Überhitzt

Überhitzt

Die Folgen des Klimawandels für unsere Gesundheit. Was wir tun können

Buch (Gebundene Ausgabe)

20,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung


Nominiert für das "Wissensbuch des Jahres" (bild der wissenschaft)



Was ist real, gesundheitsschädlich, schwer bekämpfbar, aber keine Pandemie?

Hitzekollaps, Ambrosia-Asthma, Tigermücken und Corona - die Auswirkungen der globalen Klima- und Umweltkrise betreffen immer deutlicher nicht nur unser Wetter oder unsere Wälder, sondern ganz unmittelbar auch unsere Gesundheit, körperlich wie seelisch. Allergien nehmen zu, neue Erreger breiten sich aus, immer mehr Menschen entwickeln Ängste angesichts der Veränderungen ihrer Umwelt.

Dieses Buch zeigt zum ersten Mal umfassend die gesundheitlichen Folgen des Klimawandels auf. Anschaulich und fundiert schildern die Autorinnen Symptome, Ursachen und Behandlungswege. Vor allem aber fragen sie, was getan werden muss, damit wir gesund bleiben. Dazu sprechen sie mit Expertinnen und Experten für Umweltmedizin und Stadtplanung, Hochwasserschutz und Psychologie, mit Landwirten, Architektinnen und anderen Vordenkern, die nach Wegen suchen, wie wir uns wappnen können. Ihnen allen ist klar: Wir haben keine Zeit zu verlieren. Denn unser Wohl hängt ab von dem unseres Planeten.

Mit einem Vorwort-Gespräch mit Eckart von Hirschhausen.

"Eigentlich klingt es absolut logisch und beinahe banal, wenn Prof. Claudia Traidl-Hoffmann erklärt: „Gesunde Menschen gibt es nur auf einer gesunden Erde.“ Doch banal ist es keinesfalls." Bunte Gesundheit ("Bunte Gesundheit")
"„Überhitzt“ ist ein Buch dicht am Menschen. Es geht weniger auf die Klima-Krise an sich ein als auf ihre Folgen für die Gesundheit der Menschen in Deutschland und anderen Ländern Europas. Facettenreich macht es deutlich, was vielen Menschen noch nicht ausreichend klar sein dürfte: Die Klima-Krise wirkt schon jetzt, mit schon heute vielfach tödlichen Konsequenzen." dpa ("dpa")
"Das Ergebnis ist ein fundiertes, für jeden zugängliches und interessantes Sachbuch über große, aktuelle Themen, die eben auch jede und jeden angehen..." diezukunft.de ("diezukunft.de")

Details

Verkaufsrang

35565

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

17.05.2021

Verlag

Duden ein Imprint von Cornelsen Verlag GmbH

Seitenzahl

304

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

35565

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

17.05.2021

Verlag

Duden ein Imprint von Cornelsen Verlag GmbH

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

20,6/13/2,7 cm

Gewicht

436 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-411-75666-7

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

20 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Informativ und interessant!

Bewertung aus Frankenthal am 22.08.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Inhalt: Hitzekollaps, Ambrosia-Asthma, Tigermücken und Corona - die Auswirkungen der globalen Klima- und Umweltkrise betreffen immer deutlicher nicht nur unser Wetter oder unsere Wälder, sondern ganz unmittelbar auch unsere Gesundheit, körperlich wie seelisch. Allergien nehmen zu, neue Erreger breiten sich aus, immer mehr Menschen entwickeln Ängste angesichts der Veränderungen ihrer Umwelt (…). Das Buch ist unterteilt in acht Kapitel und behandelt ausschließlich die Folgen des Klimawandels bzw. der Hitze auf unsere Gesundheit. Das erste Kapitel beschreibt, wie sich die Hitze auf unseren Körper auswirkt und welch schlimme Folgen, zum Teil Todesfolgen, sie haben kann. Erschreckend fand ich hier die Zahlen der jährlichen Hitzeopfer und dass Deutschland beim Schutz seiner Bevölkerung hier leider kaum etwas unternimmt. Ganz im Gegensatz zu Frankreich, wo ein wirklich gut durchdachter Notfallplan existiert. Weiter geht es mit der Erklärung über den Zusammenhang von Allergien, Pollen und Luftverschmutzung, der wirklich überaus interessant war! Ich selbst bin zum Glück kaum betroffen, habe aber einige Freunde die extrem darunter leiden. Auch die beiden Kapitel über Viren, Bakterien und Mikroorganismen, sowie Mücken, Zecken und anderes Getier zeigen die erschreckenden Auswirkungen der Klimakrise. Ob es wohl soweit kommt, dass wir uns in Deutschland zukünftig gegen Tropenkrankheiten impfen lassen müssen/können? Die letzten beiden Kapitel über Klimakrise im Zusammenhang mit seelischen Erkrankungen und die Auswirkungen des Klimawandels im Gesundheitswesen waren vom Inhalt her komplett neu für mich. Darüber hatte ich mir tatsächlich noch nie Gedanken gemacht, aber die Erklärungen der Autorinnen sind für mich absolut stimmig. Ich habe das Buch sehr gerne gelesen, teils richtig verschlungen, weil mich das Thema sehr interessiert und die Ausführungen und Belege der beiden Autorinnen meiner Meinung nach gut recherchiert und erklärt wurden. Die eingefügten Interviews mit Dr. E. v. Hirschhausen und Martin Herrmann von KLUG runden das Buch gut ab.

