• Kepler62 Folge 5: Das Virus
  • Kepler62 Folge 5: Das Virus
Artikelbild von Kepler62 Folge 5: Das Virus
Timo Parvela

1. Kepler62: Das Virus (Folge 5)

Artikelbild von Kepler62 Folge 5: Das Virus
Timo Parvela

1. Kepler62: Das Virus (Folge 5)

Kepler62 Band 5

Kepler62 Folge 5: Das Virus

Das Virus

Hörbuch (CD)

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Variante: 2 CD (2020)

Kepler62 Folge 5: Das Virus

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 8,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 8,99 €

Beschreibung

Auf dem neuen Planeten kämpfen die Kinder ums Überleben. Zweifel spalten die Gruppe. Als Ari und Marie eine Sonde mit einer mysteriösen Botschaft finden, müssen sie entscheiden, ob sie auf derselben Seite stehen.

Parvela, Timo
Timo Parvela war lange und gern Lehrer, bevor er Schriftsteller wurde. Der vielfach preisgekrönte Autor ist in Finnland der unbestrittene Star der Kinderliteratur und auch in Deutschland sind seine Bücher Kult.

Sortland, Bjørn
Bjørn Sortland ist Norweger. Er arbeitete zunächst als Journalist, bis er sich ganz auf das Schreiben für Kinder und Jugendliche verlegte. Sein Sachbuch "Rot, Blau und ein bisschen gelb" gewann 1996 den Deutschen Jugendliteraturpreis, sein Roman "Die Minute der Wahrheit" war 2006 unter den Nominierten.

Krause, Matti
Matti Krause ( 1986 in Rostock) studierte von 2006 bis 2010 an der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch«. Nach Festengagements am Maxim Gorki Theater und am Schauspiel Stuttgart, wo er u.a. mit Frank Castorf arbeitete, ist Matti Krause seit der Spielzeit 2017/18 Ensemble-Mitglied am Deutschen Schauspielhaus Hamburg. Als Sprecher ist er neben Feature- und diversen Hörspielproduktionen seit 2015 ARD-Radiotatortkommissar beim SWR.

Details

Medium

CD

Sprecher

Matti Krause

Spieldauer

1 Stunde und 20 Minuten

Altersempfehlung

6 - 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

24.11.2020

Beschreibung

Details

Medium

CD

Sprecher

Matti Krause

Spieldauer

1 Stunde und 20 Minuten

Altersempfehlung

6 - 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

24.11.2020

Verlag

United Soft Media

Anzahl

2

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

9783803234698

Weitere Bände von Kepler62

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein fulminanter 5 Band der sich nicht vor seinen Vorgängern verstecken braucht

