Fluch der Saline

Fluch der Saline

Buch (Taschenbuch)

10,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Fluch der Saline

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,99 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Beschreibung

Würdest du deinen eigenen Vater verraten, um frei zu sein?

Sizilien 1968: Totò ist erst vierzehn Jahre alt und muss schon hart arbeiten. Sein Vater hat eine Saline gekauft, die nur schmutziges Salz erzeugt, und die Familie lebt in Armut. Als ausgerechnet Don Luigi, der mächtigste Mann im Dorf, die Saline kaufen will, wittert Totò seine Chance, dem Elend zu entfliehen. Doch sein Vater hält verbissen am Familienbesitz fest.
Eine Seherin behauptet, dass ein Fluch auf dem alten Gemäuer liegt, und der Vater glaubt auch schon zu wissen, wer dahintersteckt. Als er mit seinem Gewehr loszieht, muss Totò sich entscheiden, auf wessen Seite er steht. Dabei stößt er auf ein dunkles Familiengeheimnis.

"Spannung pur. Ich hatte Kopfkino und konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Tolle Story, beste Unterhaltung und Suchtgefahr." (Irina Gruber)

Anna Castronovo ist Autorin, Journalistin und Übersetzerin. Sie liebt Italien seit ihrer Kindheit. Jede Osterferien verbrachte sie im Ferienhaus ihrer Oma in Terracina, und nach der Schule wurde ihr großer Traum wahr: Sie zog ganz in ihr Lieblingsland und studierte in Perugia Italienisch. Wieder zurück in München legte sie am Sprachen- und Dolmetscherinstitut die Prüfung zur staatlich geprüften Übersetzerin ab. Anschließend arbeitete sie sechs Jahre lang als Redakteurin, Korrektorin und Ressortleiterin im DLV Verlag. Seit 2013 schreibt sie als freie Journalistin für verschiedene Zeitschriften und hat mittlerweile sieben Romane veröffentlicht.
Ihr Mann stammt aus Sizilien, und seit über zwanzig Jahren verbringt sie mit ihm und ihren beiden Töchtern jedes Jahr mehrere Wochen auf der Insel. Dabei stößt sie immer wieder auf spannende Geschichten und bewegende Schicksale abseits der Touristenpfade, die sie in ihren Büchern verarbeitet.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

02.03.2022

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

252

Maße (L/B/H)

19/12/1,7 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

02.03.2022

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

252

Maße (L/B/H)

19/12/1,7 cm

Gewicht

272 g

Auflage

3. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7519-3823-5

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

12 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Eine dramatische Familiengeschichte

Christine Busch aus Nalbach am 19.10.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Geschichte spielt in einer Zeit von 1965 bis 1968. Der junge Toto ist zu Beginn elf Jahre alt. Sein Vater kauft mit dem Ersparten und dem Geld seiner Mutter eine Saline. Seine Frau und den Sohn informiert er nicht darüber. Er kauft sie Don Luigi ab, dem reichsten Mann im Dorf. Toto muss die Schule verlassen um seinem Vater dabei zu helfen, daß die Saline wieder Salz produziert. Sein Vater hat es sich in den Kopf gesetzt, die alte Saline zu säubern um richtig viel Geld zu verdienen. Man erzählt sich im Dorf, daß auf der alten Saline ein Fluch liegt. Ein Schicksalsschlag wirft Toto total aus der Bahn. Lieber würde er wieder zur Schule gehen, um anständig zu lernen. Er will etwas ganz anderes machen, nur nicht Salinenbesitzer werden. Doch der Vater bleibt stur. Als Don Luigi die Saline wieder zurückkaufen will, überschlagen sich die Ereignisse. Anna Castronovo beschreibt in diesem Buch eine sehr dramatische Familiengeschichte. Der Vater ist das Oberhaupt; die restliche Familie steht aussen vor. Der arme Toto muss sich dem Willen des Vaters beugen. Die Geschichte hat mich direkt gefesselt. Toto muss sich fügen. Seine Mutter, die Nonna und seine Tante Lily sind die einzigen Personen, denen er noch vertraut. Was ist zwischen seinem Vater und Don Luigi vorgefallen? Warum will dieser die Saline nicht verkaufen? In den letzten Kapiteln kommt ja einiges ans Licht. Eine spannende Geschichte, die die Autorin hier wunderbar erzählt. Interessant fand ich auch am Ende des Buches, daß man etwas über die Salinen erklärt bekommt. Dramatik und Spannung in einem Buch. Von mir eine klare Leseempfehlung.

