Beastmode 1: Es beginnt
Beastmode Band 1

Beastmode 1: Es beginnt

Spannende Science-Fiction für Teenager ab 14 Jahren

eBook

9,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Beastmode 1: Es beginnt

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 17,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 20,95 €

Beschreibung

Fünf außergewöhnliche Jugendliche auf einer besonderen Mission: die Welt retten! Spannendes Jugendbuch von Rainer Wekwerth.
Sie sind die letzte Hoffnung der Menschheit: Damon Grey, ein unheimlich gutaussehender, 200 Jahre alter Dämon. Amanda Nichols, die von sich behauptet, eine Göttin aus Ägypten zu sein. Wilbur Night, der für fünf Sekunden die Zeit anhalten kann. Malcom Floyd, ein unverwundbarer Junge. Und Cyborg Jenny Doe, halb Mensch, halb Maschine. Ihre Aufgabe: Sie müssen herausfinden, was es mit einem mysteriösen Energiefeld auf sich hat, das im Pazifischen Ozean entdeckt wurde. Die Wissenschaft vermutet dahinter ein Portal, das in andere Dimensionen führen kann. Doch bis jetzt ist niemand aus diesen fremden Welten je zurückgekehrt...
Abwechslungsreicher und flüssig zu lesender Pageturner, für Fans von Zeitreisen und spannender Sci-Fi. Mit dem besonderen, schimmernden Cover auch als Geschenk für Jungen und Mädchen ab 14 Jahren geeignet.
Die Beastmode-Reihe im Überblick:

- Beastmode 1: Es beginnt
- Beastmode 2: Gegen die Zeit

Details

Verkaufsrang

19400

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

18.01.2020

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

19400

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

18.01.2020

Verlag

Planet!

Seitenzahl

320 (Printausgabe)

Dateigröße

1462 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783522654142

Weitere Bände von Beastmode

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

54 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Gelingt das Unmögliche?

Julia Grimm aus Mainburg am 16.06.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Eine fünftausend Jahre alte Göttin. Ein zweihundert Jahre alter Dämon. Der tätowierte Junge, der die Zeit anhalten kann. Ein Mädchen – halb Mensch, halb Kampfmaschine. Der ultimative Nerd, aber praktisch unverwundbar. Fünf Jugendliche mit übernatürlichen Kräften. Eine unmögliche Aufgabe: die Welt retten! Dieses Buch fiel mir schon Wochen vor seinem Veröffentlichungstermin auf – wegen dem Cover. Das hat mich von Anfang an fasziniert und nach dem Klappentext war klar: Das muss ich lesen! Das Cover ist ganz in Schwarz und Gold gehalten. Auf der rechten Hälfte des Covers ist ein Teil eines Gesichtes zu sehen, geschminkt mit Gold, ähnlich eines Totenschädels. Mittig groß steht der Titel des Buches. Ich finde es richtig toll und nachdem ich gelesen habe, dass Alexander Kopainski das Cover gestaltet hat, wundert es mich nicht, dass es mich von Anfang an begeistert hat. Seine Cover sind einfach der Wahnsinn. Bei „Beast Mode: Es beginnt“ handelt es sich um den ersten Teil einer Dilogie, erschienen bei Planet! vom Thienemann-Esslinger Verlag. Der zweite Teil erscheint im Herbst 2020, so dass die Wartezeit nicht allzu lang ist. Für mich ist „Beast Mode: Es beginnt“ das zweite Buch, das ich von dem Rainer Wekwerth lese. Ich habe bereits „Pheromon“ von ihm gelesen, welches mich allerdings nicht überzeugen konnte. Umso neugieriger war ich natürlich auf dieses Buch. Der Schreibstil des Autors hat mir gut gefallen. Er war leicht und flüssig zu lesen und ich bin super in die Geschichte gekommen. Sehr angenehm fand ich unter anderem auch die relativ kurz gehaltenen Kapitel. Den Trend, die Kapitel richtig lang zu machen, kann ich einfach nicht verstehen. So hat sich das Buch sehr angenehm gelesen und ein Kapitel nach dem anderen flog nur so dahin. Mir hat sehr gut gefallen, dass es immer wieder unterschiedliche Sichtweisen gibt. So wird immer wieder aus Sicht eines anderen Charakters die Situation beleuchtet. Das hat den jeweiligen Charakteren zusätzlich zu ihrer Geschichte, die der Autor ihnen mitgegeben hat, noch mehr Tiefe verliehen. Denn ich als Leser konnte so an den Gedanken der jeweiligen Person teilhaben. Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Sie sind anders und doch so gleich. Sie spüren, dass sie irgendetwas verbindet, doch wissen sie nicht, was es ist. Jeder bringt sein eigenes Päckchen mit, das er zu tragen hat. Die Geschichte fand ich ebenfalls gut gelungen. Dass es in diese Richtung geht, in die es gegangen ist, hätte ich nicht vermutet. Aber es gefällt mir. Ich bin wirklich gespannt, was der zweite Teil hier noch so bereit halten mag. Mein Fazit: Ein guter erster Teil, der sich richtig schnell gelesen hat, mich neugierig gemacht hat auf den zweiten Band und der von mir gute 4 Sterne mit der Tendenz zu 5 Sternen erhält. Zu 5 Sternen hat mir einfach noch was gefehlt und ich bin gespannt, ob der zweite Teil dieses Etwas dann mitbringen wird.

