• Die Herren des Westens
  • Die Herren des Westens
  • Die Herren des Westens
Band 1
Die Malloreon-Saga Band 1

Die Herren des Westens

Roman

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Herren des Westens

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung


Der Klassiker der heroischen Fantasy endlich wieder lieferbar – in überarbeiteter Neuausgabe und moderner Neuausstattung.

Garion war siegreich. Der dunkle Gott Torak, das Kind der Finsternis, ist besiegt. Nun herrscht endlich Frieden in den Königreichen des Westens. Da wird sein Sohn geraubt. Am liebsten würde Garion die Entführerin sofort verfolgen. Doch er hört auf die Vernunft und ruft seine Gefährten zusammen, die ihm bereits gegen Torak beigestanden haben. Der Verdacht liegt nahe, dass hinter der Tat das Kaiserreich Mallorea steckt, dessen Eroberungszug durch die Könige des Westens gestoppt wurde. Doch der Plan der Entführerin ist weit hinterhältiger und skrupelloser, als auch nur einer von ihnen ahnt.

Die Malloreon-Saga:

1. Die Herren des Westens

2. Der König der Murgos

3. Der Dämon von Karanda

4. Die Zauberin von Darshiva

5. Die Seherin von Kell

Die Malloreon-Saga ist eigenständig und ohne Kenntnis der Belgariad-Saga lesbar.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

15.11.2021

Verlag

Blanvalet

Seitenzahl

576

Maße (L/B/H)

18,7/12,5/4,4 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

15.11.2021

Verlag

Blanvalet

Seitenzahl

576

Maße (L/B/H)

18,7/12,5/4,4 cm

Gewicht

496 g

Originaltitel

Guardians of the West (Malloreon 1)

Übersetzer

Lore Strassl

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7341-6298-5

Weitere Bände von Die Malloreon-Saga

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Epische Fantasy Saga

Kitty.und.mias.lesereise aus Hammelburg am 04.04.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Herren des Westens Story: Endlich ist Frieden im Königreich des Westens  nach einer großen Schlacht hat Garion gesiegt. Aber sein Sohn wird entführt und ohne seine Gefährten geht er nicht auf die Suche, um seinen Sohn und seine Enführerin zufinden. Doch ein weitaus größerer und hinterhältiger Plan hegt die Entführerin um an ihr Zuel zukommen. Meinung: Diese epische Saga habe ich schon einmal vor einigen Jahren gelesen. Sie nun als Neuauflage wieder lesen zukönnen ist etwas besonderes. Auch wenn ich sagen muss am Anfang sind es unheimlich viele Namen, Orte und Geschehnisse mit denen sich jeder erstmal zurecht finden muss. Aber der Story an sich bricht es kein Bein. Es ist nach wie vor fantastisch und hat immer noch das gewisse etwas dass es so faszinierend macht. Eine Geschicht über Gut gegen Böse und mit einnehmenden Charakteren. Einem wunderbaren Schreibstil, der einfach zu einem epischen Fantasy Roman passt. Kämpfe, Magie, Fantasiewelten und eine interessante Geschichte genau so muss eine Welt sein. Nicht nur das es sich um einen einzelnen Band handelt, sondern eine ganze Reihe. Das allein macht es schon zu etwas besonderem.  Ich bin sehr froh es noch einmal in einer Neuausgabe lesen zu dürfen.

Epische Fantasy Saga

Kitty.und.mias.lesereise aus Hammelburg am 04.04.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Herren des Westens Story: Endlich ist Frieden im Königreich des Westens  nach einer großen Schlacht hat Garion gesiegt. Aber sein Sohn wird entführt und ohne seine Gefährten geht er nicht auf die Suche, um seinen Sohn und seine Enführerin zufinden. Doch ein weitaus größerer und hinterhältiger Plan hegt die Entführerin um an ihr Zuel zukommen. Meinung: Diese epische Saga habe ich schon einmal vor einigen Jahren gelesen. Sie nun als Neuauflage wieder lesen zukönnen ist etwas besonderes. Auch wenn ich sagen muss am Anfang sind es unheimlich viele Namen, Orte und Geschehnisse mit denen sich jeder erstmal zurecht finden muss. Aber der Story an sich bricht es kein Bein. Es ist nach wie vor fantastisch und hat immer noch das gewisse etwas dass es so faszinierend macht. Eine Geschicht über Gut gegen Böse und mit einnehmenden Charakteren. Einem wunderbaren Schreibstil, der einfach zu einem epischen Fantasy Roman passt. Kämpfe, Magie, Fantasiewelten und eine interessante Geschichte genau so muss eine Welt sein. Nicht nur das es sich um einen einzelnen Band handelt, sondern eine ganze Reihe. Das allein macht es schon zu etwas besonderem.  Ich bin sehr froh es noch einmal in einer Neuausgabe lesen zu dürfen.

