Seelenfetzen – Traumtürchen Band 1

Traumtürchen Band 1

Sandra Bollenbacher

(3)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
15,90
15,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

15,90 €

Accordion öffnen
  • Seelenfetzen – Traumtürchen Band 1

    Tredition

    Sofort lieferbar

    15,90 €

    Tredition

gebundene Ausgabe

24,00 €

Accordion öffnen
  • Seelenfetzen – Traumtürchen Band 1

    Tredition

    Lieferbar in 5 - 7 Tagen

    24,00 €

    Tredition

eBook (ePUB)

2,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Zwischen Vertrauen und Verrat, Liebe und Freundschaft, Magie und Tod.

Alex ist tot und es ist Bens Schuld. In einer Welt, in der Magie verboten ist und magische Wesen in den Untergrund geflüchtet sind, macht sich Ben auf die Suche nach den geheimnisvollen Magi, um mit ihrer Hilfe seine große Liebe zurückzuholen.

Dafür muss er nicht nur ungewöhnliche Zauberzutaten stehlen und gegen Dämonen kämpfen, sondern sich auch noch vor den Magiejägern der Regierung verstecken, denn er befindet sich ausgerechnet in Iantos: In der von einer riesigen, unüberwindbaren Mauer umgebenen Hauptstadt wimmelt es nur so von Kontrolleuren der Regierung, deren Aufgabe es ist, mit ihren eisblauen Augen und ihrem eisernen Griff jede Maga und jeden Magus ausfindig zu machen, um sie ein für alle Mal zu vernichten. Vor die schwierigste Aufgabe stellt er sich allerdings selbst: seine eigenen Ängste zu überwinden und sich einem anderen Menschen anzuvertrauen.

Doch wem kann er wirklich vertrauen? Dem grünhaarigen Rick mit dem stetigen Schmunzeln auf den Lippen oder dem verschüchterten Nyrcolas, der alleine mit seinem kleinen Drachen in der Kanalisation lebt? Und wie kann er verhindern, dass seine neugewonnenen Freunde sein eigenes, dunkles Geheimnis entdecken?

Sandra Bollenbacher war schon immer eine Geschichtenerzählerin. Bereits im Grundschulalter erfand sie für ihre kleine Schwester Märchen und auch jetzt schreibt sie am liebsten Geschichten, die irgendetwas Fantastisches an sich haben. Zu ihren literarischen Vorbildern gehören Sir Terry Pratchett, J.K. Rowling, Neil Gaiman, Cassandra Clare, Jeff VanderMeer und Charlotte Brontë. Literatur und Sprache sind ihre große Leidenschaft. Nach dem Studium der Anglistik, Psychologie und Philosophie zog es sie in die Verlagswelt und heute arbeitet sie als Lektorin im wunderschönen Heidelberg. In ihrer Freizeit ist sie gerne kreativ: Neben Schreiben und Lesen gehören auch Zeichnen, Basteln, Handlettering sowie DIY-Projekte zu ihren Hobbys und ihre Lieblingsjahreszeit Herbst verbringt sie gerne mit ihrer Fotokamera im Wald.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 19.11.2019
Verlag Tredition
Seitenzahl 540
Maße 19,5/13,4/4,3 cm
Gewicht 591 g
Auflage 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7482-8250-1

Weitere Bände von Traumtürchen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Überraschungshit!
von a_boatfullof_books am 10.06.2021

Ich hatte dieses Buch bisher überhaupt nicht auf dem Schirm, aber: HOLLA DIE WALDFEE! Dieser erste Band der Reihe ist wahnsinnig spannend, vielschichtig, voller interessanter Charaktere und einer ganz eigenen magischen Welt. Ich habe in dem Moment begonnen zu lesen, in dem ich das Paket aufgerissen hatte, und war versehentlich a... Ich hatte dieses Buch bisher überhaupt nicht auf dem Schirm, aber: HOLLA DIE WALDFEE! Dieser erste Band der Reihe ist wahnsinnig spannend, vielschichtig, voller interessanter Charaktere und einer ganz eigenen magischen Welt. Ich habe in dem Moment begonnen zu lesen, in dem ich das Paket aufgerissen hatte, und war versehentlich am nächsten Tag schon durch, dabei hat das Buch stattliche 520 Seiten. Es spricht für die grandiose Schreibe der Autorin, dass diese wie im Flug vergangen sind. Erzählt wird die Geschichte größtenteils aus Ben´s Sicht, immer wieder unterbrochen durch traumartige Sequenzen. Aber wer ist eigentlich Ben? Und wieso hat man ständig das Gefühl, dass er nicht sein kann, was ich als Leser in ihm sehe? Ich habe die Drachen geliebt und Rick. Und dass sich am Ende alles zu einem Gesamtbild zusammenfügt. Ich kann hier kaum mehr sagen, wenn ich nicht spoilern will. Die Autorin hat die Welt, die sie erschaffen hat, einfach wunderbar im Griff. Allein der Titel für Band Zwei ist großes Kino, wenn man versteht, worauf er sich bezieht.