Informativ und interessant!

Bewertung aus Frankenthal am 22.08.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Inhalt: Hitzekollaps, Ambrosia-Asthma, Tigermücken und Corona - die Auswirkungen der globalen Klima- und Umweltkrise betreffen immer deutlicher nicht nur unser Wetter oder unsere Wälder, sondern ganz unmittelbar auch unsere Gesundheit, körperlich wie seelisch. Allergien nehmen zu, neue Erreger breiten sich aus, immer mehr Menschen entwickeln Ängste angesichts der Veränderungen ihrer Umwelt (…). Das Buch ist unterteilt in acht Kapitel und behandelt ausschließlich die Folgen des Klimawandels bzw. der Hitze auf unsere Gesundheit. Das erste Kapitel beschreibt, wie sich die Hitze auf unseren Körper auswirkt und welch schlimme Folgen, zum Teil Todesfolgen, sie haben kann. Erschreckend fand ich hier die Zahlen der jährlichen Hitzeopfer und dass Deutschland beim Schutz seiner Bevölkerung hier leider kaum etwas unternimmt. Ganz im Gegensatz zu Frankreich, wo ein wirklich gut durchdachter Notfallplan existiert. Weiter geht es mit der Erklärung über den Zusammenhang von Allergien, Pollen und Luftverschmutzung, der wirklich überaus interessant war! Ich selbst bin zum Glück kaum betroffen, habe aber einige Freunde die extrem darunter leiden. Auch die beiden Kapitel über Viren, Bakterien und Mikroorganismen, sowie Mücken, Zecken und anderes Getier zeigen die erschreckenden Auswirkungen der Klimakrise. Ob es wohl soweit kommt, dass wir uns in Deutschland zukünftig gegen Tropenkrankheiten impfen lassen müssen/können? Die letzten beiden Kapitel über Klimakrise im Zusammenhang mit seelischen Erkrankungen und die Auswirkungen des Klimawandels im Gesundheitswesen waren vom Inhalt her komplett neu für mich. Darüber hatte ich mir tatsächlich noch nie Gedanken gemacht, aber die Erklärungen der Autorinnen sind für mich absolut stimmig. Ich habe das Buch sehr gerne gelesen, teils richtig verschlungen, weil mich das Thema sehr interessiert und die Ausführungen und Belege der beiden Autorinnen meiner Meinung nach gut recherchiert und erklärt wurden. Die eingefügten Interviews mit Dr. E. v. Hirschhausen und Martin Herrmann von KLUG runden das Buch gut ab.

Überhitzt - hat mich nicht unbedingt überzeugt!

