Die Welt plausibel erzählen

Metamorphose und Entwicklung im literarischen Werk Christoph Ransmayrs

Regensburger Beiträge zur deutschen Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaft Band 104

Sabina Zieglgänsberger

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
69,95
69,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

69,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

68,49 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Im literarischen Werk Christoph Ransmayrs ist die Metamorphose als Motiv, Formstruktur und Metapher durchgehend präsent. Sie ist der rote Faden, der sich durch das Oeuvre zieht, und alle Texte in ihrer gemeinsamen Aussage im Kern zusammenhält. Die Verwandlung als zentrale Bildfigur in den Texten, die alle damit verbundenen Themenbereiche eint und so ein in sich geschlossenes Gesamtbild der fiktionalen Wirklichkeit entwirft, ist nicht nur aufgrund ihrer bereits in Mythos und Mythologie angelegten Implikationsmöglichkeiten für Ransmayr attraktiv, sondern auch aufgrund ihrer Offenheit zur Naturwissenschaft. Insbesondere Ransmayrs Orientierung an szientifischen Inhalten und Sprachmodi spiegelt die in seiner Poetik geforderte Ausrichtung auf eine literarische Abbildung der Wirklichkeit, die stets der Plausibilität verpflichtet sein soll.


Sabina Zieglgänsberger legte an der Universität Regensburg die Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien in den Fächern Deutsch, Geographie, Philosophie/Ethik, Sozialkunde sowie an der Ludwig-Maximilians-Universität München Deutsch als Zweitsprache ab. Sie absolvierte die Zusatzausbildungen Deutsch als Fremdsprache sowie Internationale rhetorische Kompetenz. Ihre Promotion erfolgte im Anschluss an ihr Studium an der Universität Regensburg im Fach Deutsche Philologie.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 30.10.2020
Verlag Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Seitenzahl 366
Maße (L/B/H) 21,6/15,3/2,4 cm
Gewicht 541 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-631-80113-0

Weitere Bände von Regensburger Beiträge zur deutschen Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaft

Das meinen unsere Kund*innen

0.0/5.0

0 Bewertungen

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0/5.0

0 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

  • artikelbild-0

  • Forschungslage zu Christoph Ransmayr – Mythos im 20. Jahrhundert: Stationen der Mythos-Debatte – Mythos in der Literaturwissenschaft – Metamorphose in der Literaturwissenschaft – Metamorphosen im literarischen Werk von Christoph Ransmayr – Mythische Verwandlung und natürliche Entwicklungsprozesse im Chronotophos – Motive der Metamorphose: Verwandlungen im Kontext von Natur, Kultur und Subjektkonsitution – Naturwissenschaft im Werk Christoph Ransmayrs – Produktion und Rezeption: Metamorphose als Metapher