ob bestimmte Straßen und Stadtteile in Bonn, der Köln-Bonner Flughafen oder ein Außenbezirk von Rheinbach – die Beschreibungen sind alle sehr authentisch und ich habe so manchen Ort beim Lesen wiedererkannt. Das hat mir noch zusätzlich viel Spaß gemacht! Das ganze Setting mit dem „Institut (für europäische Meinungsforschung)“ als Tarnung für den Geheimdienst finde ich sehr gelungen und ich freue mich schon darauf, die nächsten Folgen zu lesen, und wieder mit dem „Institut“ zu tun zu haben. Fazit: Ein rundum gelungener Auftakt zu einer kurzweiligen, unterhaltsamen und spannenden Serie rund um Geheimdienste und das sympathische Duo Janna Berg und Markus Neumann. Macht definitiv Lust auf mehr!

Spannend, witzig, kurzweilig – die gelungene Vorabendserie in Buchform

Hermione am 27.09.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Janna Berg möchte eigentlich nur ihre Schwester am Flughafen Köln-Bonn abholen, als ein gutaussehender Fremder ihr einen Umschlag in die Hand drückt und sie bittet, diesen in Bonn bei einer bestimmten Adresse abzugeben. Als Janna, Ziehmutter von achtjährigen Zwillingen, dies auch tatsächlich tut, wird sie in einen Strudel sich überschlagender Ereignisse hineingezogen und plötzlich hilft sie als Zivilistin dem Geheimagenten Markus Neumann bei der Jagd nach Terroristen. Meine Meinung: Dieses Buch ist der gelungene Auftakt zu einer Reihe von spanenden Fällen für Geheimagent Markus Neumann und Zivilistin Janna Berg. Hier zeigt die Autorin Petra Schier, die hier unter dem offenen Pseudonym Mila Roth veröffentlicht, dass sie auch leichte Unterhaltung in Form von kurzweiligen Spionagegeschichten schreiben kann. Ich habe den Auftakt zu der Serie wirklich sehr gerne gelesen, weil er sehr unterhaltsam geschrieben ist und die Seiten daher nur so dahinfliegen. Die Erzählweise zeichnet sich durch Wortwitz und sehr gelungene Dialoge aus. Die Personen sind mit der 32jährigen Ziehmutter von Zwillingen, die ihr Geld mit Büroarbeiten verdient und die sehr beschaulich im kleinen Ort Rheinbach lebt, und dem draufgängerischen und allein arbeitenden Geheimagenten sehr vielversprechend angelegt. Ich freue mich darauf, die beiden besser kennen zu lernen und mehr über ihre Vergangenheit und ihren Hintergrund zu erfahren und zum Beispiel, was sie antreibt. Janna finde ich sehr mutig, wie sie gleich auf die überraschende Anfrage eingeht und sich dahinterklemmt, den Umschlag abzuliefern. Sie ist echt clever und wäre sicherlich eine Bereicherung für jeden Geheimdienst. Die Handlung ist auch sehr spannend angelegt und für diesen ersten Teil sinnvoll abgeschlossen. Gleichzeitig verspricht das Ende auch jetzt schon gute Fortsetzungen und ich möchte als Leserin gerne wissen, wie es mit den Terroristen (und ihrem Drahtzieher) weitergeht. Vor allem aber interessiert mich, wie es mit Markus und Janna weitergeht, denn man kann sich die beiden nach diesem gelungenen Auftakt sehr gut als Team vorstellen – auch oder gerade weil sie so unterschiedlich sind. Gleichzeitig liegt aber auch ein sehr vielversprechendes Knistern in der Luft, das die Autorin geschickt angedeutet hat. Da ich selbst in Bonn studiert habe, hat mir die Wahl der Schauplätze der Geschichte auch sehr gut gefallen. Ob bestimmte Straßen und Stadtteile in Bonn, der Köln-Bonner Flughafen oder ein Außenbezirk von Rheinbach – die Beschreibungen sind alle sehr authentisch und ich habe so manchen Ort beim Lesen wiedererkannt. Das hat mir noch zusätzlich viel Spaß gemacht! Das ganze Setting mit dem „Institut (für europäische Meinungsforschung)“ als Tarnung für den Geheimdienst finde ich sehr gelungen und ich freue mich schon darauf, die nächsten Folgen zu lesen, und wieder mit dem „Institut“ zu tun zu haben. Fazit: Ein rundum gelungener Auftakt zu einer kurzweiligen, unterhaltsamen und spannenden Serie rund um Geheimdienste und das sympathische Duo Janna Berg und Markus Neumann. Macht definitiv Lust auf mehr!

Kreative Reize oder

Bewertung aus Heinsberg am 26.09.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Teambildung: Top-Agent & zivile Hilfsperson als Quereinsteiger Wer die US-amerikanische Fernsehserie "Agentin mit Herz" gerne verfolgt hat, wird durch diese Pilotfolge der ersten Vorabendserie in Buchform, die in Köln, Bonn und Rheinbach spielt, zum Serienjunkie werden. Der flüssige, lebhafte, humorvolle, liebevoll detaillierte Schreibstil zieht einen unmittelbar in den Bann dieser spannenden Geschichte und bringt das Kopfkino auf Hochtouren. Die unterschiedlichen Charaktere werden liebevoll ausgearbeitet und zeigen äußerst unterhaltsam auf, daß Welten aufeinanderprallen. Ich konnte das Buch nicht aus den Händen legen, so sehr habe ich die Handlung genossen. Fortsetzung folgt und ich folge der Fortsetzung. Auf ins nächste Abenteuer!

Kreative Reize oder

Bewertung aus Heinsberg am 26.09.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Teambildung: Top-Agent & zivile Hilfsperson als Quereinsteiger Wer die US-amerikanische Fernsehserie "Agentin mit Herz" gerne verfolgt hat, wird durch diese Pilotfolge der ersten Vorabendserie in Buchform, die in Köln, Bonn und Rheinbach spielt, zum Serienjunkie werden. Der flüssige, lebhafte, humorvolle, liebevoll detaillierte Schreibstil zieht einen unmittelbar in den Bann dieser spannenden Geschichte und bringt das Kopfkino auf Hochtouren. Die unterschiedlichen Charaktere werden liebevoll ausgearbeitet und zeigen äußerst unterhaltsam auf, daß Welten aufeinanderprallen. Ich konnte das Buch nicht aus den Händen legen, so sehr habe ich die Handlung genossen. Fortsetzung folgt und ich folge der Fortsetzung. Auf ins nächste Abenteuer!

Unsere Kund*innen meinen

Spionin wider Willen

von Mila Roth

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Spionin wider Willen
  • Spionin wider Willen