Crescent City – Wenn das Dunkel erwacht
Band 1

Crescent City – Wenn das Dunkel erwacht

Romantische Fantasy der Bestsellerautorin

Buch (Gebundene Ausgabe)

23,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Crescent City – Wenn das Dunkel erwacht

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 23,00 €
eBook

eBook

ab 16,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 23,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

941

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

18.09.2020

Verlag

dtv

Seitenzahl

928

Maße (L/B/H)

21,1/15,8/5,7 cm

Beschreibung

Rezension

Eine Mischung aus komplexer Fantasy und Krimi: fesselnd, umwerfend und erschreckend bis zur letzten Seite. BÜCHER Magazin 20210401

Details

Verkaufsrang

941

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

18.09.2020

Verlag

dtv

Seitenzahl

928

Maße (L/B/H)

21,1/15,8/5,7 cm

Gewicht

1106 g

Auflage

7. Auflage

Originaltitel

Crescent City 01

Übersetzer

  • Franca Fritz
  • Heinrich Koop

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-423-76296-0

Weitere Bände von Crescent City-Reihe

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

117 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Wahnsinnig fesselnde, spannende und emotionale Story mit kleinen Startschwierigkeiten

Mrs_Cupcake am 22.01.2023

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

das wichtigste zuerst: OMG ich habe dieses Buch geliebt! Der Einstieg in die Geschichte fiel mir zugegeben etwas schwer. Sehr viele Informationen zu Beginn, ich wusste gar nicht wo und was ich jetzt mit der Story anfangen soll... Aber je länger ich gelesen habe, desto mehr war ich in der Geschichte gefangen. Ich wollte und musste unbedingt wissen, wie es weitergeht und was in dieser verhängnisvollen Nacht wirklich passiert ist. Die Beziehung zwischen Bryce und Hunt war zuerst seltsam, dann irgendwie freundschaftlich und hat sich sehr schön weiter entwickelt. Die Szene auf dem Boot, dem Deal und die Gründe dafür fand ich komisch und irgendwie konnte ich die Zusammenhänge nicht verstehen. Warum will irgendwer eine neue Rebbelion anzetteln - wo jeder wusste wie die letzte Rebellion für alle Beteiligten ausging...? Aber dann ging es fantastisch weiter! Die letzten ca. 200 Seiten habe ich an einem Stück verschlungen - bis spät in die Nacht gelesen, weil ich einfach nicht mehr aufhören konnte! Ich habe gestaunt und hatte wirklich Pippi in den Augen, was bei mir nicht so oft vorkommt. Die weitere Handlung und das Finale hat mich umgehauen! Zum Glück habe ich Band 2 schon hier und werde mich heute sofort darauf stürzen! Fazit: Nach kleinen Startschwierigkeiten hat mich die Story gefesselt. Ich liebe dieses Buch und muss aktuell sagen, dass ich es noch besser als ACOTAR finde. Mal abwarten, was in den nächsten Bänden auf uns zukommt...

Wahnsinnig fesselnde, spannende und emotionale Story mit kleinen Startschwierigkeiten

Mrs_Cupcake am 22.01.2023
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

das wichtigste zuerst: OMG ich habe dieses Buch geliebt! Der Einstieg in die Geschichte fiel mir zugegeben etwas schwer. Sehr viele Informationen zu Beginn, ich wusste gar nicht wo und was ich jetzt mit der Story anfangen soll... Aber je länger ich gelesen habe, desto mehr war ich in der Geschichte gefangen. Ich wollte und musste unbedingt wissen, wie es weitergeht und was in dieser verhängnisvollen Nacht wirklich passiert ist. Die Beziehung zwischen Bryce und Hunt war zuerst seltsam, dann irgendwie freundschaftlich und hat sich sehr schön weiter entwickelt. Die Szene auf dem Boot, dem Deal und die Gründe dafür fand ich komisch und irgendwie konnte ich die Zusammenhänge nicht verstehen. Warum will irgendwer eine neue Rebbelion anzetteln - wo jeder wusste wie die letzte Rebellion für alle Beteiligten ausging...? Aber dann ging es fantastisch weiter! Die letzten ca. 200 Seiten habe ich an einem Stück verschlungen - bis spät in die Nacht gelesen, weil ich einfach nicht mehr aufhören konnte! Ich habe gestaunt und hatte wirklich Pippi in den Augen, was bei mir nicht so oft vorkommt. Die weitere Handlung und das Finale hat mich umgehauen! Zum Glück habe ich Band 2 schon hier und werde mich heute sofort darauf stürzen! Fazit: Nach kleinen Startschwierigkeiten hat mich die Story gefesselt. Ich liebe dieses Buch und muss aktuell sagen, dass ich es noch besser als ACOTAR finde. Mal abwarten, was in den nächsten Bänden auf uns zukommt...

Sarah J. Maas hat es einfach drauf!

