Dein Tod ist mein Freund

Dein Tod ist mein Freund

Buch (Taschenbuch)

10,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Dein Tod ist mein Freund

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,99 €
eBook

eBook

ab 3,49 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 14,95 €

Beschreibung

- Der Tod ist mein Freund. Ich brauche ihn, um zu überleben. -

Helga und Frank Körner erfüllen sich endlich den langersehnten Wunsch vom eigenen Haus und ziehen von Deutschland in die Steiermark. Allerdings wirft das Schicksal bereits am Abend ihrer Ankunft erste schwarze Schatten. Das Gefühl, beobachtet zu werden, ist nur der Anfang eines seelischen Martyriums. Helga werden mysteriöse Botschaften zugespielt, und die Nachbarn meiden das Ehepaar wie Aussätzige. Nach und nach zieht das Grauen in ihren Alltag ein, sie fühlen sich ihres Lebens nicht mehr sicher.

Alle Spuren führen zu dem Haus am Waldrand, in dem vor fünfzehn Jahren ein schreckliches Verbrechen verübt wurde.

Doch niemand glaubt ihnen, bis es zu spät ist ...

Drea Summer ist 1978 in Graz auf die Welt gekommen und lebte bis Ende 2016 im schönen Südburgenland. Ihre Schreibkarriere begann erst mit der Auswanderung nach Gran Canaria. Die "Insel des ewigen Frühlings" hat sie inspiriert, die Geschichten, die in ihrem Kopf herumspuken, niederzuschreiben.

Bücher von Sebastian Fitzek, Stephen King, Andrew Holland, Daniela Arnold, Chris Carter und Marcus Ehrhardt gehören für die Autorin dazu wie die Luft zum Atmen. Nähere Informationen auf Facebook unter "Drea Summer" oder/und auf Instagram unter "dreasummer1978".

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

19.01.2021

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

252

Maße (L/B/H)

19/12/1,7 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

19.01.2021

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

252

Maße (L/B/H)

19/12/1,7 cm

Gewicht

272 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7519-3286-8

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

10 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Buch mit Suchtfaktor

Pimpy2502 aus Gaggenau am 23.04.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Diesmal hat sich die Autorin in das Genre „Psychothriller“ vorgewagt und ich kann dazu nur eines sagen: WOW! Und darum geht’s: Das Ehepaar Helga und Frank zieht von Deutschland nach Österreich in das langersehnte Eigenheim. Doch schon bald geschehen seltsame Dinge und Helga beginnt, sich verfolgt zu fühlen. Als sich dann auch noch die Nachbarn merkwürdig verhalten, wenn Helga mit ihnen in Kontakt treten möchte, spitzt sich die Lage zu und schon bald beginnt Helgas und Franks persönlicher Albtraum… Das Cover ist sehr düster, aber ansprechend gestaltet. Es ist überwiegend schwarzweiß gehalten ist, aber die Wörter „Dein Tod“ und „Freund“ mit ihrer roten Schrift springen sofort ins Auge und haben mein Kopfkino angekurbelt. Der Slogan „Der Tod ist mein Freund. Ich brauche ihn, um zu überleben“ macht gleich neugierig, lässt aber nicht annähernd erahnen, wie krass sich die Situation im Buch zuspitzen wird. Der Schreibstil ist fesselnd, die einzelnen Personen und Orte sind lebendig beschrieben. Verschiedene Perspektiven, die am Ende zu einem Ganzen zusammengeflochten werden, verleihen der Geschichte Nervenkitzel pur. Zwischendurch hat mir das Lesen der Atem stocken lassen – die Psycho-Premiere ist mehr als gelungen. Wer das Genre mag, wird definitiv nicht enttäuscht. Das Buch ist sehr zu empfehlen.

