Dreck

Dreck

Wie ich meine Familie einpackte, Koch in Lyon wurde und die Geheimnisse der französischen Küche aufdeckte

eBook

19,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Dreck

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 26,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,00 €
eBook

eBook

ab 19,99 €

Beschreibung

Bill Buford, Kultautor des Bestsellers "Hitze", ist zurück am Herd! - Selbstironisch und urkomisch ist die Odyssee auf der Suche nach den Geheimnissen der französischen Küche.

Bill Buford, Starautor des "New Yorker", setzt sich gern Extremen aus. Er lebte unter Hooligans und arbeitete in Italien als Pastamacher. Nun unterwirft er sich den Regeln der französischen Spitzenküche. Dafür verpflanzt er seine Frau und seine dreijährigen Zwillingssöhne kurzerhand nach Lyon. Er wird Bäckerlehrling, Schüler des Institut Paul Bocuse und Praktikant im legendären La Mère Brazier, wo er lernt, wie man ein Fischfilet auf 62,5 Millimeter filetiert, Hummertürmchen baut und wie nah Kameradschaft und Intrige in der Küche beieinanderliegen. Aller Widerstände zum Trotz gibt Buford nicht auf, denn ihn treibt die Frage an: Liegt der Ursprung der französischen Küche in Italien? Eine faszinierende kulinarische Reportage.

Bill Buford, 1954 in Lousiana geboren, studierte in Berkeley und Cambridge, war Gründungsredakteur und sechzehn Jahre lang Herausgeber des Literaturmagazins "Granta" und später Verleger bei Granta Books. Von 1995 bis 2002 arbeitete er als Literaturredakteur für den "New Yorker", für den er auch heute noch tätig ist. Bei Hanser erschienen der Tatsachenbericht Geil auf Gewalt. Unter Hooligans (1992) sowie Hitze. Abenteuer eines Amateurs als Küchensklave, Sous-Chef, Pastamacher und Metzgerlehrling (2010). Buford lebt in New York.

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

19.10.2020

Verlag

Hanser

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

19.10.2020

Verlag

Hanser

Seitenzahl

544 (Printausgabe)

Dateigröße

4143 KB

Originaltitel

Dirt: Adventures in Lyon as a Chef in Training, Father, and Sleuth Looking for the Secret of French Cooking

Übersetzer

Sabine Hübner

Sprache

Deutsch

EAN

9783446268630

Das meinen unsere Kund*innen

3.9

34 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

DRECK

Bewertung aus Grosshöchstetten am 01.02.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Unterhaltsame Lektüre mit reichlich Ideen. Animiert zum Besuch der Stadt Lyon

DRECK

Bewertung aus Grosshöchstetten am 01.02.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Unterhaltsame Lektüre mit reichlich Ideen. Animiert zum Besuch der Stadt Lyon

Die Geheimnisse der französischen Küche

Bewertung aus Stuttgart am 19.01.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Bill Bufford, Starautor des „New Yorker“, hat bereits mehrere journalistische Abenteuer hinter sich, als er beschließt, die Landesküche in Frankreich zu erlernen. Dafür zieht er mitsamt seiner Familie nach Lyon, wird Bäckerlehrling, dann Schüler des Institut Paul Bocuse und Praktikant im La Mère Brazier. Er setzt sich mit den Geheimnissen der französischen Sterneküche auseinander, lernt Kameradschaft und Intrigen in der Küche lernen. Und trotz mancher Schwierigkeiten gibt er nicht auf. Es ist ein sehr interessanter Blick hinter die Kulissen, die Bill Bufford dem Leser hier beschert. Auch wenn manches Thema für mein Empfinden durchaus hätte gestrafft werden können, liest sich Buffords Geschichte sehr spannend, sein Schreibstil ist sehr flüssig und leicht zu lesen. Man merkt dem Buch an, wie wichtig der Autor seinen selbst auferlegten Auftrag nimmt, wie er sich mit Leib und Seele seiner Aufgaben annimmt. Diese faszinierende kulinarische Reportage gibt einen guten Einblick in das Geheimnis der französischen (Sterne-)Küche. Sehr gerne empfehle ich das Buch weiter und vergebe 4 von 5 Sternen.

