• Das Lied des Achill
  • Das Lied des Achill
  • Das Lied des Achill
  • Das Lied des Achill

Das Lied des Achill

Ausgezeichnet mit dem Orange Prize for Fiction. Roman

16,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung


Der Mythos Achill - Modern und fesselnd neu erzählt

Achill, Sohn der Meeresgöttin Thetis und des König Peleus, ist stark, anmutig und schön – niemand, dem er begegnet, kann seinem Zauber widerstehen.

Patroklos ist ein unbeholfener junger Prinz, der nach einem schockierenden Akt der Gewalt aus seinem Heimatland verbannt wurde. Ein Zufall führt die beiden schon als Kinder zusammen, und je mehr Zeit sie gemeinsam verbringen, desto enger wird das Band zwischen ihnen. Nach ihrer Ausbildung in der Kriegs- und Heilkunst durch den Zentauren Chiron erfahren sie vom Raub der Helena. Alle Helden Griechenlands sind aufgerufen, gegen Troja in den Kampf zu ziehen, um die griechische Königin zurückzuerobern. Mit dem einzigen Ziel, ein ruhmreicher Krieger zu werden, nimmt Achill am Feldzug gegen die befestigte Stadt teil.

Getrieben aus Sorge um seinen Freund, weicht Patroklos ihm nicht von der Seite. Noch ahnen beide nicht, dass das Schicksal ihre Liebe herausfordern und ihnen ein schreckliches Opfer abverlangen wird.

»Ich liebe dieses Buch.« J. K. Rowling

NEW-YORK-TIMES-BESTSELLER

AUSGEZEICHNET MIT DEM ORANGE PRIZE FOR FICTION










Patroklos ist die Stimme der bedingungslosen Liebe. Sie muss keine Bekenntnisse ablegen, sie spricht klar, licht, ohne große Bewegung an der Oberfläche, aber man spürt ihre Kraft in jedem Satz.

Details

  • Verkaufsrang

    478

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    28.02.2020

  • Verlag Eisele Verlag
  • Seitenzahl

    416

  • Maße (L/B/H)

    20,3/13,7/3,8 cm

Beschreibung

Details

  • Verkaufsrang

    478

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    28.02.2020

  • Verlag Eisele Verlag
  • Seitenzahl

    416

  • Maße (L/B/H)

    20,3/13,7/3,8 cm

  • Gewicht

    480 g

  • Auflage

    8. Auflage

  • Originaltitel The Song of Achilles
  • Übersetzer

    Michael Windgassen

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-96161-082-2

Das meinen unsere Kund*innen

4.6/5.0

36 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Achill und Patroklos - Wie Tag und Nacht

Eine Kundin/ein Kunde aus Geestland am 18.10.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Sage des Achill rund um Troja sollten die meisten kennen. Allerdings wird hier aus einer neuen Perspektive berichtet. Neben dem Trojanischen Krieg, der Achills Schicksal bestimmt, handelt das Buch vor allem von der außergewöhnlichen Beziehungen zwischen Achill und seinem Waffenbruder Patroklos. Achill und Patroklos sind wie Tag und Nacht. Wie Erfolg und Misserfolg. Das macht die Beziehung so schön, da sie sich perfekt ergänzen. Mein liebsten Kapitel im Buch waren die, in denen die beiden von Cheiron im Wald unterrichtet wurden. Man konnte beobachten, wie die beiden zueinander fanden und versteht die Dynamik ihrer Beziehung. Die Autorin versteht es, den Leser an die Charaktere, vor allem an Patroklos, zu fesseln. Und während man die Charaktere gerade lieben gelernt hat, lässt sie Tragödien entstehen, die zum Weinen bringen und die eigene Zuneigung zu manchen Figuren hinterfragen lassen. Was mir nicht gefallen hat, war, dass der Trojanische Krieg zwischenzeitlich so präsent war. Ich hätte mir einen noch größeren Fokus auf die Beziehung gewünscht, gerade in der Mitte des Buchs. Romantische und sexuelle Momente wurden leider oft nur angedeutet und auch diese waren eher selten. Im Großen und Ganzen ist es ein tolles, lesenswertes Buch. Sehr zu empfehlen für alle, die sich für schwule Liebesgeschichten interessieren.

