Histaminintoleranz aus einem völlig neuen Blickwinkel

Dirk Schweigler

(23)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

14,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Eine Geschichte kennt nicht nur eine Sicht. Man kann sie aus vielen Blickwinkeln erzählen. Und genauso ist es bei einer Histaminintoleranz - auch sie kann man aus ganz verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Denn nur durch das Weglassen von histaminreichen Nahrungsmitteln verschwindet die Unverträglichkeit noch längst nicht. Diese Erfahrung mussten schon viele Histaminbetroffene machen.

In diesem Ratgeber finden Sie eine völlig neue Herangehensweise an das Thema Histamin. Um eine Erkrankung zu heilen, muss man deren Ursache kennen. Ist die Ursache erst einmal gefunden und beseitigt, dann verschwinden die lästigen Beschwerden von ganz alleine. Neben der Ursachensuche gibt es in diesem Buch aber noch viele weitere spannende Themen zu entdecken: Die neuesten Behandlungsmöglichkeiten, einen Überblick über verträgliche Nahrungsmittel sowie hilfreiche SOS-Medizin für den Notfall.

Produktdetails

Verkaufsrang 43974
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 03.03.2020
Verlag Books on Demand
Seitenzahl 174 (Printausgabe)
Dateigröße 1641 KB
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
EAN 9783750450424

Kundenbewertungen

Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
23
0
0
0
0

Sinnvoll zur Ursachenfindung und Behandlung
von einer Kundin/einem Kunden aus Freiburg am 23.06.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

In diesem Buch wird die Histaminintoleranz (HI) von verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. Das von der Schulmedizin meist ignorierte Phänomen erklärt der Dirk Schweigler gut verständlich. Es werden viele Hilfestellungen zur Ursachenfindung, Behandlung und Heilung gegeben. Außerdem wird ein Kapitel der Finanzierbarkeit der Ursach... In diesem Buch wird die Histaminintoleranz (HI) von verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. Das von der Schulmedizin meist ignorierte Phänomen erklärt der Dirk Schweigler gut verständlich. Es werden viele Hilfestellungen zur Ursachenfindung, Behandlung und Heilung gegeben. Außerdem wird ein Kapitel der Finanzierbarkeit der Ursachensuche gewidmet, was die Praxistauglichkeit nochmal erhöht. Einige Checklisten, Übersicht über zu vermeidende Medikamente sowie ein ausführliches Literaturverzeichnis ergänzen den Ratgeber sinnvoll. Für alle Ratsuchenden ein sehr hilfreiches Buch!

Von einem Betroffenen für Betroffene
von Frenzy aus Aachen am 15.06.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Histaminintoleranz aus ganz verschiedenen Blickwinkeln betrachtet, denn allein das Weglassen von histaminreichen Nahrungsmitteln reicht oft nicht, dass die Unverträglichkeit vollständig verschwindet. Im Buch wird der Blickwinkel auf die Ursachen gelegt, aber auch auf neue Behandlungsmöglichkeiten, verträgliche Nahrungsmittel und... Histaminintoleranz aus ganz verschiedenen Blickwinkeln betrachtet, denn allein das Weglassen von histaminreichen Nahrungsmitteln reicht oft nicht, dass die Unverträglichkeit vollständig verschwindet. Im Buch wird der Blickwinkel auf die Ursachen gelegt, aber auch auf neue Behandlungsmöglichkeiten, verträgliche Nahrungsmittel und hilfreiche Notfallmedizin. Der Autor hat dieses Buch aus Sicht des Betroffenen geschrieben, denn er hat selbst eine Histaminintoleranz und bereits unterschiedliche Behandlungen und ähnliches ausprobiert. Mit seinem Buch erzählt er in einfacher und verständlicher Weise aus Sicht eines Betroffenen. Er gibt einen Überblick über die Erkrankung, welche möglichen Ursachen die Unverträglichkeit ausgelöst haben könnten und welche Behandlungsmöglichkeiten vielleicht empfehlenswert sind. Dabei gibt es Tipps, was hilfreich sein könnte oder man ausprobieren bzw. untersuchen lassen könnte, um mehr über seine Histaminintoleranz zu erfahren, denn die Ursachen und auch die Behandlungsmöglichkeiten sind sehr vielfältig. Jedoch legt er auch Wert darauf, dass jeder Betroffene selbst ausprobieren muss, was helfen kann. Es handelt es sich um kein hoch wissenschaftliches Fachbuch, das oft mich verschiedenen Fachwörtern daher kommt, sondern um einen Ratgeber aus der Sicht eines Betroffenen, der seine Erfahrungen weitergeben will. Der Schreibstil ist dabei sehr locker, verständlich, mit kleinen Witzen und bildlichen Darstellung versehen, dadurch kann der Leser sich bestimmte Dinge besser vorstellen. Diese einfache Sprache fand ich sehr gelungen, dadurch konnte ich es auch als Neuling in diesem Bereich, der die Diagnose (noch) nicht hat ebenfalls sehr gut verstehen. Trotzdem fand ich, dass der Autor gut recherchiert und die Aussagen durch Studien etc. belegt hat. Ein guter Ratgeber, der das Thema Histaminintoleranz aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet und Tipps zu diesem Thema gibt. Von einem Betroffenen für Betroffene.

Wertvoller Ratgeber für Betroffene.
von Lesefreund am 14.06.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

In diesem sehr interessanten Buch wird die Histaminintoleranz (HIT) von verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. Es geht nicht nur darum, histaminreiche Nahrungsmittel zu vermeiden - was darf ich eigentlich noch essen oder bekomme ich dann wieder meine Probleme? - nein, es geht um sehr viel mehr! Warum ist meine Histamininto... In diesem sehr interessanten Buch wird die Histaminintoleranz (HIT) von verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. Es geht nicht nur darum, histaminreiche Nahrungsmittel zu vermeiden - was darf ich eigentlich noch essen oder bekomme ich dann wieder meine Probleme? - nein, es geht um sehr viel mehr! Warum ist meine Histaminintoleranz überhaupt entstanden? Der Autor weist mehrmals daraufhin, dass erst die richtige Diagnose gestellt werden muss und danach erst die Therapie erfolgen kann. Liegt es vielleicht an dem DAO Wert, an einem Mangel an Vitalstoffen, an Medikamenten, Hormonen, an ein Ungleichgewicht im Darm oder....? Verschiedene Untersuchungsmöglichkeiten werden veranschaulicht und Ursachenforschung vorgestellt. Den Betroffenen wird mit leicht verständlichen Worten viel Wissen über HIT vermittelt und Wege zur Linderung aufgezeigt. Tipps und Tricks für den Alltag werden gegeben und Nahrungsmittel unter die Histaminlupe genommen. Eine der wichtigsten Regeln ist wohl: " Frisch, frisch und nochmals frisch." Der Autor berichtet von seinen eigenen Erfahrungen und möchte mit seinem fundierten Wissen andere Leidensgenossen, ohne erhobenen Zeigefinger, informieren und ihnen helfen. Ich persönlich habe mir aus diesem Ratgeber viele wertvolle Informationen gezogen und werden das Buch immer wieder zur Hand nehmen.

  • artikelbild-0