Scherbensommernacht

Inhaltsverzeichnis

Erster Teil
Dieser verhängnisvolle Tag damals …

Zweiter Teil
Abwarten und hoffen, dass es irgendwann nicht mehr so weh tut …

Dritter Teil
Viele Jahre später

Vierter Teil
Der Drang, patent und in jeder Hinsicht moralisch gefestigt zu scheinen, bremst einen Menschen oft darin, es tatsächlich zu sein

Fünfter Teil
Nur der Bruchteil einer Sekunde

Scherbensommernacht

Buch (Taschenbuch)

16,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Scherbensommernacht

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,00 €
eBook

eBook

ab 8,49 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 59 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

15.08.2022

Verlag

Lauinger Verlag

Seitenzahl

352

Beschreibung

Rezension

»Janne Loy hat die Gabe, ihr uneingeschränkt zuhören zu wollen, was sicherlich auch mit ihrem detailreichen Schreibstil und ihrer ruhigen Stimme zusammenhängt.« Rieke Tombült, Westfälische Nachrichten, 01.09.2022.

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 59 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

15.08.2022

Verlag

Lauinger Verlag

Seitenzahl

352

Maße (L/B/H)

20,4/13,6/2,7 cm

Gewicht

412 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7650-9154-4

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

35 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Verlorene Spuren rücken ans Licht

Bewertung am 27.07.2023

Bewertungsnummer: 1988707

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ella macht im Verlauf der Handlung eine bemerkenswerte Entwicklung durch, indem sie sich den Herausforderungen stellt und trotz des Verlusts ihrer Schwester versucht, nach vorne zu blicken. Ein besonderes Highlight des Buches sind die detailliert ausgearbeiteten Nebencharaktere. Diese werden nicht nur durch positive Merkmale definiert, sondern erhalten eine vielschichtige Darstellung mit Einblicken in ihre Leben und Alltag. Dadurch gewinnt die Geschichte an Dynamik und Authentizität, denn auch die Nebenfiguren haben ihre eigenen Geschichten, die gekonnt in die Handlung verwoben sind. Die Art und Weise, wie sich die Leben der verschiedenen Charaktere miteinander verbinden und Verbindungsstücke annehmen, ist äußerst faszinierend. Diese Verflechtungen schaffen eine spannungsgeladene Atmosphäre. Trotz einiger extremen Momenten wirkt die Geschichte nie übertrieben, sondern ergibt ein stimmiges Gesamtbild, das zu den Konstellationen und der Handlung passt.
Melden

Verlorene Spuren rücken ans Licht

Bewertung am 27.07.2023
Bewertungsnummer: 1988707
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ella macht im Verlauf der Handlung eine bemerkenswerte Entwicklung durch, indem sie sich den Herausforderungen stellt und trotz des Verlusts ihrer Schwester versucht, nach vorne zu blicken. Ein besonderes Highlight des Buches sind die detailliert ausgearbeiteten Nebencharaktere. Diese werden nicht nur durch positive Merkmale definiert, sondern erhalten eine vielschichtige Darstellung mit Einblicken in ihre Leben und Alltag. Dadurch gewinnt die Geschichte an Dynamik und Authentizität, denn auch die Nebenfiguren haben ihre eigenen Geschichten, die gekonnt in die Handlung verwoben sind. Die Art und Weise, wie sich die Leben der verschiedenen Charaktere miteinander verbinden und Verbindungsstücke annehmen, ist äußerst faszinierend. Diese Verflechtungen schaffen eine spannungsgeladene Atmosphäre. Trotz einiger extremen Momenten wirkt die Geschichte nie übertrieben, sondern ergibt ein stimmiges Gesamtbild, das zu den Konstellationen und der Handlung passt.

Melden

Mischung zwischen Krimi und Schicksalsroman

Bewertung aus Burgoberbach am 23.07.2023

Bewertungsnummer: 1986050

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Durch den leicht verständlichen, bildhaften Schreibstil lässt sich das Buch flüssig lesen. Hauptfigur ist Ella, die Schwester der verschwundenen Imen, deren Leben und wie sie es nach dem Verschwinden von Imen meistert. Die authentischen Charaktere des Buches sind detailliert mit ihrer Vorgeschichte beschrieben, so dass sie einem nicht mehr fremd erscheinen. Wie im wahren Leben haben sie Ecken und Kanten, einige mag man, manche nicht. Das Buch ist eine Mischung aus weniger Krimi und mehr Schicksalsroman und die Handlung erstreckt sich über etwa zwei Jahrzehnte.
Melden

Mischung zwischen Krimi und Schicksalsroman

Bewertung aus Burgoberbach am 23.07.2023
Bewertungsnummer: 1986050
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Durch den leicht verständlichen, bildhaften Schreibstil lässt sich das Buch flüssig lesen. Hauptfigur ist Ella, die Schwester der verschwundenen Imen, deren Leben und wie sie es nach dem Verschwinden von Imen meistert. Die authentischen Charaktere des Buches sind detailliert mit ihrer Vorgeschichte beschrieben, so dass sie einem nicht mehr fremd erscheinen. Wie im wahren Leben haben sie Ecken und Kanten, einige mag man, manche nicht. Das Buch ist eine Mischung aus weniger Krimi und mehr Schicksalsroman und die Handlung erstreckt sich über etwa zwei Jahrzehnte.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Scherbensommernacht

von Janne Loy

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Scherbensommernacht
  • Erster Teil
    Dieser verhängnisvolle Tag damals …

    Zweiter Teil
    Abwarten und hoffen, dass es irgendwann nicht mehr so weh tut …

    Dritter Teil
    Viele Jahre später

    Vierter Teil
    Der Drang, patent und in jeder Hinsicht moralisch gefestigt zu scheinen, bremst einen Menschen oft darin, es tatsächlich zu sein

    Fünfter Teil
    Nur der Bruchteil einer Sekunde