Jeder deiner Atemzüge

Jeder deiner Atemzüge

Buch (Taschenbuch)

14,90 € inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Kann man seine große Liebe finden, wenn man erst zwölf Jahre alt ist? Ein berührender Roman vor der Kulisse Hawaiis, der von zwei jungen Menschen erzählt, die verschiedener nicht sein können und die der Ozean auf mehr als nur eine Art voneinander trennt.

Sommer 2004: Nachdem ihre ältere Schwester Tara spurlos verschwunden ist, verbringt Allie den Sommer bei ihren Großeltern auf Kauai. Dort trifft sie Kale, einen merkwürdigen Jungen, dem das Meer wichtiger ist als alles andere. Allie, die Wasser nicht besonders mag, kann zunächst nicht viel mit Kale anfangen, doch sie spürt eine Verbindung zu ihm, die sie nicht mehr loslässt und die sie von den Problemen in ihrer Familie ablenkt. In den darauffolgenden Sommern kehrt Allie immer wieder nach Kauai zurück und die zarten Gefühle der beiden entwickeln sich zu etwas Großem. Alles könnte perfekt sein, wäre da nicht das Meer, das Kale als Apnoetaucher zu bezwingen versucht. Schon bald muss Allie erkennen, dass das Leben an Kales Seite ein ständiger Kampf gegen die unendliche Tiefe ist, die ihn immer mehr herausfordert, und gegen die sie zu verlieren scheint. Wird sie Kale am Ende aufgeben oder wird es ihr gelingen, ihn zu halten?

Eine Geschichte über das Erwachsenwerden, die Faszination des Tauchens und die Kraft der Liebe, die manchmal tiefer reicht als jeder Ozean.

Alexandra Fischer wurde in den wilden Siebzigern im schönen München geboren. Während ihre Freundinnen mit Puppen spielten, schrieb sie Geschichten, und das auch gerne mal mit Filzstift auf eines ihrer Kleidungsstücke. Nach ihrem Jurastudium ging sie in die Wirtschaft und arbeitete zehn Jahre für ein deutsches IT-Unternehmen. Leider ließ ihr der Job kaum Zeit zum Schreiben und deshalb fasste sie eines Tages den Entschluss, sich selbstständig zu machen und ihr Leben wieder den Buchstaben zu widmen. Seitdem arbeitet sie als Texterin und schreibt in ihrer Freizeit zwischen all ihren Tieren historische Romane, Jugendbücher sowie Dark Romance unter dem Pseudonym Bonnie Sharp.

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

26.03.2021

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

438

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

26.03.2021

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

438

Maße (L/B/H)

21,5/13,5/3 cm

Gewicht

590 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7534-4495-6

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

19 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Wunderschöne, verzaubernd und absolut lesenswert

Bewertung am 28.09.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Geschichte ist mal etwas anderes, da sie in der Kindheit von Allie und Kaden beginnt, wo die beiden sich zum ersten Mal begegnen. Die Geschichte ist zuckersüß und man kann gar nicht mehr aufhören zu lesen. Sie ist auch besonders, da es um Apnoetauchen geht, was mir bisher in noch keinem Buch begegnet ist. Die Autorin beschreibt die Szenen so, als ob sie es selber erlebt hätte und es ist super interessant. In dem Buch geht es um die Liebe der beiden, die durch die Gefahr des Apnoetauchens auf die Probe gestellt wird. Durch den Schreibstil taucht man in die Geschichte ab. Die Geschichte ist mal was ganz anderes aber wunderschön zu lesen und eine totale Empfehlung.

Wunderschöne, verzaubernd und absolut lesenswert

Bewertung am 28.09.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Geschichte ist mal etwas anderes, da sie in der Kindheit von Allie und Kaden beginnt, wo die beiden sich zum ersten Mal begegnen. Die Geschichte ist zuckersüß und man kann gar nicht mehr aufhören zu lesen. Sie ist auch besonders, da es um Apnoetauchen geht, was mir bisher in noch keinem Buch begegnet ist. Die Autorin beschreibt die Szenen so, als ob sie es selber erlebt hätte und es ist super interessant. In dem Buch geht es um die Liebe der beiden, die durch die Gefahr des Apnoetauchens auf die Probe gestellt wird. Durch den Schreibstil taucht man in die Geschichte ab. Die Geschichte ist mal was ganz anderes aber wunderschön zu lesen und eine totale Empfehlung.

Romantisch, berührend, junge Liebe

Bewertung aus Bad Säckingen am 25.09.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich will auch nach Hawaii! Wieder einmal hat es die Autorin geschafft, mich emotional zu berühren. Dabei habe ich mit den Protagonisten wirklich nichts gemeinsam. Die Faszination der Tiefe, das Apnoetauchen, wäre absolut kein Sport für mich. Anders geht es Kale, dem Jungen aus Hawaii, der nicht Fischer werden will, wie Generationen vor ihm. Allie dagegen macht nur ihrem Vater zuliebe jedes Jahr eine Woche Urlaub auf Hawaii, um die Großeltern zu besuchen. Die Schönheit der Landschaft lässt sie kalt, ich hingegen erinnere mich an traumhafte Strandspaziergänge und Sonenaufgänge. Wie sich ihre Pfade kreuzen und Kale und Allie zuerst alleine und dann gemeinsam ihren Weg als junge Erwachsene suchen, ist so wunderbar einfühlsam geschrieben, dass ich total in die Geschichte ein- und am Ende nach Luft ringend wieder aufgetaucht bin. „Wir sind so viel besser, wenn wir zusammen sind“ ist mein Lieblingszitat. 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung.

Romantisch, berührend, junge Liebe

Bewertung aus Bad Säckingen am 25.09.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich will auch nach Hawaii! Wieder einmal hat es die Autorin geschafft, mich emotional zu berühren. Dabei habe ich mit den Protagonisten wirklich nichts gemeinsam. Die Faszination der Tiefe, das Apnoetauchen, wäre absolut kein Sport für mich. Anders geht es Kale, dem Jungen aus Hawaii, der nicht Fischer werden will, wie Generationen vor ihm. Allie dagegen macht nur ihrem Vater zuliebe jedes Jahr eine Woche Urlaub auf Hawaii, um die Großeltern zu besuchen. Die Schönheit der Landschaft lässt sie kalt, ich hingegen erinnere mich an traumhafte Strandspaziergänge und Sonenaufgänge. Wie sich ihre Pfade kreuzen und Kale und Allie zuerst alleine und dann gemeinsam ihren Weg als junge Erwachsene suchen, ist so wunderbar einfühlsam geschrieben, dass ich total in die Geschichte ein- und am Ende nach Luft ringend wieder aufgetaucht bin. „Wir sind so viel besser, wenn wir zusammen sind“ ist mein Lieblingszitat. 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung.

Unsere Kund*innen meinen

Jeder deiner Atemzüge

von Alexandra Fischer

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Jeder deiner Atemzüge