• Von Großeltern, Piranhas und vielem mehr
  • Von Großeltern, Piranhas und vielem mehr
  • Von Großeltern, Piranhas und vielem mehr

Von Großeltern, Piranhas und vielem mehr

Bilderbuch

Buch (Kunststoff-Einband)

15,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Der beste Opa der Welt
Nico und sein Großvater fahren gemeinsam mit dem Fahrrad, gehen angeln oder zum Jahrmarkt. Und manchmal erleben sie Abenteuer, die Nico niemals vergessen wird. Wie ihre Flucht vor einem Schwarm Piranhas und ihre Rettung auf ein Piratenschiff. Diese Erinnerungen trägt Nico in seinem Herzen, bis er sie an seine eigenen Kinder weitergibt. Auch Nicos Freund*innen haben tolle Omas und Opas. Denn mit Großeltern kann man unglaublich viel Spaß haben!

Rocio Bonilla, geboren 1970 in Barcelona, ist Illustratorin und Autorin zahlreicher Kinderbücher. Sie hat Kunst mit Fokus auf Illustration an der Universität Barcelona studiert. Vor der Veröffentlichung ihres ersten Buches hat sie als Malerin, Fotografin, Pädagogin und in der Werbebranche gearbeitet. Ihr erstes Kind hat sie schließlich dazu inspiriert, zur Kunst zurückzukehren. 2010 veröffentlichte sie ihr Kinderbuch-Debüt.

Details

Einband

Kunststoff-Einband

Altersempfehlung

ab 4 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

21.08.2020

Verlag

Jumbo

Seitenzahl

48

Maße (L/B/H)

30,8/24,9/1,2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Kunststoff-Einband

Altersempfehlung

ab 4 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

21.08.2020

Verlag

Jumbo

Seitenzahl

48

Maße (L/B/H)

30,8/24,9/1,2 cm

Gewicht

654 g

Originaltitel

laios, piranyes i altres históris

Übersetzer

Nina Bitzer

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8337-4229-3

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

über die besondere Beziehung zwischen Großeltern und Enkel*innen

Bewertung aus Wien am 16.07.2021

Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

Rocio Bonilla ist ja mittlerweile ein Garant für wunderschöne, amüsante und divers illustrierte Kinderbücher und ich muss sagen, das ist in diesem Buch, erschienen im Jumboverlag wieder großartig gelungen. Nico und sein Opa Rufus verbindet eine besondere Beziehung und Freundschaft. Opa Rufus erzählt Nico zahlreiche Anekdoten und Geschichten aus seiner Kindheit. Sie besuchen gemeinsam Museen und Jahrmärkte, Opa hilft seinem Enkel beim Fahrradfahrenlernem und Nico zeigt seinem Opa den Umgang mit dem Handy. Gemeinsam sind sie in einem Piratenschiff sogar schon einmal tausend Piranhas entkommen. Diese schönen Erinnerungen werden von Nico bis ins Erwachsenenalter getragen und gemeinsam mit seinen eigenen Kindern wieder auferlebt! Ich liebte es als Kind Geschichten von meiner Oma erzählt zu bekommen. Ich war fasziniert, mit wie wenig sie damals auskamen und was sie in ihrer Zeit alles erlebt haben. Diese Erinnerungen bleiben ewig und haben einen ganz besonderen Stellenwert für mich. Wenn ich an die Erzählungen und Erlebnisse mit meinen Großeltern denke, überkommt mich ein wohliges Gefühl von Heimat. Genau das wird in diesem Buch vermittelt. Lustige Anekdoten und Illustrationen lassen einen sofort selbst an die Zeit mit Oma und Opa denken. Diese Reminiszenzen an die Großeltern stehen im Vordergrund, denn diese sind unsterblich. Sanft und behutsam werden Kinder auch in die Thematik des Loslassens und des Todes eingeführt. Diese Themen stehen in diesem Buch nie im Vordergrund, begleiten die Geschichte jedoch ganz nebenbei und selbstverständlich, wodurch ihnen das Beängstigende genommen wird. Ein besonderes Highlight sind die Bilder von Rocio Bonilla! Ihre Zeichnungen sprühen vor Witz und Charme und entlocken mir jedes Mal ein Lächeln. Rocio Bonilla achtet zudem auf Diversität und Vielfältigkeit, die die Geschichte ganz selbstverständlich begleiten. Hier findet man Kinder mit unterschiedlichsten Hautfarben und Körperformen, Buben, die mit Mädchen befreundet sind, strickenden Jungen, fussballspielenfe Mädchen und vergessliche Opas. Trotzdem bedient sich sowohl die Geschichte als auch die Zeichnungen von einigen der üblichen Klischees die Großeltern betreffend.

