Ruby, Bär und der unglaubliche Krieg der Schuhe

Ruby, Bär und der unglaubliche Krieg der Schuhe

Buch (Gebundene Ausgabe)

14,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

10 - 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

16.02.2021

Verlag

Schneiderbuch

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

21,6/15,9/4,3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

10 - 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

16.02.2021

Verlag

Schneiderbuch

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

21,6/15,9/4,3 cm

Gewicht

710 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Shoe Wars (AT)

Übersetzt von

Verena Kilchling

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-505-14413-4

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Witzig, humorvoll und total verrückt

Bewertung am 03.01.2022

Bewertungsnummer: 1632828

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ruby, ihr Bruder Bär, ihr Vater Ivor und ihre Katze Schu-schu leben in Schuhhausen. Ivor ist dort Schuhmacher in der Firma von Wendy Wedge - eine überaus unsympathische und machthungrige Dame. Seit Jahren schon versucht sie, den Goldenen Schuhpokal zu gewinnen. Bisher war dies vergeblich, aber dieses Jahr ist Wendy zu allem entschlossen - insbesondere dazu, Ivors Flugschuhe an sich zu reißen! Denn Rubys Vater besitzt die einzigen Flugschuhe der Stadt. Klar, dass Wendy alles daran setzt, diese Schuhe zu bekommen... Werden Ruby und Bär es schaffen, das zu verhindern? Als wir das Cover dieses Buches das erste Mal gesehen haben, waren wir hin und weg davon. Der glänzende Goldton zieht wahrlich alles Blicke auf sich und die Illustrationen darauf geben einen ersten Vorgeschmack auf das schräge Innere. Auf jeder einzelnen Seite sind Illustrationen im selben Stil vorzufinden. Sie passen wirklich toll zum jeweiligen Text und lockern alles gut auf. Hinzu kommen unterschiedliche Schriftarten und -größen, die den Text sehr schön lebendig wirken lassen. So haben sicherlich auch Kinder am Lesen Spaß, die für gewöhnlich nicht gerne zu Büchern greifen! Neben Liz Pichons lockerem, sympathischem Schreibstil und zahlreichen Dialogen, die eine schöne Dynamik in das Buch bringen, trägt dazu wohl aber hauptsächlich auch die Geschichte selbst bei. "Ruby, Bär und der unglaubliche Krieg der Schuhe" ist definitiv ein innovatives Kinderbuch. Noch nie haben wir eine Geschichte gelesen, die sich fast ausschließlich um Schuhe dreht und dabei auf keiner einzigen Seite langweilig ist. Klingt total verrückt - ist es auch! Aber genau das macht dieses Buch so unheimlich lustig und unterhaltsam. Ganz besonders viel lachen mussten wir bei Schu-schu, der Katze der Protagonistin. Sie stellte die witzigsten Dinge an und war im Allgemeinen total ulkig. Definitiv eine unserer liebsten Charaktere hier! Aber auch von Ruby und ihrem Bruder Bär konnten wir nicht genug bekommen. Die beiden gaben ein klasse Team ab und im Doppelpack waren sie einfach unschlagbar. Wir sind total begeistert von diesem Comic-Roman, der uns mehr als nur gut unterhalten konnte. Vor allem für Lesemuffel möchten wir eine Herzensempfehlung aussprechen. Ihr werdet sicherlich nicht enttäuscht! 5/5 Sterne
Melden

