Anstiftung zum gärtnerischen Ungehorsam

Anstiftung zum gärtnerischen Ungehorsam

Bekenntnisse einer Guerillagärtnerin: Gebt Insekten ein Zuhause! -

eBook

9,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Anstiftung zum gärtnerischen Ungehorsam

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Nächtliches Sträucherpflanzen in öffentlichen Parks, heimliches Begrünen karger Straßenränder, subtiles Unterwandern der Petunienkultur: Christiane Habermalz ist als Guerilla-Gärtnerin in ihrem Kiez in Berlin unterwegs, um Inseln für Insekten zu schaffen. Sie weiß: Der Kampf gegen das Artensterben beginnt vor der eigenen Haustür.

Mit viel Humor und Leidenschaft für Sechsbeiner aller Art lässt sie uns daran teilhaben, was sie selber über Pflanzen und Insekten lernt und öffnet uns dabei die Augen für ein verborgenes Universum, an dem man allzu oft blind vorübergeht.

Eine persönliche Auflehnung gegen sterile Grünflächen und aufgeräumte Gärten, voller nützlicher Tipps, um ganz einfach selbst aktiv zu werden.

Details

Verkaufsrang

39731

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

13.04.2020

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

39731

Erscheinungsdatum

13.04.2020

Verlag

Penguin Random House

Seitenzahl

288 (Printausgabe)

Dateigröße

12145 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783641259037

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein Beitrag für unsere Umwelt im Garten und auf dem Balkon

Bewertung aus Bonn am 08.06.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In einem Baumarkt stand ich vor einer bienenfreundlichen Pflanze als mein Partner ironisch mir mitteilte diese sei mit Pestiziden verseucht. Da stellte ich mir die Frage: Wie gestalte ich mein Blumenbeet naturfreundlich? Bei der Suche nach hilfreicher Literatur kaufte ich nebenbei aus Neugier dieses Buch. Zum Glück habe ich es getan. Spannend erklärt es die trauriegen Zusammenhänge in unseren modernen Gärten. Zu gleich humorvoll stellt es die möglichen Lösungen in einer kurzen und interessanten Biografie von einer unermüdlichen Gerilliagärtnerin dar. Bereits nach den ersten 2 Seiten mochte ich das Buch nicht weglegen. Es ist sehr gut geeignet für alle, die wenig Zeit haben. Hier wird kurz und knapp das Basiswissen vermittelt, wie jeder einen Beitrag für die Umwelt leisten könnte, wenn er oder sie Pflanzen mit Bedacht auswählt.

Ein Beitrag für unsere Umwelt im Garten und auf dem Balkon

Bewertung aus Bonn am 08.06.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In einem Baumarkt stand ich vor einer bienenfreundlichen Pflanze als mein Partner ironisch mir mitteilte diese sei mit Pestiziden verseucht. Da stellte ich mir die Frage: Wie gestalte ich mein Blumenbeet naturfreundlich? Bei der Suche nach hilfreicher Literatur kaufte ich nebenbei aus Neugier dieses Buch. Zum Glück habe ich es getan. Spannend erklärt es die trauriegen Zusammenhänge in unseren modernen Gärten. Zu gleich humorvoll stellt es die möglichen Lösungen in einer kurzen und interessanten Biografie von einer unermüdlichen Gerilliagärtnerin dar. Bereits nach den ersten 2 Seiten mochte ich das Buch nicht weglegen. Es ist sehr gut geeignet für alle, die wenig Zeit haben. Hier wird kurz und knapp das Basiswissen vermittelt, wie jeder einen Beitrag für die Umwelt leisten könnte, wenn er oder sie Pflanzen mit Bedacht auswählt.

Unsere Kund*innen meinen

Anstiftung zum gärtnerischen Ungehorsam

von Christiane Habermalz

5.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Heike Fischer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Heike Fischer

Thalia Hürth - EKZ Hürth-Park

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein herrliches Buch ( bin jetzt noch am schmunzeln) Die Erlebnisse einer Guerilla-Gärtnerin. Ehrlich, humorvoll und lehrreich! Eine Empfehlung aus ganzem Herzen *let it grow*
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein herrliches Buch ( bin jetzt noch am schmunzeln) Die Erlebnisse einer Guerilla-Gärtnerin. Ehrlich, humorvoll und lehrreich! Eine Empfehlung aus ganzem Herzen *let it grow*

Heike Fischer
  • Heike Fischer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Anstiftung zum gärtnerischen Ungehorsam

von Christiane Habermalz

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Anstiftung zum gärtnerischen Ungehorsam