5/5

Achill und Patroklos - Wie Tag und Nacht

Eine Kundin/ein Kunde aus Geestland am 18.10.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Sage des Achill rund um Troja sollten die meisten kennen. Allerdings wird hier aus einer neuen Perspektive berichtet. Neben dem Trojanischen Krieg, der Achills Schicksal bestimmt, handelt das Buch vor allem von der außergewöhnlichen Beziehungen zwischen Achill und seinem Waffenbruder Patroklos. Achill und Patroklos sind wie Tag und Nacht. Wie Erfolg und Misserfolg. Das macht die Beziehung so schön, da sie sich perfekt ergänzen. Mein liebsten Kapitel im Buch waren die, in denen die beiden von Cheiron im Wald unterrichtet wurden. Man konnte beobachten, wie die beiden zueinander fanden und versteht die Dynamik ihrer Beziehung. Die Autorin versteht es, den Leser an die Charaktere, vor allem an Patroklos, zu fesseln. Und während man die Charaktere gerade lieben gelernt hat, lässt sie Tragödien entstehen, die zum Weinen bringen und die eigene Zuneigung zu manchen Figuren hinterfragen lassen. Was mir nicht gefallen hat, war, dass der Trojanische Krieg zwischenzeitlich so präsent war. Ich hätte mir einen noch größeren Fokus auf die Beziehung gewünscht, gerade in der Mitte des Buchs. Romantische und sexuelle Momente wurden leider oft nur angedeutet und auch diese waren eher selten. Im Großen und Ganzen ist es ein tolles, lesenswertes Buch. Sehr zu empfehlen für alle, die sich für schwule Liebesgeschichten interessieren.

5/5

Ein Meisterwerk aus dem alten Griechenland

Eine Kundin/ein Kunde aus Hirschstein am 20.09.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe dieses Buch erst heute fertig gelesen und das dringende Bedürfnis, darüber zu sprechen, da mir soviel durch den Kopf geht Und ich weiß gar nicht, wie ich diese ganzen Gefühle in klare Worte fassen soll. Es ist eine wahre Achterbahn der Gefühle, die man während des Lesens durchmacht. Es gibt Kapitel da lacht man fröhlich, weil die Beiden Protagonisten so unbeschwert miteinander ihre Kindheit genießen können und dann fiebert man in einem unerbittlichen Kampf um Leben und Tod mit. Besonders berührt hat mich aber das Ende des Buches. Ich habe schon viele Sachen gelesen, aber es passiert mir unglaublich selten, dass ich wirklich emotional werde- Doch da konnte ich nicht mehr.. es war einfach vorbei und ich musste weinen. Mir kamen einfach so die Tränen.. Es war so unglaublich berührend... Ich bin wirklich froh, das eine Freundin mir dieses Buch empfohlen hat.

5/5

Ein Meisterwerk aus dem alten Griechenland

Eine Kundin/ein Kunde aus Hirschstein am 20.09.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe dieses Buch erst heute fertig gelesen und das dringende Bedürfnis, darüber zu sprechen, da mir soviel durch den Kopf geht Und ich weiß gar nicht, wie ich diese ganzen Gefühle in klare Worte fassen soll. Es ist eine wahre Achterbahn der Gefühle, die man während des Lesens durchmacht. Es gibt Kapitel da lacht man fröhlich, weil die Beiden Protagonisten so unbeschwert miteinander ihre Kindheit genießen können und dann fiebert man in einem unerbittlichen Kampf um Leben und Tod mit. Besonders berührt hat mich aber das Ende des Buches. Ich habe schon viele Sachen gelesen, aber es passiert mir unglaublich selten, dass ich wirklich emotional werde- Doch da konnte ich nicht mehr.. es war einfach vorbei und ich musste weinen. Mir kamen einfach so die Tränen.. Es war so unglaublich berührend... Ich bin wirklich froh, das eine Freundin mir dieses Buch empfohlen hat.

