Fetenmord in Neuharlingersiel. Ostfrieslandkrimi

Die Kommissare Bert Linnig und Nina Jürgens ermitteln Band 11

Rolf Uliczka

(27)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
3,99
bisher 11,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 66  %
3,99
bisher 11,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  66 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Kunststoff-Einband

11,99 €

Accordion öffnen
  • Fetenmord in Neuharlingersiel. Ostfrieslandkrimi

    Klarant

    Sofort lieferbar

    11,99 €

    Klarant

eBook (ePUB)

3,99 €

Accordion öffnen
  • Fetenmord in Neuharlingersiel. Ostfrieslandkrimi

    ePUB (Klarant)

    Sofort per Download lieferbar

    3,99 €

    11,99 €

    ePUB (Klarant)

Beschreibung

Am Morgen nach der großen Strandfete in Neuharlingersiel liegt DJ Carsten Kröger erstochen in seinem Wohnmobil. Nur wenige Stunden zuvor hatte er in dem ostfriesischen Hafenort mit Hits aus den 80er Jahren die Menge begeistert. Die Kommissare Nina Jürgens und Bert Linnig von der Kripo Wittmund durchleuchten das Umfeld des Discjockeys, der die Frauenherzen regelmäßig höherschlagen ließ. Hat seine Freundin Meite aus Eifersucht die Kontrolle verloren? Oder hat sich ein gehörnter Ehemann an dem charismatischen DJ gerächt? Zu einer weiteren Spur führt die mysteriöse SMS, in der von 50.000 Euro die Rede ist. Der Fall steckt voller Rätsel und wird nicht leichter, als eine zweite Leiche auftaucht...

Produktdetails

Verkaufsrang 31837
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 25.08.2020
Verlag Klarant
Seitenzahl 200 (Printausgabe)
Dateigröße 354 KB
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
EAN 9783965862104

Weitere Bände von Die Kommissare Bert Linnig und Nina Jürgens ermitteln

Kundenbewertungen

Durchschnitt
27 Bewertungen
Übersicht
24
3
0
0
0

Gut geschriebener Ostfrieslandkrimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Lohmar am 20.11.2020

Nach einer Strandfete wird am nächsten Tag der DJ, welcher das Publikum gut unterhalten hatte, ermordert aufgefunden. Die Ermittlungen gestalten sich zunächst schwierig, es wir "in alle Richtungen" ermittelt. Durch die sehr sympathisch beschriebenen Kommissare werden alle Spuren verfolgte bis ein Puzzleteilchen zum nächsten k... Nach einer Strandfete wird am nächsten Tag der DJ, welcher das Publikum gut unterhalten hatte, ermordert aufgefunden. Die Ermittlungen gestalten sich zunächst schwierig, es wir "in alle Richtungen" ermittelt. Durch die sehr sympathisch beschriebenen Kommissare werden alle Spuren verfolgte bis ein Puzzleteilchen zum nächsten kommt und der Fall gelöt werden kann. Die Landschaft Ostfrieslands, die verschiedenen Charaktere werden gut und glaubhaft beschrieben, die Handlung ist glaubhaft und nachvollziehbar. Für mich ein rundum gelungener Krimi.

Nina und Bert ermitteln wieder
von Jeanette Lube aus Magdeburg am 15.11.2020
Bewertet: Einband: Kunststoff-Einband

