Off the Record. Unsere Worte sind unsere Macht

Off the Record. Unsere Worte sind unsere Macht

Ein Roman über Gerechtigkeit und Mut ab 14 Jahren

Buch (Taschenbuch)

15,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Off the Record. Unsere Worte sind unsere Macht

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,00 €
eBook

eBook

ab 11,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

14.10.2021

Verlag

Arena

Seitenzahl

416

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

14.10.2021

Verlag

Arena

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

20,5/13,4/2,9 cm

Gewicht

621 g

Übersetzt von

Isabel Abedi

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-401-60645-3

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.2

9 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Sticht durch wichtige Themen hervor, aber teils zu überladen

Fairys Wonderland aus Dormagen am 18.06.2023

Bewertungsnummer: 1963483

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Off the Record. Unsere Worte sind unsere Macht von Camryn Garrett Meinung Mit „Off the Record. Unsere Worte sind unsere Macht“ stand mein erster Roman von Camryn Garrett auf meinem Leseplan und ich war sehr gespannt darauf. Insbesondere ob der vielen hier angesprochenen Themen, da es sehr wichtig für mich ist, auch außerhalb meiner Komfortzone zu lesen. Bis auf wenige Kritikpunkte konnte die Geschichte bei mir glänzen. Die Charaktere hat die Autorin sehr gut dargestellt. Sie wirkten nicht nur realitätsnah und vorstellbar, ich konnte auch ihre Handlungen gut nachempfinden. Wir lernen hier Josie kennen. Sie ist sehr begabt was das Schreiben angeht, durchdenkt und wägt ihre Entscheidungen genauestens ab. Zudem ist Josie eine ziemliche Außenseiterin, die kaum Freunde hat. Manchmal fand ich sie ein wenig kindlich und naiv, was es nicht einfach macht, mit ihr umzugehen. Auch Marius ist ein toller Charakter, doch wie bei Josie auch gab es Momente, die nicht leicht mit ihm waren. Insgesamt aber ist er eine Figur, die man dennoch ins Herz schließt. Es gibt noch weitere Protagonisten, die sich gut ins Geschehen fügten. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen, so dass ich gut in der Geschichte voran kam. Durch die gewählte Ich-Perspektive konnte ich mich Josie, trotz allem Nahe fühlen und ein Band knüpfen. Die Autorin greift, wie oben bereits erwähnt, in diesem Jugendroman sehr viele verschiedene und vor allem aktuelle Themen auf. So geht es zum Beispiel um Belästigung, Rassismus oder auch Angststörungen. Durch diesen Aspekt verleiht die Autorin der Geschichte etwas realistisches, das sie sehr gut in die Handlung webt und ihr zudem ein Maß an anspruchsvoller Komplexität verleiht. Dennoch war es mir manchmal zu viel dieser Themen, der Fokus lag oft sehr prägnant darauf. Das Ende stimmte wieder zufrieden und wirkte in seiner Gesamtheit passend gewählt, sodass offene Wünsche aus bleiben. Fazit „Off the Record. Unsere Worte sind unsere Macht“ von Camryn Garrett ist ein Jugendroman, der insbesondere durch seine Themen hervorsticht und im Gedächtnis bleibt. Die anspruchsvolle Komplexität und die toll ausgearbeiteten Charaktere tragen zum Lese Erlebnis bei und bis auf wenige Kritikpunkte blieb ich angetan zurück.
Melden