Gelingt das Unmögliche?

Julia Grimm aus Mainburg am 16.06.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Eine fünftausend Jahre alte Göttin. Ein zweihundert Jahre alter Dämon. Der tätowierte Junge, der die Zeit anhalten kann. Ein Mädchen – halb Mensch, halb Kampfmaschine. Der ultimative Nerd, aber praktisch unverwundbar. Fünf Jugendliche mit übernatürlichen Kräften. Eine unmögliche Aufgabe: die Welt retten! Dieses Buch fiel mir schon Wochen vor seinem Veröffentlichungstermin auf – wegen dem Cover. Das hat mich von Anfang an fasziniert und nach dem Klappentext war klar: Das muss ich lesen! Das Cover ist ganz in Schwarz und Gold gehalten. Auf der rechten Hälfte des Covers ist ein Teil eines Gesichtes zu sehen, geschminkt mit Gold, ähnlich eines Totenschädels. Mittig groß steht der Titel des Buches. Ich finde es richtig toll und nachdem ich gelesen habe, dass Alexander Kopainski das Cover gestaltet hat, wundert es mich nicht, dass es mich von Anfang an begeistert hat. Seine Cover sind einfach der Wahnsinn. Bei „Beast Mode: Es beginnt“ handelt es sich um den ersten Teil einer Dilogie, erschienen bei Planet! vom Thienemann-Esslinger Verlag. Der zweite Teil erscheint im Herbst 2020, so dass die Wartezeit nicht allzu lang ist. Für mich ist „Beast Mode: Es beginnt“ das zweite Buch, das ich von dem Rainer Wekwerth lese. Ich habe bereits „Pheromon“ von ihm gelesen, welches mich allerdings nicht überzeugen konnte. Umso neugieriger war ich natürlich auf dieses Buch. Der Schreibstil des Autors hat mir gut gefallen. Er war leicht und flüssig zu lesen und ich bin super in die Geschichte gekommen. Sehr angenehm fand ich unter anderem auch die relativ kurz gehaltenen Kapitel. Den Trend, die Kapitel richtig lang zu machen, kann ich einfach nicht verstehen. So hat sich das Buch sehr angenehm gelesen und ein Kapitel nach dem anderen flog nur so dahin. Mir hat sehr gut gefallen, dass es immer wieder unterschiedliche Sichtweisen gibt. So wird immer wieder aus Sicht eines anderen Charakters die Situation beleuchtet. Das hat den jeweiligen Charakteren zusätzlich zu ihrer Geschichte, die der Autor ihnen mitgegeben hat, noch mehr Tiefe verliehen. Denn ich als Leser konnte so an den Gedanken der jeweiligen Person teilhaben. Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Sie sind anders und doch so gleich. Sie spüren, dass sie irgendetwas verbindet, doch wissen sie nicht, was es ist. Jeder bringt sein eigenes Päckchen mit, das er zu tragen hat. Die Geschichte fand ich ebenfalls gut gelungen. Dass es in diese Richtung geht, in die es gegangen ist, hätte ich nicht vermutet. Aber es gefällt mir. Ich bin wirklich gespannt, was der zweite Teil hier noch so bereit halten mag. Mein Fazit: Ein guter erster Teil, der sich richtig schnell gelesen hat, mich neugierig gemacht hat auf den zweiten Band und der von mir gute 4 Sterne mit der Tendenz zu 5 Sternen erhält. Zu 5 Sternen hat mir einfach noch was gefehlt und ich bin gespannt, ob der zweite Teil dieses Etwas dann mitbringen wird.

