Tödliche Nachfolge
Band 78
Krimi. Krimi und Thriller Band 78

Tödliche Nachfolge

7. Fall für Dick und Bresniak

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

19.08.2021

Verlag

Edition Oberkassel

Seitenzahl

237

Maße (L/B/H)

19/12/1,9 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

19.08.2021

Verlag

Edition Oberkassel

Seitenzahl

237

Maße (L/B/H)

19/12/1,9 cm

Gewicht

250 g

Auflage

Originalausgabe 2021

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95813-243-6

Weitere Bände von Krimi. Krimi und Thriller

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Plötzliches Ende

manu63 aus Oberhausen am 26.08.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Tödliche Nachfolge ist der 7. Fall für Dick und Bresniak aus der Feder der Autorin Sibyl Quinke. Aufgeklärt werden muss der Mord an einer jungen Frau die erschossen wurde. Die Ermittlungen erfolgen in einem Umfeld das Familie und Freunde umfasst. Innerhalb der Familie gibt es Spannungen, welche durch die Nachfolgefrage im Familienunternehmen ausgelöst werden. Auch im Freundeskreis gibt es Probleme aufgrund verschiedener Beziehungen die der aktuelle Freund der Getöteten unterhalten hat. Die Ermittlungen werden interessant geschildert und die einzelnen Akteure tragen zu einer spannenden Geschichte bei. Erst nach und nach werden Verdächtige ausgefiltert und als Leserin wurde mir erst recht spät klar wer die Schüsse abgegeben haben muss. Leider ist das Ende der Geschichte sehr abrupt und ich hätte mir ein paar Seiten mehr mit dem endgültigen Ende der Ermittlungen gewünscht und der Festnahme des Täters oder der Täterin. So weiß man zwar wie es sein müsste, aber nicht ob die Ermittlungen es beweisen können. Das Buch kann eigenständig gelesen werden, man benötigt keine Informationen aus Vorbänden.

Plötzliches Ende

manu63 aus Oberhausen am 26.08.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Tödliche Nachfolge ist der 7. Fall für Dick und Bresniak aus der Feder der Autorin Sibyl Quinke. Aufgeklärt werden muss der Mord an einer jungen Frau die erschossen wurde. Die Ermittlungen erfolgen in einem Umfeld das Familie und Freunde umfasst. Innerhalb der Familie gibt es Spannungen, welche durch die Nachfolgefrage im Familienunternehmen ausgelöst werden. Auch im Freundeskreis gibt es Probleme aufgrund verschiedener Beziehungen die der aktuelle Freund der Getöteten unterhalten hat. Die Ermittlungen werden interessant geschildert und die einzelnen Akteure tragen zu einer spannenden Geschichte bei. Erst nach und nach werden Verdächtige ausgefiltert und als Leserin wurde mir erst recht spät klar wer die Schüsse abgegeben haben muss. Leider ist das Ende der Geschichte sehr abrupt und ich hätte mir ein paar Seiten mehr mit dem endgültigen Ende der Ermittlungen gewünscht und der Festnahme des Täters oder der Täterin. So weiß man zwar wie es sein müsste, aber nicht ob die Ermittlungen es beweisen können. Das Buch kann eigenständig gelesen werden, man benötigt keine Informationen aus Vorbänden.

"Familienangelegenheiten"

Bewertung aus Landsberg am 25.08.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Kriminalroman "Tödliche Nachfolge" umfasst ca. 274 Seiten auf 40. Kapiteln. Kurzer Plot: In Wuppertal erleidet der Unternehmer Andreas Keller einen Herzinfarkt. "Der Mann, der wie ein Fels in der Brandung stand. Der Mann, der immer alles rettete, wenn es schwierig wurde...." - Seite 15 Damit beginnt der Machtkampf innerhalb der Familie. Josephine, Andreas Ehefrau, will immer alles unter Kontrolle haben. Dazu zählen auch ihre erwachsenen Kinder, Antonia und Sebastian. Antonia arbeitet bereits im Familienunternehmen. Sebastian studiert Wirtschaft, und soll nach seinem Studium die Geschäftsführung übernehmen. Doch jetzt soll/will Antonia die Geschäftsleitung übernehmen, und ihr derzeitiger Freund Max ,will auch einen Fuß in das Unternehmen setzen. "Wenn man ein Unternehmen führt, kann man sich nie in einen Sessel setzen, und sich beruhigt zurücklehnen. Da gibt es immer etwas, was einen auf Trapp hält." - Seite 68 Antonia und Sebastian müssen sich mit Familienstrukturen und traditionellen Gepflogenheiten herumschlagen. Wollen sie das? Nach einem Grillabend, die Antonia und Sebastian mit ihrer Clique verbringen, liegt Antonia am nächsten Tag erschossen im Garten... Fazit: Leider fehlt der Geschichte der rote Faden, und die Spannung konnte somit auch nicht so ganz aufgebaut werden. Das Buch erzählt eher eine Familiengeschichte, und ist weniger ein Kriminalroman. 3. Sterne!

"Familienangelegenheiten"

Bewertung aus Landsberg am 25.08.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Kriminalroman "Tödliche Nachfolge" umfasst ca. 274 Seiten auf 40. Kapiteln. Kurzer Plot: In Wuppertal erleidet der Unternehmer Andreas Keller einen Herzinfarkt. "Der Mann, der wie ein Fels in der Brandung stand. Der Mann, der immer alles rettete, wenn es schwierig wurde...." - Seite 15 Damit beginnt der Machtkampf innerhalb der Familie. Josephine, Andreas Ehefrau, will immer alles unter Kontrolle haben. Dazu zählen auch ihre erwachsenen Kinder, Antonia und Sebastian. Antonia arbeitet bereits im Familienunternehmen. Sebastian studiert Wirtschaft, und soll nach seinem Studium die Geschäftsführung übernehmen. Doch jetzt soll/will Antonia die Geschäftsleitung übernehmen, und ihr derzeitiger Freund Max ,will auch einen Fuß in das Unternehmen setzen. "Wenn man ein Unternehmen führt, kann man sich nie in einen Sessel setzen, und sich beruhigt zurücklehnen. Da gibt es immer etwas, was einen auf Trapp hält." - Seite 68 Antonia und Sebastian müssen sich mit Familienstrukturen und traditionellen Gepflogenheiten herumschlagen. Wollen sie das? Nach einem Grillabend, die Antonia und Sebastian mit ihrer Clique verbringen, liegt Antonia am nächsten Tag erschossen im Garten... Fazit: Leider fehlt der Geschichte der rote Faden, und die Spannung konnte somit auch nicht so ganz aufgebaut werden. Das Buch erzählt eher eine Familiengeschichte, und ist weniger ein Kriminalroman. 3. Sterne!

Unsere Kund*innen meinen

Tödliche Nachfolge

von Sibyl Quinke

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Tödliche Nachfolge