Nanopark

Nanopark

Erlebe deine Fantasie!

12,95 € inkl. gesetzl. MwSt.

Lieferbar in 1 - 2 Wochen

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,95 €

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Wenn dich deine Feinde jagen, mach dir die Illusion zum Freund!

Nanopark, Deutschlands modernster Freizeitpark, in dem virtuelle Welten und Wirklichkeit zu einem unvergesslichen Erlebnis verschmelzen, wird überfallen. Terroristen nehmen alle Besucher als Geiseln. Nur dem ehemaligen Polizisten Simon Klein gelingt die Flucht.

Von den Geiselnehmern gejagt und ohne eine Möglichkeit, Realität und Schein unterscheiden zu können, kämpft er ums Überleben und sucht einen Weg aus der hermetisch abgeriegelten Kuppel, während um ihn herum der Park zur Todesfalle wird.

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    23.09.2021

  • Verlag Polarise
  • Seitenzahl

    384

  • Maße (L/B/H)

    20,4/13,4/3,3 cm

Beschreibung

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    23.09.2021

  • Verlag Polarise
  • Seitenzahl

    384

  • Maße (L/B/H)

    20,4/13,4/3,3 cm

  • Gewicht

    437 g

  • Auflage

    1. Auflage

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-947619-69-6

Das meinen unsere Kund*innen

5.0/5.0

3 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

5/5

Mega Konzept! Mega Cover!

a_boatfullof_books am 25.11.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nanopark ist ein klassischer Thriller in einem überzeugende near-future Science Fiction Setting. Ich will zum Plot gar nicht viel verraten, am besten man lässt sich einfach auf den Spaß ein. Covertechnisch hat der Polarise Verlag mal wieder ganze Arbeit geleistet! Und Uwe Hermann einen spannenden Roman geschrieben, der sich ein abgefahrenes und doch nicht vollkommen abwegiges Konzept zunutze macht: eine computergenerierte Wirklichkeit, in der es immer schwerer wird, zu entschieden, was echt ist und was nicht. Die Story wird aus ziemlich vielen Blickwinkeln erzählt, was ihr spannende Dimensionen verleiht. Aber keine Sorge: Es gibt ein Personenverzeichnis (Danke dafür!)

5/5

Mega Konzept! Mega Cover!

a_boatfullof_books am 25.11.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nanopark ist ein klassischer Thriller in einem überzeugende near-future Science Fiction Setting. Ich will zum Plot gar nicht viel verraten, am besten man lässt sich einfach auf den Spaß ein. Covertechnisch hat der Polarise Verlag mal wieder ganze Arbeit geleistet! Und Uwe Hermann einen spannenden Roman geschrieben, der sich ein abgefahrenes und doch nicht vollkommen abwegiges Konzept zunutze macht: eine computergenerierte Wirklichkeit, in der es immer schwerer wird, zu entschieden, was echt ist und was nicht. Die Story wird aus ziemlich vielen Blickwinkeln erzählt, was ihr spannende Dimensionen verleiht. Aber keine Sorge: Es gibt ein Personenverzeichnis (Danke dafür!)

5/5

Nanopark

Eine Kundin/ein Kunde aus wien am 02.11.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nanopark- Deutschlands modernster Freizeitpark für Jung und Alt. Menschenmassen strömen dorthin um Abenteuer und Spaß in den verschiedenen Themenbereichen zu erleben. Der ehemalige Polizist Simon Klein und nunmehrige Ermittler einer Versicherungsgesellschaft hofft so rasch als möglich den Tod eines Nanopark Mitarbeiters aufklären zu können. Hanna Lehnhardt, als Programmiererin tätig, muss ihm dabei unterstützen. Beide sind sich nicht unbedingt sympathisch und jeder hofft, dass die Aufgabe bald erledigt ist. Was beide nicht ahnen ist, dass sich Terroristen unbemerkt im Nanopark befinden mit dem Ziel, tausende Menschen gefangen zu nehmen. Spätestens dann, als jede Kommunikation zu der Außenwelt zusammengebrochen ist merken Simon und Hanna, dass etwas nicht stimmt. Nur durch Glück gelingt es Simon zu fliehen, während Hanna von den Verbrechern gefangen wird. Ein blutiges Katz-und Mausspiel beginnt zwischen Simon und den Geiselnehmern, wo keiner mehr weiß, was im Nanopark Wirklichkeit oder virtuelle Illusionen sind. Der Thriller ,, Nanopark“ von Uwe Hermann ist eine tolle und bildgewaltige Geschichte, wo ich während des Lesen nicht nur einmal Gänsehautgefühl verspürt habe. Die Idee dieses hypermodernen Freizeitparks, wo es verschiedene Themenbereiche gibt, haben mir gut gefallen. Egal ob es der Wilde Westen war, wo es zu spannenden Verfolgungsjagden gekommen ist oder ob die Besucher eine Dschungelsafari miterleben konnten, jeder Bereich war ein Erlebnis. Die Idee, dass winzige Nanoroboter den Menschen vorgaukeln können, dass sie Hitze verspüren, obwohl keine Flamme da ist, oder dass die Besucher aus 98 verschiedenen Eissorten auswählen können, obwohl jeder das gleich isst, haben mich fasziniert. Das Eintauchen in eine virtuelle Welt, wo die Menschen in Panik vor den Löwen flüchten, obwohl gar keine vorhanden sind, war wirklich spannend und auch beängstigend. Der Autor hat sehr spannend beschrieben, wie diese Nanoroboter alle Sinne der Menschen beeinflussen können. Die Protagonisten weisen eine große Bandbreite an Charakteren auf. Angefangen von sympathisch bis hilfsbereit, über hinterhältig und berechnend, bis zu brutal und herzlos. Die Umsetzung der Idee, dass in dem Freizeitpark, der alle technischen Stückchen spielt, wo Menschen nicht mehr unterscheiden können, was real und was Fantasie ist, bis hin zu den spannenden Verfolgungsjagden zwischen den Guten und den Bösen, ist Uwe Hermann sehr glaubhaft gelungen und er hat mich damit in den Bann gezogen, wo es so schnell kein Entkommen gibt. Am Ende findet man eine Personenbeschreibung, sowie die Beschreibung des Nanoparks mit seinen verschiedenen Themenbereichen. Ein rund um gelungener Roman der Spannung, technische Spielereien, Humor und Emotionen verbindet. Ein Eintauchen in eine virtuelle Welt, die vielleicht sogar einmal Wirklichkeit werden kann.

