Entführt vom wilden Alpha
Tedoleraner

Entführt vom wilden Alpha

Hörbuch-Download (MP3)

Entführt vom wilden Alpha

Ebenfalls verfügbar als:

eBook

eBook

ab 0,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 4,99 €

Beschreibung

Brackon
Ich weiß nicht genau, was mich ausgerechnet in den schäbigsten aller Klubs auf der Outlaw-Weltraumstation Leto 5 gelockt hat, aber dann erregt etwas meine Aufmerksamkeit – der hübscheste Mensch, den ich jemals gesehen habe. Sie ist wunderschön und tanzt halb nackt in einem Käfig, sodass auch jeder andere Mann sie gut im Blick hat.
Ich rieche, wie gut sie duftet, und die Erkenntnis, dass der Mensch bald schon fruchtbar sein wird, trifft mich wie der Schlag eines vierarmigen Borals.
Ein Blutbad ist vorprogrammiert, sobald auch alle anderen Männer erkennen, dass sie nur schnell genug bei der hübschen Frau sein müssen, um der Erste zu sein, der sie bekommt.
Wie gut, dass ich hier bin, denn ich schleiche mich einfach an und stehle den Menschen davon. Doch statt sich dankbar und ergeben zu zeigen, ist sie störrisch und widerspenstig und interessiert sich überhaupt nicht dafür, dass ich ein Alpha bin …

Noemi
Er ist verrückt. Ich bin von einem verrückten, roten Alien entführt worden, der denkt, ich würde ihm gehören.

Magst du deine Aliens besitzergreifend, wortkarg und wenn sie nicht allzu viele Fragen stellen, bevor sie die Protagonistin für sich beanspruchen? Dann bist du hier genau richtig.
Dunkle und schmutzige Dark-Sci-Fi-Novelle mit unbändig übertriebener Handlung und Happy End.

Details

Sprecher

Bella Lindberg + weitere

Spieldauer

2 Stunden und 40 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Family Sharing

Ja

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Sprecher

Spieldauer

2 Stunden und 40 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Erscheinungsdatum

02.04.2021

Verlag

Black Umbrella Publishing

Hörtyp

Lesung

Übersetzer

Mia Kingsley

Sprache

Deutsch

EAN

4064066740177

Weitere Bände von Tedoleraner

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Entführt vom wilden Alpha

Bewertung aus Neustadt am 15.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Vor Kurzem habe ich mal wieder den Sammelband „Die Tedoleraner“ zur Hand genommen, da diese Geschichten einfach super für Zwischendurch sind. Und zwar habe ich diesmal die zweite Geschichte daraus gelesen. Diese heißt „Entführt vom wilden Alpha“. Und lasst euch gesagt sein, hier ist der Name auf jeden Fall Programm, denn der männliche Protagonist ist alles andere als ein zahmes Schoßhündchen. Es geht hierbei um Noemi und Brackon. Sie ist ein Mensch und tanzt in einem Käfig in einer Art außerirdischem Nachtklub. Er ist ein riesiger, roter Alien, der zufällig seinen Weg in eben diesen Club findet. Und sofort steht fest, dass er der Einzige ist, der die begehrenswerte Menschenfrau besitzen wird. Ich mochte die Geschichte der Beiden sehr gerne. Die Protagonistin sind passend dargestellt und verhalten sich den Situationen entsprechend so, dass das Lesen sehr unterhaltsam ist. Die Anfangsszene in dem Club fand ich gut gewählt und perfekt als Einstieg geeignet. Ich finde man hat dort sofort gespürt, dass die Zwei perfekt zusammenpassen. Während Noemi am Anfang nicht wirklich versteht was oder wieso das alles passiert, hat Brackon den vollen Durchblick. Er weiß, dass er die Menschenfrau schnell in seinen Besitz bringen muss, bevor ein anderer auf diese Idee kommt. Es wird also gleich am Anfang actionreich und auch ein wenig blutrünstig. Brackon ist sehr besitzergreifend, aber auf die Art, von der ich gerne lese. Außerdem ist er attraktiv, kraftvoll und sadistisch, was in den expliziten Szenen deutlich wird. Besagte Szenen waren immer wie elektrisch aufgeladen vor knisternden Gefühlen und brennender Leidenschaft und daher wirklich authentisch und zur dargestellten Alien-Mensch-Verbindung passend. Den männlichen Protagonist lernt man zudem bereits im ersten Buch rund um die Tedoleraner und ihre Gefährtinnen kennen. Ich fand ihn da schon interessant und finde es cool, dass er anschließend seine eigene Geschichte bekommen hat. Band eins und zwei sind meiner Meinung nach unabhängig voneinander lesbar, da im Zweiten nichts mehr aus dem Ersten vorkommt und man sich somit nicht Spoilern kann, wenn die Reihenfolge nicht eingehalten wird. Wie das bei den nachfolgenden Bänden aussieht, kann ich euch leider noch nicht sagen. Das Buch hat mir besser gefallen als den Vorgänger und beim Lesen konnte ich für kurze Zeit wirklich gut abschalten.