G. G. am 19.12.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wie bei ihren anderen Romanen ist auch dieses ein mega Werk voller lustiger und spannender Momente und vor allem genial durchdacht. Es zeigt sich auch deutlich, dass Maas erwachsener geworden ist und viele Dinge beschreibt, die völlig logisch und passend sind - so zum Beispiel die Trauerphase von Bryce und die damit verbundenen Momente der Vergangenheit. Aber jetzt noch einmal von vorne. Crescent City ist ein Krimi mit Fantasyelementen und spielt in einer Stadt voll magischer Wesen. In diesem Chaos lebt Bryce, die zu Beginn eine regelrechte Partytante ist und mehr als nur Alkohol konsumiert. Die ersten dreißig Seiten des Romans sind etwas trocken, aber das liegt daran, dass die Welt erst erklärt werden muss - sonst versteht man hinten und vorne nicht, wen es alles gibt, wo sich alles befindet und wer agiert. Da muss man sich etwas durchbeißen und sehr aufmerksam lesen - danach geht das Buch aber ab wie eine Rakete. Ich will den Inhalt nicht spoilern, aber ich kann schon mal sagen, dass mich das Buch echt gefesselt hat. Mega gut durchdachte Welt, sympathische Protagonisten, perverse und lustige Sprüche - ich liebe ihren Humor. Was mir jedoch bei diesem Buch aufgefallen ist - es ist völlig anders als ihre bisherigen Romane. Natürlich kennt man den beißenden Humor aus Acotar oder Throne of Glass '(beides mega gute Reihen), aber hier ist die Lage ernster, erwachsener und bedrückender. Auch die Trauerphasen wurden sehr gut beschrieben und das "Sich-Verlieben". Es ist keine leichte Kost, dafür aber ein absolutes Lesevergnügen, trotz der fast 900 Seiten. Ich habe die wie im Flug runtergerasselt und war schneller mit dem Werk fertig als gedacht. Hinzugefügt werden sollte, dass es dieses mal weniger spice gibt - und das aus gutem Grund. Hat mir gut gefallen. Sprachlich top, Ideenreich, spannend und wirklich klug. PS: Die kleine Chimäre ist wirklich krass drauf! Generell findet man in Crescent City alles - Trauer, Spaß, Freude, Humor und jede Menge Fabelwesen. War mein Highlight in diesem Jahr und ich empfehle es wirklich allen Maas-Fans oder Fantasyliebhabern!!!!!!

Sarah J. Maas hat es einfach drauf!

G. G. am 19.12.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wie bei ihren anderen Romanen ist auch dieses ein mega Werk voller lustiger und spannender Momente und vor allem genial durchdacht. Es zeigt sich auch deutlich, dass Maas erwachsener geworden ist und viele Dinge beschreibt, die völlig logisch und passend sind - so zum Beispiel die Trauerphase von Bryce und die damit verbundenen Momente der Vergangenheit. Aber jetzt noch einmal von vorne. Crescent City ist ein Krimi mit Fantasyelementen und spielt in einer Stadt voll magischer Wesen. In diesem Chaos lebt Bryce, die zu Beginn eine regelrechte Partytante ist und mehr als nur Alkohol konsumiert. Die ersten dreißig Seiten des Romans sind etwas trocken, aber das liegt daran, dass die Welt erst erklärt werden muss - sonst versteht man hinten und vorne nicht, wen es alles gibt, wo sich alles befindet und wer agiert. Da muss man sich etwas durchbeißen und sehr aufmerksam lesen - danach geht das Buch aber ab wie eine Rakete. Ich will den Inhalt nicht spoilern, aber ich kann schon mal sagen, dass mich das Buch echt gefesselt hat. Mega gut durchdachte Welt, sympathische Protagonisten, perverse und lustige Sprüche - ich liebe ihren Humor. Was mir jedoch bei diesem Buch aufgefallen ist - es ist völlig anders als ihre bisherigen Romane. Natürlich kennt man den beißenden Humor aus Acotar oder Throne of Glass '(beides mega gute Reihen), aber hier ist die Lage ernster, erwachsener und bedrückender. Auch die Trauerphasen wurden sehr gut beschrieben und das "Sich-Verlieben". Es ist keine leichte Kost, dafür aber ein absolutes Lesevergnügen, trotz der fast 900 Seiten. Ich habe die wie im Flug runtergerasselt und war schneller mit dem Werk fertig als gedacht. Hinzugefügt werden sollte, dass es dieses mal weniger spice gibt - und das aus gutem Grund. Hat mir gut gefallen. Sprachlich top, Ideenreich, spannend und wirklich klug. PS: Die kleine Chimäre ist wirklich krass drauf! Generell findet man in Crescent City alles - Trauer, Spaß, Freude, Humor und jede Menge Fabelwesen. War mein Highlight in diesem Jahr und ich empfehle es wirklich allen Maas-Fans oder Fantasyliebhabern!!!!!!