Die Geheimnisse der französischen Küche

Bewertung aus Stuttgart am 19.01.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Bill Bufford, Starautor des „New Yorker“, hat bereits mehrere journalistische Abenteuer hinter sich, als er beschließt, die Landesküche in Frankreich zu erlernen. Dafür zieht er mitsamt seiner Familie nach Lyon, wird Bäckerlehrling, dann Schüler des Institut Paul Bocuse und Praktikant im La Mère Brazier. Er setzt sich mit den Geheimnissen der französischen Sterneküche auseinander, lernt Kameradschaft und Intrigen in der Küche lernen. Und trotz mancher Schwierigkeiten gibt er nicht auf. Es ist ein sehr interessanter Blick hinter die Kulissen, die Bill Bufford dem Leser hier beschert. Auch wenn manches Thema für mein Empfinden durchaus hätte gestrafft werden können, liest sich Buffords Geschichte sehr spannend, sein Schreibstil ist sehr flüssig und leicht zu lesen. Man merkt dem Buch an, wie wichtig der Autor seinen selbst auferlegten Auftrag nimmt, wie er sich mit Leib und Seele seiner Aufgaben annimmt. Diese faszinierende kulinarische Reportage gibt einen guten Einblick in das Geheimnis der französischen (Sterne-)Küche. Sehr gerne empfehle ich das Buch weiter und vergebe 4 von 5 Sternen.

Unsere Kund*innen meinen

Dreck

von Bill Buford

3.9

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Christopher Schnell

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Christopher Schnell

Jenaer Universitätsbuchhandlung Thalia - EKZ Neue Mitte

Zum Portrait

4/5

Traditionen und interessante Spinner

Bewertet: eBook (ePUB)

Wer den Erstlings schon gelesen hat, kommt hier voll auf seine Kosten. Buford gewährt emotionale Einblicke, schreibt sehr anschaulich, so dass man als Leser und Hobby-Koch förmlich das Geräusch von kochendem Wasser im Ohr hat. Sehr erzörnend, aber auch begeisternd, ist dieser Blick eines Insiders, der mit dem ChiChi über Sterne-Restaurants wenig zu tun hat und den Leser in die fabulöse Welt der Sterneköche eintauchen lässt, in der nicht nur mit Wasser gekocht wird.
4/5

Traditionen und interessante Spinner

Bewertet: eBook (ePUB)

Wer den Erstlings schon gelesen hat, kommt hier voll auf seine Kosten. Buford gewährt emotionale Einblicke, schreibt sehr anschaulich, so dass man als Leser und Hobby-Koch förmlich das Geräusch von kochendem Wasser im Ohr hat. Sehr erzörnend, aber auch begeisternd, ist dieser Blick eines Insiders, der mit dem ChiChi über Sterne-Restaurants wenig zu tun hat und den Leser in die fabulöse Welt der Sterneköche eintauchen lässt, in der nicht nur mit Wasser gekocht wird.

Christopher Schnell
  • Christopher Schnell
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Sandra Wolf

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sandra Wolf

Thalia Heidelberg

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Bill Bufords Odyssee zum Zweck, sich sämtliche Geheimnisse der französischen Küche anzueignen, liest sich gewohnt amüsant, man nimmt den ein oder anderen historischen und küchentechnischen Fakt mit - und die Lektüre weckt den Wunsch, nach Frankreich zu fahren. Nur zum Essen.
4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Bill Bufords Odyssee zum Zweck, sich sämtliche Geheimnisse der französischen Küche anzueignen, liest sich gewohnt amüsant, man nimmt den ein oder anderen historischen und küchentechnischen Fakt mit - und die Lektüre weckt den Wunsch, nach Frankreich zu fahren. Nur zum Essen.

Sandra Wolf
  • Sandra Wolf
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Dreck

von Bill Buford

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Dreck