Entführt vom wilden Alpha

Bewertung aus Neustadt am 15.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Vor Kurzem habe ich mal wieder den Sammelband „Die Tedoleraner“ zur Hand genommen, da diese Geschichten einfach super für Zwischendurch sind. Und zwar habe ich diesmal die zweite Geschichte daraus gelesen. Diese heißt „Entführt vom wilden Alpha“. Und lasst euch gesagt sein, hier ist der Name auf jeden Fall Programm, denn der männliche Protagonist ist alles andere als ein zahmes Schoßhündchen. Es geht hierbei um Noemi und Brackon. Sie ist ein Mensch und tanzt in einem Käfig in einer Art außerirdischem Nachtklub. Er ist ein riesiger, roter Alien, der zufällig seinen Weg in eben diesen Club findet. Und sofort steht fest, dass er der Einzige ist, der die begehrenswerte Menschenfrau besitzen wird. Ich mochte die Geschichte der Beiden sehr gerne. Die Protagonistin sind passend dargestellt und verhalten sich den Situationen entsprechend so, dass das Lesen sehr unterhaltsam ist. Die Anfangsszene in dem Club fand ich gut gewählt und perfekt als Einstieg geeignet. Ich finde man hat dort sofort gespürt, dass die Zwei perfekt zusammenpassen. Während Noemi am Anfang nicht wirklich versteht was oder wieso das alles passiert, hat Brackon den vollen Durchblick. Er weiß, dass er die Menschenfrau schnell in seinen Besitz bringen muss, bevor ein anderer auf diese Idee kommt. Es wird also gleich am Anfang actionreich und auch ein wenig blutrünstig. Brackon ist sehr besitzergreifend, aber auf die Art, von der ich gerne lese. Außerdem ist er attraktiv, kraftvoll und sadistisch, was in den expliziten Szenen deutlich wird. Besagte Szenen waren immer wie elektrisch aufgeladen vor knisternden Gefühlen und brennender Leidenschaft und daher wirklich authentisch und zur dargestellten Alien-Mensch-Verbindung passend. Den männlichen Protagonist lernt man zudem bereits im ersten Buch rund um die Tedoleraner und ihre Gefährtinnen kennen. Ich fand ihn da schon interessant und finde es cool, dass er anschließend seine eigene Geschichte bekommen hat. Band eins und zwei sind meiner Meinung nach unabhängig voneinander lesbar, da im Zweiten nichts mehr aus dem Ersten vorkommt und man sich somit nicht Spoilern kann, wenn die Reihenfolge nicht eingehalten wird. Wie das bei den nachfolgenden Bänden aussieht, kann ich euch leider noch nicht sagen. Das Buch hat mir besser gefallen als den Vorgänger und beim Lesen konnte ich für kurze Zeit wirklich gut abschalten.

Unsere Kund*innen meinen

Entführt vom wilden Alpha

von Nova Edwins

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Entführt vom wilden Alpha