Mein Lotta-Leben (18). Im Zeichen des Tapirs

Ein herrlich verrücktes Abenteuer der großen Bestsellerreihe für alle von 9-12 Jahren

Mein Lotta-Leben Band 18

Alice Pantermüller

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

12,00 €

Accordion öffnen
  • Mein Lotta-Leben (18). Im Zeichen des Tapirs

    Arena

    Sofort lieferbar

    12,00 €

    Arena

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Mein Lotta-Leben (18). Im Zeichen des Tapirs

    ePUB (Arena)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Arena)

Hörbuch (CD)

9,29 €

Accordion öffnen
  • Mein Lotta-Leben. Im Zeichen des Tapirs

    CD (2021)

    Sofort lieferbar

    9,29 €

    CD (2021)

Hörbuch-Download

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Produktdetails

Verkaufsrang 139
Einband gebundene Ausgabe
Altersempfehlung ab 9 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 11.11.2021
Illustrator Daniela Kohl
Verlag Arena
Seitenzahl 160
Maße (L/B/H) 21,2/14,4/2 cm
Gewicht 293 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-401-60505-0

Weitere Bände von Mein Lotta-Leben

Das meinen unsere Kund*innen

3.5

2 Bewertungen

5 Sterne

(0)

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Dieses Mal dreht sich viel um Planeten, Horoskope und Aliens

Hörnchens Büchernest am 22.11.2021

Bewertet: Hörbuch (CD)

Inhalt: Sternenfieber bei Lotta In Lottas Klasse steht nach den Herbstferien „Astronomie“ auf dem Stundenplan. Während Paul vor lauter Begeisterung schon eine Geburtstagsfeier in der Sternwarte plant, ist Lotta eher skeptisch. Auch weil Cheyenne „Astronomie“ mit „Astrologie“ verwechselt und sich jetzt ständig mit Horoskopen beschäftigt. Was aber noch schlimmer ist: Lottas beste Freundin muss in den Herbstferien mit ihrer Familie in den Harz reisen. Und Paul und Rémi sind nur noch mit ihrem großen Astronomie-Projekt beschäftigt. Dabei braucht Lotta doch Hilfe dabei, herauszufinden, woher nachts die komischen Geräusche kommen … Ist ihr etwa ein Alien auf der Spur? Meinung: Auf dem Stundenplan von Lottas Klasse steht das Thema Astronomie. Lotta ist zunächst sehr skeptisch, was dieses Thema angeht, denn wirklich spannend klingt es nicht gerade. Paul hingegen ist total aus dem Häuschen und plant kurzerhand seine Geburtstagsfeier in der Sternenwarte steigen zu lassen. Und dann wäre da noch Cheyenne, die Astronomie mit Astrologie verwechselt und plötzlich zum wandelnden Horoskop mutiert. Der Besuch in der Sternenwarte wird für Lotta und Cheyenne dann allerdings doch zu einem tollen Erlebnis. Nur blöd, dass Cheyenne in den Herbstferien mit ihrer Familie in den Harz fährt. Auch Paul und Rémi stürzen sich mit Feuereifer in ihr Astronomie-Projekt. Dabei könnte Lotta wirklich dringend Hilfe gebrauchen. Sie möchte nämlich unbedingt herausfinden, woher des Nachts die komischen Geräusche in ihrem Haus kommen. Lotta ist sich sicher: Das kann eigentlich nur ein Alien sein! Die „Mein Lotta-Leben“-Reihe geht mittlerweile in die achtzehnte Runde. Wie nicht anders zu erwarten ist natürlich auch dieser Teil ein ganz klarer Angriff auf die Lachmuskeln. Denn Lotta, Paul und allen voran Cheyenne sorgen beim Hören des Titels mal wieder für extrem gute Laune. Autorin Alice Pantermüller gehen einfach nicht die Ideen aus. Und so ist auch dieser Teil wirklich mehr als unterhaltsam. Natürlich fragt man sich beim Blick auf den Titel was es denn nun mit dem Tapir in dieser Geschichte auf sich hat. Diese und viele weitere Fragen werden in diesem neuen Abenteuer aufgelöst. Ich habe mich dabei wieder sehr gut unterhalten gefühlt. Etwas schade war natürlich, dass Cheyenne zeitweise im Urlaub war. Doch diese Zeit ist im Vergleich zum Rest des Hörbuches recht kurz gehalten. Und natürlich kommt Cheyenne mit doppelter Cheyenne-Power und Überdrehtheit aus dem Urlaub zurück. Das Astronomie-Projekt bzw. all die Dinge rund um dieses Thema fand ich gut ausgearbeitet. So lernt der ein oder andere Hörer vielleicht noch etwas über unsere Planeten dazu. Dennoch ist der Lernfaktor sehr dezent gehalten, was ich für die Art der Geschichte absolut passend finde. Für mich persönlich war es dieses Mal ein klein wenig schade, dass Rémi so viel Platz in dieser Geschichte eingeräumt bekommt. Denn tatsächlich handelt es sich bei ihm um den einzigen Charakter des Lotta-Leben-Universums mit dem ich einfach nicht warm werde. Daher sind auch seine intensiven Gefühle für Lotta für mich immer etwas anstrengend. Das Hörerlebnis der CD ist wieder ganz großes Kino. Ich liebe die authentischen Nebengeräusche, die einen noch intensiver in die Geschichte eintauchen lassen. Aber auch die vielen verschiedenen Sprecher tun ihr Übriges dazu, dass man diesen Titel wieder in einem Rutsch durchhören muss. Fazit: In Band 18. der Reihe dreht sich alles um Planeten, Horoskope und Aliens. Wie nicht anders zu erwarten, wird es wieder extrem humorvoll und leicht abgedreht. Denn wo Lotta und Cheyenne auftauchen ist immer etwas los! Mir persönlich war es ein klein wenig zu Rémi-lastig, aber ansonsten wurde ich gut unterhalten. Ich vergebe 4 von 5 Hörnchen.

