Die Stadt der Gaukler
Die Reise des Karneolvogels Band 2

Die Stadt der Gaukler

Die Reise des Karneolvogels 2

eBook

3,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Oftmals lauern die Schatten der Vergangenheit dort, wo man sie nicht erwartet. Die Spur des gestohlenen Karneolvogels führt Riki und den Wanderzirkus in die Stadt der Gaukler. Ein unsicheres Pflaster, denn aufgrund der bevorstehenden Ratsversammlung brodelt die Stimmung gefährlich. Zunächst scheint der Diebstahl des Karneolvogels nur Teil eines persönlichen Rachefeldzugs gegen Ramiro zu sein. Doch es steckt weit mehr dahinter. Ein mysteriöser Drahtzieher verfolgt im Hintergrund seine ganz eigenen, ehrgeizigen Ziele und hat keine Skrupel, den Hüter des Vogels dafür zu opfern. Den Gauklern läuft die Zeit davon. Ramiros Leben hängt am seidenen Faden, als ihn plötzlich ein Stück seiner Vergangenheit einholt und alles zu zerstören droht, was sich Riki und er aufgebaut haben.

Details

Verkaufsrang

65924

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Altersempfehlung

ab 13 Jahr(e)

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

65924

Altersempfehlung

ab 13 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

02.09.2019

Verlag

Selfpublishing

Seitenzahl

424 (Printausgabe)

Dateigröße

988 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783739460352

Weitere Bände von Die Reise des Karneolvogels

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Spannend und Temporeich :)

Marion Jödicke/Fraeulein M liebt Buecher aus Meckesheim am 26.07.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

„Die Reise des Karneolvogels 2: Die Stadt der Gaukler“ von Jeanette Lagall (Band 2 von 3) Achtung! Es handelt sich hierbei um den zweiten Teil der Trilogie und Spoiler werden nicht ganz zu vermeiden sein! Kurz zum Cover des Buches: Auf dem Cover sieht man eine junge Frau mit einem Kleid und einem Schleier. Den Schleier hält sie so, als möchte sie nicht erkannt werden. An die Brust hat sie eine Vogelstatue gepresst. Im Hintergrund sind eine Stadt und Menschen zu sehen. Kurz zum Inhalt des Buches: Die beiden jungen Frauen haben sich getrennt. Myra ist zurück in ihr altes Leben gegangen und Rikki zieht mit den Gauklern weiter. Die Suche nach dem Karneolvogel führt sie in die Stadt der Gaukler. Überall lauern Gefahren und die Vergangenheit droht sie einzuholen. Meine Meinung zu dem Buch: Nachdem ich den ersten Teil gelesen habe, musste ich gleich mit dem zweiten Teil weitermachen. In diesem Band haben sich die beiden Frauen getrennt. Myra ist in ihr altes Leben zurück gegangen und hat geheiratet, während Rikki bei den Gauklern geblieben ist. Doch beiden stehen wieder einige Schwierigkeiten bevor und sie brauchen dafür Freunde. Der Schreibstil war wieder sehr angenehm und sehr ausgeschmückt. Ich konnte mir alles wieder richtig gut vorstellen. In diesem Band erfährt man etwas mehr über den Karneolvogel und was es damit auf sich hat. Die Geschichte dreht sich größtenteils um Rikki und die Gaukler und weniger um Myra und ihr Leben. Die Atmosphäre ist wegen der lauernden Gefahr, aufgrund des verschwundenen Karneolvogels, eher düster. Dies wird jedoch immer wieder durch lustige und glückliche Momente aufgelockert. Gegen Ende des Buches verflechten sich wieder die Handlungsstränge von Myra und Rikki. Ich hatte sehr angenehme Lesestunden und kann das Buch bzw. die Bücher nur empfehlen! Fazit: Ein toller zweiter Teil, der mir sogar etwas besser als der erste Teil gefallen hat. Ich bin sehr auf den dritten Teil gespannt und möchte ihn bald lesen. Ich vergebe eine klare Leseempfehlung und 5 von 5 Schildkröten!

