Das Geheimnis der Talente
Band 1

Das Geheimnis der Talente

Buch (Taschenbuch)

14,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Geheimnis der Talente

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,90 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.09.2021

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

460

Maße (L/B/H)

21,5/13,5/3,2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.09.2021

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

460

Maße (L/B/H)

21,5/13,5/3,2 cm

Gewicht

619 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7543-3876-6

Weitere Bände von Talente-Reihe

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.3

50 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Suchtgefahr!

Wuschel aus Nußloch am 18.01.2023

Bewertungsnummer: 1862421

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sprecherin sowie Schreibstil gefallen mir sehr gut und die Atmosphäre ist auch gut getroffen. Eigentlich gefällt mir auch die Geschichte. Ich mein, wer hätte nicht gerne super tolle Talente? Richtig klasse fand ich auch die Anlehnungen an den christlichen sowie muslimischen Glauben bzw. deren Geschichten. Nicht, dass ich religös wäre, nein, mir gefallen einfach solche Verknüpfungen immer wieder, sofern sie passen. Vermutlich fand ich deswegen den zweiten Band der Langdon Reihe von Dan Brown so überaus gut. Doch auch die griechische und andere Mythologien werden aufgegriffen. Ein kunterbuntes Spektakel der Geschichten, deren Farben wunderbar miteinander harmonieren. Was mich tatsächlich ein wenig störte, womit aber leben konnte, nachdem ich mich vom Kopf her darauf eingestellt hatte, war dieses Teenie-Geschwurbel. "Er, oder er, vielleicht aber doch der andere? Was auf jeden Fall klar ist, dass ER es auf keinen Fall ist. Aber vielleicht doch?" Kann man darüber dann aber hinweg sehen, dann ist die Geschichte einfach großartig. Die Reihe werde ich auf jeden Fall weiter verfolgen, denn es gibt noch viele Geheimnisse zu lüften. Zudem habe ich die Charaktere sehr ins Herz geschlossen. Ob man es nun hört oder liest spielt keine Rolle, es ist unterhaltsam, spannend und kurzweilig. Also mitunter perfekt nach einem voll geladenen Tag um einfach mal abzuschalten. Fazit: Eine unterhaltsame Teenie Geschichte mit unfassbar vielen unterschiedlichen Elementen der Phantastik.
Melden

Suchtgefahr!

Wuschel aus Nußloch am 18.01.2023
Bewertungsnummer: 1862421
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sprecherin sowie Schreibstil gefallen mir sehr gut und die Atmosphäre ist auch gut getroffen. Eigentlich gefällt mir auch die Geschichte. Ich mein, wer hätte nicht gerne super tolle Talente? Richtig klasse fand ich auch die Anlehnungen an den christlichen sowie muslimischen Glauben bzw. deren Geschichten. Nicht, dass ich religös wäre, nein, mir gefallen einfach solche Verknüpfungen immer wieder, sofern sie passen. Vermutlich fand ich deswegen den zweiten Band der Langdon Reihe von Dan Brown so überaus gut. Doch auch die griechische und andere Mythologien werden aufgegriffen. Ein kunterbuntes Spektakel der Geschichten, deren Farben wunderbar miteinander harmonieren. Was mich tatsächlich ein wenig störte, womit aber leben konnte, nachdem ich mich vom Kopf her darauf eingestellt hatte, war dieses Teenie-Geschwurbel. "Er, oder er, vielleicht aber doch der andere? Was auf jeden Fall klar ist, dass ER es auf keinen Fall ist. Aber vielleicht doch?" Kann man darüber dann aber hinweg sehen, dann ist die Geschichte einfach großartig. Die Reihe werde ich auf jeden Fall weiter verfolgen, denn es gibt noch viele Geheimnisse zu lüften. Zudem habe ich die Charaktere sehr ins Herz geschlossen. Ob man es nun hört oder liest spielt keine Rolle, es ist unterhaltsam, spannend und kurzweilig. Also mitunter perfekt nach einem voll geladenen Tag um einfach mal abzuschalten. Fazit: Eine unterhaltsame Teenie Geschichte mit unfassbar vielen unterschiedlichen Elementen der Phantastik.

Melden

Ausbaufähig

manu63 aus Oberhausen am 11.06.2022

Bewertungsnummer: 1728570

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Geheimnis der Talente ist der erste Band der Talente Reihe der Autorin Mira Valentin. In ihrer Geschichte muss die sechzehnjährige Melek damit klar kommen, das ein Talent in ihr erwacht ist welches für eine spezielle Gruppe interessant ist. Die Mitglieder der Gruppe werden nach und nach eingeführt und als Leser bekommt man nur kleine Einblicke in die Charaktere. Mit Melek kann ich noch nicht so richtig warm werden, ihre Art einfach vieles ohne Nachfragen mitzumachen irritiert mich. Auch Erik als Meleks freundschaftlicher Schatten ist noch recht blass. Erst zum Ende des ersten Bandes rückt Erik mehr in den Mittelpunkt. Der Schreibstil des Buches ist angenehm und es lässt sich gut lesen. Atemlose Spannung kam bei mir jedoch nicht auf, in etlichen Abschnitten dümpelt die Geschichte eher herum als weiter geführt zu werden. Auch das sich Melek plötzlich zwischen drei jungen Männern entscheiden soll finde ich nicht optimal in Szene gesetzt. Melek hat zwar einige wenige Zweifel, entscheidet sich dann aber doch recht spontan für einen der Männer, obwohl sie vor dieser Wahl eindringlich gewarnt wird. Insgesamt eine Geschichte die neugierig auf den weiteren Verlauf macht, bei der ich mit den Charakteren noch nicht warm geworden bin.
Melden

Ausbaufähig

manu63 aus Oberhausen am 11.06.2022
Bewertungsnummer: 1728570
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Geheimnis der Talente ist der erste Band der Talente Reihe der Autorin Mira Valentin. In ihrer Geschichte muss die sechzehnjährige Melek damit klar kommen, das ein Talent in ihr erwacht ist welches für eine spezielle Gruppe interessant ist. Die Mitglieder der Gruppe werden nach und nach eingeführt und als Leser bekommt man nur kleine Einblicke in die Charaktere. Mit Melek kann ich noch nicht so richtig warm werden, ihre Art einfach vieles ohne Nachfragen mitzumachen irritiert mich. Auch Erik als Meleks freundschaftlicher Schatten ist noch recht blass. Erst zum Ende des ersten Bandes rückt Erik mehr in den Mittelpunkt. Der Schreibstil des Buches ist angenehm und es lässt sich gut lesen. Atemlose Spannung kam bei mir jedoch nicht auf, in etlichen Abschnitten dümpelt die Geschichte eher herum als weiter geführt zu werden. Auch das sich Melek plötzlich zwischen drei jungen Männern entscheiden soll finde ich nicht optimal in Szene gesetzt. Melek hat zwar einige wenige Zweifel, entscheidet sich dann aber doch recht spontan für einen der Männer, obwohl sie vor dieser Wahl eindringlich gewarnt wird. Insgesamt eine Geschichte die neugierig auf den weiteren Verlauf macht, bei der ich mit den Charakteren noch nicht warm geworden bin.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Das Geheimnis der Talente

von Mira Valentin

4.3

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Geheimnis der Talente