• Die Götter müssen sterben
  • Die Götter müssen sterben

Die Götter müssen sterben

Roman. Dark Fantasy aus der Welt der Amazonen. Ein modernes Retelling

Buch (Taschenbuch)

14,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Götter müssen sterben

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.06.2021

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

512

Maße (L/B/H)

20,9/13,2/3,6 cm

Beschreibung

Rezension

"Amazonen, Götter und ein Kampf, der aussichtsloser kaum sein könnte. Nora Bendzko nimmt kein Blatt vor den Mund und das auf gleich mehreren ebenen. (...) Ein absolutes Highlight" Magische Momente (Blog) 20211026

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.06.2021

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

512

Maße (L/B/H)

20,9/13,2/3,6 cm

Gewicht

461 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-426-52611-8

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.4

37 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

So gut!

anotherreadingdreamer am 21.06.2023

Bewertungsnummer: 1965748

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eines der besten Bücher, das ich je gelesen habe! Nora repräsentiert Queerness so schön und gut, I'm in love! Auch ihr Sprachgefühl hat mich zutiefst beeindruckt! Definitiv eine Empfehlung, auch wenn es teilweise sehr düster ist und darum zuerst die TW's nachgeschaut werden sollen!
Melden

So gut!

anotherreadingdreamer am 21.06.2023
Bewertungsnummer: 1965748
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eines der besten Bücher, das ich je gelesen habe! Nora repräsentiert Queerness so schön und gut, I'm in love! Auch ihr Sprachgefühl hat mich zutiefst beeindruckt! Definitiv eine Empfehlung, auch wenn es teilweise sehr düster ist und darum zuerst die TW's nachgeschaut werden sollen!

Melden

Wechselbad der Gefühle

Wuschel aus Nußloch am 14.12.2021

Bewertungsnummer: 1623245

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Als das Buch vorgestellt wurde, war mir klar, dass ich es lesen möchte. Nachdem ich vor einigen Jahren "Wolfssucht" der Autorin gelesen hatte, wusste ich, dass es nicht mein letztes Buch sein wird. Die wenigen Seiten der damaligen Lektüre packten mich schon auf eine besondere Art, da wollte ich mir eine Geschichte über Götter, Amazonen und andere Mythen nicht entgehen lassen. Da ich es in einer Leserunde las, dauerte es tatsächlich geschlagene 2 Monate bis wir das Buch durch hatten. Zwei brachen es kurz vor Ende ab, aber ich las es mit einer weiteren Person fertig. Das "Problem" war oftmals sich auf die Geschichte einzulassen. Es ist keine Geschichte, die man einfach schnell an einem Wochenende weg liest - zumindest für mich nicht. Oft ging bei mir nach der Arbeit einfach gar nichts mehr in den Kopf. In ruhigen Momenten konnte ich jedoch voll abtauchen und plötzlich waren 50 Seiten gelesen. Es ist ein unfassbar komplexes Buch mit unglaublich viel Inhalt, wobei die Amazonen im Vergleich zu den Göttern stets im Vordergrund stehen. Während um einen herum ein Krieg tobt, Intrigen gesponnen werden, auf Traditionen gepocht wird, spielt diese Geschichte. Eine Geschichte, die zum einen ein Teil des Ganzen ist und zum anderen so viel mehr. Ich weiß nicht, wie ich es ausdrücken soll, dass es dem gerecht wird, wie ich es empfand. Es war unfassbar emotional, aber nicht auf diese Art, die einem sein letztes Essen durch den Kopf gehen lässt, sondern auf eine tiefere Art. Die Kommunikation zwischen verschiedenen Personen ist oft subtil, nichtssagend, aber dennoch wird alles gesagt. Auch wenn es in der Geschichte recht gewalttätig vor sich geht, so hat es mich dennoch oft sehr bewegt. Die Brutalität in Kombination mit dem Einfühlungsvermögen hat mich einfach überwältigt. Es hat einfach alles unglaublich gut ins Verhältnis gepasst. Begonnen von Schreibstil, über die Beziehungen der Charaktere, die Charaktere selbst, das Setting, die Atmosphäre, die Darstellung der Götter, bis hin zum Ende. Einziger Kritikpunkt, und da kann das Buch nichts dafür, dass ich immer den richtigen Moment zum Lesen abpassen musste. Mehr gibt es nicht zu sagen. Wer auf der Suche nach einer brutalen sowie düsteren Göttergeschichte mit ganz viel Frauenpower ist, der ist hier auf jeden Fall gut bedient. Fazit: Eine wirklich atemberaubende und bildgewaltige Interpretation des Krieg von Troja und der Geschichte der Amazonen.
Melden

