Friss oder stirb

Friss oder stirb

Roman

eBook

16,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Friss oder stirb

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,00 €
eBook

eBook

ab 16,99 €

Beschreibung

Anna ist mitten in der Pubertät und hat Probleme, wie viele sie haben: Liebeskummer, Stress mit Mutter und Stiefvater, unsicher im eigenen Körper. Zuerst hungert sie, dann beginnt sie zu essen. Sie isst, wenn sie traurig ist, isst, wenn sie allein ist, isst, obwohl sie abnehmen will. Dann beginnt sie, sich zu übergeben und ist schon bald mittendrin und gefangen in einer schweren Essstörung. Während nach außen hin alles in Ordnung scheint, kämpft Anna innerlich jeden Tag gegen die Obsession mit dem Essen und dem eigenen Körper, gegen die zerstörerische Sucht an.
Rasant und rhythmisch, ehrlich und eindringlich schildert Barbara Rieger den Verlauf einer Bulimie, erzählt vom Anfang, vom Tiefpunkt und davon, wie vielleicht ein Ausbruch gelingen kann.
"Die Schokolade verklebt Anna den Mund, wird immer mehr, erst süß, dann bitter, dann säuerlich, dann ist sie weg bis auf den schalen Nachgeschmack. Nie wieder ein Stück, denkt Anna, ein Stück noch, denkt sie, nur noch ein Stück."

Barbara Rieger, geboren 1982 in Graz. Studium in Wien. Absolventin der Leondinger Akademie für Literatur. Lebt und arbeitet als Autorin und Schreibpädagogin (BÖS) in Wien und im Almtal (Oberösterreich). Betreibt seit 2013 gemeinsam mit Alain Barbero den trilingualen Literatur- und Fotoblog "Café Entropy", aus dem die Bücher "Melange der Poesie" (2017) und "Kinder der Poesie" (2019) hervorgingen. Ihr erster Roman "Bis ans Ende, Marie" ist im Herbst 2018 bei Kremayr&Scheriau erschienen.

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

17.08.2020

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

17.08.2020

Verlag

Verlag Kremayr & Scheriau

Seitenzahl

224 (Printausgabe)

Dateigröße

1213 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783218012447

Das meinen unsere Kund*innen

3.8

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Super

Bewertung aus Kirchlengern am 15.03.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Super Cover. Als ich darauf aufmerksam wurde, wollte ich dieses Buch unbedingt lesen. Wobei dieses Thema ja eher totgeschwiegen wird. Die Geschichte von Anna ist extrem. Anders. Gerade das machte mich so neugierig. Wer liest denn sowas? FRESSEN, KOTZEN... Barbara hat mit diesem Buch ein Thema auf den Punkt gebracht. Annas Essverhalten wird zwanghaft. Nach den Essanfällen kommt das Kotzen. Alles wieder loswerden wollen. Als Leser*in bekommt man einen Einblick in ihre Welt voller Selbstzweifel und Selbsthass. In ihre chaotische Gefühlswelt. Die innere Leere wird gestopft...und dann folgen lange Hungerphasen. Sie vergleicht sich mit ihren Freundinnen und ihr Selbstwertgefühl sinkt immer weiter. Am Ende gelingt es Anna einen guten Weg zu finden. DA RAUS! Sehr zu empfehlen. Es ist ein Buch, das Außenstehenden einen Einblick in die Welt der Bulimie gibt um diese Krankheit besser zu verstehen.

Super

Bewertung aus Kirchlengern am 15.03.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Super Cover. Als ich darauf aufmerksam wurde, wollte ich dieses Buch unbedingt lesen. Wobei dieses Thema ja eher totgeschwiegen wird. Die Geschichte von Anna ist extrem. Anders. Gerade das machte mich so neugierig. Wer liest denn sowas? FRESSEN, KOTZEN... Barbara hat mit diesem Buch ein Thema auf den Punkt gebracht. Annas Essverhalten wird zwanghaft. Nach den Essanfällen kommt das Kotzen. Alles wieder loswerden wollen. Als Leser*in bekommt man einen Einblick in ihre Welt voller Selbstzweifel und Selbsthass. In ihre chaotische Gefühlswelt. Die innere Leere wird gestopft...und dann folgen lange Hungerphasen. Sie vergleicht sich mit ihren Freundinnen und ihr Selbstwertgefühl sinkt immer weiter. Am Ende gelingt es Anna einen guten Weg zu finden. DA RAUS! Sehr zu empfehlen. Es ist ein Buch, das Außenstehenden einen Einblick in die Welt der Bulimie gibt um diese Krankheit besser zu verstehen.

