Zodiac Academy, Episode 6 - Der Ehrgeiz des Schützen
Band 6

Zodiac Academy, Episode 6 - Der Ehrgeiz des Schützen

Buch (Taschenbuch)

5,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Zodiac Academy, Episode 6 - Der Ehrgeiz des Schützen

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 4,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 5,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Verlag

Rosenrot Verlag

Seitenzahl

104

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Verlag

Rosenrot Verlag

Seitenzahl

104

Maße (L/B/H)

17,5/12/0,6 cm

Gewicht

99 g

ISBN

978-3-947099-43-6

Weitere Bände von Die Magie der Tierkreiszeichen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.6

16 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Der Ehrgeiz des Schützen

Isa_He am 22.02.2022

Bewertungsnummer: 1662399

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem Episode fünf ziemlich spannend und offen geendet hat, knüpft Episode sechs kurz nach Ellas 3. Prüfung an. Die Prüfung hat Ella ziemlich mitgenommen, obwohl sie durch Noah einiges an Stärke hinzugewonnen hat. Leider zeigt sich Ella nicht wirklich von ihrer besten Seite. Sie handelt teilweise wieder ziemlich unüberlegt, was ihr Ärger einbringt und wirkte zum ersten Mal auch etwas arrogant gegenüber ihren Freunden. Ich hoffe, dass sie sich nicht in die falsche Richtung weiterentwickelt. Gut fand ich aber, dass sie sich kurz mit Keno ausgesprochen hat. Vielleicht gehen die beiden zukünftig etwas anders miteinander um. Ansonsten hat der Wettbewerb zwischen den Sektoren begonnen, auf dessen Fortsetzung ich schon sehr gespannt bin. Ebenfalls möchte ich auch unbedingt mehr über Noah und seine Forschungen sowie seine Andeutungen erfahren. Insgesamt gefiel mir diese Episode wieder sehr gut. Der Schreibstil der Autorin lässt sich unglaublich leicht lesen und in jedem Teil erfährt man etwas mehr über die einzelnen und komplett unterschiedlichen Charaktere in der Reihe. Ich vergebe fünf Sterne und freue mich auf die Fortsetzung.
Melden

Der Ehrgeiz des Schützen

Isa_He am 22.02.2022
Bewertungsnummer: 1662399
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem Episode fünf ziemlich spannend und offen geendet hat, knüpft Episode sechs kurz nach Ellas 3. Prüfung an. Die Prüfung hat Ella ziemlich mitgenommen, obwohl sie durch Noah einiges an Stärke hinzugewonnen hat. Leider zeigt sich Ella nicht wirklich von ihrer besten Seite. Sie handelt teilweise wieder ziemlich unüberlegt, was ihr Ärger einbringt und wirkte zum ersten Mal auch etwas arrogant gegenüber ihren Freunden. Ich hoffe, dass sie sich nicht in die falsche Richtung weiterentwickelt. Gut fand ich aber, dass sie sich kurz mit Keno ausgesprochen hat. Vielleicht gehen die beiden zukünftig etwas anders miteinander um. Ansonsten hat der Wettbewerb zwischen den Sektoren begonnen, auf dessen Fortsetzung ich schon sehr gespannt bin. Ebenfalls möchte ich auch unbedingt mehr über Noah und seine Forschungen sowie seine Andeutungen erfahren. Insgesamt gefiel mir diese Episode wieder sehr gut. Der Schreibstil der Autorin lässt sich unglaublich leicht lesen und in jedem Teil erfährt man etwas mehr über die einzelnen und komplett unterschiedlichen Charaktere in der Reihe. Ich vergebe fünf Sterne und freue mich auf die Fortsetzung.

Melden

Spannend und geheimnisvoll, nur die Charaktere sind im Weg!