Dieses Buch erschien 2020 im Verlag Klarant GmbH und beinhaltet 171 Seiten. DJ Carsten Kröger liegt am Morgen nach der großen Strandfete in Neuharlingersiel erstochen in seinem Wohnmobil. In dem ostfriesischen Hafenort hat er nur wenige Stunden zuvor mit Hits aus den 80er Jahren begeistert. Nina Jürgens und Bert Linnig, beide K... Dieses Buch erschien 2020 im Verlag Klarant GmbH und beinhaltet 171 Seiten. DJ Carsten Kröger liegt am Morgen nach der großen Strandfete in Neuharlingersiel erstochen in seinem Wohnmobil. In dem ostfriesischen Hafenort hat er nur wenige Stunden zuvor mit Hits aus den 80er Jahren begeistert. Nina Jürgens und Bert Linnig, beide Kommissare von der Kripo Wittmund, durchleuchten das Umfeld des Discjockeys, der die Frauenherzen regelmäßig höherschlagen ließ. Ob seine Freundin Meite aus Eifersucht die Kontrolle verloren hat? Oder ob sich ein gehörnter Ehemann an dem charismatischen DJ gerächt hat? Die mysteriöse SMS, in der von weiteren 50.000 Euro die Rede ist, führt zu einer weiteren Spur. Dieser Fall steckt voller Rätsel und wird nicht leichter, als dann eine zweite Leiche auftaucht... Vom Autoren Rolf Uliczka habe ich schon mehrere Bücher gelesen, die mich immer wieder aufgrund seines tollen Schreibstils begeistern. Auch diese Geschichte hat mich wieder überzeugt. Ich mag Nina Jürgens und Bert Linnig sehr, man kann sogar sagen, dass sie mir mittlerweile ans Herz gewachsen sind. Hier haben sie es wieder nicht leicht mit ihren Ermittlungen, aber fieberhaft ermitteln sie, bis sie den Täter dingfest machen können. Die Handlung der Geschichte hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Es war wieder ein Buch, das ich nicht mehr aus den Händen legen konnte. Zudem gefiel es mir auch sehr gut, da es wieder an der Nordsee spielte und ich mich damit wieder der Mama meines Mannes sehr nahe fühlte. Super, dass man mit Büchern an andere Orte reisen kann. Ich kann wieder mal sagen, dass die Handlung durchweg spannend ist. Ein wirklich spannendes, aufregendes, fesselndes und packendes Buch mit einem Ende, mit dem ich nicht gerechnet habe. Nina und Bert haben einfach wieder gute Arbeit geleistet! Ich empfehle dieses Buch allen Krimi-Fans gern weiter! Ich hatte wunderbare Lesestunden, in denen ich die ganze Zeit mitermittelt habe.

Ein Fall mit vielen Facetten
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 13.11.2020

DJ Carsten Kröger liegt erstochen in seinem Wohnmobil. Noch am Vorabend hatte er die Besucher bei einer großen Strandfete in Neuharlingersiel begeistern können. Die Kommissare der Kripo Wittmund sind für die Ermittlungen zuständig. Als höchst Verdächtige bietet sich zunächst Carstens Freundin an, hatte sie ihn vor Eifersucht ers... DJ Carsten Kröger liegt erstochen in seinem Wohnmobil. Noch am Vorabend hatte er die Besucher bei einer großen Strandfete in Neuharlingersiel begeistern können. Die Kommissare der Kripo Wittmund sind für die Ermittlungen zuständig. Als höchst Verdächtige bietet sich zunächst Carstens Freundin an, hatte sie ihn vor Eifersucht erstochen? Eine SMS mit einer Drohung führt zu einer weiteren Spur. Und das ist noch nicht das Ende der Ermittlungen… Spannend, wie bei allen Büchern von Rolf Uliczka, ist vor allem die Kulisse der Nordsee, die mit der alljährlichen Strandfete gleich Urlaubsgefühle weckt. Der Tote ist zwar ein Frauenheld, dennoch wurde er mir beim Lesen nie so wirklich sympathisch. Dafür muss der Leser auf der Suche nach den Motiven der Tat immer wieder neue Hinweise bedenken, denn dieser Fall ist nicht so einfach, wie er auf den ersten Blick erscheint. Und so ist auch die Auflösung völlig überraschend und dennoch in sich schlüssig. Das Buch ist Teil einer Reihe, und wer die bisherigen Bände kennt, wird die privaten Entwicklungen bei den beiden Kommissaren Bert Linnig und Nina Jürgens eifrig verfolgen. Doch auch wer neu einsteigt, wird gut in die Geschichte hineinfinden, denn die Ermittlungen zu diesem Fall sind in sich abgeschlossen. Mir gefällt es, wie das Wittmunder Team gemeinsam ermittelt, es müssen keine Querelen ausgetragen werden, um sich besonders zu profilieren. Diesmal allerdings war mir hier etwas zu wenig Spannung in diesem Miteinander, hier fehlte mir ein bisschen der Pep in den Dialogen. Das ist jedoch Jammern auf hohem Niveau, denn das Buch ist dennoch spannend vom Anfang bis zum Ende. Deshalb vergebe ich auch sehr gerne 4 von 5 Sternen und empfehle das Buch weiter.


  • artikelbild-0