Sündenfeuer - Moorkamps Fälle, Band 2 (ungekürzt)
  • Sündenfeuer - Moorkamps Fälle, Band 2 (ungekürzt)
Moorkamps Fälle Band 2

Sündenfeuer - Moorkamps Fälle, Band 2 (ungekürzt)

Beschreibung

Yoga könnte so entspannend sein, wenn da nicht ständig diese Leichen wären...

Die Yogalehrerin Emi Moorkamp möchte sich nicht mehr verbiegen.
Von einem Seminar in ländlicher Idylle erhofft sie sich Impulse, wie sie ihre Berufung mit der Notwendigkeit ihren Lebensunterhalt zu verdienen vereinbaren kann, ohne fortwährend faule Kompromisse zu machen. Als mitten in der Nacht ein Feuer im Gästehaus ausbricht, findet sie statt der erhofften Erleuchtung eine Leiche und schnell ist ihr klar: Es handelt sich um Mord!

Mit Hilfe ihrer neuen Freundin Ella will Emi dem Täter auf die Spur kommen. Denn sie ist sicher, dass er sich in ihrem direkten Umfeld befindet. Gemeinsam suchen sie nach der Nadel im Aschehaufen und stoßen dabei auf mehr Geheimnisse als erwartet.

Details

  • Sprecher Martha Kindermann
  • Spieldauer

    484 Minuten

  • Fassung

    ungekürzt

  • Abo-Fähigkeit

    Ja

  • Medium

    MP3

  • Family Sharing

    Ja

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Weitere Bände von Moorkamps Fälle

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

2 Bewertungen

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Toll gelungener 2 Teil. Freu mich auf alle Weiteren

Daniela am 03.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Toll gelungener 2 Teil. Freu mich auf alle Weiteren Das Cover ist der Hammer. An dem leutenden Orange kann man gar nicht vorbei gehen. Der Klappentext hat es in sich, ohne dabei all zuviel zu verraten.  Einzelne Kapitel sind nicht zu lang gewählt. Obwohl ein paar Monate zwischen diesem und dem 1 Teil liegen, war ich von Beginn an wieder an Emis Seite.  Emi ist so ein toller Charakter, sie muss man einfach nett finden. Sie ist klug, witzig und bestimmt eine tolle Freundin.  Ella, die hat es mir in diesem Buch zusätzlich angetan. Sie ist mir von Anfang bis Ende sehr sympatisch. Obwohl ich sagen muss, dass sie mir zu Beginn leid tut. Sie ist so herzensgut, und hat einen Chef, der naja...Das findet mal schön selbst herraus. Diese Geschichte ist wieder so flüssig und spannenend geschrieben, dass ich das Buch wieder nur schwer aus der Hand legen konnte. Erin schreibt detailreich aber nicht abschweifend. Einzelne Protas und Handlungsorte konnte ich mir dadurch ebenfalls gut vorstellen.  Erin zaubert einzigartige Charaktere.  Danielle, Howard, Ella, Chloe, Sara, Emi, Cassie, Jabob , sie und alle weiteren Charaktere sind so interessant gelungen. Der ein oder andere hat bestimmt noch das ein odere andere Geheimnis.  Die Story ist sehr gut durchdacht und der Spannungbogen wächst bis zum Ende stetig. Auch sieht man hier, zu welchen Taten Menschen bereit sind wenn man sie verletzt, sitzen lässt , schlecht behandelt.   Was Emi in Kanada alles erlebt, wen sie dort so kennen lernt und wer vorallem der Täter ist, das erfahrt ihr nicht von mir. Das erfahrt ihr nur, wenn ihr euch mit Emi nach Kanada begebt.