Sticht durch wichtige Themen hervor, aber teils zu überladen

Fairys Wonderland aus Dormagen am 18.06.2023
Bewertungsnummer: 1963483
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Off the Record. Unsere Worte sind unsere Macht von Camryn Garrett Meinung Mit „Off the Record. Unsere Worte sind unsere Macht“ stand mein erster Roman von Camryn Garrett auf meinem Leseplan und ich war sehr gespannt darauf. Insbesondere ob der vielen hier angesprochenen Themen, da es sehr wichtig für mich ist, auch außerhalb meiner Komfortzone zu lesen. Bis auf wenige Kritikpunkte konnte die Geschichte bei mir glänzen. Die Charaktere hat die Autorin sehr gut dargestellt. Sie wirkten nicht nur realitätsnah und vorstellbar, ich konnte auch ihre Handlungen gut nachempfinden. Wir lernen hier Josie kennen. Sie ist sehr begabt was das Schreiben angeht, durchdenkt und wägt ihre Entscheidungen genauestens ab. Zudem ist Josie eine ziemliche Außenseiterin, die kaum Freunde hat. Manchmal fand ich sie ein wenig kindlich und naiv, was es nicht einfach macht, mit ihr umzugehen. Auch Marius ist ein toller Charakter, doch wie bei Josie auch gab es Momente, die nicht leicht mit ihm waren. Insgesamt aber ist er eine Figur, die man dennoch ins Herz schließt. Es gibt noch weitere Protagonisten, die sich gut ins Geschehen fügten. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen, so dass ich gut in der Geschichte voran kam. Durch die gewählte Ich-Perspektive konnte ich mich Josie, trotz allem Nahe fühlen und ein Band knüpfen. Die Autorin greift, wie oben bereits erwähnt, in diesem Jugendroman sehr viele verschiedene und vor allem aktuelle Themen auf. So geht es zum Beispiel um Belästigung, Rassismus oder auch Angststörungen. Durch diesen Aspekt verleiht die Autorin der Geschichte etwas realistisches, das sie sehr gut in die Handlung webt und ihr zudem ein Maß an anspruchsvoller Komplexität verleiht. Dennoch war es mir manchmal zu viel dieser Themen, der Fokus lag oft sehr prägnant darauf. Das Ende stimmte wieder zufrieden und wirkte in seiner Gesamtheit passend gewählt, sodass offene Wünsche aus bleiben. Fazit „Off the Record. Unsere Worte sind unsere Macht“ von Camryn Garrett ist ein Jugendroman, der insbesondere durch seine Themen hervorsticht und im Gedächtnis bleibt. Die anspruchsvolle Komplexität und die toll ausgearbeiteten Charaktere tragen zum Lese Erlebnis bei und bis auf wenige Kritikpunkte blieb ich angetan zurück.

Melden

3,5 Sterne. Ein sehr wichtiges Buch über Me-Too, Fatshaming, Rassismus, Feminismus. Leider hat es seine gewaltigen Längen.

Rosieh am 04.10.2022

Bewertungsnummer: 1799240

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

**Mein Lieblingszitat aus dem Buch:** "OFFENSICHTLICH sind #nichtallemänner der Horror, aber wenn man all die Facetten von Frauenfeindlichkeit, unter denen wir zu leiden haben, in Betracht zieht, ist gerade jetzt vielleicht der falsche Zeitpunkt, mich daran zu erinnern." **Dieses Buch solltest du lesen, wenn dir folgende Themen in Büchern gefallen:** - Poc-(Haupt)-Charaktere - Behandlung von Themen wie Me-Too, Rassismus, Bodyshaming, Fat- Acceptance, Feminismus, Angststörungen (Soziale Angst) - Journalismus / (angehende) Autoren in Büchern - LGBTQ - Schauspieler/Schauspielerinnen - Liebe unter Teenagern - Lernen sich selbst zu lieben **Mein Fazit:** Off the Record ist ein so wichtiges Jugendbuch. Camryn Garrett lässt sich hier durch brandaktuelle Themen inspirieren und vereint sie in einem Buch. Stellenweise merkt man, dass die Autorin auch Ihre eigene Sicht der Dinge in den Hauptcharakter Josie investiert. Das ist ihr sehr gelungen, denn ich habe mich oft gefragt, welche Parallelen (ausser die offensichtlichen natürlich) zu Camryn Garrett bestehen. Josie, die angehende Journalistin ist eine sehr ängstliche und zutiefst unsichere Person, die zugleich lernt sich mehr und mehr selbst zu lieben und auch über sich hinaus geht. Ich finde das ziemlich gut getroffen, da ich mich in meiner Teenager-Zeit ähnlich gefühlt habe wie sie. Auch Marius ist ein komplexer Charakter. Auch er hat nicht nur eine einseitige Sicht auf Dinge, wie im Buch gut beschrieben wird. Das hat mich sehr angenehm überrascht. Nicht viele Autoren schaffen das aus meiner Sicht! Leider, leider hat das Buch echt gewaltige Längen in der Mitte des Buches. Meiner Meinung nach, hätte man da noch viel mehr Handlung einbauen können. Vieles ist etwas oberflächlich behandelt worden, was vielleicht der Seitenzahl geschuldet ist. Etwas mehr Tiefe hätte ich toll gefunden. Dafür haben mich aber die Kreativität im Buch positiv stimmen lassen. Über jedem Kapitel-Anfang (Die Kapitel waren auch nicht zu lang) steht eine Twitter-Nachricht von Josie, in der man erahnen konnte, worum es im jeweiligen Kapitel geht. Auch Textnachrichten, sowie Briefe fanden Einfluss im Buch. Und von diesem wunderschönen Cover wollen wir gar nicht erst anfangen. Wenn diese Längen nicht im Buch wären und manche Themen mehr Tiefgang gehabt hätten, hätte ich gerne 5 Sterne vergeben. Leider sind es so nur 3,5 Sterne. Trotzdem empfehle ich das Buch allen weiter, die sich mit den Themen auseinandersetzen möchten.
Melden

3,5 Sterne. Ein sehr wichtiges Buch über Me-Too, Fatshaming, Rassismus, Feminismus. Leider hat es seine gewaltigen Längen.