Unsere Kund*innen meinen

Crescent City – Wenn das Dunkel erwacht

von Sarah J. Maas

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Alina Hüller

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Alina Hüller

Thalia Bielefeld - EKZ Loom

Zum Portrait

5/5

Ein absolut großartiges Buch!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Sarah J. Maas hat es einfach drauf. Dieses Mal mit einer modernen Welt, in der es Handys, Hochhäuser und sehr gute Technik gibt. Auch die Figuren sind einfach toll und authentisch. Man verliebt sich in jede einzelne von ihnen. Nach dem gemeinen Anfang, in dem man Danika noch kennenlernen darf, wird sie brutal aus dem Leben gerissen. Doch zwei Jahre später gerät Bryce in Umstände, die sie dazu bringen alte Wunden wieder aufzureißen und aufzuklären, was wirklich geschehen ist...Eine wilde Detektivarbeit durch die ganze Stadt beginnt und Wahrheiten, die nicht ans Licht kommen sollten, werden aufgedeckt.
5/5

Ein absolut großartiges Buch!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Sarah J. Maas hat es einfach drauf. Dieses Mal mit einer modernen Welt, in der es Handys, Hochhäuser und sehr gute Technik gibt. Auch die Figuren sind einfach toll und authentisch. Man verliebt sich in jede einzelne von ihnen. Nach dem gemeinen Anfang, in dem man Danika noch kennenlernen darf, wird sie brutal aus dem Leben gerissen. Doch zwei Jahre später gerät Bryce in Umstände, die sie dazu bringen alte Wunden wieder aufzureißen und aufzuklären, was wirklich geschehen ist...Eine wilde Detektivarbeit durch die ganze Stadt beginnt und Wahrheiten, die nicht ans Licht kommen sollten, werden aufgedeckt.

Alina Hüller
  • Alina Hüller
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Severina Neisener

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Severina Neisener

Thalia Universitätsbuchhandlung

Zum Portrait

5/5

Fantasy-Krimi

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

S. J. Maas in ihrer Bestform! Nach dem Reich der sieben Höfe war ich ja skeptisch, ob mich eine andere, neue Reihe der Autorin genauso begeistern könnte. Diese Sorge war völlig umsonst, der erste Band von Crescent City hat mich nach einer anfänglichen Kennlernphase voll und ganz begeistern können! Maas bleibt sich in vielen Punkten treu, jedoch gibt es einen großen Unterschied: Während das zeitliche Setting in ihrer vorherigen Reihe eher mittelalterlich anmutet, haben die neuen Protagonisten nun Handys, Laptops und Autos. Auch sollte man wissen, dass der Auftakt durchaus einige Krimi-Aspekte aufweist. Grausame blutige Morde, Ermittlungen, Korruption,.... ich möchte natürlich nicht zu viel verraten, aber ja: Ihre fantastische, magische Welt ist in mancher Hinsicht nur allzu real. Spannende und fesselnde Lesefreude ist also definitiv gegeben. Die Protagonisten sind gewohnt detailliert und tiefgründig ausgearbeitet und auch die Handlung ist wieder vom Feinsten! Es gibt mehr als nur einen Plottwist – auf schlaflose Nächte kann man sich also gerne einstellen, denn aus ,,Nur noch ein Kapitel...“ wird hier ganz sicher mehr ;)
5/5

Fantasy-Krimi

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

S. J. Maas in ihrer Bestform! Nach dem Reich der sieben Höfe war ich ja skeptisch, ob mich eine andere, neue Reihe der Autorin genauso begeistern könnte. Diese Sorge war völlig umsonst, der erste Band von Crescent City hat mich nach einer anfänglichen Kennlernphase voll und ganz begeistern können! Maas bleibt sich in vielen Punkten treu, jedoch gibt es einen großen Unterschied: Während das zeitliche Setting in ihrer vorherigen Reihe eher mittelalterlich anmutet, haben die neuen Protagonisten nun Handys, Laptops und Autos. Auch sollte man wissen, dass der Auftakt durchaus einige Krimi-Aspekte aufweist. Grausame blutige Morde, Ermittlungen, Korruption,.... ich möchte natürlich nicht zu viel verraten, aber ja: Ihre fantastische, magische Welt ist in mancher Hinsicht nur allzu real. Spannende und fesselnde Lesefreude ist also definitiv gegeben. Die Protagonisten sind gewohnt detailliert und tiefgründig ausgearbeitet und auch die Handlung ist wieder vom Feinsten! Es gibt mehr als nur einen Plottwist – auf schlaflose Nächte kann man sich also gerne einstellen, denn aus ,,Nur noch ein Kapitel...“ wird hier ganz sicher mehr ;)

Severina Neisener
  • Severina Neisener
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Crescent City – Wenn das Dunkel erwacht

von Sarah J. Maas

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Crescent City – Wenn das Dunkel erwacht