Toll gelungener 2 Teil. Freu mich auf alle Weiteren

Daniela am 03.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Toll gelungener 2 Teil. Freu mich auf alle Weiteren Das Cover ist der Hammer. An dem leutenden Orange kann man gar nicht vorbei gehen. Der Klappentext hat es in sich, ohne dabei all zuviel zu verraten.  Einzelne Kapitel sind nicht zu lang gewählt. Obwohl ein paar Monate zwischen diesem und dem 1 Teil liegen, war ich von Beginn an wieder an Emis Seite.  Emi ist so ein toller Charakter, sie muss man einfach nett finden. Sie ist klug, witzig und bestimmt eine tolle Freundin.  Ella, die hat es mir in diesem Buch zusätzlich angetan. Sie ist mir von Anfang bis Ende sehr sympatisch. Obwohl ich sagen muss, dass sie mir zu Beginn leid tut. Sie ist so herzensgut, und hat einen Chef, der naja...Das findet mal schön selbst herraus. Diese Geschichte ist wieder so flüssig und spannenend geschrieben, dass ich das Buch wieder nur schwer aus der Hand legen konnte. Erin schreibt detailreich aber nicht abschweifend. Einzelne Protas und Handlungsorte konnte ich mir dadurch ebenfalls gut vorstellen.  Erin zaubert einzigartige Charaktere.  Danielle, Howard, Ella, Chloe, Sara, Emi, Cassie, Jabob , sie und alle weiteren Charaktere sind so interessant gelungen. Der ein oder andere hat bestimmt noch das ein odere andere Geheimnis.  Die Story ist sehr gut durchdacht und der Spannungbogen wächst bis zum Ende stetig. Auch sieht man hier, zu welchen Taten Menschen bereit sind wenn man sie verletzt, sitzen lässt , schlecht behandelt.   Was Emi in Kanada alles erlebt, wen sie dort so kennen lernt und wer vorallem der Täter ist, das erfahrt ihr nicht von mir. Das erfahrt ihr nur, wenn ihr euch mit Emi nach Kanada begebt.

Yogalehrerin Emi ermittelt in Kanada

Bewertung aus Oberursel am 27.09.2020

Bewertet: eBook (ePUB)

Der zweite Fall für die Berliner Yogalehrerin und Hobbyermittlerin Emi Moorkamp: Emi möchte ihre Karriere als Yogalehrerin anschieben und endlich mit ihrer Herzenstätigkeit auch Geld verdienen. Also bucht sie ein Business-Seminar im ländlichen Kanada, dass ihr hierbei auf die Sprünge helfen soll. Sie möchte keine faulen Kompromisse mehr in ihrem Leben machen, und kommt hochmotiviert im winterlichem Quebec an. Mit der Gästebetreuerin Ella verbindet sie sofort eine herzliche Freundschaft. Die kanadische Idylle aber täuscht, denn als im Gästehaus ein Feuer ausbricht, findet Emi eine Leiche, und es ist schnell klar, hierbei handelt es sich um Mord. Ella und Emi gehen der Sache nach, und begeben sich bei ihren Ermittlungen schnell in Lebensgefahr…. Da ich ja selbst als Yogalehrerin arbeite und Krimis liebe, war klar, Emi ist meine neue Lieblingsdetektivin . Den ersten Fall „Unter Verdacht“ habe ich natürlich auch gelesen, und war begeistert, denn die Autorin hat nicht nur einen flüssigen, angenehmen und intelligenten Stil, sondern hat auch das Setting der Fitness-und Yogabranche super recherchiert dargestellt. Im zweiten Teil der Serie ist Emi nun auf einer Weiterbildung in Kanada, und wer schon mal auf einem mehrtägigem Seminar gleich welcher Art mit einem buntgemischten Haufen Teilnehmer aus aller Welt war, in einem abgelegenem Örtchen, der findet sich auch hier gleich wieder. Gruppendynamik und Selbstfindung, gepaart mit Business-Coaching – die Autorin schafft es, dass man mittendrin dabei ist . Auch der Ort selbst, die Gegend, die Landschaft werden so detailliert beschrieben, dass man fast live mit dabei ist. Der Kriminalfall selbst spielte allerdings, das war mein Eindruck, nicht ganz die Hauptrolle. Der Brand und der Mord sind erst kurz vor der Halbzeit des Romans passiert, und die Ermittlungen der beiden selbsternannten Hobbydetektivinnen nehmen nicht wirklich viel Raum ein. Am Ende überschlagen sich die Ereignisse dann zwar etwas, und kriminalistisch nimmt die Sache dann auch an Fahrt auf, aber im Vordergrund stehen die beiden Protagonistinnen und ihr Leben. Ihre Sorgen, ihre Nöte, ihre Freundschaft. Und dann ist da natürlich noch die aufkeimende Romanze zwischen Emi und Ellas Bruder Rick, der zufällig auch noch bei der örtlichen Polizei arbeitet…. Mir hat der Roman wieder sehr gut gefallen, ich mag die Figuren, ich schätze den Stil der Autorin, aber dieses Mal hat mir das Krimi-Element ein wenig gefehlt. Ich hatte da ein bisschen andere Erwartungen. Nichtsdestotrotz, es gibt hier bereits einen dritten Teil, und auf den bin ich schon wieder gespannt!