Spannend und Temporeich :)

Marion Jödicke/Fraeulein M liebt Buecher aus Meckesheim am 26.07.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

„Die Reise des Karneolvogels 2: Die Stadt der Gaukler“ von Jeanette Lagall (Band 2 von 3) Achtung! Es handelt sich hierbei um den zweiten Teil der Trilogie und Spoiler werden nicht ganz zu vermeiden sein! Kurz zum Cover des Buches: Auf dem Cover sieht man eine junge Frau mit einem Kleid und einem Schleier. Den Schleier hält sie so, als möchte sie nicht erkannt werden. An die Brust hat sie eine Vogelstatue gepresst. Im Hintergrund sind eine Stadt und Menschen zu sehen. Kurz zum Inhalt des Buches: Die beiden jungen Frauen haben sich getrennt. Myra ist zurück in ihr altes Leben gegangen und Rikki zieht mit den Gauklern weiter. Die Suche nach dem Karneolvogel führt sie in die Stadt der Gaukler. Überall lauern Gefahren und die Vergangenheit droht sie einzuholen. Meine Meinung zu dem Buch: Nachdem ich den ersten Teil gelesen habe, musste ich gleich mit dem zweiten Teil weitermachen. In diesem Band haben sich die beiden Frauen getrennt. Myra ist in ihr altes Leben zurück gegangen und hat geheiratet, während Rikki bei den Gauklern geblieben ist. Doch beiden stehen wieder einige Schwierigkeiten bevor und sie brauchen dafür Freunde. Der Schreibstil war wieder sehr angenehm und sehr ausgeschmückt. Ich konnte mir alles wieder richtig gut vorstellen. In diesem Band erfährt man etwas mehr über den Karneolvogel und was es damit auf sich hat. Die Geschichte dreht sich größtenteils um Rikki und die Gaukler und weniger um Myra und ihr Leben. Die Atmosphäre ist wegen der lauernden Gefahr, aufgrund des verschwundenen Karneolvogels, eher düster. Dies wird jedoch immer wieder durch lustige und glückliche Momente aufgelockert. Gegen Ende des Buches verflechten sich wieder die Handlungsstränge von Myra und Rikki. Ich hatte sehr angenehme Lesestunden und kann das Buch bzw. die Bücher nur empfehlen! Fazit: Ein toller zweiter Teil, der mir sogar etwas besser als der erste Teil gefallen hat. Ich bin sehr auf den dritten Teil gespannt und möchte ihn bald lesen. Ich vergebe eine klare Leseempfehlung und 5 von 5 Schildkröten!

Buchtipp!

Luna / Books - The Essence of Life am 08.09.2020

Bewertet: eBook (ePUB)

Nach der großen Entscheidung der zwei Ausreißerinnen, bei der Riki den Zirkus und Myra den Schoß ihrer Eltern wählte, war ich unfassbar auf den zweiten Teil gespannt. Ramiro war mir sehr ans Herz gewachsen und ich musste wissen, ob er leben wird und was mit dem Karneolvogel passiert ist. Als erstes musste ich kurz enttäuscht schlucken, da die Autorin uns das große Wiedersehen leider verwehrte. Das war schade, aber verständlich, wegen der Zeitspanne, die vergehen musste, aber die wundervollen kleinen Momente zwischen den beiden haben das wieder wett gemacht. Wir steigen ein paar Monate nach dem Heimkehren von Riki ein und finden uns wenige Tage vor der Ankunft in der Stadt der Gaukler ein. Die Suche war von Hinweisen geprägt, das Artefakt blieb aber verschwunden. Sehr zum Missfallen unserer lieben Zirkustruppe. Ramiro´s Leben steht immer noch auf Messer´s Schneide aber so leicht gibt die Gauklerfamilie nicht auf. Jeanette Lagall hat für diesen Aufenthalt, die große Versammlung und die neuen, liebevoll erstellten Charaktere ein geniales Setting erschaffen. Ich hab mich gefühlt, als wäre ich mitten unter den Artisten. An jeder Ecke gab es etwas zu entdecken und das Feeling war die ganze Zeit, als würde ich in einer riesigen Manege stehen. Die Handlung wurde dieses mal mächtig gefährlich und nervenaufreibend. Sowohl emotional als auch betreffend einiger Vorkommnisse ging mir der Po auf Grundeis. Ich möchte euch hier gar nicht zu viel verraten, aber zumindest kann ich euch versichern, dass mir nicht mal ansatzweise langweilig war – es gab heftige Überraschungen. Die Autorin hat so viel aus dem Ärmel geschüttelt, worauf ich nicht mal ansatzweise gefasst war, dass das Buch ein einziges Abenteuer war. Besonders gut fand ich die Charaktere – sowohl bekannt als auch neu. Jeanette Lagall gibt dem Leser das Gefühl liebgewonnene Freunde wieder zu treffen und in ihrer Mitte aufgenommen zu werden. Wir werden sogar den ein oder anderen unliebsamen Menschen wieder los, doch wie, war richtig hart. Ramiro tat mir am Ende furchtbar leid, auch wenn ich ihm manchmal den Hals umdrehen wollte. Verdient hat er das Mitleid nur ein bisschen. Ich will jetzt unbedingt erfahren, was es mit Myra auf sich hat. Wie Riki aich entscheidet und… noch so einiges mehr! Für Fans von Gauklergeschichten ist dieses Buch ein Fest.