Gleichzeitig herzzerreißend und wunderschön.
von einer Kundin/einem Kunden aus Altomünster am 19.06.2020

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Denn in „Seelenfetzen“ ist so viel passiert dass ich das alles eigentlich nicht in einer Rezension zusammenfassen kann… Naja, ich versuch`s mal: Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, er war mitreißend, vielseitig und nie langweilig. Ich mochte die Welt dieser Geschichte wirklich ge... Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Denn in „Seelenfetzen“ ist so viel passiert dass ich das alles eigentlich nicht in einer Rezension zusammenfassen kann… Naja, ich versuch`s mal: Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, er war mitreißend, vielseitig und nie langweilig. Ich mochte die Welt dieser Geschichte wirklich gerne, es war alles so magisch und grausam zugleich und dadurch hat es mich sehr mitgerissen. Ben auf seiner Reise zu begleiten war ein echtes Abenteuer, denn ständig musste er neue Hindernisse überwinden und fand auf seinem Weg Freunde aber auch Feinde fürs Leben. Ich mochte es, wie sich die Geschichte nach und nach wie ein Puzzle zusammensetzte, und somit eine große Spannung aufgebaut wurde und alles unvorhersehbar blieb. Meine liebsten Figuren sind wohl Nyrcolas und Rhys, die beiden sind irgendwie süß und gleichzeitig unglaublich mutig und treu. Ben mochte ich auf eine andere Art und Weise auch gerne, allerdings fand ich es schade, dass seine Trauer um Alex fast gar nicht erwähnt wurde. Dadurch konnte ich mich nicht wirklich in ihn hineinversetzen und mit ihm mitfühlen. Ich habe ungefähr 50 Seiten gebraucht, bis ich wirklich in der Geschichte angekommen war, was aber glaube ich bei solchen Fantasie-Welten normal ist, da man sich einfach erst ein bisschen orientieren musste. Das Ende hat mich echt umgehauen, es war so unvorhersehbar und erschreckend! Fest steht, dass ich unbedingt Band zwei brauche um zu wissen wie es weitergeht, und dass ich dieses Buch einfach nur empfehlen kann. Es ist herzzerreißend und wunderschön.

Mysteriös. Magisch. Traumhaft.
von SasaRay am 07.06.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Leseerlebnis : Zunächst bin ich gut in das Buch gestartet. Der Schreibstil von Sandra Bollenbacher ist sehr angenehm zu lesen, teilweise schon poetisch. Die Geschichte selbst ist sehr stark und hat viele faszinierende, neue und bekannte Fantasyelemente. Leider verliert sich die Story abundzu in Längen oder Nebensträngen, die ... Leseerlebnis : Zunächst bin ich gut in das Buch gestartet. Der Schreibstil von Sandra Bollenbacher ist sehr angenehm zu lesen, teilweise schon poetisch. Die Geschichte selbst ist sehr stark und hat viele faszinierende, neue und bekannte Fantasyelemente. Leider verliert sich die Story abundzu in Längen oder Nebensträngen, die meinen Lesefluss doch etwas beeinträchtigt haben.  In der ersten Hälfte des Buches ist alles sehr geheimnisvoll und man fragtt sich immer wieder, worum es nun eigentlich wirklich geht. Was ist Bens Geschichte und wer oder was ist er wirklich? Das ganze Mysterium lüftet sich nach ca. 350 von 520 Seiten. Der Klappentext verrät da in seinen wenigen Worten schon deutlich mehr. Ich hätte beispielsweise gerne direkt zu Beginn mehr über Iotus, die unterschiedlichen Zonen, die Geschichte hinter der Verbannung der Magie und die Kontrolleure erfahren. Im späteren Verlauf von 'Seelenfetzen' treten auch unterschiedliche Erzählstränge auf, die für mich teilweise nicht direkt zuordenbar waren, wodurch ich das ein oder andere Mal  zurückblättern musste. Die Grundidee ist wirklich unheimlich gut und die Charaktere erfahren alle ungeahnte Tiefen. Ich habe mich wirklich in alle hinein versetzen können, sehr mitgefühlt und ihre Emotionen hautnah miterlebt. Die unterschiedlichen Geschichten haben mich berührt und gefesselt und klingen immernoch nach. Daher gebe ich trotz meiner Kritikpunkte auch eine sehr gute Punktzahl. Es ist einfach ein Buch, das seine einzigartige Wirkung bei mir erst im Nachhinein richtig entfaltet hat. Teilweise kommt es mir vor, als hätte ich das Buch geträumt. Die einzelnen Bilder sind sehr präsent. Schade fand ich, dass das ebook nicht durchsuchbar ist. Ein Hauptvorteil eines ebooks meiner Meinung nach. Dies hat allerdings keinen Einfluss auf meine Bewertung. Fazit : Ein wirklich unheimlich faszinierender und starker Auftakt für die neue Fantasyreihe 'Traumtürchen' von Sandra Bollenbacher mit sehr viel Potenzial.


  • artikelbild-0