Yogalehrerin Emi ermittelt in Kanada

Bewertung aus Oberursel am 27.09.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Der zweite Fall für die Berliner Yogalehrerin und Hobbyermittlerin Emi Moorkamp: Emi möchte ihre Karriere als Yogalehrerin anschieben und endlich mit ihrer Herzenstätigkeit auch Geld verdienen. Also bucht sie ein Business-Seminar im ländlichen Kanada, dass ihr hierbei auf die Sprünge helfen soll. Sie möchte keine faulen Kompromisse mehr in ihrem Leben machen, und kommt hochmotiviert im winterlichem Quebec an. Mit der Gästebetreuerin Ella verbindet sie sofort eine herzliche Freundschaft. Die kanadische Idylle aber täuscht, denn als im Gästehaus ein Feuer ausbricht, findet Emi eine Leiche, und es ist schnell klar, hierbei handelt es sich um Mord. Ella und Emi gehen der Sache nach, und begeben sich bei ihren Ermittlungen schnell in Lebensgefahr…. Da ich ja selbst als Yogalehrerin arbeite und Krimis liebe, war klar, Emi ist meine neue Lieblingsdetektivin . Den ersten Fall „Unter Verdacht“ habe ich natürlich auch gelesen, und war begeistert, denn die Autorin hat nicht nur einen flüssigen, angenehmen und intelligenten Stil, sondern hat auch das Setting der Fitness-und Yogabranche super recherchiert dargestellt. Im zweiten Teil der Serie ist Emi nun auf einer Weiterbildung in Kanada, und wer schon mal auf einem mehrtägigem Seminar gleich welcher Art mit einem buntgemischten Haufen Teilnehmer aus aller Welt war, in einem abgelegenem Örtchen, der findet sich auch hier gleich wieder. Gruppendynamik und Selbstfindung, gepaart mit Business-Coaching – die Autorin schafft es, dass man mittendrin dabei ist . Auch der Ort selbst, die Gegend, die Landschaft werden so detailliert beschrieben, dass man fast live mit dabei ist. Der Kriminalfall selbst spielte allerdings, das war mein Eindruck, nicht ganz die Hauptrolle. Der Brand und der Mord sind erst kurz vor der Halbzeit des Romans passiert, und die Ermittlungen der beiden selbsternannten Hobbydetektivinnen nehmen nicht wirklich viel Raum ein. Am Ende überschlagen sich die Ereignisse dann zwar etwas, und kriminalistisch nimmt die Sache dann auch an Fahrt auf, aber im Vordergrund stehen die beiden Protagonistinnen und ihr Leben. Ihre Sorgen, ihre Nöte, ihre Freundschaft. Und dann ist da natürlich noch die aufkeimende Romanze zwischen Emi und Ellas Bruder Rick, der zufällig auch noch bei der örtlichen Polizei arbeitet…. Mir hat der Roman wieder sehr gut gefallen, ich mag die Figuren, ich schätze den Stil der Autorin, aber dieses Mal hat mir das Krimi-Element ein wenig gefehlt. Ich hatte da ein bisschen andere Erwartungen. Nichtsdestotrotz, es gibt hier bereits einen dritten Teil, und auf den bin ich schon wieder gespannt!

Unsere Kund*innen meinen

Sündenfeuer

von Erin J. Steen

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Sündenfeuer - Moorkamps Fälle, Band 2 (ungekürzt)
  • Sündenfeuer - Moorkamps Fälle, Band 2 (ungekürzt)