über die besondere Beziehung zwischen Großeltern und Enkel*innen

Bewertung aus Wien am 16.07.2021
Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

Rocio Bonilla ist ja mittlerweile ein Garant für wunderschöne, amüsante und divers illustrierte Kinderbücher und ich muss sagen, das ist in diesem Buch, erschienen im Jumboverlag wieder großartig gelungen. Nico und sein Opa Rufus verbindet eine besondere Beziehung und Freundschaft. Opa Rufus erzählt Nico zahlreiche Anekdoten und Geschichten aus seiner Kindheit. Sie besuchen gemeinsam Museen und Jahrmärkte, Opa hilft seinem Enkel beim Fahrradfahrenlernem und Nico zeigt seinem Opa den Umgang mit dem Handy. Gemeinsam sind sie in einem Piratenschiff sogar schon einmal tausend Piranhas entkommen. Diese schönen Erinnerungen werden von Nico bis ins Erwachsenenalter getragen und gemeinsam mit seinen eigenen Kindern wieder auferlebt! Ich liebte es als Kind Geschichten von meiner Oma erzählt zu bekommen. Ich war fasziniert, mit wie wenig sie damals auskamen und was sie in ihrer Zeit alles erlebt haben. Diese Erinnerungen bleiben ewig und haben einen ganz besonderen Stellenwert für mich. Wenn ich an die Erzählungen und Erlebnisse mit meinen Großeltern denke, überkommt mich ein wohliges Gefühl von Heimat. Genau das wird in diesem Buch vermittelt. Lustige Anekdoten und Illustrationen lassen einen sofort selbst an die Zeit mit Oma und Opa denken. Diese Reminiszenzen an die Großeltern stehen im Vordergrund, denn diese sind unsterblich. Sanft und behutsam werden Kinder auch in die Thematik des Loslassens und des Todes eingeführt. Diese Themen stehen in diesem Buch nie im Vordergrund, begleiten die Geschichte jedoch ganz nebenbei und selbstverständlich, wodurch ihnen das Beängstigende genommen wird. Ein besonderes Highlight sind die Bilder von Rocio Bonilla! Ihre Zeichnungen sprühen vor Witz und Charme und entlocken mir jedes Mal ein Lächeln. Rocio Bonilla achtet zudem auf Diversität und Vielfältigkeit, die die Geschichte ganz selbstverständlich begleiten. Hier findet man Kinder mit unterschiedlichsten Hautfarben und Körperformen, Buben, die mit Mädchen befreundet sind, strickenden Jungen, fussballspielenfe Mädchen und vergessliche Opas. Trotzdem bedient sich sowohl die Geschichte als auch die Zeichnungen von einigen der üblichen Klischees die Großeltern betreffend.