Super Plot

Katharina2405 am 16.06.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Der Roman „Beastmode – Es beginnt“ ist der Auftakt der neuen Dilogie von Rainer Wekwerth. In der Beringsee ist ein Energiefeld aufgetaucht, das ständig wächst. Jedes Tier und jeder Mensch der dieses Energiefeld betritt verschwindet und taucht nicht wieder auf. Ist es ein Portal in eine andere Dimension? Keine Waffen haben es geschafft, dieses Energiefeld zu zerstören. Die letzte Hoffnung sind fünf außergewöhnliche Jugendliche mit besonderen Fähigkeiten. Amanda ist eine fünftausend Jahre alte Göttin, Damon ist ein zweihundert Jahre alter Dämon, Wilbur kann die Zeit anhalten, Jenny ist halb Mensch und halb Maschine und Malcom ist so gut wie unverwundbar. Schaffen sie es das Energiefeld zu zerstören, bevor die Welt von diesem verschluckt wird? Die Geschichte wird aus der Sicht der fünf Hauptprotagonisten erzählt. Der Schreibstil ist wunderbar flüssig und sehr angenehm zu lesen, ich konnte direkt in die Geschichte eintauchen. Es fängt sofort mit einem wirklich spannenden Prolog an, in dem unsere außergewöhnlichen Helden vorgestellt werden. Ich mochte jeden Einzelnen der Fünf. Dem Autor ist es wirklich super gelungen, mir jeden dieser außergewöhnlichen Helden sympathisch zu machen. Häufig ist bei mehreren Protagonisten der Fall, dass man einen gar nicht mag oder man deren Geschichte nicht besonders interessant findet – das ist hier überhaupt nicht der Fall. Jeder der Fünf ist eine interessante Persönlichkeit und hat eine spannende Vergangenheit, die häufig nicht sehr einfach war und mit Schmerz und Leid verbunden ist. Auch haben alle Ecken und Kanten und sind keine perfekten Helden, das hat mir total gut gefallen. Im Laufe der Geschichte lernen wir Stück für Stück jeden besser kennen. Was ich ein wenig schade fand, dass es manchmal ein bisschen zu perfekt und zu glatt läuft. Ausgesprochen gut gefallen haben mir die spannenden Wendungen. Das Buch konnte mich wirklich das ein oder andere Mal überraschen. Außerdem fand ich es super, wie die fünf Schicksale der Jugendlichen zusammenhängen und sich nach und nach alles erklärt und einen Sinn ergibt. Nach dem fiesen Cliffhanger zum Schluss, müssen wir uns bis zum August 2020 gedulden, dann erscheint die Fortsetzung. Fazit: Der Plot ist toll und ganz anders als erwartet. Das Buch hat mich wirklich gut unterhalten. Die Charaktere sind vielschichtig und sympathisch. Für mich eine klare Leseempfehlung.

Super Plot

Katharina2405 am 16.06.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Der Roman „Beastmode – Es beginnt“ ist der Auftakt der neuen Dilogie von Rainer Wekwerth. In der Beringsee ist ein Energiefeld aufgetaucht, das ständig wächst. Jedes Tier und jeder Mensch der dieses Energiefeld betritt verschwindet und taucht nicht wieder auf. Ist es ein Portal in eine andere Dimension? Keine Waffen haben es geschafft, dieses Energiefeld zu zerstören. Die letzte Hoffnung sind fünf außergewöhnliche Jugendliche mit besonderen Fähigkeiten. Amanda ist eine fünftausend Jahre alte Göttin, Damon ist ein zweihundert Jahre alter Dämon, Wilbur kann die Zeit anhalten, Jenny ist halb Mensch und halb Maschine und Malcom ist so gut wie unverwundbar. Schaffen sie es das Energiefeld zu zerstören, bevor die Welt von diesem verschluckt wird? Die Geschichte wird aus der Sicht der fünf Hauptprotagonisten erzählt. Der Schreibstil ist wunderbar flüssig und sehr angenehm zu lesen, ich konnte direkt in die Geschichte eintauchen. Es fängt sofort mit einem wirklich spannenden Prolog an, in dem unsere außergewöhnlichen Helden vorgestellt werden. Ich mochte jeden Einzelnen der Fünf. Dem Autor ist es wirklich super gelungen, mir jeden dieser außergewöhnlichen Helden sympathisch zu machen. Häufig ist bei mehreren Protagonisten der Fall, dass man einen gar nicht mag oder man deren Geschichte nicht besonders interessant findet – das ist hier überhaupt nicht der Fall. Jeder der Fünf ist eine interessante Persönlichkeit und hat eine spannende Vergangenheit, die häufig nicht sehr einfach war und mit Schmerz und Leid verbunden ist. Auch haben alle Ecken und Kanten und sind keine perfekten Helden, das hat mir total gut gefallen. Im Laufe der Geschichte lernen wir Stück für Stück jeden besser kennen. Was ich ein wenig schade fand, dass es manchmal ein bisschen zu perfekt und zu glatt läuft. Ausgesprochen gut gefallen haben mir die spannenden Wendungen. Das Buch konnte mich wirklich das ein oder andere Mal überraschen. Außerdem fand ich es super, wie die fünf Schicksale der Jugendlichen zusammenhängen und sich nach und nach alles erklärt und einen Sinn ergibt. Nach dem fiesen Cliffhanger zum Schluss, müssen wir uns bis zum August 2020 gedulden, dann erscheint die Fortsetzung. Fazit: Der Plot ist toll und ganz anders als erwartet. Das Buch hat mich wirklich gut unterhalten. Die Charaktere sind vielschichtig und sympathisch. Für mich eine klare Leseempfehlung.

