Sommergespräche

Sommergespräche

Gedichte

Buch (Gebundene Ausgabe)

18,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Am Anfang war das Staunen – oder das Entsetzen. Das Staunen hat mit erlebtem und wahrgenommenem Glück, Lebensglück – und das Entsetzen mit Desaster, Elend, Gewalt und Ohnmacht zu tun. Beides zusammen macht den ›Stoff‹, den ›Gehalt‹ der Gedichte von Bernd Storz aus – und die wiederum beziehen Position, freuen sich am Geglückten und wehren sich gegen die Banalität des nur faktisch Gegebenen.
Vierzig Jahre schreibt Bernd Storz schon (auch) Gedichte, veröffentlicht in Anthologien, Zeitschriften und kleinen bibliophilen Ausgaben. Dieser jetzt von ihm selbst komponierte Band Sommergespräche sammelt eine Auswahl »Gedichte mit Bestand« wieder ein – und bringt sie gleichsam als Essenz seiner Dichterexistenz aufs Neue heraus. Eine Entdeckung. Sehr willkommen!

Bernd Storz, 1951 in Ravensburg geboren, Dipl. Pädagoge, Hochschuldozent, lebt in Reutlingen. Zahlreiche Essays, Rezensionen und journalistische Arbeiten zur zeitgenössischen Kunst. Autor zahlreicher Drehbücher, Hörspiele, Theaterstücke und auch Kriminalromane. Mitglied im VS und »Syndikat«. Lyrikproben von ihm erschienen in Anthologien und Literaturzeitschriften, zuletzt, 2020, im »Mauerlaeufer«.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.09.2021

Verlag

Alfred Kröner Verlag

Seitenzahl

160

Maße (L/B/H)

17,3/10,9/1,6 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.09.2021

Verlag

Alfred Kröner Verlag

Seitenzahl

160

Maße (L/B/H)

17,3/10,9/1,6 cm

Gewicht

174 g

Auflage

1

Reihe

Edition Klöpfer

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-520-76101-9

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Ein GebirgeNach meiner Lektüre Alexander von HumboldtsAm oberen Rande des hohen Kalktraufswelcher im Jugendalter unseres Planetenbei Bildung des langgezogenen Beckensdas alles Wasser nördlich der noch nichtaufgefalteten Alpen aufnahm, beginnteine weite unabsehbare Ebenederen Bewohner ich wurdedie in meinen letzten Jahrenzu verdorren begann.
  • Sommergespräche