Eine dramatische Familiengeschichte

Christine Busch aus Nalbach am 19.10.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Geschichte spielt in einer Zeit von 1965 bis 1968. Der junge Toto ist zu Beginn elf Jahre alt. Sein Vater kauft mit dem Ersparten und dem Geld seiner Mutter eine Saline. Seine Frau und den Sohn informiert er nicht darüber. Er kauft sie Don Luigi ab, dem reichsten Mann im Dorf. Toto muss die Schule verlassen um seinem Vater dabei zu helfen, daß die Saline wieder Salz produziert. Sein Vater hat es sich in den Kopf gesetzt, die alte Saline zu säubern um richtig viel Geld zu verdienen. Man erzählt sich im Dorf, daß auf der alten Saline ein Fluch liegt. Ein Schicksalsschlag wirft Toto total aus der Bahn. Lieber würde er wieder zur Schule gehen, um anständig zu lernen. Er will etwas ganz anderes machen, nur nicht Salinenbesitzer werden. Doch der Vater bleibt stur. Als Don Luigi die Saline wieder zurückkaufen will, überschlagen sich die Ereignisse. Anna Castronovo beschreibt in diesem Buch eine sehr dramatische Familiengeschichte. Der Vater ist das Oberhaupt; die restliche Familie steht aussen vor. Der arme Toto muss sich dem Willen des Vaters beugen. Die Geschichte hat mich direkt gefesselt. Toto muss sich fügen. Seine Mutter, die Nonna und seine Tante Lily sind die einzigen Personen, denen er noch vertraut. Was ist zwischen seinem Vater und Don Luigi vorgefallen? Warum will dieser die Saline nicht verkaufen? In den letzten Kapiteln kommt ja einiges ans Licht. Eine spannende Geschichte, die die Autorin hier wunderbar erzählt. Interessant fand ich auch am Ende des Buches, daß man etwas über die Salinen erklärt bekommt. Dramatik und Spannung in einem Buch. Von mir eine klare Leseempfehlung.

Ein historischer Roman mit Tiefgang und Herz

LeseAn am 13.07.2020

Bewertet: eBook (ePUB)

Ein kleines Dorf auf Sizilien: Zu Totòs 11. Geburtstag hat der Vater eine ganz besondere Überraschung: er hat die örtliche Saline gekauft. Wer Salinebesitzer ist, der ist jemand, wird reich, so glaubt er. Nur liefert diese Saline nach einer Überschwemmung nur schmutziges Salz. Für Toto heißt das Schuften statt Schule, in Armut leben. Auch drei Jahre später, 1968, hat sich das nicht verändert, im Gegenteil für die Familie hat sich alles zum Schlechten gewendet. Als sie nicht mehr weiter wissen gehen Totò, seine verrückte Nonna, sein Vater und seine Stiefmutter zu einer Seherin. Die erkennt einen Fluch. Statt die Saline endlich zu verkaufen, greift der Vater zum Gewehr, um den Urheber des Fluches zu beseitigen und nimmt Totò mit. Wie wird sich das Schicksal der Familie entscheiden? Autorin Anna Castronovo hat in ihrem zweiten Buch "Der Fluch der Saline" geschickt und mit viel Liebe zum Detail die Geschichte Siziliens mit der von Totòs Familie verwoben. Man leidet mit dem Jugendlichen, der sich nichts mehr wünscht, als zur Schule zu gehen. Doch er schuldet dem Vater Gehorsam. Dramatisch vom Scirocco umrahmt gibt es Generations- und Geschlechterkonflikte, viel typisch Italienisches ohne ins Klischee abzudriften und ettliche unerwartete Wendungen, die das Buch spannend und bis zur letzten Seite äußerst lesenswert machen. Wer von Italien träumen will, sollte dieses Buch lesen. Ich kann es absolut empfehlen!

Ein historischer Roman mit Tiefgang und Herz

LeseAn am 13.07.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Ein kleines Dorf auf Sizilien: Zu Totòs 11. Geburtstag hat der Vater eine ganz besondere Überraschung: er hat die örtliche Saline gekauft. Wer Salinebesitzer ist, der ist jemand, wird reich, so glaubt er. Nur liefert diese Saline nach einer Überschwemmung nur schmutziges Salz. Für Toto heißt das Schuften statt Schule, in Armut leben. Auch drei Jahre später, 1968, hat sich das nicht verändert, im Gegenteil für die Familie hat sich alles zum Schlechten gewendet. Als sie nicht mehr weiter wissen gehen Totò, seine verrückte Nonna, sein Vater und seine Stiefmutter zu einer Seherin. Die erkennt einen Fluch. Statt die Saline endlich zu verkaufen, greift der Vater zum Gewehr, um den Urheber des Fluches zu beseitigen und nimmt Totò mit. Wie wird sich das Schicksal der Familie entscheiden? Autorin Anna Castronovo hat in ihrem zweiten Buch "Der Fluch der Saline" geschickt und mit viel Liebe zum Detail die Geschichte Siziliens mit der von Totòs Familie verwoben. Man leidet mit dem Jugendlichen, der sich nichts mehr wünscht, als zur Schule zu gehen. Doch er schuldet dem Vater Gehorsam. Dramatisch vom Scirocco umrahmt gibt es Generations- und Geschlechterkonflikte, viel typisch Italienisches ohne ins Klischee abzudriften und ettliche unerwartete Wendungen, die das Buch spannend und bis zur letzten Seite äußerst lesenswert machen. Wer von Italien träumen will, sollte dieses Buch lesen. Ich kann es absolut empfehlen!

Unsere Kund*innen meinen

Fluch der Saline

von Anna Castronovo

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Fluch der Saline