Dieses Mal dreht sich viel um Planeten, Horoskope und Aliens

Hörnchens Büchernest am 22.11.2021
Bewertet: Hörbuch (CD)

Inhalt: Sternenfieber bei Lotta In Lottas Klasse steht nach den Herbstferien „Astronomie“ auf dem Stundenplan. Während Paul vor lauter Begeisterung schon eine Geburtstagsfeier in der Sternwarte plant, ist Lotta eher skeptisch. Auch weil Cheyenne „Astronomie“ mit „Astrologie“ verwechselt und sich jetzt ständig mit Horoskopen beschäftigt. Was aber noch schlimmer ist: Lottas beste Freundin muss in den Herbstferien mit ihrer Familie in den Harz reisen. Und Paul und Rémi sind nur noch mit ihrem großen Astronomie-Projekt beschäftigt. Dabei braucht Lotta doch Hilfe dabei, herauszufinden, woher nachts die komischen Geräusche kommen … Ist ihr etwa ein Alien auf der Spur? Meinung: Auf dem Stundenplan von Lottas Klasse steht das Thema Astronomie. Lotta ist zunächst sehr skeptisch, was dieses Thema angeht, denn wirklich spannend klingt es nicht gerade. Paul hingegen ist total aus dem Häuschen und plant kurzerhand seine Geburtstagsfeier in der Sternenwarte steigen zu lassen. Und dann wäre da noch Cheyenne, die Astronomie mit Astrologie verwechselt und plötzlich zum wandelnden Horoskop mutiert. Der Besuch in der Sternenwarte wird für Lotta und Cheyenne dann allerdings doch zu einem tollen Erlebnis. Nur blöd, dass Cheyenne in den Herbstferien mit ihrer Familie in den Harz fährt. Auch Paul und Rémi stürzen sich mit Feuereifer in ihr Astronomie-Projekt. Dabei könnte Lotta wirklich dringend Hilfe gebrauchen. Sie möchte nämlich unbedingt herausfinden, woher des Nachts die komischen Geräusche in ihrem Haus kommen. Lotta ist sich sicher: Das kann eigentlich nur ein Alien sein! Die „Mein Lotta-Leben“-Reihe geht mittlerweile in die achtzehnte Runde. Wie nicht anders zu erwarten ist natürlich auch dieser Teil ein ganz klarer Angriff auf die Lachmuskeln. Denn Lotta, Paul und allen voran Cheyenne sorgen beim Hören des Titels mal wieder für extrem gute Laune. Autorin Alice Pantermüller gehen einfach nicht die Ideen aus. Und so ist auch dieser Teil wirklich mehr als unterhaltsam. Natürlich fragt man sich beim Blick auf den Titel was es denn nun mit dem Tapir in dieser Geschichte auf sich hat. Diese und viele weitere Fragen werden in diesem neuen Abenteuer aufgelöst. Ich habe mich dabei wieder sehr gut unterhalten gefühlt. Etwas schade war natürlich, dass Cheyenne zeitweise im Urlaub war. Doch diese Zeit ist im Vergleich zum Rest des Hörbuches recht kurz gehalten. Und natürlich kommt Cheyenne mit doppelter Cheyenne-Power und Überdrehtheit aus dem Urlaub zurück. Das Astronomie-Projekt bzw. all die Dinge rund um dieses Thema fand ich gut ausgearbeitet. So lernt der ein oder andere Hörer vielleicht noch etwas über unsere Planeten dazu. Dennoch ist der Lernfaktor sehr dezent gehalten, was ich für die Art der Geschichte absolut passend finde. Für mich persönlich war es dieses Mal ein klein wenig schade, dass Rémi so viel Platz in dieser Geschichte eingeräumt bekommt. Denn tatsächlich handelt es sich bei ihm um den einzigen Charakter des Lotta-Leben-Universums mit dem ich einfach nicht warm werde. Daher sind auch seine intensiven Gefühle für Lotta für mich immer etwas anstrengend. Das Hörerlebnis der CD ist wieder ganz großes Kino. Ich liebe die authentischen Nebengeräusche, die einen noch intensiver in die Geschichte eintauchen lassen. Aber auch die vielen verschiedenen Sprecher tun ihr Übriges dazu, dass man diesen Titel wieder in einem Rutsch durchhören muss. Fazit: In Band 18. der Reihe dreht sich alles um Planeten, Horoskope und Aliens. Wie nicht anders zu erwarten, wird es wieder extrem humorvoll und leicht abgedreht. Denn wo Lotta und Cheyenne auftauchen ist immer etwas los! Mir persönlich war es ein klein wenig zu Rémi-lastig, aber ansonsten wurde ich gut unterhalten. Ich vergebe 4 von 5 Hörnchen.