Unsere Kund*innen meinen

Beastmode 1: Es beginnt

von Rainer Wekwerth

4.3

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Stephany Wiegmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Stephany Wiegmann

Mayersche Neuss

Zum Portrait

3/5

Ein Sci-Fi angehauchtes "Suicide Squad"

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im Pazifischen Ozean breitet sich ein unbekanntes Energiefeld aus. Keiner weiß, wohin es führt oder wie man es an seiner Ausbreitung hindern kann. Man hat schon Trupps hinein geschickt, um es zu erforschen und gegebenenfalls zu zerstören, aber alle Kontaktmöglichkeiten wurden unterbrochen und die Menschen kamen nicht mehr zurück. Man weiß nicht, was mit ihnen passiert ist und das Energiefeld breitet sich immer noch weiter aus. Nun stellt die Army ein Team aus Teenagern zusammen, die mit ihren besonderen Fähigkeiten vielleicht eine Überlebenschance haben. Sie sollen das Energiefeld betreten, dessen Quelle finden und zerstören. Die Story hört sich spannend an und die Charaktere erst Recht. Wer kriegt da nicht total Lust zumindest einmal reinzulesen? Die Charaktere haben unglaublich viel Potential und die Art wie sie im Prolog vorgestellt werden, ist schon so fesselnd, dass man sich direkt wie in einem richtig guten Actionfilm à la "Suicide Squad" vorkommt. Andererseits fehlte es mir persönlich dafür an Emotionen. Diese hätten meiner Meinung nach noch häufiger aufgegriffen werden können und somit fehlt es irgendwie an Zwischenmenschlichkeit zwischen den Charakteren, was dazu führt, dass einige Szenen mehr oder weniger aus dem Nichts und ohne irgendeine Vorankündigung kommen, was einen als Leser etwas perplex zurück lässt. Hier und da kommt man während der Geschichte kurz raus, weil der Schreibstil irgendwie stockt und man das Gefühl bekommt, da fehlt irgendetwas, aber man kommt dann auch sehr schnell wieder rein und der Schreibstil wird wieder flüssiger. Zum Ende des Buches ist noch vieles unbeantwortet, was einen aber direkt zum nächsten Band greifen lassen möchte!
3/5

Ein Sci-Fi angehauchtes "Suicide Squad"

