Geld, Macht, Tod

Geld, Macht, Tod

Buch (Taschenbuch)

14,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Cathérine Bergmann ahnt nicht, wer der Mann wirklich ist, den sie auf ihrer Indienreise als Rajendra Kalachuri, den jüngsten Sohn einer uralten Fürstenfamilie kennenlernt. Von Anfang an ist sie fasziniert von seiner unkonventionellen Art, seinem Charme und der Aura eines verwegenen Abenteurers. Sie verstehen sich fast ohne Worte, doch Nicolas Baldwin, Rajendras Schulfreund und Londoner Geschäftspartner, steht ihrer wachsenden Freundschaft misstrauisch und zeitweise sogar feindselig gegenüber. Von ihm erfährt Cathérine auch, womit die beiden Freunde ihr Geld wirklich verdienen und dieses Wissen stürzt sie in einen unerwarteten Gewissenskonflikt.

Cathérine will nur Rajendras Freundschaft, doch unversehens wird sie in seine Welt hineinkatapultiert, die beherrscht wird von Geld, Drogen, Macht und Tod.

„Eintauchen in Welten voller Abenteuer“ – so lautet Sabrina Kyrells Motto und das nicht nur beim Schreiben. Fernweh liegt in ihren Genen. Die Erlebnisse auf ihren Reisen inspirieren sie immer wieder zum Schreiben von Geschichten, die die Leser in exotische Länder und fremde Kulturen entführen. Lebendige Beschreibungen ziehen die Leser mitten hinein ins spannende Geschehen: nach Rom in „Mauern um Dein Herz“, nach Indien, Venedig und Marrakesch in „Geld, Macht, Tod“, dem ersten Band eines vierteiligen Abenteuer-Thrillers, oder in eine Fantasy-Welt in „Die Legende von Bartak“.

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

1 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

20.11.2019

Verlag

Epubli

Seitenzahl

492

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

1 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

20.11.2019

Verlag

Epubli

Seitenzahl

492

Maße (L/B/H)

19/12,5/2,9 cm

Gewicht

482 g

Auflage

8. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7502-5449-7

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ich würde gern 4,5 Sterne geben

Bewertung am 19.06.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Am Anfang habe ich ein paarmal auf die Titelseite zurück geblättert, weil ich dachte "och nö, hast du jetzt doch wieder eine Liebesgeschichte erwischt?!". Aber der Titel verspricht was anderes und es fallen dann auch schon ein paar Andeutungen.Und nach ein bisschen mehr als einem Drittel des Buches wurde für mich die Geschichte richtig fesselnd. Für dieses "Dahindümpeln" der Geschichte am Anfang würde ich gerne einen halben Stern abziehen; einen ganzen Stern abzuziehen wäre zu viel, denn es ist ja nicht schlecht geschrieben. Und da man keine halben Sterne vergeben kann, gibt es von mir vor Sternzahl.

Ich würde gern 4,5 Sterne geben

Bewertung am 19.06.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Am Anfang habe ich ein paarmal auf die Titelseite zurück geblättert, weil ich dachte "och nö, hast du jetzt doch wieder eine Liebesgeschichte erwischt?!". Aber der Titel verspricht was anderes und es fallen dann auch schon ein paar Andeutungen.Und nach ein bisschen mehr als einem Drittel des Buches wurde für mich die Geschichte richtig fesselnd. Für dieses "Dahindümpeln" der Geschichte am Anfang würde ich gerne einen halben Stern abziehen; einen ganzen Stern abzuziehen wäre zu viel, denn es ist ja nicht schlecht geschrieben. Und da man keine halben Sterne vergeben kann, gibt es von mir vor Sternzahl.

mitreißende und fesselnde Geschichte

Raphaela Stock aus Weeze am 11.06.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Geschichte beginnt mit einer Indienreise, wo sich zwei Menschen begegnen, die nicht unterschiedlicher sein können. Die selbstbewusste und unabhängige Heidelbergerin Catherine trifft hier auf Rajendra, der jüngste Sohn einer uralten Fürstenfamilie. beide sind von Anfang an voneinander Fasziniert, doch sie kennt seine dunkle Seite nicht. Er ist ein absoluter Machtmensch, der skrupellos seine zwielichtigen Geschäfte nach geht. Als Nicolas Catherine über Rajendra aufklärt ist sie total verstört. Kann die Faszination und die Gefühle bestand bleiben? Die Autorin hat eine wunderbaren, lebhaften und bildgewaltigen Schreibstil, der den Einstieg in die Geschichte und das mitreisen durch Indien sehr leicht macht. Sie beschreibt wie sich die beiden kennen lernen und er sie einlädt Indien auf eine besondere Art zu zeigen. Hierbei zeigt er auch, was ein Inder Ansprüche der Frau gegenüber hat. Dies behagt sie ganz und gar nicht. Die Geschichte scheint am Anfang wie eine beginnender Liebesroman, aber im Laufe des Geschehens wird sie immer spannender und der gut aufgebaute Spannungsbogen bleibt bis zum Ende erhalten, so das man unweigerlich mit fiebern muss. Für mich ist dies eine fesselnde und spannende Geschichte mit einem Ende, wo man sich schon auf das zweite Band freut.

mitreißende und fesselnde Geschichte

Raphaela Stock aus Weeze am 11.06.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Geschichte beginnt mit einer Indienreise, wo sich zwei Menschen begegnen, die nicht unterschiedlicher sein können. Die selbstbewusste und unabhängige Heidelbergerin Catherine trifft hier auf Rajendra, der jüngste Sohn einer uralten Fürstenfamilie. beide sind von Anfang an voneinander Fasziniert, doch sie kennt seine dunkle Seite nicht. Er ist ein absoluter Machtmensch, der skrupellos seine zwielichtigen Geschäfte nach geht. Als Nicolas Catherine über Rajendra aufklärt ist sie total verstört. Kann die Faszination und die Gefühle bestand bleiben? Die Autorin hat eine wunderbaren, lebhaften und bildgewaltigen Schreibstil, der den Einstieg in die Geschichte und das mitreisen durch Indien sehr leicht macht. Sie beschreibt wie sich die beiden kennen lernen und er sie einlädt Indien auf eine besondere Art zu zeigen. Hierbei zeigt er auch, was ein Inder Ansprüche der Frau gegenüber hat. Dies behagt sie ganz und gar nicht. Die Geschichte scheint am Anfang wie eine beginnender Liebesroman, aber im Laufe des Geschehens wird sie immer spannender und der gut aufgebaute Spannungsbogen bleibt bis zum Ende erhalten, so das man unweigerlich mit fiebern muss. Für mich ist dies eine fesselnde und spannende Geschichte mit einem Ende, wo man sich schon auf das zweite Band freut.

Unsere Kund*innen meinen

Geld, Macht, Tod

von Sabrina Kyrell

4.8

0 Bewertungen filtern

  • Geld, Macht, Tod