Bewertung aus Velbert am 02.09.2021

Bewertungsnummer: 1560045

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nach der Prüfung für das dritte Abzeichen und der Niederlage gegen Keno steht der Wettkampf gegen die anderen Sektoren vor der Tür und Ella möchte um jeden Preis dabei sein. Allmählich wird die Reihe etwas nervig und zu klischeehaft. Hat mir die Magie und das Ungewisse am Anfang noch gefallen, so werde ich langsam ungeduldig und auch wenn ich weiß, dass es noch mehrere Bände geben wird, braucht man Informationen und nicht nur ein Ereignis, auf das bis zum Ende des Buches hin gefiebert wird. „Ehrgeiz“ beschreibt das Buch perfekt, aber leider geht es von positivem Ehrgeiz und gesundem Selbstbewusstsein zu Arroganz und dem Denken etwas Besseres zu sein. Ella hat eigentlich nur noch eines im Kopf: Besser als alle anderen zu werden und alle zu besiegen. Sie kümmert sich kaum mehr um ihre Freunde und sagt ihnen sogar ziemlich gemeine Dinge ins Gesicht, was gar nicht mehr geht. Ich habe ihre Bestrebungen am Anfang hoch geschätzt, denn sie hat auch Rike und den Jungs viel weiter geholfen, doch jetzt entwickelt sie sich in eine schlechte Richtung und ich hoffe wirklich, dass sie da wieder raus kommt. Vielleicht hat die Autorin sie mit Absicht so negativ dar gestellt, damit das Ende besser rüber kommt, aber dadurch verliert man möglicherweise die Motivation, alle 12 Bücher zu lesen. Bei so einer großen Reihe, wo die Bände der Reihe nach raus kommen, ist es sowieso schwer, die Aufmerksamkeit des Lesers die ganze Zeit über zu behalten und viele verliert man. Umso mehr muss man auf die Gestaltung der Charaktere achten, denn unsympathische Charaktere sind der erste und größte Grund, um eine Reihe abzubrechen. Und auch wenn ich jetzt viel gegen Ella gesagt habe, mag ich immer noch ihre Magie und den Kampfeswillen sowie ihren Mut, was momentan ein großer Punkt zum weiter Lesen ist. Leider gab es nicht so viel Magieauswirkung in dem Roman, aber das, was stattfand, war fantastisch und so bildlich dargestellt, dass ich praktisch jede Flamme sehen konnte. Der beste Grund für die Empfehlung des Buches, aber gleichzeitig das größte Klischee, sind die beiden Jungs Keno und Noah. Ich hatte wirklich, wirklich gehofft, dass es zu keiner Dreierbeziehung kommt, aber alles weist darauf hin und als Keno einen großen Fehler begangen hat, hat sich Ella sofort Noah zugewandt. Theoretisch sind beide gleich geheimnisvoll, nur macht Keno das spöttisch und amüsiert, während Noah der ruhige und freundliche Typ ist. Beide Jungs verbinden mit Ella Magie, alle haben irgendwie Gefühle für sie, beide verheimlichen ihr etwas oder verraten nicht alles und beide ignorieren sie in der Öffentlichkeit. Dabei hat sich Keno wahrhaft verbessert und ich denke ich spreche für die ansammelnde Fan-Community, dass Keno zur besseren Wahl wird. Deswegen ist es schade, da Ella tatsächlich das eigennützigere nimmt und Keno mit dummen Ansagen verscheucht und sich am Ende für Noah entscheidet, obwohl sie doch immer noch Gefühle für Keno hegt. Diese Unlogik gleitet durch das ganze Buch. Aber auf der anderen Seite macht diese Unbestimmtheit und Wankelmütigkeit den Roman spannend und aufregend, da wir sozusagen nie vorhersagen können, was Ella tun wird und warum. Das macht dann wiederum süchtig und das ist echt nicht ok, da ich wieder gezwungen werde, den nächsten Band zu lesen. Obwohl ich weiß, dass die Autorin die selbe Taktik immer wieder anwendet und ich dagegen gewappnet sein müsste, bin ich es nicht und verfalle ihr. Der Plot entwickelt sich dahingehend super. Es ist durchgehend spannend und interessant und die verschiedenen emotionalen Szenen, wie das Bekommen des dritten Abzeichens, zusammen mit den fesselnden Szenen, wie der Kampf der Elemente, haben zum Lesen angeregt. Es passiert wieder so viel, dass man mir nichts dir nichts das Buch beendet hat. Die einzelnen Beziehungen wurden hervorgehoben und der Werdegang war super. Das mit der wahren Magie ist auch noch zum Teil ein Wunder und zum anderen Teil eine Gefahr und ich bin am meisten gespannt, wie sich diese entwickelt und wie Ella diese in der Zukunft einsetzen wird, denn ganz geheuer ist mir das nicht. Insgesamt ein nicht ganz so gelungener Teil wie die Vorgänger, aber wer die Reihe mit den Charakteren mag, muss auch unbedingt diesen Roman lesen.
Melden

Spannend und geheimnisvoll, nur die Charaktere sind im Weg!