Buch mit Suchtfaktor

Pimpy2502 aus Gaggenau am 23.04.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Diesmal hat sich die Autorin in das Genre „Psychothriller“ vorgewagt und ich kann dazu nur eines sagen: WOW! Und darum geht’s: Das Ehepaar Helga und Frank zieht von Deutschland nach Österreich in das langersehnte Eigenheim. Doch schon bald geschehen seltsame Dinge und Helga beginnt, sich verfolgt zu fühlen. Als sich dann auch noch die Nachbarn merkwürdig verhalten, wenn Helga mit ihnen in Kontakt treten möchte, spitzt sich die Lage zu und schon bald beginnt Helgas und Franks persönlicher Albtraum… Das Cover ist sehr düster, aber ansprechend gestaltet. Es ist überwiegend schwarzweiß gehalten ist, aber die Wörter „Dein Tod“ und „Freund“ mit ihrer roten Schrift springen sofort ins Auge und haben mein Kopfkino angekurbelt. Der Slogan „Der Tod ist mein Freund. Ich brauche ihn, um zu überleben“ macht gleich neugierig, lässt aber nicht annähernd erahnen, wie krass sich die Situation im Buch zuspitzen wird. Der Schreibstil ist fesselnd, die einzelnen Personen und Orte sind lebendig beschrieben. Verschiedene Perspektiven, die am Ende zu einem Ganzen zusammengeflochten werden, verleihen der Geschichte Nervenkitzel pur. Zwischendurch hat mir das Lesen der Atem stocken lassen – die Psycho-Premiere ist mehr als gelungen. Wer das Genre mag, wird definitiv nicht enttäuscht. Das Buch ist sehr zu empfehlen.

gute Idee, leider schwacher Schreibstil

labelloprincess am 21.06.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Cover gefällt mir relativ gut. Die Farben und Schriftarten passen gut zu einander. Wer die Person darstellen sollte, weiß ich aber nicht. Die Idee des Buches wäre für mich auf jeden Fall 5 Sterne wert, leider war mir die Umsetzung etwas zu schwach. Der Schreibstil ist mein größter Kritikpunkt. Bis zum Schluss wurde ich damit nicht warm. Er nahm mir ein bisschen die Spannung und ließ die Protagonisten manchmal etwas naiv wirken. Ich konnte auch keine richtige Beziehung zu ihnen aufbauen, meist waren sie mir weder sympathisch noch unsympathisch, eher gleichgültig. Positiv waren für mich auf jeden Fall die kurzen Kapitel, so komme ich beim Lesen immer sehr schnell voran. Die Szenen mit dem Täter waren für mich am besten geschrieben und diese habe ich auch am liebsten gelesen. Die Gefühle, Ängste und Panik der Opfer konnte man wirklich gut wahrnehmen. Die Aufklärung ging mir etwas zu schnell und ich hatte auch irgendwie das Gefühl als hätte ich wichtige Informationen verpasst. Mehr Hintergrundwissen zum Täter bzw. etwas über seine Kindheit hätte ich mir noch gewünscht. Aus der großartigen Idee hätte man mehr rausholen können. Ich vergebe für das Buch 3 von 5 Sterne.

gute Idee, leider schwacher Schreibstil

labelloprincess am 21.06.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Cover gefällt mir relativ gut. Die Farben und Schriftarten passen gut zu einander. Wer die Person darstellen sollte, weiß ich aber nicht. Die Idee des Buches wäre für mich auf jeden Fall 5 Sterne wert, leider war mir die Umsetzung etwas zu schwach. Der Schreibstil ist mein größter Kritikpunkt. Bis zum Schluss wurde ich damit nicht warm. Er nahm mir ein bisschen die Spannung und ließ die Protagonisten manchmal etwas naiv wirken. Ich konnte auch keine richtige Beziehung zu ihnen aufbauen, meist waren sie mir weder sympathisch noch unsympathisch, eher gleichgültig. Positiv waren für mich auf jeden Fall die kurzen Kapitel, so komme ich beim Lesen immer sehr schnell voran. Die Szenen mit dem Täter waren für mich am besten geschrieben und diese habe ich auch am liebsten gelesen. Die Gefühle, Ängste und Panik der Opfer konnte man wirklich gut wahrnehmen. Die Aufklärung ging mir etwas zu schnell und ich hatte auch irgendwie das Gefühl als hätte ich wichtige Informationen verpasst. Mehr Hintergrundwissen zum Täter bzw. etwas über seine Kindheit hätte ich mir noch gewünscht. Aus der großartigen Idee hätte man mehr rausholen können. Ich vergebe für das Buch 3 von 5 Sterne.

Unsere Kund*innen meinen

Dein Tod ist mein Freund

von Drea Summer

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Dein Tod ist mein Freund