"Den Schlippern keine Schnitte ... !" 2024: 55 Jahre Samtgemeinde Freren

"Den Schlippern keine Schnitte ... !" 2024: 55 Jahre Samtgemeinde Freren

Zwischen städtischem Dünkel und dem konternden Stolz des ländlichen Umlandes

Buch (Gebundene Ausgabe)

22,80 €

inkl. gesetzl. MwSt.

"Den Schlippern keine Schnitte ... !" 2024: 55 Jahre Samtgemeinde Freren

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,80 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,80 €
eBook

eBook

ab 8,90 €

Beschreibung

Alles richtig gemacht! Oder doch nicht?

Das 5000-Einwohner-Städtchen Freren ist umgeben von vier einwohnerschwächeren Gemeinden. Alle grenzen direkt an die ländliche Peripherie dieser kleinen Stadt an. Und die Ortskerne liegen relativ nahe zum Stadtzentrum. Insgesamt eine ideale Geographie, um aus diesen fünf Kommunen eine Einheitsgemeinde zu bilden.

Denn eine solche war das Ziel der großen Gebiets- und Gemeindereform, die das Land Niedersachsen Ende der 1960er bis Mitte der 1970er Jahre durchzog. Gegen dieses Ansinnen konnten sich die hier betroffenen Gemeinden erfolgreich wehren, indem sie eine Alternative durchsetzten, die sog. Samtgemeinde. Damit behielten sie ihre Selbständigkeit und mussten sich nicht in die Stadt Freren integrieren lassen.

Ein großer Erfolg! So wird das ausnahmslos von den bisherigen und den aktuell tätigen Politikern dieser Gemeinden eingestuft.

War es wirklich so? Oder war es doch eher ein politisches Versagen, hervorgerufen durch kurzsichtig ausgerichtetes Eigennutzdenken und populistisches Karrierestreben einzelner Akteure der hiesigen Kommunalpolitik?

Mit dem Werdegang dieser Gemeindekonstellation befasst sich die hier vorliegende Abhandlung.
_____________________________________________

Es geht um die engagierte Pflege von Traditionen und Gewohnheiten, aber auch um die vergessenen und verdrängten Teile der Geschichte.

Es geht um die im Offenen oder im Verborgenen erzeugten Stimmungen, durch die die politischen Entscheidungen wesentlich beeinflusst und getragen werden. Es geht um das Bedürfnis nach Harmonie und die sich daraus ergebenden Tabus, die Streit vermeiden sollen.

Es geht um das allgemeine Streben nach Gemeinwohl, Wohlstand, Kultur und Zukunftsfähigkeit. Und es geht um die Konsequenzen daraus, die nicht immer konsequent gezogen werden.

Schließlich geht es auch um die lokale Presse, die diese Politik mit Berichten, Kommentaren und Fotos begleitet, und das in der ihr eigentümlichen Weise.

Lehrer im Ruhestand, mehrere Wahlperioden im Rat der Gemeinde Thuine im Emsland, sowie im Rat der Samtgemeinde Freren.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

18.03.2021

Verlag

Tredition

Seitenzahl

212

Maße (L/B/H)

22,6/17,5/1,9 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

18.03.2021

Verlag

Tredition

Seitenzahl

212

Maße (L/B/H)

22,6/17,5/1,9 cm

Gewicht

542 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-347-22567-1

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • "Den Schlippern keine Schnitte ... !" 2024: 55 Jahre Samtgemeinde Freren