Witzig, humorvoll und total verrückt

Bewertung am 03.01.2022
Bewertungsnummer: 1632828
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ruby, ihr Bruder Bär, ihr Vater Ivor und ihre Katze Schu-schu leben in Schuhhausen. Ivor ist dort Schuhmacher in der Firma von Wendy Wedge - eine überaus unsympathische und machthungrige Dame. Seit Jahren schon versucht sie, den Goldenen Schuhpokal zu gewinnen. Bisher war dies vergeblich, aber dieses Jahr ist Wendy zu allem entschlossen - insbesondere dazu, Ivors Flugschuhe an sich zu reißen! Denn Rubys Vater besitzt die einzigen Flugschuhe der Stadt. Klar, dass Wendy alles daran setzt, diese Schuhe zu bekommen... Werden Ruby und Bär es schaffen, das zu verhindern? Als wir das Cover dieses Buches das erste Mal gesehen haben, waren wir hin und weg davon. Der glänzende Goldton zieht wahrlich alles Blicke auf sich und die Illustrationen darauf geben einen ersten Vorgeschmack auf das schräge Innere. Auf jeder einzelnen Seite sind Illustrationen im selben Stil vorzufinden. Sie passen wirklich toll zum jeweiligen Text und lockern alles gut auf. Hinzu kommen unterschiedliche Schriftarten und -größen, die den Text sehr schön lebendig wirken lassen. So haben sicherlich auch Kinder am Lesen Spaß, die für gewöhnlich nicht gerne zu Büchern greifen! Neben Liz Pichons lockerem, sympathischem Schreibstil und zahlreichen Dialogen, die eine schöne Dynamik in das Buch bringen, trägt dazu wohl aber hauptsächlich auch die Geschichte selbst bei. "Ruby, Bär und der unglaubliche Krieg der Schuhe" ist definitiv ein innovatives Kinderbuch. Noch nie haben wir eine Geschichte gelesen, die sich fast ausschließlich um Schuhe dreht und dabei auf keiner einzigen Seite langweilig ist. Klingt total verrückt - ist es auch! Aber genau das macht dieses Buch so unheimlich lustig und unterhaltsam. Ganz besonders viel lachen mussten wir bei Schu-schu, der Katze der Protagonistin. Sie stellte die witzigsten Dinge an und war im Allgemeinen total ulkig. Definitiv eine unserer liebsten Charaktere hier! Aber auch von Ruby und ihrem Bruder Bär konnten wir nicht genug bekommen. Die beiden gaben ein klasse Team ab und im Doppelpack waren sie einfach unschlagbar. Wir sind total begeistert von diesem Comic-Roman, der uns mehr als nur gut unterhalten konnte. Vor allem für Lesemuffel möchten wir eine Herzensempfehlung aussprechen. Ihr werdet sicherlich nicht enttäuscht! 5/5 Sterne

Melden

Völlig gaga, crazy und irre! Ein verrückter Comic Roman wie er im Buche steht!

Lesezauber_Zeilenreise aus Eggenstein-Leopoldshafen am 09.06.2021

Bewertungsnummer: 1501750

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wendy Wedge, die das Sagen in ganz Schuhhausen hat, unterdrückt alles und jeden. Sie und ihr gleichermaßen unsympathischer und verzogener Sohn Walter lieben ihre „Schreckensherrschaft“ und Macht ist alles, wonach sie streben. Wendy will unbedingt den diesjährigen Goldenen Schuhpokal gewinnen, der ein extrem hohes Ansehen genießt. Dafür muss sie die Flugschuhe bekommen – um jeden Preis. Sie schreckt sogar nicht davor zurück, Ivor Fuß gefangen zu nehmen und in ihrem Haus einzusperren. Ruby, Bär, ihr Freund der Schuhmacher Bert Budapester sowie Ivor´s Kollegin Sonja Stiefel und deren Tochter Chelsea schmieden Pläne, um Ivor zu befreien, die Flugschuhe selbst beim Wettbewerb einzubringen und um Wendy Wedge endgültig von ihrem selbstgemachten Thron zu stürzen. Mich hat als erstes das geniale Cover auf das Buch aufmerksam gemacht. Glänzend golden und dann diese roten, verrückten Schuhe mit Augen und Zähnen drauf. Ein echter Hingucker. Dann ist es auch noch so ein dicker Wälzer – meine Neugier war sofort geweckt! Im Innern geht es genau so verrückt weiter: die unterschiedlichsten Schriftarten und -größen und massenhaft Schwarz-weiß-Zeichnungen. Es ist ja schließlich ein Comic-Roman. Bedeutet: es gibt zwar schon auch Text zum Lesen, doch ist dieser immer wieder von den verschiedensten Zeichnungen in allen möglichen Größen aufgelockert. Es kommt sogar vor, dass auf einer Doppelseite nur eine Zeichnung ist mit nur einem Wort („Aaaah!“). Die Charaktere werden natürlich nicht in aller Tiefe beschrieben, bleiben daher alle eher oberflächlich. Aber bei einem Comic-Roman erwartet man wohl auch nichts anderes. Die Geschichte selbst ist einfach gestrickt und recht vorhersehbar, aber durchaus lustig umgesetzt, weil sie ziemlich viel verrückten Unsinn enthält – in Wort und Bild. Mich störte im Lesefluss lediglich eins wirklich enorm: viele einzelne Wörter sind extra großgeschrieben oder fettgedruckt, so dass man sie naturgemäß laut bzw. hervorgehoben ausspricht – doch sehr oft passte das dann gar nicht zum Inhalt des Geschriebenen. Als hätte man wahllos einfach verschiedene Schrifttypen an beliebige Stellen gesetzt. Das gefiel mir gar nicht. Ansonsten ist es eben ein Buch für Jungs und Mädels von 10-12 – die kommen aufgrund des comicartigen Aufbaus und Erzählweise sicher auf ihre Kosten und erleben mit Ruby, Bär & Co. ein völlig unsinnig-verrücktes Abenteuer, welches viele Lacher garantiert und eine Menge Spaß bringt. Völlig crazy eben!
Melden