Hörnchens Büchernest am 01.12.2020

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Inhalt: Auf dem neuen Planeten kämpfen die Kinder ums Überleben. Zweifel spalten die Gruppe. Als Ari und Marie eine Sonde mit einer mysteriösen Botschaft finden, müssen sie entscheiden, ob sie auf derselben Seite stehen. Meinung: Ari weiß nicht mehr wem er trauen kann. Nicht nur das Olivia etwas Großes vor den Kindern verbirgt, auch Marie scheint Geheimnisse vor ihm und Joni zu haben. Und dann zeigt sich der Planet Kepler62 das erste Mal von seiner rauen und wilden Seite. Ein fürchterlicher Schneesturm zieht über das Land und stellt die Kinder und Olivia vor eine große Herausforderung. Hierbei handelt es sich um den mittlerweile fünften Band der Kepler62-Reihe und es ist zwingend erforderlich diese in der chronologischen Reihenfolge zu lesen. Denn die Bücher bauen aufeinander auf und in jedem Band gibt es eine neue überraschende Enthüllung rund um Kepler62. So war ich auch bei diesem Buch ab der ersten Seite schon wieder hellauf begeistert von der Geschichte. Denn diese ist noch spannender, dramatischer und emotionaler als die vorherigen Bände. Die Lage auf Kepler62 spitzt sich immer mehr zu und die Kinder erfahren nach und nach was es mit dem Planeten und den Machenschaften von wichtigen Menschen auf der Erde auf sich hat. Nicht nur die Kinder waren von manchen Enthüllungen geschockt, auch mir als Leser blieb ein paar Mal fast der Mund offen stehen. Ein besonderer Reiz der Geschichte ist, dass Ari anfängt so gut wie niemandem mehr zu vertrauen. Auch als Leser fragt man sich, wer welches Spiel spielt und was für Motive die jeweilige Person hat. Doch zum Glück hat Ari noch seinen kleinen Bruder Joni, der voll hinter ihm steht und eine nicht unwesentliche Stütze für Ari ist. Der Schreibstil ist locker und prägnant. Es gibt viele kurze Sätze und Kapitel. Dies dürfte vor allen Dingen wieder kleine Lesemuffel ansprechen, da diese Kombination in Verbindung mit der extrem packenden Handlung genau das Richtige sein dürfte. Dem Ganzen die Krone aufsetzen tun wie immer die atemberaubenden Zeichnungen von Pasi Pitkänen. Seine Bilder liebe ich schon seit dem ersten Buch. Denn die Stimmung der Geschichte wird dank der Illustrationen noch besser eingefangen und transportiert. Auch der Planet Kepler62 war für mich als Leser noch greifbarer und ich selbst würde wahnsinnig gerne einmal diesen faszinierenden Planeten erkunden. Fazit: Nach diesem fulminanten fünften Band sind meine Erwartungen an das kommende Finale sehr groß. Ich wurde bisher von keinem der fünf Bände enttäuscht, denn die komplette Reihe besticht durch ein enorm hohes Erzähltempo, jede Menge Überraschungen und wunderschöne Illustrationen. Nicht nur für Weltraumfans ein klares Highlight. Daher 5 von 5 Hörnchen.

Ein fulminanter 5 Band der sich nicht vor seinen Vorgängern verstecken braucht

Hörnchens Büchernest am 01.12.2020
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Inhalt: Auf dem neuen Planeten kämpfen die Kinder ums Überleben. Zweifel spalten die Gruppe. Als Ari und Marie eine Sonde mit einer mysteriösen Botschaft finden, müssen sie entscheiden, ob sie auf derselben Seite stehen. Meinung: Ari weiß nicht mehr wem er trauen kann. Nicht nur das Olivia etwas Großes vor den Kindern verbirgt, auch Marie scheint Geheimnisse vor ihm und Joni zu haben. Und dann zeigt sich der Planet Kepler62 das erste Mal von seiner rauen und wilden Seite. Ein fürchterlicher Schneesturm zieht über das Land und stellt die Kinder und Olivia vor eine große Herausforderung. Hierbei handelt es sich um den mittlerweile fünften Band der Kepler62-Reihe und es ist zwingend erforderlich diese in der chronologischen Reihenfolge zu lesen. Denn die Bücher bauen aufeinander auf und in jedem Band gibt es eine neue überraschende Enthüllung rund um Kepler62. So war ich auch bei diesem Buch ab der ersten Seite schon wieder hellauf begeistert von der Geschichte. Denn diese ist noch spannender, dramatischer und emotionaler als die vorherigen Bände. Die Lage auf Kepler62 spitzt sich immer mehr zu und die Kinder erfahren nach und nach was es mit dem Planeten und den Machenschaften von wichtigen Menschen auf der Erde auf sich hat. Nicht nur die Kinder waren von manchen Enthüllungen geschockt, auch mir als Leser blieb ein paar Mal fast der Mund offen stehen. Ein besonderer Reiz der Geschichte ist, dass Ari anfängt so gut wie niemandem mehr zu vertrauen. Auch als Leser fragt man sich, wer welches Spiel spielt und was für Motive die jeweilige Person hat. Doch zum Glück hat Ari noch seinen kleinen Bruder Joni, der voll hinter ihm steht und eine nicht unwesentliche Stütze für Ari ist. Der Schreibstil ist locker und prägnant. Es gibt viele kurze Sätze und Kapitel. Dies dürfte vor allen Dingen wieder kleine Lesemuffel ansprechen, da diese Kombination in Verbindung mit der extrem packenden Handlung genau das Richtige sein dürfte. Dem Ganzen die Krone aufsetzen tun wie immer die atemberaubenden Zeichnungen von Pasi Pitkänen. Seine Bilder liebe ich schon seit dem ersten Buch. Denn die Stimmung der Geschichte wird dank der Illustrationen noch besser eingefangen und transportiert. Auch der Planet Kepler62 war für mich als Leser noch greifbarer und ich selbst würde wahnsinnig gerne einmal diesen faszinierenden Planeten erkunden. Fazit: Nach diesem fulminanten fünften Band sind meine Erwartungen an das kommende Finale sehr groß. Ich wurde bisher von keinem der fünf Bände enttäuscht, denn die komplette Reihe besticht durch ein enorm hohes Erzähltempo, jede Menge Überraschungen und wunderschöne Illustrationen. Nicht nur für Weltraumfans ein klares Highlight. Daher 5 von 5 Hörnchen.