Anfangs durchwachsen, aber letztendlich vielversprechend.

Meine Lesezeit am 15.12.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Klappentext zu Band 1 der Malloreon-Reihe verspricht spannende High Fantasy und hat so meine Neugierde geweckt. Sie ist laut Verlag unabhängig von der Belgariad-Saga des Autors lesbar, die zeitlich davor spielt. Die Ereignisse aus der vorherigen Reihe werden am Anfang in Erwähnung zahlreicher Namen kurz zusammengefasst und haben mich zunächst etwas überfordert, man kommt aber in die Hauptgeschichte danach trotzdem an sich gut rein. Mein Gefühl sagt mir aber, dass die Kenntnis der Vorgeschichte das Lesevergnügen merklich steigern würde. Die wundervollen Karten deuten schon an, dass es unzählige Orte und Herrschaftsgebiete in dieser Welt voller Götter, Helden, Bösewichte, Prophezeiungen und Magie gibt. Eigentlich wäre das Buch sehr flüssig zu lesen, was am Schreibstil und an den immer wieder amüsanten Dialogen liegt. Bis knapp zur Hälfte konnte der Plot für mich aber nicht wirklich zünden, immer wieder werden kleine Ereignisse erzählt, die nicht wirklich bedeutend erscheinen und das Buch ein wenig dahinplätschern lassen. Die Figuren wiederum (z.B. Tante Pol) sind jedoch dabei abwechslungsreich und teilweise extrem liebenswert. So kann ich es verschmerzen, dass die Handlung erst in der 2.Hälfte deutlich zielgerichteter und spannender wird. Viel Potential hat die Geschichte auf jeden Fall und auch durch die Ereignisse am Ende bin ich gespannt auf Band 2! (Rezi-Ex)

Anfangs durchwachsen, aber letztendlich vielversprechend.

Meine Lesezeit am 15.12.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Klappentext zu Band 1 der Malloreon-Reihe verspricht spannende High Fantasy und hat so meine Neugierde geweckt. Sie ist laut Verlag unabhängig von der Belgariad-Saga des Autors lesbar, die zeitlich davor spielt. Die Ereignisse aus der vorherigen Reihe werden am Anfang in Erwähnung zahlreicher Namen kurz zusammengefasst und haben mich zunächst etwas überfordert, man kommt aber in die Hauptgeschichte danach trotzdem an sich gut rein. Mein Gefühl sagt mir aber, dass die Kenntnis der Vorgeschichte das Lesevergnügen merklich steigern würde. Die wundervollen Karten deuten schon an, dass es unzählige Orte und Herrschaftsgebiete in dieser Welt voller Götter, Helden, Bösewichte, Prophezeiungen und Magie gibt. Eigentlich wäre das Buch sehr flüssig zu lesen, was am Schreibstil und an den immer wieder amüsanten Dialogen liegt. Bis knapp zur Hälfte konnte der Plot für mich aber nicht wirklich zünden, immer wieder werden kleine Ereignisse erzählt, die nicht wirklich bedeutend erscheinen und das Buch ein wenig dahinplätschern lassen. Die Figuren wiederum (z.B. Tante Pol) sind jedoch dabei abwechslungsreich und teilweise extrem liebenswert. So kann ich es verschmerzen, dass die Handlung erst in der 2.Hälfte deutlich zielgerichteter und spannender wird. Viel Potential hat die Geschichte auf jeden Fall und auch durch die Ereignisse am Ende bin ich gespannt auf Band 2! (Rezi-Ex)

Unsere Kund*innen meinen

Die Herren des Westens

von David Eddings

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Herren des Westens
  • Die Herren des Westens
  • Die Herren des Westens