5/5

Nanopark

Eine Kundin/ein Kunde aus wien am 02.11.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nanopark- Deutschlands modernster Freizeitpark für Jung und Alt. Menschenmassen strömen dorthin um Abenteuer und Spaß in den verschiedenen Themenbereichen zu erleben. Der ehemalige Polizist Simon Klein und nunmehrige Ermittler einer Versicherungsgesellschaft hofft so rasch als möglich den Tod eines Nanopark Mitarbeiters aufklären zu können. Hanna Lehnhardt, als Programmiererin tätig, muss ihm dabei unterstützen. Beide sind sich nicht unbedingt sympathisch und jeder hofft, dass die Aufgabe bald erledigt ist. Was beide nicht ahnen ist, dass sich Terroristen unbemerkt im Nanopark befinden mit dem Ziel, tausende Menschen gefangen zu nehmen. Spätestens dann, als jede Kommunikation zu der Außenwelt zusammengebrochen ist merken Simon und Hanna, dass etwas nicht stimmt. Nur durch Glück gelingt es Simon zu fliehen, während Hanna von den Verbrechern gefangen wird. Ein blutiges Katz-und Mausspiel beginnt zwischen Simon und den Geiselnehmern, wo keiner mehr weiß, was im Nanopark Wirklichkeit oder virtuelle Illusionen sind. Der Thriller ,, Nanopark“ von Uwe Hermann ist eine tolle und bildgewaltige Geschichte, wo ich während des Lesen nicht nur einmal Gänsehautgefühl verspürt habe. Die Idee dieses hypermodernen Freizeitparks, wo es verschiedene Themenbereiche gibt, haben mir gut gefallen. Egal ob es der Wilde Westen war, wo es zu spannenden Verfolgungsjagden gekommen ist oder ob die Besucher eine Dschungelsafari miterleben konnten, jeder Bereich war ein Erlebnis. Die Idee, dass winzige Nanoroboter den Menschen vorgaukeln können, dass sie Hitze verspüren, obwohl keine Flamme da ist, oder dass die Besucher aus 98 verschiedenen Eissorten auswählen können, obwohl jeder das gleich isst, haben mich fasziniert. Das Eintauchen in eine virtuelle Welt, wo die Menschen in Panik vor den Löwen flüchten, obwohl gar keine vorhanden sind, war wirklich spannend und auch beängstigend. Der Autor hat sehr spannend beschrieben, wie diese Nanoroboter alle Sinne der Menschen beeinflussen können. Die Protagonisten weisen eine große Bandbreite an Charakteren auf. Angefangen von sympathisch bis hilfsbereit, über hinterhältig und berechnend, bis zu brutal und herzlos. Die Umsetzung der Idee, dass in dem Freizeitpark, der alle technischen Stückchen spielt, wo Menschen nicht mehr unterscheiden können, was real und was Fantasie ist, bis hin zu den spannenden Verfolgungsjagden zwischen den Guten und den Bösen, ist Uwe Hermann sehr glaubhaft gelungen und er hat mich damit in den Bann gezogen, wo es so schnell kein Entkommen gibt. Am Ende findet man eine Personenbeschreibung, sowie die Beschreibung des Nanoparks mit seinen verschiedenen Themenbereichen. Ein rund um gelungener Roman der Spannung, technische Spielereien, Humor und Emotionen verbindet. Ein Eintauchen in eine virtuelle Welt, die vielleicht sogar einmal Wirklichkeit werden kann.

Unsere Kund*innen meinen

Nanopark

von Uwe Hermann

5.0/5.0

3 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • artikelbild-0