• The Watchers - Wissen kann tödlich sein
  • The Watchers - Wissen kann tödlich sein
  • The Watchers - Wissen kann tödlich sein
  • The Watchers - Wissen kann tödlich sein

The Watchers - Wissen kann tödlich sein

Roman

Buch (Taschenbuch)

15,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

The Watchers - Wissen kann tödlich sein

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,99 €
eBook

eBook

ab 12,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 24,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

38212

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.08.2021

Verlag

Heyne

Seitenzahl

544

Maße (L/B/H)

20,5/13,5/5 cm

Beschreibung

Rezension

»Diese Zukunftsvisionen lassen keinen kalt, es scheint immer so, als könnten sie schon morgen bittere Realität sein. Lesen!« Sonntag EXPRESS

Details

Verkaufsrang

38212

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.08.2021

Verlag

Heyne

Seitenzahl

544

Maße (L/B/H)

20,5/13,5/5 cm

Gewicht

700 g

Originaltitel

The Minders

Übersetzer

Felix Mayer

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-453-32137-3

Das meinen unsere Kund*innen

3.8

13 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Leider nicht so gelungen

Bewertung am 01.05.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Roman kann mit John Marrs anderen Büchern, die ich allesamt verschlungen habe, leider nicht mithalten. Die Geschichte plätschert mit eher faden Charakteren so dahin. Freu mich trotzdem auf was Neues von ihm.

Leider nicht so gelungen

Bewertung am 01.05.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Roman kann mit John Marrs anderen Büchern, die ich allesamt verschlungen habe, leider nicht mithalten. Die Geschichte plätschert mit eher faden Charakteren so dahin. Freu mich trotzdem auf was Neues von ihm.

Spannend, aber nicht so gut wie die Vorgängerbände

Marion2505 am 29.04.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wieder entführt mich John Marrs mit seinem Near-Future-Roman „The Watchers“ in eine Zukunft, die mehr als bedrückend, aber auch so realistisch ist, dass ich beim Lesen oft eine Gänsehaut hatte. Die Idee des Implantierens von Staatsgeheimnissen in Zivilisten fand ich sofort spannend, zumal es sich hier um ausgewählte Persönlichkeiten handelt. Ich habe sehr gespannt verfolgt, wie Restaurantbesitzerin Flick, Dauersingle Charlie, Ingenieurin Sinéad und der alleinerziehende Bruno zu Wächtern wurden. Sie sind sehr unterschiedliche Charaktere, aber alle wollen ein neues Leben beginnen. Und dann ist da noch Emilia … Wie immer musste ich mich zu Beginn etwas durch die Protagonisten wurschteln, aber durch den spannenden Schreibstil von John Marrs war ich schnell drin. Auch gibt es wieder Rückblicke auf die beiden Vorgängerbände, was ich super fand, denn so wird die von ihm kreierte Welt einfach perfekt. Nicht ganz perfekt fand ich die einzelnen Charaktere, denn so richtig warm bin ich mit niemandem geworden. Auch die Handlung war mir etwas zu abgehoben. Zu Beginn war ich noch gespannt, wie die verschiedenen Wächter ihre neuen Leben meistern werden, doch dann war mir das, was ich mit ihnen erlebt habe, doch ein wenig zu krass, zu brutal und stellenweise auch zu unrealistisch. Die Auflösung kam sehr schnell und war zwar gut nachvollziehbar, aber auch irgendwie etwas krass. Hätte ich nie mit gerechnet und hätte ich mir vielleicht ein wenig anders gewünscht. Was John Marrs aber wieder perfekt hinbekommen hat: Als ich dachte, das war es jetzt, gab es doch noch einmal eine große Überraschung, die mir sehr gefallen hat. Mein Fazit: Auch wenn „The Watchers“ von John Marrs nicht der stärkste Teil seiner Near-Future-Romane war, fühlte ich mich wieder wunderbar unterhalten und habe mich vor einer solchen Zukunft, die ja nicht komplett abwegig ist, beim Lesen wirklich gegruselt. Wer es actionreich mag, ist hier sicherlich sehr gut aufgehoben.