Rosieh am 04.10.2022
Bewertungsnummer: 1799240
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

**Mein Lieblingszitat aus dem Buch:** "OFFENSICHTLICH sind #nichtallemänner der Horror, aber wenn man all die Facetten von Frauenfeindlichkeit, unter denen wir zu leiden haben, in Betracht zieht, ist gerade jetzt vielleicht der falsche Zeitpunkt, mich daran zu erinnern." **Dieses Buch solltest du lesen, wenn dir folgende Themen in Büchern gefallen:** - Poc-(Haupt)-Charaktere - Behandlung von Themen wie Me-Too, Rassismus, Bodyshaming, Fat- Acceptance, Feminismus, Angststörungen (Soziale Angst) - Journalismus / (angehende) Autoren in Büchern - LGBTQ - Schauspieler/Schauspielerinnen - Liebe unter Teenagern - Lernen sich selbst zu lieben **Mein Fazit:** Off the Record ist ein so wichtiges Jugendbuch. Camryn Garrett lässt sich hier durch brandaktuelle Themen inspirieren und vereint sie in einem Buch. Stellenweise merkt man, dass die Autorin auch Ihre eigene Sicht der Dinge in den Hauptcharakter Josie investiert. Das ist ihr sehr gelungen, denn ich habe mich oft gefragt, welche Parallelen (ausser die offensichtlichen natürlich) zu Camryn Garrett bestehen. Josie, die angehende Journalistin ist eine sehr ängstliche und zutiefst unsichere Person, die zugleich lernt sich mehr und mehr selbst zu lieben und auch über sich hinaus geht. Ich finde das ziemlich gut getroffen, da ich mich in meiner Teenager-Zeit ähnlich gefühlt habe wie sie. Auch Marius ist ein komplexer Charakter. Auch er hat nicht nur eine einseitige Sicht auf Dinge, wie im Buch gut beschrieben wird. Das hat mich sehr angenehm überrascht. Nicht viele Autoren schaffen das aus meiner Sicht! Leider, leider hat das Buch echt gewaltige Längen in der Mitte des Buches. Meiner Meinung nach, hätte man da noch viel mehr Handlung einbauen können. Vieles ist etwas oberflächlich behandelt worden, was vielleicht der Seitenzahl geschuldet ist. Etwas mehr Tiefe hätte ich toll gefunden. Dafür haben mich aber die Kreativität im Buch positiv stimmen lassen. Über jedem Kapitel-Anfang (Die Kapitel waren auch nicht zu lang) steht eine Twitter-Nachricht von Josie, in der man erahnen konnte, worum es im jeweiligen Kapitel geht. Auch Textnachrichten, sowie Briefe fanden Einfluss im Buch. Und von diesem wunderschönen Cover wollen wir gar nicht erst anfangen. Wenn diese Längen nicht im Buch wären und manche Themen mehr Tiefgang gehabt hätten, hätte ich gerne 5 Sterne vergeben. Leider sind es so nur 3,5 Sterne. Trotzdem empfehle ich das Buch allen weiter, die sich mit den Themen auseinandersetzen möchten.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Off the Record. Unsere Worte sind unsere Macht

von Camryn Garrett

4.2

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von K. Kuhberger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

K. Kuhberger

Thalia Passau – Stadtgalerie

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine fesselnde, herausragende und bedeutende Geschichte über me-too, Rassismus und Body positivity. Die 17-jährige Josie gewinnt einen Schreibwettbewerb und darf eine Filmcrew auf der Pressetour begleiten und erfährt dort Schockierendes.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine fesselnde, herausragende und bedeutende Geschichte über me-too, Rassismus und Body positivity. Die 17-jährige Josie gewinnt einen Schreibwettbewerb und darf eine Filmcrew auf der Pressetour begleiten und erfährt dort Schockierendes.

K. Kuhberger
  • K. Kuhberger
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Silke Reith

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Silke Reith

Thalia Hamburg – AEZ

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine Fülle von wichtigen Themen werden in diesem Buch angesprochen: Erste Liebe, Körperwahrnehmung, Rassismus und die Aufarbeitung des Weinstein Skandal. Ich habe es in einem Zug durchgelesen - sehr wichtig und aktuell!
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine Fülle von wichtigen Themen werden in diesem Buch angesprochen: Erste Liebe, Körperwahrnehmung, Rassismus und die Aufarbeitung des Weinstein Skandal. Ich habe es in einem Zug durchgelesen - sehr wichtig und aktuell!

Silke Reith
  • Silke Reith
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Off the Record. Unsere Worte sind unsere Macht

von Camryn Garrett

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Off the Record. Unsere Worte sind unsere Macht