Völlig gaga, crazy und irre! Ein verrückter Comic Roman wie er im Buche steht!

Lesezauber_Zeilenreise aus Eggenstein-Leopoldshafen am 09.06.2021
Bewertungsnummer: 1501750
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wendy Wedge, die das Sagen in ganz Schuhhausen hat, unterdrückt alles und jeden. Sie und ihr gleichermaßen unsympathischer und verzogener Sohn Walter lieben ihre „Schreckensherrschaft“ und Macht ist alles, wonach sie streben. Wendy will unbedingt den diesjährigen Goldenen Schuhpokal gewinnen, der ein extrem hohes Ansehen genießt. Dafür muss sie die Flugschuhe bekommen – um jeden Preis. Sie schreckt sogar nicht davor zurück, Ivor Fuß gefangen zu nehmen und in ihrem Haus einzusperren. Ruby, Bär, ihr Freund der Schuhmacher Bert Budapester sowie Ivor´s Kollegin Sonja Stiefel und deren Tochter Chelsea schmieden Pläne, um Ivor zu befreien, die Flugschuhe selbst beim Wettbewerb einzubringen und um Wendy Wedge endgültig von ihrem selbstgemachten Thron zu stürzen. Mich hat als erstes das geniale Cover auf das Buch aufmerksam gemacht. Glänzend golden und dann diese roten, verrückten Schuhe mit Augen und Zähnen drauf. Ein echter Hingucker. Dann ist es auch noch so ein dicker Wälzer – meine Neugier war sofort geweckt! Im Innern geht es genau so verrückt weiter: die unterschiedlichsten Schriftarten und -größen und massenhaft Schwarz-weiß-Zeichnungen. Es ist ja schließlich ein Comic-Roman. Bedeutet: es gibt zwar schon auch Text zum Lesen, doch ist dieser immer wieder von den verschiedensten Zeichnungen in allen möglichen Größen aufgelockert. Es kommt sogar vor, dass auf einer Doppelseite nur eine Zeichnung ist mit nur einem Wort („Aaaah!“). Die Charaktere werden natürlich nicht in aller Tiefe beschrieben, bleiben daher alle eher oberflächlich. Aber bei einem Comic-Roman erwartet man wohl auch nichts anderes. Die Geschichte selbst ist einfach gestrickt und recht vorhersehbar, aber durchaus lustig umgesetzt, weil sie ziemlich viel verrückten Unsinn enthält – in Wort und Bild. Mich störte im Lesefluss lediglich eins wirklich enorm: viele einzelne Wörter sind extra großgeschrieben oder fettgedruckt, so dass man sie naturgemäß laut bzw. hervorgehoben ausspricht – doch sehr oft passte das dann gar nicht zum Inhalt des Geschriebenen. Als hätte man wahllos einfach verschiedene Schrifttypen an beliebige Stellen gesetzt. Das gefiel mir gar nicht. Ansonsten ist es eben ein Buch für Jungs und Mädels von 10-12 – die kommen aufgrund des comicartigen Aufbaus und Erzählweise sicher auf ihre Kosten und erleben mit Ruby, Bär & Co. ein völlig unsinnig-verrücktes Abenteuer, welches viele Lacher garantiert und eine Menge Spaß bringt. Völlig crazy eben!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Ruby, Bär und der unglaubliche Krieg der Schuhe

von Liz Pichon

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Ruby, Bär und der unglaubliche Krieg der Schuhe