Unsere Kund*innen meinen

Das Lied des Achill

von Madeline Miller

4.6/5.0

36 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von L. Wünsche

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

L. Wünsche

Thalia Dresden - Haus des Buches

Zum Portrait

5/5

Einfach wunderschön - Mythologie in Bestform!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine der leidenschaftlichsten und tragischsten Liebesgeschichten in der griechischen Mythologie! Achilles ist einer meiner absoluten Lieblingshelden und übt schon immer eine unglaubliche Faszination auf mich aus. Seine Geschichte, so eng verwoben mit dem Kampf um Troja, noch einmal völlig neu durch Patroklos Augen zu erleben war unglaublich schön & herzzerreißend. Schon „Circe“ fand ich großartig und „Das Lied des Achill“ steht dem in nichts nach!
5/5

Einfach wunderschön - Mythologie in Bestform!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine der leidenschaftlichsten und tragischsten Liebesgeschichten in der griechischen Mythologie! Achilles ist einer meiner absoluten Lieblingshelden und übt schon immer eine unglaubliche Faszination auf mich aus. Seine Geschichte, so eng verwoben mit dem Kampf um Troja, noch einmal völlig neu durch Patroklos Augen zu erleben war unglaublich schön & herzzerreißend. Schon „Circe“ fand ich großartig und „Das Lied des Achill“ steht dem in nichts nach!

L. Wünsche
  • L. Wünsche
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von S. Glossmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

S. Glossmann

Thalia Magdeburg - Allee-Center

Zum Portrait

3/5

Liebe ist ein Gefühl, sagen sie.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auf DAS LIED ES ACHILL war ich wahnsinnig gespannt, denn derzeit kommt man an Romanen, die mit der griechischen Mythologie spielen, kaum vorbei. Madeline Miller hat einen einnehmenden, flüssigen Schreibstil und erzählt in dichter Handlung von vielen Sagen und verknüpft diese so, dass so vielleicht auch Geschichtsmuffel Interesse bekunden können. Leider fand ich allerdings gerade die Figur des Achill zu einseitig erzählt. Da ist er nun der schönste und talentierteste von allen Halbgöttern, und trotz des Umstandes seine Hintergrundgeschichte wird er als Charakter nicht wirklich nahbar, obwohl die Liebesgeschichte doch eigentlich genug Potenzial dafür bietet. Kurzum: Eine tolle, kurzlebige Geschichte, die mich aus dem Alltag entführte, jedoch leider nicht wirklich für das Genre begeistern konnte.
3/5

Liebe ist ein Gefühl, sagen sie.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auf DAS LIED ES ACHILL war ich wahnsinnig gespannt, denn derzeit kommt man an Romanen, die mit der griechischen Mythologie spielen, kaum vorbei. Madeline Miller hat einen einnehmenden, flüssigen Schreibstil und erzählt in dichter Handlung von vielen Sagen und verknüpft diese so, dass so vielleicht auch Geschichtsmuffel Interesse bekunden können. Leider fand ich allerdings gerade die Figur des Achill zu einseitig erzählt. Da ist er nun der schönste und talentierteste von allen Halbgöttern, und trotz des Umstandes seine Hintergrundgeschichte wird er als Charakter nicht wirklich nahbar, obwohl die Liebesgeschichte doch eigentlich genug Potenzial dafür bietet. Kurzum: Eine tolle, kurzlebige Geschichte, die mich aus dem Alltag entführte, jedoch leider nicht wirklich für das Genre begeistern konnte.

S. Glossmann
  • S. Glossmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Das Lied des Achill

von Madeline Miller

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • artikelbild-3