• Schicksalsfreundin
  • Schicksalsfreundin
  • Schicksalsfreundin
  • Schicksalsfreundin

Schicksalsfreundin

Roman

Buch (Taschenbuch)

10,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Schicksalsfreundin

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung


Ein bedrückendes Geheimnis und eine ganz besondere Frauen-Freundschaft:

»Schicksalsfreundin« ist ein Familien-Roman, der unter die Haut geht.

Eigentlich fährt die 37-jährige Hamburgerin Miriam Tiedtke nur nach Krakau, um ihrer besten Freundin Zofia beizustehen, deren Mutter plötzlich verstorben ist. Doch nach der Beerdigung, als Zofia damit beschäftigt ist, Formalitäten zu erledigen und sich um ihren gebrechlichen Vater zu kümmern, gibt es für Miriam nicht viel zu tun. Und so beschließt sie, sich die Stadt anzusehen und auch das Oskar Schindler-Fabrik-Museum zu besuchen.

Dort sind es nicht nur die Zeugnisse der Grausamkeiten des Nationalsozialismus, die Miriam zutiefst erschüttern: Auf einem alten Foto entdeckt sie etwas, das alles ins Wanken bringt – die Geschichte ihrer Familie, so wie sie ihr erzählt wurde, die Gewissheit, wer sie ist, und nicht zuletzt ihre Freundschaft zu Zofia, deren Großvater im KZ Płaszów ums Leben kam.

Wie könnte Miriam ihrer Freundin jemals die Wahrheit sagen? Und wie soll sie selbst damit leben?

Renate Ahrens ist Spezialistin für eine einfühlsame, psychologisch dichte Mischung aus Familien-Roman und Zeitgeschichte.

Entdecken Sie auch die anderen Familien-Romane der Autorin:

• Der andere Himmel (DDR)

• Alles, was folgte (Zweiter Weltkrieg, Mauerfall)

• Das gerettete Kind (Nationalsozialismus, Kindertransporte)

• Seit jenem Moment

• Ferne Tochter

• Fremde Schwestern

• Zeit der Wahrheit (Südafrika)

„Das Ganze ist geschickt miteinander verwoben und bildet somit einen faszinierenden Lesestoff, der aber nicht nur durch persönliche Probleme bestimmt ist, sondern der das große, weithin ungenügend bearbeitete Thema der Schuld wegen der Nazivergangenheit untersucht.“ ("TRANS-LIT2, Vol. XXVIII")
„Renate Ahrens verknüpft die persönlichen Freundschafts- und Familienbeziehungen geschickt mit der Zeitgeschichte und hat einen spannend und flüssig zu lesende Roman geschrieben, der bewusst macht, wie die Vergangenheit in die Gegenwart hineinwirkt.“ ("Buchpalast München")

Renate Ahrens wurde 1955 in Herford geboren, studierte Anglistik und Romanistik und war einige Jahre als Lehrerin tätig, bevor sie 1986 als freie Autorin zu arbeiten begann. Sie schreibt Romane, Kinderbücher und Theaterstücke. Nach Lebensstationen in Frankreich, Südafrika, Italien und Irland lebt sie heute mit ihrem Mann in Hamburg. Renate Ahrens ist Mitglied des P.E.N.-Zentrums deutschsprachiger Autoren im Ausland.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.10.2021

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

18,8/12,3/2,8 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.10.2021

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

18,8/12,3/2,8 cm

Gewicht

301 g

Auflage

1. Auflage, Ungekürzte Ausgabe

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-426-52627-9

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Melanie Winkler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Melanie Winkler

Thalia Norderstedt - Herold-Center

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Geschichte spielt in Hamburg. Das ist allerdings nebensächlich. Geht es doch vielmehr um eine Gräueltat, die vor langer Zeit in einem KZ in Polen stattfand. Und um eine demente Mutter. Und um eine alte Feundschaft, die zu zerbrechen droht. Schlicht, doch anrührend. Lesetipp!
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Geschichte spielt in Hamburg. Das ist allerdings nebensächlich. Geht es doch vielmehr um eine Gräueltat, die vor langer Zeit in einem KZ in Polen stattfand. Und um eine demente Mutter. Und um eine alte Feundschaft, die zu zerbrechen droht. Schlicht, doch anrührend. Lesetipp!

Melanie Winkler
  • Melanie Winkler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Hannelore Wolter

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Hannelore Wolter

Thalia Erlangen

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Freundschaft von zwei Frauen droht zu zerbrechen als die eine ein dunkles Geheimnis um den geliebten Großvater entdeckt. Sehr einfühlsame Schilderung wie sich die Vergangenheit noch auf die späteren Generationen auswirkt.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Freundschaft von zwei Frauen droht zu zerbrechen als die eine ein dunkles Geheimnis um den geliebten Großvater entdeckt. Sehr einfühlsame Schilderung wie sich die Vergangenheit noch auf die späteren Generationen auswirkt.

Hannelore Wolter
  • Hannelore Wolter
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Schicksalsfreundin

von Renate Ahrens

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Schicksalsfreundin
  • Schicksalsfreundin
  • Schicksalsfreundin
  • Schicksalsfreundin