Hörbuch-Umsetzung nicht so gut gelungen

Bewertung aus Moosburg am 12.11.2021

Bewertet: Hörbuch (CD)

In Lottas Klasse steht nach den Herbstferien "Astronomie" auf dem Stundenplan. Während Paul vor lauter Begeisterung schon eine Geburtstagsfeier in der Sternwarte plant, ist Lotta eher skeptisch. Auch weil Cheyenne "Astronomie" mit "Astrologie" verwechselt und sich jetzt ständig mit Horoskopen beschäftigt. Was aber noch schlimmer ist: Lottas beste Freundin muss in den Herbstferien mit ihrer Familie in den Harz reisen. Und Paul und Rémi sind nur noch mit ihrem großen Astronomie-Projekt beschäftigt. Dabei braucht Lotta doch Hilfe dabei, herauszufinden, woher nachts die komischen Geräusche kommen ... Ist ihr etwa ein Alien auf der Spur? (Klappentext) Ich hatte mir viel von dem Hörbuch versprochen, da ich einen Teil der Bücher bereits kenne. Die Handlung ist gut aufgebaut, die Informationen werden gut vermittelt und die eigene Fantasie wird angeregt. Es ist teilweise lustig und gibt gute Einblicke in ein Schülerleben. Doch leider hat mir die hörbuchmäßige Umsetzung und die Sprecherauswahl nicht so gefallen. Es war teilweise nervig, gewissen Charakteren zuzuhören. Auch meine beiden Enkel (7 und 9) mit denen ich das Hörbuch gehört habe, hat es nicht so gefallen, denn sie verloren schnell die Lust am Zuhören. Bei den Büchern ist es ganz anders, diese können sie nicht mehr aus der Hand legen.

Hörbuch-Umsetzung nicht so gut gelungen

Bewertung aus Moosburg am 12.11.2021
Bewertet: Hörbuch (CD)

In Lottas Klasse steht nach den Herbstferien "Astronomie" auf dem Stundenplan. Während Paul vor lauter Begeisterung schon eine Geburtstagsfeier in der Sternwarte plant, ist Lotta eher skeptisch. Auch weil Cheyenne "Astronomie" mit "Astrologie" verwechselt und sich jetzt ständig mit Horoskopen beschäftigt. Was aber noch schlimmer ist: Lottas beste Freundin muss in den Herbstferien mit ihrer Familie in den Harz reisen. Und Paul und Rémi sind nur noch mit ihrem großen Astronomie-Projekt beschäftigt. Dabei braucht Lotta doch Hilfe dabei, herauszufinden, woher nachts die komischen Geräusche kommen ... Ist ihr etwa ein Alien auf der Spur? (Klappentext) Ich hatte mir viel von dem Hörbuch versprochen, da ich einen Teil der Bücher bereits kenne. Die Handlung ist gut aufgebaut, die Informationen werden gut vermittelt und die eigene Fantasie wird angeregt. Es ist teilweise lustig und gibt gute Einblicke in ein Schülerleben. Doch leider hat mir die hörbuchmäßige Umsetzung und die Sprecherauswahl nicht so gefallen. Es war teilweise nervig, gewissen Charakteren zuzuhören. Auch meine beiden Enkel (7 und 9) mit denen ich das Hörbuch gehört habe, hat es nicht so gefallen, denn sie verloren schnell die Lust am Zuhören. Bei den Büchern ist es ganz anders, diese können sie nicht mehr aus der Hand legen.

Unsere Kund*innen meinen

Mein Lotta-Leben. Im Zeichen des Tapirs

von Alice Pantermüller

3.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Mein Lotta-Leben (18). Im Zeichen des Tapirs