• Gemeinsam schlau statt über Schule meckern
  • Gemeinsam schlau statt über Schule meckern
  • Gemeinsam schlau statt über Schule meckern
  • Gemeinsam schlau statt über Schule meckern

Gemeinsam schlau statt über Schule meckern

So begleiten Eltern ihre Kinder erfolgreich durch die Schulzeit. Mit 100 Spielen und Ideen. Stärkt die Eltern-Lehrende-Kind-Beziehung. Von Familien getestet.

Buch (Taschenbuch)

20,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Gemeinsam schlau statt über Schule meckern

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 20,00 €
eBook

eBook

ab 15,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 6 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

16.05.2022

Illustrator

Béa Beste

Verlag

Duden ein Imprint von Cornelsen Verlag GmbH

Seitenzahl

352

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 6 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

16.05.2022

Illustrator

Béa Beste

Verlag

Duden ein Imprint von Cornelsen Verlag GmbH

Seitenzahl

352

Maße (L/B/H)

20,2/14,7/2,7 cm

Gewicht

582 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-411-75656-8

Weitere Bände von Elternratgeber

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.2

19 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Gemeinsam den Schulalltag bewältigen

Carmen Vicari aus Dossenheim am 23.09.2022

Bewertungsnummer: 1792032

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch ist eine Mischung aus Fachbuch, Lehrbuch, Nachschlagewerk und Mitmachbuch. Es gliedert sich in drei große Teile: Teil 1: Gemeinsam schlau: Eltern, Lehrende & Kinder Teil 2: Gemeinsam machen Teil 3: Anhang Während es im ersten Teil vor allem um Selbstreflektion, Schaubilder und Analysen geht, geht es im zweiten Teil zur Sache mit Denkanstößen, Aufgaben und Spielen. Doch zunächst wird theoretisch das Zusammenspiel zwischen Lehrern Eltern und Kinder betrachtet. Hierzu gibt es neben dem themensortierten Vorgehen, in rosa unterlegten Kästchen kleine Anekdoten der Autorinnen. In blau unterlegten findet sich u.a. Kommentare der Community. Auch rosa unterlegt, jedoch ganzseitig sind Checklisten zu finden. Hinzu kommen viele Schaubilder und ganzseitige, manchmal auch Doppelseitige Zeichnungen, die man ergänzen soll, wie z.B. Wer bin ich und welche Rolle habe ich?, Meine größten Fehler. Theoretisch kann man diese Bilder im Buch bearbeiten und ausfüllen. Es ist dafür genug Platz da und auch die Seiten sind dick genug. Man kann diese Seiten allerdings auch kopieren und immer wieder verwenden oder man skizziert sie sich einfach auf ein Blatt Papier ab. Im Vordergrund steht zunächst die Eltern-Kind-Beziehung. Man sollte sich als Eltern Gedanken machen, was kann und will mein Kind eigentlich, wo liegen seine Stärken und Schwächen und, was ich ganz interessant finde, wie war es bei mir als Elternteil und was übertrage ich (bewusst oder unbewusst) auf mein Kind (Erfahrung, eigene Erziehung, etc.). Danach geht es weiter zur Kind-Lehrende-Beziehung und auch hier sind die Eltern wieder gefragt, schließlich müssen auch die Eltern mit der Schule und dem Lehrkörper kommunizieren. Im zweiten Teil finden sich Aufgaben und Spiele, die in drei Schwierigkeitsgrade unterteilt sind. Gut finde ich, dass hier immer angegeben wird: der Schwierigkeitsgrad, wer mitwirken muss, wie viele Personen benötigt werden. Im Anhang findet man das Register, was ein schnelles Finden von bestimmten Themen erleichtert. Das Buch ist übersichtlich und gut verständlich geschrieben. Anekdoten, Beispiel oder kleine Geschichten und Kommentare lockern den Text nicht nur auf, sondern stellen auch einen Bezug zur praktischen Seite her. Fazit: Das Buch ist für Eltern wie Lehrende gleichermaßen interessant, auch wenn ich es mehr bei der Elternseite angesiedelt sehe. Natürlich ist Zusammenarbeit gefragt, aber alleine die Passagen der Selbstreflektion findet auf Elternseite statt und birgt gewiss so manche Überraschung.
Melden

