Die tausend Farben des Meeres

Die tausend Farben des Meeres

Kriminalroman

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die tausend Farben des Meeres

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Ja, App öffnen Nein, App installieren

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

43875

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

27.05.2021

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

43875

Erscheinungsdatum

27.05.2021

Verlag

Emons Verlag

Seitenzahl

304 (Printausgabe)

Dateigröße

3499 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783960417453

Weitere Bände von Sehnsuchtsorte

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Flüssiges Gold, schwarze Seelen und jede Menge Spannung

katikatharinenhof am 31.05.2021

Bewertungsnummer: 1501239

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Normalerweise ist Korfu ein Sehnsuchtsort für alle Urlauber, die einsame Buchten und beeindruckende Felsformationen lieben. Aber Mila kann diesen herrlichen Naturschauspielen nichts abgewinnen, denn sie hat nur ein Ziel - sie muss den Riss in ihrer Beziehung zu Jannik kitten. Der Reiseblogger hat sich auf der Insel eine Auszeit genommen, um kurz vor der Hochzeit noch ein großes Projekt zum Abschluss zu bringen. Aber warum ist er dann plötzlich nicht mehr auffindbar ? Mila macht sich große Sorgen und versucht, Jannik zu finden. Doch damit ist sie nicht alleine.... Lena Talis hat mit "Die tausend Farben des Meeres" einen echten Krimiknaller vor der wunderschönen Postkartenkulisse von Korfu aufs Papier gezaubert, der erst ganz ruhig startet und dann zu einem fulminanten Leseerlebnis wird. Der Sog der Handlung lässt den Leser kaum zu Atem kommen und reißt ihn immer tiefer in einen Strudel aus dunklen Machenschaften, Geheimnissen und geschickten Täuschungen hinein. Die Charaktere sind der Autorin wunderbar gelungen und halten lange ihre scheinbar harmlose Fassade aufrecht. Aber auch hier gilt, je stiller das Wesen, desto schwärzer die Seele. Mila rutsch eher unfreiwillig in den Fokus der albanischen Mafia, weil sie einfach nicht die Füße stillhalten kann und so dem illegalen Handel mit gestrecktem Olivenöl auf die Spur kommt. Aber je mehr sie an Mosaiksteinchen zusammensucht, desto unglaublicher sind die Zusammenhänge, die sich hier auftun. Auch der Leser wird immer wieder von der Schreibenden in die Irre geführt und mehr als einmal stellt sich die Frage, wer hier zu der Fraktion der Guten gehört und wer eindeutig ein Bösewicht ist. Aber diese Zuordnung muss man immer wieder über den Haufen werden, weil man einfach Nichts und Niemandem mehr über den Weg trauen kann und sich die aufgestellten Theorien als Sackgasse entpuppen. Die silbern schimmernden Blätter der Olivenbäume wispern wage Andeutungen, die man zu gerne überhört und so gelingt es Lena Talis bis zum Ende, das Versteckspiel des Täters aufrecht zu erhalten und für ungeheure Spannung zu sorgen. Die Auflösung ist verblüffend und vollkommen unerwartet. Ein Krimi, der mit einer fesselnden Handlung vor zauberhafter Kulisse für Urlaubsfeeling mit Hochspannung sorgt und daher ein absoluter Pageturner ist - genial ausgedacht und perfekt umgesetzt und deswegen gibt es von mir eine Leseempfehlung mit 5 Sternchen !
Melden

Flüssiges Gold, schwarze Seelen und jede Menge Spannung

katikatharinenhof am 31.05.2021
Bewertungsnummer: 1501239
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Normalerweise ist Korfu ein Sehnsuchtsort für alle Urlauber, die einsame Buchten und beeindruckende Felsformationen lieben. Aber Mila kann diesen herrlichen Naturschauspielen nichts abgewinnen, denn sie hat nur ein Ziel - sie muss den Riss in ihrer Beziehung zu Jannik kitten. Der Reiseblogger hat sich auf der Insel eine Auszeit genommen, um kurz vor der Hochzeit noch ein großes Projekt zum Abschluss zu bringen. Aber warum ist er dann plötzlich nicht mehr auffindbar ? Mila macht sich große Sorgen und versucht, Jannik zu finden. Doch damit ist sie nicht alleine.... Lena Talis hat mit "Die tausend Farben des Meeres" einen echten Krimiknaller vor der wunderschönen Postkartenkulisse von Korfu aufs Papier gezaubert, der erst ganz ruhig startet und dann zu einem fulminanten Leseerlebnis wird. Der Sog der Handlung lässt den Leser kaum zu Atem kommen und reißt ihn immer tiefer in einen Strudel aus dunklen Machenschaften, Geheimnissen und geschickten Täuschungen hinein. Die Charaktere sind der Autorin wunderbar gelungen und halten lange ihre scheinbar harmlose Fassade aufrecht. Aber auch hier gilt, je stiller das Wesen, desto schwärzer die Seele. Mila rutsch eher unfreiwillig in den Fokus der albanischen Mafia, weil sie einfach nicht die Füße stillhalten kann und so dem illegalen Handel mit gestrecktem Olivenöl auf die Spur kommt. Aber je mehr sie an Mosaiksteinchen zusammensucht, desto unglaublicher sind die Zusammenhänge, die sich hier auftun. Auch der Leser wird immer wieder von der Schreibenden in die Irre geführt und mehr als einmal stellt sich die Frage, wer hier zu der Fraktion der Guten gehört und wer eindeutig ein Bösewicht ist. Aber diese Zuordnung muss man immer wieder über den Haufen werden, weil man einfach Nichts und Niemandem mehr über den Weg trauen kann und sich die aufgestellten Theorien als Sackgasse entpuppen. Die silbern schimmernden Blätter der Olivenbäume wispern wage Andeutungen, die man zu gerne überhört und so gelingt es Lena Talis bis zum Ende, das Versteckspiel des Täters aufrecht zu erhalten und für ungeheure Spannung zu sorgen. Die Auflösung ist verblüffend und vollkommen unerwartet. Ein Krimi, der mit einer fesselnden Handlung vor zauberhafter Kulisse für Urlaubsfeeling mit Hochspannung sorgt und daher ein absoluter Pageturner ist - genial ausgedacht und perfekt umgesetzt und deswegen gibt es von mir eine Leseempfehlung mit 5 Sternchen !

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die tausend Farben des Meeres

von Lena Talis

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die tausend Farben des Meeres