Spannend, aber nicht so gut wie die Vorgängerbände

Marion2505 am 29.04.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wieder entführt mich John Marrs mit seinem Near-Future-Roman „The Watchers“ in eine Zukunft, die mehr als bedrückend, aber auch so realistisch ist, dass ich beim Lesen oft eine Gänsehaut hatte. Die Idee des Implantierens von Staatsgeheimnissen in Zivilisten fand ich sofort spannend, zumal es sich hier um ausgewählte Persönlichkeiten handelt. Ich habe sehr gespannt verfolgt, wie Restaurantbesitzerin Flick, Dauersingle Charlie, Ingenieurin Sinéad und der alleinerziehende Bruno zu Wächtern wurden. Sie sind sehr unterschiedliche Charaktere, aber alle wollen ein neues Leben beginnen. Und dann ist da noch Emilia … Wie immer musste ich mich zu Beginn etwas durch die Protagonisten wurschteln, aber durch den spannenden Schreibstil von John Marrs war ich schnell drin. Auch gibt es wieder Rückblicke auf die beiden Vorgängerbände, was ich super fand, denn so wird die von ihm kreierte Welt einfach perfekt. Nicht ganz perfekt fand ich die einzelnen Charaktere, denn so richtig warm bin ich mit niemandem geworden. Auch die Handlung war mir etwas zu abgehoben. Zu Beginn war ich noch gespannt, wie die verschiedenen Wächter ihre neuen Leben meistern werden, doch dann war mir das, was ich mit ihnen erlebt habe, doch ein wenig zu krass, zu brutal und stellenweise auch zu unrealistisch. Die Auflösung kam sehr schnell und war zwar gut nachvollziehbar, aber auch irgendwie etwas krass. Hätte ich nie mit gerechnet und hätte ich mir vielleicht ein wenig anders gewünscht. Was John Marrs aber wieder perfekt hinbekommen hat: Als ich dachte, das war es jetzt, gab es doch noch einmal eine große Überraschung, die mir sehr gefallen hat. Mein Fazit: Auch wenn „The Watchers“ von John Marrs nicht der stärkste Teil seiner Near-Future-Romane war, fühlte ich mich wieder wunderbar unterhalten und habe mich vor einer solchen Zukunft, die ja nicht komplett abwegig ist, beim Lesen wirklich gegruselt. Wer es actionreich mag, ist hier sicherlich sehr gut aufgehoben.

Unsere Kund*innen meinen

The Watchers - Wissen kann tödlich sein

von John Marrs

3.8

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Jessica Helmbold

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Jessica Helmbold

Thalia Posthausen - Dodenhof

Zum Portrait

5/5

Geheimnisträger der besonderen Art, düster und auch spannend.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

The Watchers - Wissen kann tödlich sein, ist der dritte Teil der neuen Reihe von John Marrs. Ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen durchgelesen, weil es mich einfach nicht mehr aus seinem Bann gelassen hat. Die Geschichten der einzelnen Charaktere sind so spannend und hängen dann doch alle miteinander zusammen. Ein wahnsinnig tolles Buch, welches den Fans der Reihe sehr gefallen wird. John Marrs hat mit diesem neuen Zukunfts-Thriller wieder eine spannende, neuartige Idee ins Leben gerufen, und ich habe es genossen, an diesem Gedankenspiel teilzuhaben. Es macht großen Spaß, die Wächter bei ihrer gefährlichen, rasanten Mission zu begleiten, sowohl Spannung, als auch ethische Aspekte kommen nicht zu kurz.
5/5

Geheimnisträger der besonderen Art, düster und auch spannend.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

The Watchers - Wissen kann tödlich sein, ist der dritte Teil der neuen Reihe von John Marrs. Ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen durchgelesen, weil es mich einfach nicht mehr aus seinem Bann gelassen hat. Die Geschichten der einzelnen Charaktere sind so spannend und hängen dann doch alle miteinander zusammen. Ein wahnsinnig tolles Buch, welches den Fans der Reihe sehr gefallen wird. John Marrs hat mit diesem neuen Zukunfts-Thriller wieder eine spannende, neuartige Idee ins Leben gerufen, und ich habe es genossen, an diesem Gedankenspiel teilzuhaben. Es macht großen Spaß, die Wächter bei ihrer gefährlichen, rasanten Mission zu begleiten, sowohl Spannung, als auch ethische Aspekte kommen nicht zu kurz.

Jessica Helmbold
  • Jessica Helmbold
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Fr. Wyrobek

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Fr. Wyrobek

Mayersche Düsseldorf - Nordstraße

Zum Portrait

3/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kommt für mich leider nicht ganz an die Vorgänger von John Marrs ran. Die Geschichte verirrt sich irgendwann und fesselt nicht mehr allzu stark.
3/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kommt für mich leider nicht ganz an die Vorgänger von John Marrs ran. Die Geschichte verirrt sich irgendwann und fesselt nicht mehr allzu stark.

Fr. Wyrobek
  • Fr. Wyrobek
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

The Watchers - Wissen kann tödlich sein

von John Marrs

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • The Watchers - Wissen kann tödlich sein
  • The Watchers - Wissen kann tödlich sein
  • The Watchers - Wissen kann tödlich sein
  • The Watchers - Wissen kann tödlich sein