Wechselbad der Gefühle

Wuschel aus Nußloch am 14.12.2021
Bewertungsnummer: 1623245
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Als das Buch vorgestellt wurde, war mir klar, dass ich es lesen möchte. Nachdem ich vor einigen Jahren "Wolfssucht" der Autorin gelesen hatte, wusste ich, dass es nicht mein letztes Buch sein wird. Die wenigen Seiten der damaligen Lektüre packten mich schon auf eine besondere Art, da wollte ich mir eine Geschichte über Götter, Amazonen und andere Mythen nicht entgehen lassen. Da ich es in einer Leserunde las, dauerte es tatsächlich geschlagene 2 Monate bis wir das Buch durch hatten. Zwei brachen es kurz vor Ende ab, aber ich las es mit einer weiteren Person fertig. Das "Problem" war oftmals sich auf die Geschichte einzulassen. Es ist keine Geschichte, die man einfach schnell an einem Wochenende weg liest - zumindest für mich nicht. Oft ging bei mir nach der Arbeit einfach gar nichts mehr in den Kopf. In ruhigen Momenten konnte ich jedoch voll abtauchen und plötzlich waren 50 Seiten gelesen. Es ist ein unfassbar komplexes Buch mit unglaublich viel Inhalt, wobei die Amazonen im Vergleich zu den Göttern stets im Vordergrund stehen. Während um einen herum ein Krieg tobt, Intrigen gesponnen werden, auf Traditionen gepocht wird, spielt diese Geschichte. Eine Geschichte, die zum einen ein Teil des Ganzen ist und zum anderen so viel mehr. Ich weiß nicht, wie ich es ausdrücken soll, dass es dem gerecht wird, wie ich es empfand. Es war unfassbar emotional, aber nicht auf diese Art, die einem sein letztes Essen durch den Kopf gehen lässt, sondern auf eine tiefere Art. Die Kommunikation zwischen verschiedenen Personen ist oft subtil, nichtssagend, aber dennoch wird alles gesagt. Auch wenn es in der Geschichte recht gewalttätig vor sich geht, so hat es mich dennoch oft sehr bewegt. Die Brutalität in Kombination mit dem Einfühlungsvermögen hat mich einfach überwältigt. Es hat einfach alles unglaublich gut ins Verhältnis gepasst. Begonnen von Schreibstil, über die Beziehungen der Charaktere, die Charaktere selbst, das Setting, die Atmosphäre, die Darstellung der Götter, bis hin zum Ende. Einziger Kritikpunkt, und da kann das Buch nichts dafür, dass ich immer den richtigen Moment zum Lesen abpassen musste. Mehr gibt es nicht zu sagen. Wer auf der Suche nach einer brutalen sowie düsteren Göttergeschichte mit ganz viel Frauenpower ist, der ist hier auf jeden Fall gut bedient. Fazit: Eine wirklich atemberaubende und bildgewaltige Interpretation des Krieg von Troja und der Geschichte der Amazonen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Götter müssen sterben

von Nora Bendzko

4.4

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Matthias Luxenburger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Matthias Luxenburger

Thalia Trier - Trier-Galerie

Zum Portrait

5/5

Divers, Düster, Dramatisch

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Götter müssen sterben ist nicht ohne Grund ein DARK Fantasy Roman. Gleichzeitig hat es so viel Potenzial und zeigt uns die griechische Mythologie und die Welt der Amazonen aus einem neuen Licht. Man merkt, dass Nora wirklich viel recherchiert hat, weshalb das Buch zu einem meiner Highlights dieses Jahr geworden ist.
5/5

Divers, Düster, Dramatisch

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Götter müssen sterben ist nicht ohne Grund ein DARK Fantasy Roman. Gleichzeitig hat es so viel Potenzial und zeigt uns die griechische Mythologie und die Welt der Amazonen aus einem neuen Licht. Man merkt, dass Nora wirklich viel recherchiert hat, weshalb das Buch zu einem meiner Highlights dieses Jahr geworden ist.

Matthias Luxenburger
  • Matthias Luxenburger
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Ulrike Dappert-Pohl

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ulrike Dappert-Pohl

Thalia Ludwigsburg - Breuningerland

Zum Portrait

3/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Leider nicht so meins, was Erzählstil und Story-Entwicklung angeht…dabei ist es genau mein Thema!
3/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Leider nicht so meins, was Erzählstil und Story-Entwicklung angeht…dabei ist es genau mein Thema!

Ulrike Dappert-Pohl
  • Ulrike Dappert-Pohl
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Die Götter müssen sterben

von Nora Bendzko

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Götter müssen sterben
  • Die Götter müssen sterben