Bewertung aus Velbert am 02.09.2021
Bewertungsnummer: 1560045
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nach der Prüfung für das dritte Abzeichen und der Niederlage gegen Keno steht der Wettkampf gegen die anderen Sektoren vor der Tür und Ella möchte um jeden Preis dabei sein. Allmählich wird die Reihe etwas nervig und zu klischeehaft. Hat mir die Magie und das Ungewisse am Anfang noch gefallen, so werde ich langsam ungeduldig und auch wenn ich weiß, dass es noch mehrere Bände geben wird, braucht man Informationen und nicht nur ein Ereignis, auf das bis zum Ende des Buches hin gefiebert wird. „Ehrgeiz“ beschreibt das Buch perfekt, aber leider geht es von positivem Ehrgeiz und gesundem Selbstbewusstsein zu Arroganz und dem Denken etwas Besseres zu sein. Ella hat eigentlich nur noch eines im Kopf: Besser als alle anderen zu werden und alle zu besiegen. Sie kümmert sich kaum mehr um ihre Freunde und sagt ihnen sogar ziemlich gemeine Dinge ins Gesicht, was gar nicht mehr geht. Ich habe ihre Bestrebungen am Anfang hoch geschätzt, denn sie hat auch Rike und den Jungs viel weiter geholfen, doch jetzt entwickelt sie sich in eine schlechte Richtung und ich hoffe wirklich, dass sie da wieder raus kommt. Vielleicht hat die Autorin sie mit Absicht so negativ dar gestellt, damit das Ende besser rüber kommt, aber dadurch verliert man möglicherweise die Motivation, alle 12 Bücher zu lesen. Bei so einer großen Reihe, wo die Bände der Reihe nach raus kommen, ist es sowieso schwer, die Aufmerksamkeit des Lesers die ganze Zeit über zu behalten und viele verliert man. Umso mehr muss man auf die Gestaltung der Charaktere achten, denn unsympathische Charaktere sind der erste und größte Grund, um eine Reihe abzubrechen. Und auch wenn ich jetzt viel gegen Ella gesagt habe, mag ich immer noch ihre Magie und den Kampfeswillen sowie ihren Mut, was momentan ein großer Punkt zum weiter Lesen ist. Leider gab es nicht so viel Magieauswirkung in dem Roman, aber das, was stattfand, war fantastisch und so bildlich dargestellt, dass ich praktisch jede Flamme sehen konnte. Der beste Grund für die Empfehlung des Buches, aber gleichzeitig das größte Klischee, sind die beiden Jungs Keno und Noah. Ich hatte wirklich, wirklich gehofft, dass es zu keiner Dreierbeziehung kommt, aber alles weist darauf hin und als Keno einen großen Fehler begangen hat, hat sich Ella sofort Noah zugewandt. Theoretisch sind beide gleich geheimnisvoll, nur macht Keno das spöttisch und amüsiert, während Noah der ruhige und freundliche Typ ist. Beide Jungs verbinden mit Ella Magie, alle haben irgendwie Gefühle für sie, beide verheimlichen ihr etwas oder verraten nicht alles und beide ignorieren sie in der Öffentlichkeit. Dabei hat sich Keno wahrhaft verbessert und ich denke ich spreche für die ansammelnde Fan-Community, dass Keno zur besseren Wahl wird. Deswegen ist es schade, da Ella tatsächlich das eigennützigere nimmt und Keno mit dummen Ansagen verscheucht und sich am Ende für Noah entscheidet, obwohl sie doch immer noch Gefühle für Keno hegt. Diese Unlogik gleitet durch das ganze Buch. Aber auf der anderen Seite macht diese Unbestimmtheit und Wankelmütigkeit den Roman spannend und aufregend, da wir sozusagen nie vorhersagen können, was Ella tun wird und warum. Das macht dann wiederum süchtig und das ist echt nicht ok, da ich wieder gezwungen werde, den nächsten Band zu lesen. Obwohl ich weiß, dass die Autorin die selbe Taktik immer wieder anwendet und ich dagegen gewappnet sein müsste, bin ich es nicht und verfalle ihr. Der Plot entwickelt sich dahingehend super. Es ist durchgehend spannend und interessant und die verschiedenen emotionalen Szenen, wie das Bekommen des dritten Abzeichens, zusammen mit den fesselnden Szenen, wie der Kampf der Elemente, haben zum Lesen angeregt. Es passiert wieder so viel, dass man mir nichts dir nichts das Buch beendet hat. Die einzelnen Beziehungen wurden hervorgehoben und der Werdegang war super. Das mit der wahren Magie ist auch noch zum Teil ein Wunder und zum anderen Teil eine Gefahr und ich bin am meisten gespannt, wie sich diese entwickelt und wie Ella diese in der Zukunft einsetzen wird, denn ganz geheuer ist mir das nicht. Insgesamt ein nicht ganz so gelungener Teil wie die Vorgänger, aber wer die Reihe mit den Charakteren mag, muss auch unbedingt diesen Roman lesen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Zodiac Academy, Episode 6 - Der Ehrgeiz des Schützen

von Amber Auburn

4.6

0 Bewertungen filtern

  • Zodiac Academy, Episode 6 - Der Ehrgeiz des Schützen