Sarah aus Villach am 20.08.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In dem Sachbuch "Überhitztz" werden folgende Themen behandelt: 1. Hitze, Kollaps und kein Plan 2. Allergien, Pollen und Luftverschmutzung 3. Viren, Bakterien und andere Mikroorganismen 4. Mücken, Zecken und anderes Getier 5. Wasser, Wind, Fels und Feuer 6. Klima, Kopf und Seele 7. Klimawandel im Gesundheitswesen 8. Zum Schluss: Persönlicher wird`s nicht Im lezten Teil des Buches gibt es noch eine Klimasprechstunde Kompakt wo einen Tipps gegeben wird wie man sich am besten vor Hitze und Insekten schützen kann, sowie einige persönliche Lesseempfehlungen. Ich muss sagen so richtig hat mich das Buch jetzt nicht überzeugt und so habe ich es oft quer gelesen da ich es öfter für sehr langatmig empfungen habe. Viele der geschriebene Fakten sind interessieten Lesern sicher schon bekannt und viele Kapitel werden für mich unnötig in die länge gezogen. Ich finde es gut das in den meisten Kapiteln querverweise auf ein anderes Kapitel gezogen wurden um klarzustellen das alle Ereignisse zusammen hängen. Am Schluss mancher Themen gabe es ein "Was tun?" Kapitel wo erklärt wird was die Länder und die Politik gegen den Klimawandel unternehmen können. Ich hätte es schön gefunden wenn es noch Tipps für Einzelpersonen gegeben hätte um aufzuklären was jeder einzelene tun kann um gegen den Klimawandel anzugehen. Der Schreibstil war für mich etwas verwirrrend weil sie sich irgendwie mehrere davon eingschlichen haben. Einige Sätze waren einfach zu verstehen und eingie waren sehr komplizeirt und komplex so das ich diese zweimal lesen musste. Dies schmällerte den Lesespaß erheblich und machte die Kapitel auch langatmig und dadurch auch langweilig. Alles in allem waren die meisten Themen nichts neues für mich und durch den Schreibstil konnte ich mich nicht so richtig in das Buch vertiefen und wie schon öfter erwähnt wurde es mir manchmal langweilig beim lesen. Für Neuinteressiete Leser ist das Buch aber sicher interessant um sich einen Überblick das Thema Klimawandel zu schaffen.

Überhitzt - hat mich nicht unbedingt überzeugt!

Sarah aus Villach am 20.08.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In dem Sachbuch "Überhitztz" werden folgende Themen behandelt: 1. Hitze, Kollaps und kein Plan 2. Allergien, Pollen und Luftverschmutzung 3. Viren, Bakterien und andere Mikroorganismen 4. Mücken, Zecken und anderes Getier 5. Wasser, Wind, Fels und Feuer 6. Klima, Kopf und Seele 7. Klimawandel im Gesundheitswesen 8. Zum Schluss: Persönlicher wird`s nicht Im lezten Teil des Buches gibt es noch eine Klimasprechstunde Kompakt wo einen Tipps gegeben wird wie man sich am besten vor Hitze und Insekten schützen kann, sowie einige persönliche Lesseempfehlungen. Ich muss sagen so richtig hat mich das Buch jetzt nicht überzeugt und so habe ich es oft quer gelesen da ich es öfter für sehr langatmig empfungen habe. Viele der geschriebene Fakten sind interessieten Lesern sicher schon bekannt und viele Kapitel werden für mich unnötig in die länge gezogen. Ich finde es gut das in den meisten Kapiteln querverweise auf ein anderes Kapitel gezogen wurden um klarzustellen das alle Ereignisse zusammen hängen. Am Schluss mancher Themen gabe es ein "Was tun?" Kapitel wo erklärt wird was die Länder und die Politik gegen den Klimawandel unternehmen können. Ich hätte es schön gefunden wenn es noch Tipps für Einzelpersonen gegeben hätte um aufzuklären was jeder einzelene tun kann um gegen den Klimawandel anzugehen. Der Schreibstil war für mich etwas verwirrrend weil sie sich irgendwie mehrere davon eingschlichen haben. Einige Sätze waren einfach zu verstehen und eingie waren sehr komplizeirt und komplex so das ich diese zweimal lesen musste. Dies schmällerte den Lesespaß erheblich und machte die Kapitel auch langatmig und dadurch auch langweilig. Alles in allem waren die meisten Themen nichts neues für mich und durch den Schreibstil konnte ich mich nicht so richtig in das Buch vertiefen und wie schon öfter erwähnt wurde es mir manchmal langweilig beim lesen. Für Neuinteressiete Leser ist das Buch aber sicher interessant um sich einen Überblick das Thema Klimawandel zu schaffen.

Unsere Kund*innen meinen

Überhitzt

von Claudia Traidl-Hoffmann, Katja Trippel

4.5

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Überhitzt