Eine zauberhafte Geschichte über Omas, Opas und ihre Enkel

CorniHolmes am 09.09.2020

Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

Wer meine Rezensionen verfolgt, der wird wissen, dass ich die Bücher von der Rocio Bonilla über alles liebe. Bilderbücher, die sie illustriert hat, sind aus meiner Bilderbuchsammlung einfach nicht mehr wegzudenken. Ihren neuen Titel „Von Großeltern, Piranhas und vielem mehr“, der im August im Jumbo Verlag erschienen ist, musste ich daher natürlich unbedingt bei mir einziehen lassen. Nico liebt es, Zeit mit seinem Großvater zu verbringen. Mit Opa Rufus kann man einfach die tollsten Abenteuer erleben. Sie fahren oft gemeinsam mit dem Fahrrad, gehen angeln oder in den Freizeitpark. Opa Rufus hilft Nico beim Rechnen und er wiederum zeigt seinem Großvater, wie ein Handy funktioniert. Die gemeinsamen Momente mit seinem Opa wird Nico niemals vergessen und für immer in seinem Herzen tragen, bis er diese Erinnerungen eines Tages an seine eigene Enkel weitergeben kann. Auch Nicos Freunde haben richtig tolle Omas und Opas, mit denen man lauter coole Dinge erleben kann. Mit den Großeltern kann man einfach total viel Spaß haben! Es ist wunderschön, wenn sich Großeltern viel mit ihren Enkelkindern beschäftigen. Für die Enkel ist es das größte Glück, aber auch den Omas und Opas tut diese gemeinsame Zeit unglaublich tut. Ich selbst erinnere mich wahnsinnig gerne an meine Erlebnisse mit meinen Großeltern zurück. Für mich waren die Besuche bei Oma und Opa immer etwas ganz besonderes. Mit ihnen war es zudem irgendwie immer anders als mit meinen Eltern. Das kennen doch bestimmt viele von euch, oder? Oma und Opa sind in der Regel großzügiger, sie haben mehr Geduld und Zeit und machen einfach andere Dinge als Mama und Papa. Wobei natürlich jede Großeltern anders sind. Manche sind noch richtig fit, andere können nicht mehr so viel unternehmen. Viele sind mit der Zeit gegangen und besitzen zum Beispiel ein Smartphone, andere sind eher altmodisch und haben nicht groß Ahnung von neuartiger Technik. Letzteres trifft übrigens auf meine Großeltern zu. ;) Mit Oma und Opa kann man einfach die herrlichsten Abenteuer erleben. So wie unser Ich-Erzähler Nico mit seinem Großvater. Nico liebt seinen Opa Rufus über alles und verbringt jede Menge Zeit mit ihm. Mir hat es richtig das Herz erwärmt zu sehen, wie nahe sich die beiden stehen und wie viel Spaß sie immer zusammen haben. Auch Nicos Freunde haben tolle Großeltern, mit denen man lauter interessante, witzige und spannende Dinge erleben kann. Der kleine Amir hat sogar noch eine Uroma, die den ganzen Tag mit Stricken verbringt. Rocio Bonilla hat mit „Von Großeltern Piranhas und vielem mehr“ mal wieder ein hinreißendes Bilderbuch herausgebracht, welches auf eine warmherzige und humorvolle Weise ein großes Thema behandelt. Die Geschichte verdeutlicht, wie schön und wichtig es ist, Zeit mit seinen Großeltern zu verbringen und die gemeinsamen Momente und Erlebnisse zu genießen und zu bewahren. Auch das Thema Tod wird sehr behutsam aufgegriffen, was mir unheimlich gut gefallen hat. Omas und Opas sind leider nicht für immer da und wie Rocio Bonilla dies veranschaulicht, kindgerecht und feinfühlig, ist einfach nur famos. Vom Verlag wird „Von Großeltern, Piranhas und vielem mehr“ für Kinder ab 4 Jahren empfohlen und dieser Empfehlung schließe ich mich an. Die Textmenge ist genau richtig für ein Bilderbuch dieser Altersklasse, nicht zu lang und zu kurz. Auf einer Doppelseite befinden sich stets ein Absatz mit wenigen Sätzen, sodass sich das Buch fabelhaft zum Vorlesen eignet. Der Schreibstil ist zudem sehr einfach gehalten und liest sich einfach nur bezaubernd schön. Traumhaft sind auch wieder die vielen farbigen Illustrationen von Rocio Bonilla. Ich liebe ihren einzigartigen Zeichenstil und kann von ihren Bildern einfach nie genug bekommen. Sie sind immer so unbeschreiblich süß, lustig und stimmungsvoll gezeichnet und ergänzen sich stets perfekt mit dem Text. Auch in „Von Großeltern, Piranhas und vielem mehr“ vermitteln die ausdrucksstarken Zeichnungen gemeinsam mit dem Text enorm viel und sorgen mit ihm zusammen für ein herrliches und super unterhaltsames (Vor-) Leseerlebnis. Wovon ich auch ganz begeistert bin, ist das entzückende Poster hinten im Buch, auf welchem man seine eigene Erlebnisse mit den Großeltern in kleinen Bilderrahmen festhalten kann. Eine wunderbare Idee, oder? Fazit: Ein großartiges Bilderbuch über Oma und Opa und die tollen Abenteuer, die man mit ihnen erleben kann! „Von Großeltern, Piranhas und vielem mehr“ ist eine herzerwärmende Liebeserklärung an alle Omas und Opas. Es ist ein Buch, das deutlich macht, wie wundervoll Großeltern sind und wie wichtig es ist, Zeit mit ihnen zu verbringen und die gemeinsamen Erlebnisse in Erinnerung zu behalten. Ich bin total begeistert von „Von Großeltern, Piranhas und vielem mehr“. Die Geschichte ist so herzallerliebst geschrieben und die vielen fantastischen Bilder haben mir immerzu ein breites Lächeln auf die Lippen gezaubert. Mal wieder eine ganz zauberhafte Geschichte von Rocio Bonilla, die einen zum schmunzeln bringt, nachdenklich stimmt und einfach nur glücklich macht. Von mir gibt es volle 5 von 5 Sternen!