Schonungslos, kurz und knackig

Bewertung am 02.11.2020

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Anna hat es nicht leicht im Leben: Eltern getrennt, den Vater nie kennengelernt und vom neuen Vater nicht akzeptiert. Sie sucht die fehlende Nähe und Unterstützung bei ihren Freunden und orientiert sich stark an ebenso zerbrechlichen Charakteren, die sich in Alkohol und Drogen flüchten. Durch Selbstzweifel getrieben und entwickelt sie eine Essstörung - denn Essen befriedigt Bedürfnisse und kann gleichzeitig (mehr oder weniger) kontrolliert werden. Das Buch hat mich ziemlich getroffen und packt einen auf einer ganz ekligen emotionalen Ebene und löst wirklich Gedankengänge aus, die mich auch selber dann erschreckt haben. Der Schreibstil ist typisch Österreich: nüchtern, direkt und treffend. Alles in allem ein gutes Buch, aber ab und an waren mir die kurzen Kapitel etwas zu kurz. Die Botschaften stecken zwischen den Zeilen und es wirkt definitiv nach.

Schonungslos, kurz und knackig

Bewertung am 02.11.2020
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Anna hat es nicht leicht im Leben: Eltern getrennt, den Vater nie kennengelernt und vom neuen Vater nicht akzeptiert. Sie sucht die fehlende Nähe und Unterstützung bei ihren Freunden und orientiert sich stark an ebenso zerbrechlichen Charakteren, die sich in Alkohol und Drogen flüchten. Durch Selbstzweifel getrieben und entwickelt sie eine Essstörung - denn Essen befriedigt Bedürfnisse und kann gleichzeitig (mehr oder weniger) kontrolliert werden. Das Buch hat mich ziemlich getroffen und packt einen auf einer ganz ekligen emotionalen Ebene und löst wirklich Gedankengänge aus, die mich auch selber dann erschreckt haben. Der Schreibstil ist typisch Österreich: nüchtern, direkt und treffend. Alles in allem ein gutes Buch, aber ab und an waren mir die kurzen Kapitel etwas zu kurz. Die Botschaften stecken zwischen den Zeilen und es wirkt definitiv nach.

Unsere Kund*innen meinen

Friss oder stirb

von Barbara Rieger

3.8

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Annika Brudna

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Annika Brudna

Thalia Rostock - Kröpeliner Tor Center

Zum Portrait

5/5

Unerbitterlich ehrlicher Roman über Esstörung

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Erst isst sie, dann kotzt sie, dann hungert sie und wieder von vorne. In diesem Kreis ist Anna gefangen. Im Alter von Ü30 hat sie ihre Esstörung überwunden, aber lässt ihrem bisherigen Leben revue passieren und nimmt uns Leser mit ihn ihre Kindheit und Jugend. Ein wirklich tiefgehender Roman, der mich persönlich mitten ins Herz getroffen hat, weil er einen als Leser die Gedanken und Gefühle einer jungen Frau mit Bulimie erleben lässt.
5/5

Unerbitterlich ehrlicher Roman über Esstörung

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Erst isst sie, dann kotzt sie, dann hungert sie und wieder von vorne. In diesem Kreis ist Anna gefangen. Im Alter von Ü30 hat sie ihre Esstörung überwunden, aber lässt ihrem bisherigen Leben revue passieren und nimmt uns Leser mit ihn ihre Kindheit und Jugend. Ein wirklich tiefgehender Roman, der mich persönlich mitten ins Herz getroffen hat, weil er einen als Leser die Gedanken und Gefühle einer jungen Frau mit Bulimie erleben lässt.

Annika Brudna
  • Annika Brudna
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Verena Flor

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Verena Flor

Thalia Hagen

Zum Portrait

3/5

Richtig Falsch?

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Gibt es im Leben ein Richtig im Falschen? Dieser Frage geht Rieger hier nach. Sprachlich deutlich akzentuiert, mit einer vielschichtigen Erzählung, lohnt sich der Titel für Fans des zeitgenössischen Romans. Hat mir aber kein "AHA-Erblebnis" als solches beschert.
3/5

Richtig Falsch?

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Gibt es im Leben ein Richtig im Falschen? Dieser Frage geht Rieger hier nach. Sprachlich deutlich akzentuiert, mit einer vielschichtigen Erzählung, lohnt sich der Titel für Fans des zeitgenössischen Romans. Hat mir aber kein "AHA-Erblebnis" als solches beschert.

Verena Flor
  • Verena Flor
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Friss oder stirb

von Barbara Rieger

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Friss oder stirb