Unsere Kund*innen meinen

Kepler62: Buch 5 - Das Virus

von Timo Parvela, Bjørn Sortland

5.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Ingbert Edenhofer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ingbert Edenhofer

Thalia Essen - Allee-Center

Zum Portrait

4/5

Alle gegen Olivia

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Es ist zu naheliegend, um es als Spoiler zu verkaufen, dass Olivia bisher die große Antagonistin der "Kepler62"-Reihe ist. Komplett mag sich das erst hier entfalten, aber schon im vorherigen Band war sie ja fern von teamfähig, freundlich oder sonst sonderlich positiven Adjektiven. Vielleicht gefiel mir deshalb Band 4 trotz der manchmal etwas konstruierten Entwicklungen besser - es gab mehr Unvorhergesehenes, und manche Entwicklung von dort wird hier auch noch mal als große Errungenschaft dargestellt, aber auch wenn man diese Geschehnisse noch nicht aus der hier vorherrschenden Perspektive (Ari) gesehen hat, ist das Aha-Erlebnis nicht sehr groß. Trotzdem mag ich, wie sich die Reihe entwickelt und mit ihr die Figuren. Man merkt, dass Ari und Marie an den Erlebnissen gereift sind. Ich weiß nicht, wie lang die Reihe angelegt ist, aber so einiges schlummert sicherlich noch.
4/5

Alle gegen Olivia

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Es ist zu naheliegend, um es als Spoiler zu verkaufen, dass Olivia bisher die große Antagonistin der "Kepler62"-Reihe ist. Komplett mag sich das erst hier entfalten, aber schon im vorherigen Band war sie ja fern von teamfähig, freundlich oder sonst sonderlich positiven Adjektiven. Vielleicht gefiel mir deshalb Band 4 trotz der manchmal etwas konstruierten Entwicklungen besser - es gab mehr Unvorhergesehenes, und manche Entwicklung von dort wird hier auch noch mal als große Errungenschaft dargestellt, aber auch wenn man diese Geschehnisse noch nicht aus der hier vorherrschenden Perspektive (Ari) gesehen hat, ist das Aha-Erlebnis nicht sehr groß. Trotzdem mag ich, wie sich die Reihe entwickelt und mit ihr die Figuren. Man merkt, dass Ari und Marie an den Erlebnissen gereift sind. Ich weiß nicht, wie lang die Reihe angelegt ist, aber so einiges schlummert sicherlich noch.

Ingbert Edenhofer
  • Ingbert Edenhofer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Kepler62: Buch 5 - Das Virus

von Timo Parvela, Bjørn Sortland

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Kepler62 Folge 5: Das Virus
  • Kepler62 Folge 5: Das Virus