Eine zauberhafte Geschichte über Omas, Opas und ihre Enkel

CorniHolmes am 09.09.2020
Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

Wer meine Rezensionen verfolgt, der wird wissen, dass ich die Bücher von der Rocio Bonilla über alles liebe. Bilderbücher, die sie illustriert hat, sind aus meiner Bilderbuchsammlung einfach nicht mehr wegzudenken. Ihren neuen Titel „Von Großeltern, Piranhas und vielem mehr“, der im August im Jumbo Verlag erschienen ist, musste ich daher natürlich unbedingt bei mir einziehen lassen. Nico liebt es, Zeit mit seinem Großvater zu verbringen. Mit Opa Rufus kann man einfach die tollsten Abenteuer erleben. Sie fahren oft gemeinsam mit dem Fahrrad, gehen angeln oder in den Freizeitpark. Opa Rufus hilft Nico beim Rechnen und er wiederum zeigt seinem Großvater, wie ein Handy funktioniert. Die gemeinsamen Momente mit seinem Opa wird Nico niemals vergessen und für immer in seinem Herzen tragen, bis er diese Erinnerungen eines Tages an seine eigene Enkel weitergeben kann. Auch Nicos Freunde haben richtig tolle Omas und Opas, mit denen man lauter coole Dinge erleben kann. Mit den Großeltern kann man einfach total viel Spaß haben! Es ist wunderschön, wenn sich Großeltern viel mit ihren Enkelkindern beschäftigen. Für die Enkel ist es das größte Glück, aber auch den Omas und Opas tut diese gemeinsame Zeit unglaublich tut. Ich selbst erinnere mich wahnsinnig gerne an meine Erlebnisse mit meinen Großeltern zurück. Für mich waren die Besuche bei Oma und Opa immer etwas ganz besonderes. Mit ihnen war es zudem irgendwie immer anders als mit meinen Eltern. Das kennen doch bestimmt viele von euch, oder? Oma und Opa sind in der Regel großzügiger, sie haben mehr Geduld und Zeit und machen einfach andere Dinge als Mama und Papa. Wobei natürlich jede Großeltern anders sind. Manche sind noch richtig fit, andere können nicht mehr so viel unternehmen. Viele sind mit der Zeit gegangen und besitzen zum Beispiel ein Smartphone, andere sind eher altmodisch und haben nicht groß Ahnung von neuartiger Technik. Letzteres trifft übrigens auf meine Großeltern zu. ;) Mit Oma und Opa kann man einfach die herrlichsten Abenteuer erleben. So wie unser Ich-Erzähler Nico mit seinem Großvater. Nico liebt seinen Opa Rufus über alles und verbringt jede Menge Zeit mit ihm. Mir hat es richtig das Herz erwärmt zu sehen, wie nahe sich die beiden stehen und wie viel Spaß sie immer zusammen haben. Auch Nicos Freunde haben tolle Großeltern, mit denen man lauter interessante, witzige und spannende Dinge erleben kann. Der kleine Amir hat sogar noch eine Uroma, die den ganzen Tag mit Stricken verbringt. Rocio Bonilla hat mit „Von Großeltern Piranhas und vielem mehr“ mal wieder ein hinreißendes Bilderbuch