Altlasten

Kriminalroman

Ariadne Band 1244

Sara Paretsky

(3)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
19,99
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

24,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

19,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

August Veriden, Trainer und Filmemacher, ist weg. Abgetaucht, weil ein Einbruch auf sein Konto geht? Oder ist diese Behauptung rassistische Willkür? V. I. Warshawski folgt einer Fährte nach Kansas, in eine ganz normale College-Kleinstadt. Aber der Dreck am Stecken gewisser Leute hier ist von besonderer Art. Und möglicherweise sogar ansteckend.

»Altlasten ist das allerbeste Buch in einer der wichtigsten Serien unseres Genres überhaupt, pures Gold und einsame Spitze. Paretsky ist ein Genie, und sie scheut sich nicht, immer noch ein bisschen tiefer zu graben.« Lee Child

»Die Detektivin außerhalb ihrer Komfortzone: Hier zeigt sich die präzise soziale Gewärtigkeit, die wir von Paretsky kennen, einer engagierten Aktivistin, deren Gewissen alles durchdringt, was sie verfasst. Sie schreibt kraftvoll, sie kritisiert scharf, und sie verficht ihren Anspruch mit berechtigtem Stolz.«
The New York Times

»In Kleinstädten bleiben Hass und Vorurteil haften, prägen die Erinnerungen der Menschen. Wo immer Vic gräbt, fördert sie Unrat zutage, aber nichts davon führt sie zu dem, was sie sucht. Dann tauchen die Leichen auf ... Ein grandioses Buch, das ohne Pause verschlungen gehört.« The Globe and Mail

Produktdetails

Verkaufsrang 21178
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 05.04.2020
Verlag CulturBooks Verlag
Seitenzahl 555 (Printausgabe)
Dateigröße 605 KB
Übersetzer Laudan & Szelinski
Sprache Deutsch
EAN 9783959881678

Weitere Bände von Ariadne

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Nicht den Sheriff ärgern
von Gerhard S. aus Erlangen am 02.02.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ihr Auftrag führt V.I. Warshawski nach Kansas, wo gefährliche Interkontinentalraketen, gentechnische Experimente, kontaminierte Pestbakterien, mörderische Patriotenbanden und unbewusste Phantombekanntschaften lauern. Dickes Teil.

Interkontinentalraketen und falsche Ufer
von einer Kundin/einem Kunden am 20.09.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Sara Paretsky gilt als Grande Dame der Kriminal Literatur. Sie hat das Genre politisiert und um Nicht-Männliche und Nicht-Weiße Erzählperspektiven angereichert. Wenn Ihre Serienheldin V. I. Warshawski daher im Mittleren Westen zu ermitteln hat, sind die titelgebenden „Altlasten“, die sie dabei zutage fördert, nicht nur physikali... Sara Paretsky gilt als Grande Dame der Kriminal Literatur. Sie hat das Genre politisiert und um Nicht-Männliche und Nicht-Weiße Erzählperspektiven angereichert. Wenn Ihre Serienheldin V. I. Warshawski daher im Mittleren Westen zu ermitteln hat, sind die titelgebenden „Altlasten“, die sie dabei zutage fördert, nicht nur physikalisch-chemischer, sondern vor Allem gesellschaftlicher Natur: Rassismus und die Macht eines überproportionierten Miltärapparates! Wer ausserordentlich spannende und dabei intelligente Kriminalliteratur sucht, wird mit Sara Paretsky bestens versorgt sein.

Brandaktuellen Krimi rund um egomanische Wissenschaftler und irre „America First“-Epigonen
von Manfred Fürst aus Kirchbichl am 19.07.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Sara Paretskys Roman Altlasten, im amerikanischen Original Fallout von 2017, dieser radioaktive Niederschlag lässt nichts Gutes erahnen. Altlasten beginnt unscheinbar. V.I. Victoria Iphigenia Vic Warshawski, Chicagos weiße Privatdetektivin, soll für Angie und Bernie einen Freund suchen, den jungen schwarzen Filmemacher Augus... Sara Paretskys Roman Altlasten, im amerikanischen Original Fallout von 2017, dieser radioaktive Niederschlag lässt nichts Gutes erahnen. Altlasten beginnt unscheinbar. V.I. Victoria Iphigenia Vic Warshawski, Chicagos weiße Privatdetektivin, soll für Angie und Bernie einen Freund suchen, den jungen schwarzen Filmemacher August Veriden. In dem Sportstudio, in dem er jobbt, wurde eingebrochen und verwüstet, er selbst ist seit zehn Tagen unauffindbar. Chicagos Polizei kümmert sich nicht um solche Lappalien; auch seine Wohnung wurde von Vandalen heimgesucht. Die Tatorte gleichen sich, jemand hat ein großes Interesse an ihm oder etwas. Wer ist hinter was her? August ist mit der afroamerikanischen Emerald Ferring movieStar nach Kansas, um über ihre Wurzeln eine Doku zu drehen, eine Origin Story. Vic ist mit ihrer Hündin Peppy, einem Golden Retriever in Kansas unterwegs, weil sie nicht allein ermitteln will und einen verständnisvollen Gesprächspartner braucht. Warshawski recherchiert verbissen ohne Rücksicht auf eigene Verluste, kämpft ohne Scheu vor Sheriffs, County Police, US Army und anderen bösen Buben, kehrt das Unterste zuoberst, buddelt in der Erde, findet Leichen und rettet Fasttote und fragt sich, ‚wo liegt der Hund begraben?‘ Ein leerer Atomraketensilo, geheime Experimente in einem Universitätslabor, gentechnisch veränderte Pflanzen, mysteriöse Krankheitskeime als biologische Waffen und radioaktiv verseuchte Böden im Zentrum einer komplexen Geschichte. Leichen verschwinden. Vic, eine widerwärtige Detektivin, die den Tod riecht wie eine Schmeißfliege (Zitat), streitet sich mit dem Sheriff. Sie, die berühmte Frau aus Chicago, die alle Sünden und Verbrechen im Douglas County aufdeckt (Zitat). Im Forschungszentrum für Biowissenschaften an der Uni Kansas gab es einen David Paretsky, einer von den Guten. Großartiges Portrait einer Privatdetektivin mit einem Schuss Selbstironie, ein Tribut Paretskys an den feministischen Krimi, V. I. Warshawski, die Wünschelrute für Verbrechen. Ihr Jack kann ihr dabei nicht mehr zusehen. Dieser vielschichtige, hochaktuelle und spannende Plot führt Paretsky zurück in ihre eigene Vergangenheit. Ihr Vater war von 1951 bis 2000 Zellbiologe en der University of Kansas. Sein Arbeitsgebiet waren die Bakterien.

  • artikelbild-0