Die Stadt, in der es mich nicht gibt 03

Die Stadt, in der es mich nicht gibt Band 3

Kei Sanbe

(1)
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Kunststoff-Einband

12,00 €

Accordion öffnen
  • Die Stadt, in der es mich nicht gibt 03

    TokyoPop

    Erscheint demnächst (Nachdruck)

    12,00 €

    TokyoPop

eBook

ab 8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Im Jahr 1988 gelingt es Satoru nicht, seine Freundin Kayo zu retten. Er ist schockiert und ihm wird schwarz vor Augen: Der Rerun endet. Plötzlich ist er wieder im Jahr 2006 und wird von der Polizei gejagt! Er muss unbedingt den wahren Täter finden. Nur wie soll er das allein schaffen?

Produktdetails

Verkaufsrang 62531
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 27.02.2015
Verlag Tokyopop Verlag
Seitenzahl 196 (Printausgabe)
Dateigröße 49950 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783842014909

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Spannend geht es weiter...
von einer Kundin/einem Kunden aus Kerken am 19.10.2017
Bewertet: Einband: Kunststoff-Einband

Cover: Nun sind wir wieder bei einen wie ich finde fast normalen Manga Cover angekommen. Es passt zum Inhalt ist jedoch nicht mehr so schön wie beim ersten Teil, jedoch habe ich auch an dem Cover nichts auszusetzen. Zeichnungen: Der ganze Zeichenstil ist hier etwas ernster. Es geht in dem Buch einfach um sehr viel und das m... Cover: Nun sind wir wieder bei einen wie ich finde fast normalen Manga Cover angekommen. Es passt zum Inhalt ist jedoch nicht mehr so schön wie beim ersten Teil, jedoch habe ich auch an dem Cover nichts auszusetzen. Zeichnungen: Der ganze Zeichenstil ist hier etwas ernster. Es geht in dem Buch einfach um sehr viel und das merkt man auch. Inhalt: Satoru ist auf der Flucht und dies ist nicht immer so einfach, vorallem wer ist dafür verantwortlich? Meine Meinung: Dieser Teil hat mir auch gut gefallen. Alles war stimmig und man bekommt mehr in die Geschichte und sieht wie alles so verwirrend wird. Ganz toller Teil!


  • artikelbild-0