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im Pazifischen Ozean breitet sich ein unbekanntes Energiefeld aus. Keiner weiß, wohin es führt oder wie man es an seiner Ausbreitung hindern kann. Man hat schon Trupps hinein geschickt, um es zu erforschen und gegebenenfalls zu zerstören, aber alle Kontaktmöglichkeiten wurden unterbrochen und die Menschen kamen nicht mehr zurück. Man weiß nicht, was mit ihnen passiert ist und das Energiefeld breitet sich immer noch weiter aus. Nun stellt die Army ein Team aus Teenagern zusammen, die mit ihren besonderen Fähigkeiten vielleicht eine Überlebenschance haben. Sie sollen das Energiefeld betreten, dessen Quelle finden und zerstören. Die Story hört sich spannend an und die Charaktere erst Recht. Wer kriegt da nicht total Lust zumindest einmal reinzulesen? Die Charaktere haben unglaublich viel Potential und die Art wie sie im Prolog vorgestellt werden, ist schon so fesselnd, dass man sich direkt wie in einem richtig guten Actionfilm à la "Suicide Squad" vorkommt. Andererseits fehlte es mir persönlich dafür an Emotionen. Diese hätten meiner Meinung nach noch häufiger aufgegriffen werden können und somit fehlt es irgendwie an Zwischenmenschlichkeit zwischen den Charakteren, was dazu führt, dass einige Szenen mehr oder weniger aus dem Nichts und ohne irgendeine Vorankündigung kommen, was einen als Leser etwas perplex zurück lässt. Hier und da kommt man während der Geschichte kurz raus, weil der Schreibstil irgendwie stockt und man das Gefühl bekommt, da fehlt irgendetwas, aber man kommt dann auch sehr schnell wieder rein und der Schreibstil wird wieder flüssiger. Zum Ende des Buches ist noch vieles unbeantwortet, was einen aber direkt zum nächsten Band greifen lassen möchte!

Stephany Wiegmann
  • Stephany Wiegmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Vanessa Szymiczek

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Vanessa Szymiczek

Mayersche Bochum

Zum Portrait

5/5

Ich will mehr !!!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Fünf Jugendliche, jeder mit einer einzigartigen Geschichte und außergewöhnlichen Fähigkeiten, sind die letze Hoffnung der Menschheit! Sie müssen ein sich ausbreitendes Kraftfeld zerstören, dafür müssen Sie aber erst einmal hinein, dabei wissen Sie nicht was sie erwartet... Ein wirklich fantastischer Auftakt für eine grandiose Reihe ( da bin ich mir nach dem ersten Teil schon sicher ;) ) Rainer Wekwerth schafft es Fantasy, Scifi und Geschichte zusammenzubringen und es so zu schreiben,das man nicht bei einer Seite denkt „das ist aber langweilig“. Auch die Vielfältigkeit der Charaktere trägt ihren Teil dazu bei, die Story einzigartig und spannend zu machen. Ohne viel vorwegzunehmen: Die Vergangenheit der Charaktere spielt bei er Handlung des Romans eine große Rolle und sorgt dafür das immer wieder Neues über jeden Einzelnen ans Licht kommt und man so am Ball bleibt! Bis man das Buch zu Ende gelesen hat und bei einem großen Cliffhanger strandet... Ich für meinen Teil kann nur sagen das ich mich auf jeden Fall darauf freue weiter zu lesen und den nächsten Teil wahrscheinlich genauso verschlingen werde wie den Ersten !!! ( der erscheint übrigens Mitte August ^^ )
5/5

Ich will mehr !!!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Fünf Jugendliche, jeder mit einer einzigartigen Geschichte und außergewöhnlichen Fähigkeiten, sind die letze Hoffnung der Menschheit! Sie müssen ein sich ausbreitendes Kraftfeld zerstören, dafür müssen Sie aber erst einmal hinein, dabei wissen Sie nicht was sie erwartet... Ein wirklich fantastischer Auftakt für eine grandiose Reihe ( da bin ich mir nach dem ersten Teil schon sicher ;) ) Rainer Wekwerth schafft es Fantasy, Scifi und Geschichte zusammenzubringen und es so zu schreiben,das man nicht bei einer Seite denkt „das ist aber langweilig“. Auch die Vielfältigkeit der Charaktere trägt ihren Teil dazu bei, die Story einzigartig und spannend zu machen. Ohne viel vorwegzunehmen: Die Vergangenheit der Charaktere spielt bei er Handlung des Romans eine große Rolle und sorgt dafür das immer wieder Neues über jeden Einzelnen ans Licht kommt und man so am Ball bleibt! Bis man das Buch zu Ende gelesen hat und bei einem großen Cliffhanger strandet... Ich für meinen Teil kann nur sagen das ich mich auf jeden Fall darauf freue weiter zu lesen und den nächsten Teil wahrscheinlich genauso verschlingen werde wie den Ersten !!! ( der erscheint übrigens Mitte August ^^ )

Vanessa Szymiczek
  • Vanessa Szymiczek
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Beastmode 1: Es beginnt

von Rainer Wekwerth

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Beastmode 1: Es beginnt