Buchtipp!

Luna / Books - The Essence of Life am 08.09.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Nach der großen Entscheidung der zwei Ausreißerinnen, bei der Riki den Zirkus und Myra den Schoß ihrer Eltern wählte, war ich unfassbar auf den zweiten Teil gespannt. Ramiro war mir sehr ans Herz gewachsen und ich musste wissen, ob er leben wird und was mit dem Karneolvogel passiert ist. Als erstes musste ich kurz enttäuscht schlucken, da die Autorin uns das große Wiedersehen leider verwehrte. Das war schade, aber verständlich, wegen der Zeitspanne, die vergehen musste, aber die wundervollen kleinen Momente zwischen den beiden haben das wieder wett gemacht. Wir steigen ein paar Monate nach dem Heimkehren von Riki ein und finden uns wenige Tage vor der Ankunft in der Stadt der Gaukler ein. Die Suche war von Hinweisen geprägt, das Artefakt blieb aber verschwunden. Sehr zum Missfallen unserer lieben Zirkustruppe. Ramiro´s Leben steht immer noch auf Messer´s Schneide aber so leicht gibt die Gauklerfamilie nicht auf. Jeanette Lagall hat für diesen Aufenthalt, die große Versammlung und die neuen, liebevoll erstellten Charaktere ein geniales Setting erschaffen. Ich hab mich gefühlt, als wäre ich mitten unter den Artisten. An jeder Ecke gab es etwas zu entdecken und das Feeling war die ganze Zeit, als würde ich in einer riesigen Manege stehen. Die Handlung wurde dieses mal mächtig gefährlich und nervenaufreibend. Sowohl emotional als auch betreffend einiger Vorkommnisse ging mir der Po auf Grundeis. Ich möchte euch hier gar nicht zu viel verraten, aber zumindest kann ich euch versichern, dass mir nicht mal ansatzweise langweilig war – es gab heftige Überraschungen. Die Autorin hat so viel aus dem Ärmel geschüttelt, worauf ich nicht mal ansatzweise gefasst war, dass das Buch ein einziges Abenteuer war. Besonders gut fand ich die Charaktere – sowohl bekannt als auch neu. Jeanette Lagall gibt dem Leser das Gefühl liebgewonnene Freunde wieder zu treffen und in ihrer Mitte aufgenommen zu werden. Wir werden sogar den ein oder anderen unliebsamen Menschen wieder los, doch wie, war richtig hart. Ramiro tat mir am Ende furchtbar leid, auch wenn ich ihm manchmal den Hals umdrehen wollte. Verdient hat er das Mitleid nur ein bisschen. Ich will jetzt unbedingt erfahren, was es mit Myra auf sich hat. Wie Riki aich entscheidet und… noch so einiges mehr! Für Fans von Gauklergeschichten ist dieses Buch ein Fest.

Unsere Kund*innen meinen

Die Stadt der Gaukler

von Jeanette Lagall

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Stadt der Gaukler