herausgebracht, welches auf eine warmherzige und humorvolle Weise ein großes Thema behandelt. Die Geschichte verdeutlicht, wie schön und wichtig es ist, Zeit mit seinen Großeltern zu verbringen und die gemeinsamen Momente und Erlebnisse zu genießen und zu bewahren. Auch das Thema Tod wird sehr behutsam aufgegriffen, was mir unheimlich gut gefallen hat. Omas und Opas sind leider nicht für immer da und wie Rocio Bonilla dies veranschaulicht, kindgerecht und feinfühlig, ist einfach nur famos. Vom Verlag wird „Von Großeltern, Piranhas und vielem mehr“ für Kinder ab 4 Jahren empfohlen und dieser Empfehlung schließe ich mich an. Die Textmenge ist genau richtig für ein Bilderbuch dieser Altersklasse, nicht zu lang und zu kurz. Auf einer Doppelseite befinden sich stets ein Absatz mit wenigen Sätzen, sodass sich das Buch fabelhaft zum Vorlesen eignet. Der Schreibstil ist zudem sehr einfach gehalten und liest sich einfach nur bezaubernd schön. Traumhaft sind auch wieder die vielen farbigen Illustrationen von Rocio Bonilla. Ich liebe ihren einzigartigen Zeichenstil und kann von ihren Bildern einfach nie genug bekommen. Sie sind immer so unbeschreiblich süß, lustig und stimmungsvoll gezeichnet und ergänzen sich stets perfekt mit dem Text. Auch in „Von Großeltern, Piranhas und vielem mehr“ vermitteln die ausdrucksstarken Zeichnungen gemeinsam mit dem Text enorm viel und sorgen mit ihm zusammen für ein herrliches und super unterhaltsames (Vor-) Leseerlebnis. Wovon ich auch ganz begeistert bin, ist das entzückende Poster hinten im Buch, auf welchem man seine eigene Erlebnisse mit den Großeltern in kleinen Bilderrahmen festhalten kann. Eine wunderbare Idee, oder? Fazit: Ein großartiges Bilderbuch über Oma und Opa und die tollen Abenteuer, die man mit ihnen erleben kann! „Von Großeltern, Piranhas und vielem mehr“ ist eine herzerwärmende Liebeserklärung an alle Omas und Opas. Es ist ein Buch, das deutlich macht, wie wundervoll Großeltern sind und wie wichtig es ist, Zeit mit ihnen zu verbringen und die gemeinsamen Erlebnisse in Erinnerung zu behalten. Ich bin total begeistert von „Von Großeltern, Piranhas und vielem mehr“. Die Geschichte ist so herzallerliebst geschrieben und die vielen fantastischen Bilder haben mir immerzu ein breites Lächeln auf die Lippen gezaubert. Mal wieder eine ganz zauberhafte Geschichte von Rocio Bonilla, die einen zum schmunzeln bringt, nachdenklich stimmt und einfach nur glücklich macht. Von mir gibt es volle 5 von 5 Sternen!

Unsere Kund*innen meinen

Von Großeltern, Piranhas und vielem mehr

von Rocio Bonilla

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Von Großeltern, Piranhas und vielem mehr
  • Von Großeltern, Piranhas und vielem mehr
  • Von Großeltern, Piranhas und vielem mehr