Gemeinsam den Schulalltag bewältigen

Carmen Vicari aus Dossenheim am 23.09.2022
Bewertungsnummer: 1792032
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch ist eine Mischung aus Fachbuch, Lehrbuch, Nachschlagewerk und Mitmachbuch. Es gliedert sich in drei große Teile: Teil 1: Gemeinsam schlau: Eltern, Lehrende & Kinder Teil 2: Gemeinsam machen Teil 3: Anhang Während es im ersten Teil vor allem um Selbstreflektion, Schaubilder und Analysen geht, geht es im zweiten Teil zur Sache mit Denkanstößen, Aufgaben und Spielen. Doch zunächst wird theoretisch das Zusammenspiel zwischen Lehrern Eltern und Kinder betrachtet. Hierzu gibt es neben dem themensortierten Vorgehen, in rosa unterlegten Kästchen kleine Anekdoten der Autorinnen. In blau unterlegten findet sich u.a. Kommentare der Community. Auch rosa unterlegt, jedoch ganzseitig sind Checklisten zu finden. Hinzu kommen viele Schaubilder und ganzseitige, manchmal auch Doppelseitige Zeichnungen, die man ergänzen soll, wie z.B. Wer bin ich und welche Rolle habe ich?, Meine größten Fehler. Theoretisch kann man diese Bilder im Buch bearbeiten und ausfüllen. Es ist dafür genug Platz da und auch die Seiten sind dick genug. Man kann diese Seiten allerdings auch kopieren und immer wieder verwenden oder man skizziert sie sich einfach auf ein Blatt Papier ab. Im Vordergrund steht zunächst die Eltern-Kind-Beziehung. Man sollte sich als Eltern Gedanken machen, was kann und will mein Kind eigentlich, wo liegen seine Stärken und Schwächen und, was ich ganz interessant finde, wie war es bei mir als Elternteil und was übertrage ich (bewusst oder unbewusst) auf mein Kind (Erfahrung, eigene Erziehung, etc.). Danach geht es weiter zur Kind-Lehrende-Beziehung und auch hier sind die Eltern wieder gefragt, schließlich müssen auch die Eltern mit der Schule und dem Lehrkörper kommunizieren. Im zweiten Teil finden sich Aufgaben und Spiele, die in drei Schwierigkeitsgrade unterteilt sind. Gut finde ich, dass hier immer angegeben wird: der Schwierigkeitsgrad, wer mitwirken muss, wie viele Personen benötigt werden. Im Anhang findet man das Register, was ein schnelles Finden von bestimmten Themen erleichtert. Das Buch ist übersichtlich und gut verständlich geschrieben. Anekdoten, Beispiel oder kleine Geschichten und Kommentare lockern den Text nicht nur auf, sondern stellen auch einen Bezug zur praktischen Seite her. Fazit: Das Buch ist für Eltern wie Lehrende gleichermaßen interessant, auch wenn ich es mehr bei der Elternseite angesiedelt sehe. Natürlich ist Zusammenarbeit gefragt, aber alleine die Passagen der Selbstreflektion findet auf Elternseite statt und birgt gewiss so manche Überraschung.

Melden

Interessantes Buch für Eltern, Lehrkräfte und Schulleitungen

Bewertung aus Hamburg am 01.08.2022

Bewertungsnummer: 1759064

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch "Gemeinsam schlau statt über Schule meckern" von Béa Beste und Stephanie Jansen habe ich sehr gern gelesen, da ich Beas Blog schon seit einigen Jahren lese und ihre Beiträge häufig sehr interessant finde. Im ersten Teil des Buchs wird theoretisch über das Lernen an sich, die frühkindliche Bildung, die Kind-Lehrkraft-Beziehung und Eltern-Lehrkraft-Beziehung sowie die Kombination der beiden geschrieben. Dazu werden auch unterschiedliche Lerntypen vorgestellt und erläutert. Zur Auflockerung und besserer Anschaulichung gibt es zu jedem Kapitel Illustrationen und verschiedene Checklisten. Auch wenn mich persönlich die Checklisten nicht so angesprochen haben, gibt es sicherlich genügend Leserinnen und Leser, bei denen es anders ist. Gut gefallen haben mir auch die vielen konkreten Beispiele aus der Erfahrung der beiden Autorinnen oder auch von Tollabea Community. Im zweiten Teil werden dann Ideen und Anregungen für Spiele und gemeinsame Aktivitäten in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden vorgestellt. Da meine beiden Kinder bereits in der Schule sind, war ich froh zu sehen, dass unsere Schule bereits erfolgreich einige der aufgeführten Ideen durchführt. Fazit: ich finde, das Buch geeignet sich gut als Anregung für Eltern von (angehenden) Schülerinnen und Schülern, aber auch für Lehrkräfte und Schulleitungen, um das eigene Verhalten zu reflektieren und sich Gedanken zu machen, wie man die Zusammenarbeit und das Vertrauen zwischen dem Lehrpersonal und der Elternschaft (weiter) verbessern kann.
Melden

Interessantes Buch für Eltern, Lehrkräfte und Schulleitungen

Bewertung aus Hamburg am 01.08.2022
Bewertungsnummer: 1759064
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch "Gemeinsam schlau statt über Schule meckern" von Béa Beste und Stephanie Jansen habe ich sehr gern gelesen, da ich Beas Blog schon seit einigen Jahren lese und ihre Beiträge häufig sehr interessant finde. Im ersten Teil des Buchs wird theoretisch über das Lernen an sich, die frühkindliche Bildung, die Kind-Lehrkraft-Beziehung und Eltern-Lehrkraft-Beziehung sowie die Kombination der beiden geschrieben. Dazu werden auch unterschiedliche Lerntypen vorgestellt und erläutert. Zur Auflockerung und besserer Anschaulichung gibt es zu jedem Kapitel Illustrationen und verschiedene Checklisten. Auch wenn mich persönlich die Checklisten nicht so angesprochen haben, gibt es sicherlich genügend Leserinnen und Leser, bei denen es anders ist. Gut gefallen haben mir auch die vielen konkreten Beispiele aus der Erfahrung der beiden Autorinnen oder auch von Tollabea Community. Im zweiten Teil werden dann Ideen und Anregungen für Spiele und gemeinsame Aktivitäten in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden vorgestellt. Da meine beiden Kinder bereits in der Schule sind, war ich froh zu sehen, dass unsere Schule bereits erfolgreich einige der aufgeführten Ideen durchführt. Fazit: ich finde, das Buch geeignet sich gut als Anregung für Eltern von (angehenden) Schülerinnen und Schülern, aber auch für Lehrkräfte und Schulleitungen, um das eigene Verhalten zu reflektieren und sich Gedanken zu machen, wie man die Zusammenarbeit und das Vertrauen zwischen dem Lehrpersonal und der Elternschaft (weiter) verbessern kann.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Gemeinsam schlau statt über Schule meckern

von Béa Beste, Stephanie Jansen

4.2

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Gemeinsam schlau statt über Schule meckern
  • Gemeinsam schlau statt über Schule meckern
  • Gemeinsam schlau statt über Schule meckern
  • Gemeinsam schlau statt über Schule meckern